Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    06.09.2019
    Beiträge
    2

    Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Moinsen,

    zu meinem System:

    Ryzen 7 3700x
    Asus X570-E
    Samsung 970 EvoPlus
    Asus RTX2080


    RAM Kit1: G.Skill Trident Z Neo 16GB DDR4-3600 CL16-19-19-39 (137€)
    RAM Kit2: Crucial Ballistix Sport 16GB DDR4-3000 CL-15 (58€)

    Wie im Titel schon steht wundere ich mich etwas. Ich habe in meinem System die beiden RAM Kits ausprobiert. Bei beiden bekomme ich in den Benchmarks von The Division 2 sowie Shadow of the Tomb Raider identische Ergebnisse.

    Das G.Skill Kit läuft wie es soll per XMP. Beim Crucial stellt das Board irgendwie nur 2400MHz Ramtakt ein, trotz laden des XMP Profils, das ist mir allerdings erst NACH den Benchmark-Tests aufgefallen. Sprich das Crucial Kit liefert mit DDR4-2400 CL15 die identische Performance wie das G.Skill Kit mit DDR4-3600 CL16. Wie lässt sich das erklären? Ich glaube ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr....

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.075

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Zitat Zitat von HabertLan Beitrag anzeigen
    Wie lässt sich das erklären?
    Ganz einfach: Spielebenchmarks sind in aller Regel keine sinnvolle Messmethode für RAM-Geschwindigkeit weil du (bei normalen Einstellungen) im Grafikkartenlimit bist und selbst wenn die CPU mal bremst schnellerer RAM nicht zwingend helfen muss.

    Wenn du wissen willst wie schnell dein RAM ist benutze Bandbreitentests wie beispielsweise die in AIDA64.

    Was das in der Praxis bringt kommt extrem darauf an was du machst - bei Spielen in höheren Auflösungen bringts nunmal wie du gesehen hast in aller Regel gar nichts, da sind im Extremfall 4000er RAMs kein bisschen schneller als 2000er (wenn du gleichzeitig auf der CPU streamst beispielsweise sieht die Sache schnell anders aus).
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #3

    Mitglied seit
    06.09.2019
    Beiträge
    2

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Hm... wie ist dann das folgende Video zu bewerten: YouTube. (Abgesehen von seinem Shirt, hahaha)

    Er bekommt da Average FPS Unterschiede von 82,8 FPS bis zu 98 FPS raus, im ersten Kommertar zeigt er seine Ergebnisse!? Ich bin verwirrt...

  4. #4
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.075

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Ohne das böse oder persönlich zu meinen: So wie 99% aller YT-Videos wo sich irgendjemand vor die Kamera stellt und irgendwelche Benchmarks macht oder zeigt. Nicht belastbar da keine genauen Settings/Umgebungsparameter bekannt. YouTube ist bis auf ganz wenige Ausnahmen als echte Informationsquelle, so wenig das viele hören wollen, einfach völlig ungeeignet.

    Wenn du echte fundierte Benchmaks willst musste schon weg von YouTube wo jeder Heini hochladen kann was er will und (schamlose Eigenwerbung) Beispielsweise die neue PCGH kaufen. Da gibts ein Mehrseitiges Specail zum RAM-Tuning bei Ryzen3000 und dessen Auswirkungen. Mit oder ohne Hintergrundlast, Modulanzahl, Rankanzahl, Subtimings, Bank Group Swap, Gear Down Mode usw. differenziert, Ergebnisse in mehreren Anwendungen und Spielen.

    Es tut mir Leid dass du es sozusagen am eigenen Leib erfahren musstest dass die allermeisten YT-Videos böse gesagt Bullshit sind aber siehs als Lehrgeld und schau dir in Zukunft "echte" Benchmarks an.

    Nebenbei: Es gibt durchaus Szenarien in denen die vom YouTuber genannten 40% Leistungssteigerung durch RAM-Optimierung möglich sind. Das sind aber sehr spezielle Ausnahmen, bei "normalem" Spielen bewegt sich die Leistungsänderung normalerweise im kleineren einstelligen Prozentbereich bis hin zu (GPU-Limit) Null. Das ist das, was du jetzt selbst erlebt hast.

    Beispiel: Bei Anno1800 in 720p (im CPU-Limit!) ist der Unterschied zwischen 3200CL16 und 3800CL15 grade mal 5%, in FullHD und darüber dürften es nur noch geschätzte 2-3% sein, wenn überhaupt. Das ist die Realität in Spielen.
    +40% erreichen wir nur bei künstlichen Szenarien wie stock-RAM gegen hochoptimiert bis zum letzten Subtiming und als benchmark Spielen und im Hintergrund 4x gleichzeitig Memtest laufen lassen.
    Geändert von Incredible Alk (06.09.2019 um 15:54 Uhr)
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  5. #5
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    18.293

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Der Kollege bencht im CPU-Limit und Du bencht im Graka-Limit.
    So einfach wirds am Ende sein.

    Ich hätte mir ja eher 32GB für 112 Euro in den Rechner geknallt als 16GB für 137€.
    Denn der Unterschied von zu wenig Speicher zu genug Speicher beträgt gerne mal 98% Unterschied.

  6. #6

    Mitglied seit
    28.06.2018
    Beiträge
    335

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Ich muss Incredible Alk Recht geben.

    Ich sehe es nicht als Information sondern als Inpults was wie viele fps mehr gehen würde. Wenn wir von Grafikarten reden.

    Alles andere sehe ich für quatsch an weil wie schon gesagt nichts aussagekräftiges ist.

    Ich selbst habe ne test mit mein cpu gemacht u.s.w und habe geschaut dass die angesagten Temperaturen zum Mess-Tag gleich waren mit den zweiten weil das nicht an einen Tag messen konnte und dann innen temperatur u.s.w alles Agriebisch aufgeschreiben. Alle computer Temperaturen die Relvant sind um zu schauen wo oder wie die Abweichung sind b.z.w was sich verbessert/schlechtert hat.

    Daher schaue ich nicht immer Benchmarks an aber von Computer-Maganzienen ziehe ich vor weil die eigentlich wissen wie so Test ablaufen sollten. Da ist der Rest "Mess-Tolleranz".

  7. #7
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.745

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Wirklich interessant wird es eh erst wenn Dual Ranked Ram mit mind. 3400Mhz auf den Markt kommt und dabei auch noch bezahlbar bleibt..., denn aktuell ist bei 3200Mhz Schluss, was die normalen Preise angeht.

    Darüber gibt es nur noch 3-4 Modelle die aber dann schon direkt das doppelte oder dreifache kosten...

    Die ganzen Single Ranked bis 4600Mhz.. sind zwar schön aber unterm strich kommt man mit den Controllern am Maximum nur mit Dual Ranked wirklich weiter in Sachen Performance..
    Lian Li 011 Dynamic | ASUS X99 Rampage Edition 10 | i7-6900k @ 4,2Ghz | Corsair H150i RGB | 64 GB DDR4 @ 3200MHz | PowerColor 5700XT RED Devil | BQ DPP 10 1000 W | 1024 GB 970EVO M.2 + 256GB 840 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus ROG PG27VQ + LG 34GK950F //
    Heimkino: Athlon 220GE + ASUS Rog Strix B450-I Gaming + Creative SB ZxR

  8. #8

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.847

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Ich hätte mir ja eher 32GB für 112 Euro in den Rechner geknallt als 16GB für 137€..
    Wie kannst Du nur auf so eine Idee kommen.
    Die leuchten doch nicht!

  9. #9
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    18.293

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Mein Fehler

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von amdahl
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    4.865

    AW: Identische Permormacne zwei unterschiedlicher RAM-Kits???

    Zitat Zitat von GEChun Beitrag anzeigen
    Wirklich interessant wird es eh erst wenn Dual Ranked Ram mit mind. 3400Mhz auf den Markt kommt und dabei auch noch bezahlbar bleibt..., denn aktuell ist bei 3200Mhz Schluss, was die normalen Preise angeht.
    Speicher mit Typen: DDR4, Einzelmodulgröße: 16GB, Speichertakt ab 3600MHz Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Auch wenn es mittlerweile 32GB UDIMMs gibt, die überwältigende Mehrheit der 16GB UDIMMs ist nach wie vor dual-ranked.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. G.Skill Trident Z Royal: Zwei neue RAM-Kits mit 64 GB und hohen Taktraten
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.09.2019, 20:26
  2. 2 Unterschiedliche RAM-Kits | Gibt's da Probleme?
    Von A3QuiiTaS im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 18:06
  3. Sind diese beiden RAM-Kits von Corsair identisch?
    Von Quiz im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 19:42
  4. Zwei unterschiedliche Dual-Ram Kits
    Von behrangc im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 18:01
  5. Mushkin präsentiert zwei neuen RAM-Kits: 8 und 12 GiByte mit 1.000 MHz (DDR3-2000)
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 22:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •