Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von EmoJack
    Mitglied seit
    26.07.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    934

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Zitat Zitat von xXCARL1992Xx Beitrag anzeigen
    die sollen von der Drecks Java engine weg und es gescheit programmieren wie jedes andere spiel auch dann wird es wieder stabil

    die Windows 10 Edition so wie alle Konsolen und Mobile Versionen sind in C++ geschrieben und um WELTEN stabiler als die PC Java version
    An sich bin ich da voll bei dir - Java hat in einem PC Spiel nichts mehr verloren.
    Aber vermutlich würde das erstmal bedeuten, dass alle Mods nicht mehr laufen, oder?
    Das is bei Konsolen und Mobile Versionen erstmal egal, aber bei der PC Version ist MC ohne Mods gleichbedeutend mit dem Ende von MC. DIe Moddingcommunity würde glaube ich nie wieder so groß werden, wenn man nun bei 0 anfangen müsste.
    Oder ist ein "portieren" der Mods auf eine stabilere Engine denkbar?
    Was ich anfange bring ich auch zu En

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von xXCARL1992Xx
    Mitglied seit
    25.11.2016
    Beiträge
    272

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    die mods sind auch alle in Java geschrieben also sind die alle erstmal "wertlos" sollte man MC in C++ portieren dann müsste sich jeder mod author nochmal dransetzen und seine mods umschreiben

    außer vielleicht die bringen endlich die Mod API vielleicht wird damit dann alles einfacher
    PC (Windows 10, 1809 Redstone 5)
    Intel Core i5 6600k - Gigabyte GTX1070 G1 Gaming
    Gigabyte-Z170X-Ultra Gaming - 16GB Corsair Vengeance DDR4-3000
    Samsung 970 Evo NVMe M.2 SSD (500GB Windows) - Western Digital Blue (1TB Windows)
    Sysprofile

  3. #13
    Avatar von EmoJack
    Mitglied seit
    26.07.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    934

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Zitat Zitat von xXCARL1992Xx Beitrag anzeigen
    die mods sind auch alle in Java geschrieben also sind die alle erstmal "wertlos" sollte man MC in C++ portieren dann müsste sich jeder mod author nochmal dransetzen und seine mods umschreiben

    außer vielleicht die bringen endlich die Mod API vielleicht wird damit dann alles einfacher
    Ich vermute mal, das wird dann auch die Haupt-Angst dahinter sein. Frei nach dem Motto "Never Change a (not really well) running system" weiß man, dass die Leute sich mit der miserablen Performance abgefunden haben - hingegen ist das Risiko groß, dass eine neue Engine die Ära Minecraft abprupt beenden könnte.
    Also lieber weiter den alten Mist verkaufen, solange es damit noch Geld zu verdienen gibt :-/
    Nicht schön, aber nachvollziehbar.
    Was ich anfange bring ich auch zu En

  4. #14
    Avatar von xXCARL1992Xx
    Mitglied seit
    25.11.2016
    Beiträge
    272

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    hätte man es von anfang an gemacht hätte man diese probleme jetzt nicht

    selbst mit meinem i5 6600K und meinen beiden GTX 1070 bekomme ich keine stabilen 60FPS ohne ruckler ingame (SLI deaktiviert) dann kann das nur an Java liegen

    auch wenn die das spiel mal in C++ konvertieren sollten könnten die ja auch eine "beta" phase machen, in der die modder zeit hätten ihre mods zu aktualisieren und dabei würde man gleichzeitig auch noch schrott mods aussortieren die nicht mehr gepflegt werden
    PC (Windows 10, 1809 Redstone 5)
    Intel Core i5 6600k - Gigabyte GTX1070 G1 Gaming
    Gigabyte-Z170X-Ultra Gaming - 16GB Corsair Vengeance DDR4-3000
    Samsung 970 Evo NVMe M.2 SSD (500GB Windows) - Western Digital Blue (1TB Windows)
    Sysprofile

  5. #15
    Avatar von Riccey
    Mitglied seit
    22.06.2013
    Beiträge
    193

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Zitat Zitat von xXCARL1992Xx Beitrag anzeigen
    selbst mit meinem i5 6600K und meinen beiden GTX 1070 bekomme ich keine stabilen 60FPS ohne ruckler ingame (SLI deaktiviert) dann kann das nur an Java liegen
    Schonmal Optifine ausprobiert? Ich komme mit einem i5 4570 und einer RX480 auf stabile und (nahezu) ruckelfreie 60 fps.
    Nichtsdestotrotz stimme ich voll und ganz zu, die Java-Programierung lässt so viele Möglichkeiten sausen.

  6. #16
    Avatar von xXCARL1992Xx
    Mitglied seit
    25.11.2016
    Beiträge
    272

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    kann ich probieren ich will aber weitestgehend vermeiden das spiel mit mods auf zu blasen
    PC (Windows 10, 1809 Redstone 5)
    Intel Core i5 6600k - Gigabyte GTX1070 G1 Gaming
    Gigabyte-Z170X-Ultra Gaming - 16GB Corsair Vengeance DDR4-3000
    Samsung 970 Evo NVMe M.2 SSD (500GB Windows) - Western Digital Blue (1TB Windows)
    Sysprofile

  7. #17
    Avatar von Stryke7
    Mitglied seit
    21.03.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.099

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Zitat Zitat von EmoJack Beitrag anzeigen
    aber ich hab gehört in eurere Firma gibts n paar fähige Programmierer
    Mit Blick auf Minecraft könnte man das glatt anzweifeln!

    Das Spiel war von Anfang an eine technische Katastrophe, und viele Patches waren minderwertige Kopien von bereits existierenden Mods!

    Also im Ernst ... da hat man sich nicht mit Ruhm bekleckert. Der brachiale Erfolg kommt wohl eher daher, dass zumindest die Grundidee gut war und das Spiel zeitlich sehr günstig erschienen ist, um eine große Community aufzubauen die es über die größten Strecken getragen hat.

    Wobei sich diese Community über die Zeit auch extrem verändert hat ... ich habe noch das Ende der Alpha-Zeit mitbekommen und selbst hauptsächlich die Beta-Versionen gespielt, dagegen wirkt es heute wie ein vollkommen anderes Spiel. Die Inhalte und Spielweise hat sich vollkommen verändert, und die Community scheint kontinuierlich jedes Jahr deutlich jünger zu werden. Ursprünglich aus Nerds, Hobby-Entwicklern und Schülern und Studenten bestehend, scheint der durchschnittliche Spieler heute vielleicht 8-10 Jahre alt zu sein.

  8. #18
    Avatar von Sabine15
    Mitglied seit
    27.03.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Ich kann mit solchen "Spielen" grundsätzlich nichts anfangen, ich bin zwar gemischt mit Lego und Playmobil aufgewachsen aber ziehe heute wohl einfach die Playmobil-Äquivalente beim Videogaming vor. Ich habe auch schon mehrfach Terraria probiert, das ich für PC und Android habe, und sogar Trove, aber der Funke will einfach nicht überspringen. Vor allem aber schreckt mich auch die Optik von Minecraft extremst ab.

  9. #19
    Avatar von Stryke7
    Mitglied seit
    21.03.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.099

    AW: Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Zitat Zitat von Sabine15 Beitrag anzeigen
    Vor allem aber schreckt mich auch die Optik von Minecraft extremst ab.
    Mittlerweile finde ich Minecraft eigentlich recht ansprechend, auch ohne Mods und hochauflösende Texturen.

    Schau dir mal die alten Versionen an ... keine Beleuchtungs-Engine, keine optischen Effekte für größere Entfernungen, ruckelig wie sau, und vor allem auch das völlige Fehlen von "Zierelementen" wie Gras und ähnliches lassen das heutige Minecraft schon sehr viel besser aussehen als die alten Versionen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    25.02.2017
    Beiträge
    161

    Minecraft: Über 120 Millionen Exemplare verkauft

    Wenn man genug Rechenleistung hat nimmt man einen Shader mit einem HD Texturpack und es sieht alles sehr hübsch aus


    Man möge mir das unprofessionelle Bild verzeihen.

    Gesendet via Tapatalk
    Geändert von SilasHammig (07.04.2017 um 18:30 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •