• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!
I
Punkte für Reaktionen
8

Profilnachrichten Neuste Aktivitäten Beiträge Informationen Hardware

  • Den dynamischen Kontrast kannst du vergessen, das ist ein Fantasiemarketingwert.
    Der neue hat einfach nur DP anstatt HDMI, was eine gute Entscheidung ist.
    Der Iiyama ist etwas schneller und hat volle Ergonomie.
    Ansonsten haben beide ein gutes Bild.
    Würde aufgrund der Ergonomie den Iiyama nehmen.
    Soweit ich weiß, schaltet die die Lüfter nicht ab. Aber im Prinzip egal, im Idle ist die so leise, die hörst Du nicht aus dem Rechner.
    Wieso? Ganz klar die für 322€ kaufen, die andere ACX ist niedriger getaktet aber teurer, die anderen beiden sind im Referenzdesign, also für die Tonne und der Aufpreis für die ACX FTW lohnt nicht.
    Also persönlich würde ich zur EVGA tendieren, weil ich die GTX 780 Ti mit dem ACX-Kühler schon mal im Rechner hatte, und die von der Lautstärke ganz gut war. Und die GTX 970 produziert ja deutlich weniger Abwärme als eine GTX 780 Ti.
    Ja, ich glaube ich würde mich auch zwischen der Asus und der von MSI entscheiden.
    Die 960 gibt es ja noch gar nicht :D Und auch da könnten 2 Varianten der 960Ti kommen, die durchaus was reißen können.

    Ja, das Spulenfiepen soll recht verbreitet sein bei den Maxwell's. Da hilft nur Glück oder ein paar Tests lesen, welche Modelle weniger anfällig sind. Konkret weiß ich da auch kein Allheilmittel, höchstens: GeForce GTX 970 und das Spulenfiepen - Video - ComputerBase
    Ja, ich habe hin und wieder aufgerüstet :D

    Nein, schnellerer RAM lohnt in Deinem Fall auf keinen Fall :D Mittlerweile gibt es sogar RAM mit mehr als 3000 MHz, aber der Performanceunterschied liegt dennoch nur bei ein paar %. Schneller RAM lohnt sich nur, um die letzten Punkte in Benchmarks rauszuholen oder bei 2 oder mehr Grafikkarten.
    Seit Sandy Bridge hat sich die CPU-Leistung von Generation zu Generation nur geringfügig erhöht, so dass ein Austausch des Unterbaus eigentlich nicht notwendig ist, der i5 ist schon noch recht gut dabei. Wenn Du noch ein paar Hundert € locker hast, kannst Du ja auf Haswell upgraden, aber einen großen Unterschied wirst Du nicht merken.
    Ich würde erstmal Kontakt mit dem Händler aufnehmen. Schlag ihm vor, ob es möglich wäre, nur den defekten Lüfter zurückzuschicken, und er Dir dann einen neuen schickt.
    Naja, kann ja sein, dass der Lüfter der Grafikkarte kaputt ist. Dann musst Du die Grafikkarte eben umtauschen.

    Den Lüfter kannst Du schon selbst regeln, z.B. mit dem MSI Afterburner. Aber dabei solltest Du natürlich immer auf die Temperaturen achten.
    Hm, da musst Du halt mal das Gehäuse aufmachen und genau hinhorchen und dann ggf. eine Komponente nach der anderen ausschließen (Grafikkarte mal ausbauen, oder die einzelnen Lüfter kurz anhalten etc) :ka:
    Du kannst doch die Option "automatisch verbinden" anklicken, oder? Denn Speedport Quark würde ich weglassen.
    Puh, keine Ahnung :( Wenn Du unten rechts auf "Verbindung auswählen oder so ähnlich klickst, was kommen da für Optionen?
    Mach doch mal ein paar Fotos vom Gehäuse :daumen:

    Du kannst die Erweiterungskarten doch auch festschrauben, oder nicht?
    Für die SSD verwende ich dieses Tool: SSD Tweaker - Download - CHIP Online :daumen:

    Und um Windows schlank zu halten: CCleaner - Download - CHIP Online + CCEnhancer - Download - CHIP Online
    Du müsstest unten rechts ein Symbol haben, da kannst Du dann auf "Verbindung anzeigen" oder so klicken. Dann den Router auswählen, und das Passwort eingeben.
    Hä? Ich blick jetzt grad nicht mehr durch?

    Die CD, die beim Board dabei war, da installierst Du nur den LAN Treiber. Dann meldest Du dich wieder. :D
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben Unten