Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.059

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Blizzard hat drastische Änderungen bei der Weiterentwicklung von Heroes of the Storm verkündet. Der Fokus soll fortan auf der "Langzeit-Zukunftsfähigkeit" liegen, was nach einem "Instandsetzungsmodus" klingt. Entwickler werden für andere Projekte abgezogen, Turniere wie die HotS Global Championships abgesagt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von dynastes
    Mitglied seit
    05.03.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.103

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Jop, schade. War großer Fan. Als Ersatz wird jetzt wohl LoL herhalten müssen, das neu zu lernen wird stressig -.-
    CPU Ryzen 7 3700X | RAM 32 GB Crucial DDR4-3200 Ballistix Sport AT
    GPU Palit Geforce GTX 1070 Phoenix GS | MB ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    COOLING Noctua NH-D15 Black Edition | PSU Enermax MaxTytan 800W
    SSD Corsair MP510 960 GB | CASE Antec P120 Crystal @ Noctua A14 + F12 | MONITOR LG 34GK950G (3440x1440)

  3. #3
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    562

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Immerhin bekommen die HotS-Spieler eine Meldung dazu. Diablo III siecht auch weiter vor sich hin...
    Ryzen 9 3950X (Dark Rock Pro 4) | Gigabyte X570 Aorus Master | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL 16 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  4. #4
    Avatar von Arndtagonist
    Mitglied seit
    10.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    444

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Ich habe lange Jahre eine Hassliebe zu dem Spiel gehabt. Die Mechanik, das Gameplay und das Design fand ich hervorragend, Blizzard hat es aber nie hinbekommen, ein vernünftiges Balancing oder gar Matchmaking hinzubekommen. Eine Runde spielt man mit Bronzespielern, die andere danach direkt mit einem Grandmaster-Spieler. 3 Jahre habe ich intensiv gespielt, dann habe ich vor 2 Monaten frustriert das Handtuch geworfen, da sich nichts geändert hat. Und anscheinend auch jetzt nicht mehr wird.
    Ryzen 7 3700X mit einem EKL Alpenföhn Brocken 3 | Powercolor Vega 56 Red Dragon | ASUS ROG STRIX 570-F Gaming | 32GB Ballistix Sport 3000 Cl15@3600 Cl16
    Fractal Define R6 PCGH-Edition | Seasonic FOCUS+ Gold 550W | Samsung 850 Evo 250 GB | Crucial MX 500 1TB

  5. #5

    Mitglied seit
    08.04.2016
    Beiträge
    226

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    "Das Genre feierte mit Dota - damals die Abkürzung für Defense of the Ancients, inzwischen quasi ein eigener Name - als Fun-Map in Warcraft 3 seine Geburt."

    Das stimmt doch so nicht, ich erinnere mich da an Aeon of Strife für Starcraft - von dem ja auch der Begriff "ASSFAGGOTS" für das Genre stammt.

  6. #6
    Avatar von Asuramaru
    Mitglied seit
    03.05.2017
    Beiträge
    421

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Also ich hab das Spiel auch gespielt,aber für mich war es immer nur etwas für zwischendurch,aber nicht so das ich jetzt sage ich will der aller Beste sein.Mir sind daher auch nie wirklich Fehler an dem Spiel aufgefallen weil ich mich damit garnicht erst beschäftigt hatte.

    Von daher naja.
    Geändert von Asuramaru (15.12.2018 um 07:23 Uhr)
    „Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen.“
    – David Dunning

  7. #7
    Avatar von Stargazer
    Mitglied seit
    19.10.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    388

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Solange es bestehen bleibt, um hin und wieder eine Runde zu spielen, kann ich damit leben.
    Bleibt mehr Zeit für Solospiele!
    Core i7 8700; BeQuiet Dark Rock Pro 4; Gigabyte H370 Aorus Gaming 3 WiFi; 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2666 CL16; MSI Geforce GTX 1070 Gaming X 8G; Samsung SSD 840 (500GB) + Toshiba DT01ACA300 (3TB); BeQuiet Straight Power E11 550W; Fractal Design Define R4 PCGH-Edition; Corsair Vengeance K70 LUX; Logitech G400s; Creative SoundBlaster ZxR; Creative Gigaworks G500 + AKG K612 Pro; BenQ EW3270U; Windows 10 Pro (x64)

  8. #8
    Avatar von Sonmace
    Mitglied seit
    02.11.2011
    Beiträge
    1.204

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Der Wegfall der Waffen hat dem spiel die Chance genommen ganz groß zu werden, ist genau das was im vergleich zu den anderen eben fehlt.
    Main PC: Samsung C27HG70 144Hz WQHD Monitor | AMD Ryzen 2600X | Gigabyte X470 Aorus Ultra | 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | bequit Pure Power 10 700W | Asus Strix VEGA64
    DC: MS Server 2016 | Intel i7 870 | 8GB DDR3 RAM | 120 GB SSD | 500GB HDD | 1TB HDD
    Firewall: Sophos UTM | AMD A8 9600 | 128 GB SSD | 4 GB DDR 2400 RAM
    Home Cinema: LG OLED 55 C9 | Denon AVR 3312 | Jamo HCS 628 Set | Jamo Sub J-12

  9. #9

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.894

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Tja. War abzusehen. Was ich aber schade finde ist, dass sie die gleichen Fehler in anderen Projekten gerade wieder machen, und so eventuell ebenfalls gegen die Wand fahren. Fragwürdige Balancingentscheidungen, vereinfachtes Gameplay und mieses Matchmaking gab es ja nicht nur in HotS, sondern zieht sich auch durch Overwatch und Diablo 3. Letzteres wird ebenfalls nur noch stiefmütterlich mit Updates versorgt, und bei ersterem hat Blizzard in einem Versuch auch technisch weniger gute Spieler anzusprechen den Shooter Teil herausgepatcht. Overwatch war zumindest bis vor kurzem eher Ego-MOBA als Ego-Shooter, immerhin hat sich das nun etwas gebessert. Wenn auch nicht viel.

    Dazu dann noch der wohl unterwältigende Start des neuen WoW Addons (weiß ich nur aus zweiter Hand, kann also nichts dazu sagen), und die Geschichte mit dem mobilen Diablo als Reskin eines asiatischen Klons....

    Ich hoffe sie bekommen die Kurve.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    867

    AW: Heroes of the Storm: Blizzard scheitert am MOBA-Genre und fährt Entwicklung zurück

    Naja was soll man dazu sagen. Wenn man es halt ein Spiel designed was es JEDEM recht machen möchte, dann muss man sich nicht wundern wenn die Kernspieler abwandern und zurück nur noch der F2P-Smurf-Heuschreckenschwarm bleibt, welcher bei jedem neuen Event regelmäßig einfliegt um seine Belohnung abzugreifen, und zwar möglichst ohne das Gehirn einzuschalten und möglichst schnell. Ich hatte öfter Leute gefragt warum sie gerade so einen Müll zusammenspielen, es kam nicht selten die Antwort, dass man einfach nur die Belohnung wolle, das Match würde ja nicht wirklich Spass bringen.

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •