Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    26.531

    AW: Neuer Monitor 4K

    Hadt du Windows 10 und schließt ihn per DP an?
    Dann funktioniert es auch.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    22.12.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    26

    AW: Neuer Monitor 4K

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Hadt du Windows 10 und schließt ihn per DP an?
    Korrekt das ist der Plan. Aber erst schaue ich ob Freesync mit der RTX 2070s geht. Wenn das sauber läuft brauch ich die AMD nicht für Bildwiedergabe.

    Hab halt nur noch Zweifel ob 3 PCIe Geräte gehen ohne das meine PCIe Lanes für die Graka auf x 8 verringert werden. Aber soweit ich das bisher festgestellt habe darf ich nur nix in den unteren Silbernen PCIe zu stecken.

  3. #13
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    26.531

    AW: Neuer Monitor 4K

    Wenn das auf der Nvidia Karte Probleme macht, hast du die gleichen Probleme auch mit ner AMD Karte.

  4. #14

    Mitglied seit
    22.12.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    26

    AW: Neuer Monitor 4K

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Wenn das auf der Nvidia Karte Probleme macht, hast du die gleichen Probleme auch mit ner AMD Karte.
    Warum sollte ich Probleme mit Freesync mit der AMD Grafikkarte haben? Die RX 550 unterstützt Freesync 2. Meine Nvidia nur Gsync oder Offiziel max Gsync Compatible Displays. Der Monitor ist scheinbar nicht Gsync Compatible, daher ist das ja ein Glücksspiel.

  5. #15
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    26.531

    AW: Neuer Monitor 4K

    Weil da nicht getestet wird.
    Heisst der Monitor kann flackern, Bildaussetzer haben etc.
    Da ist es egal ob AMD oder Nvidia, das verhält sich ganz genauso.
    Mein alter Monitor hatte zb immer wieder ein kurzes schwarzes Flackern mit ner Nvidia Karte und mit ner AMD Karte genau das gleiche Problem.
    Monitore die Nvidia als Gsync compatible verifiziert wurden, haben diese Probleme nicht.
    Du kannst aber trotzdem ganz normal Gsync compatible im Treiber aktivieren.

  6. #16

    Mitglied seit
    22.12.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    26

    AW: Neuer Monitor 4K

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Weil da nicht getestet wird.
    Alles klar, dann probier ich mal. Notfalls kann ich ja trotzdem einfach testen ob es mit einer AMD Graka bei dem Monitor besser geht und dann Feedback geben wobei ich schon denke das du recht hast. Versuchen werde ich aber im worst case alles.^^

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #17

    Mitglied seit
    22.12.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    26

    AW: Neuer Monitor 4K

    Moin, also meiner ist endlich angekommen. Bisheriger Eindruck:

    Keine für mich sichtbaren Lichthöfe, in einem abgedunkeltem Raum minimal, bei normaler Beleuchtung nicht feststellbar.

    Gsync geht bis 30 HZ runter, flackert dort aber leicht, so ca. 35 HZ funktionieren aber einwandfrei ohne Flackern und die beworbene Range von 40 bis 60 HZ funktionieren mit Gsync Compatible ebenfalls einwandfrei. Man muss allerdings vorher dran denken im Monitor Menü Adaptive Sync zu aktivieren da das Standard deaktiviert ist.

    Durch Integer Scalling hat man außerdem die Möglichkeit Full HD ohne Schwarze Ränder und starker Unschärfe verwenden zu können.

    Netzteil ist extern, wenn es kaputt kann man sich ein neues 19,5 Volt Netzteil mit 9,23 Ampere besorgen. Das sind nämlich die Specs davon. Sprich 180 Watt Netzteil.

    Farben und Kontrast finde ich Spitze, kein Vergleich zu meinem 240 HZ TN Panel.

    Einziger Nachteil bisher den ich ausgemacht habe ist das man durch die 60 HZ ein deutlich weniger flüssiges Bild erhält. VA Ghosting konnte ich bisher aber nicht lokalisieren, hatte viel schlimmere Befürchtungen was das angeht, aber das macht das Panel gut. Overdrive kann man aus, schnell, sehr schnell und am schnellsten einstellen. Schnell macht am meisten Sinn, konnte zwar keine große Verbesserung zu "aus" sehen aber sollte etwas schneller sein. Bei beiden keinen Overshoot und darüber fangen halt Bildfehler an.

    Übertakten konnte ich das Panel nicht, man kann zwar mehr Hz einstellen, bekommt aber ein völlig zerstörtes Bild.

    Ergonomie ist Top, lässt sich sehr weit runterstellen wodurch ich bei 50 bis 60 cm Sitzabstand das Panel tief genug einstellen konnte. Beim SRGB Modus bei dem die Werkskalibirierung von Philips verwendet wird kann man leider die Helligkeit nicht ändern. Sehr schade aber einstellen kann man das Panel trotzdem gut.

    Was das AG Coating angeht, der Monitor ist zwar als Glossy gelistet, hat aber eine Entspiegelung. Bei einem komplett weißem Bild kann man das auch sehen. Von körnig ist das aber weit weg. Man muss halt das Bild komplett mit einer hellen Farbe oder weiß ausfüllen und genau hinschauen.

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Neuer Monitor
    Von Plajer im Forum Monitore
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 10:33
  2. Neuer Monitor gesucht
    Von n0b0dY im Forum Monitore
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 12:29
  3. Neuer Monitor muss her!
    Von -Zwiebug- im Forum Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:29
  4. Neuer Monitor, auch neue Grafikkarte ?
    Von ForgottenRealm im Forum Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 22:53
  5. Neuer Monitor 24 oder 26 zoll? !
    Von Sir Wilfried im Forum Monitore
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 15:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •