Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    16.03.2019
    Beiträge
    6

    Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Hallo miteinander!

    System:
    Ryzen 1700x
    Asus B350m plus (neueste BIOS-Version)
    Radeon RX480 8gb
    HyperX DDR4 2x8gb (HX426C16FB2K2/16) 2666mhz 16-18-18-29

    Bisher habe ich meine PCs immer selber zusammen gebaut und hatte bis heute nie Probleme mit dem Arbeitsspeicher. (wsl. Glück gehabt)
    Vor kurzem wollte ich meine 16gb ram um weitere 16 gb aufstocken. wenn die Speicher eingebaut sind, bootet der Rechner aber nicht mehr.
    Laut Asus sollte das Board mit 32gb ram funktionieren. Allerdings ist mein Speicher nicht in der Memory-QVL aufgeführt. Ist es möglich den Speicher trotzdem zum Laufen zu bekommen? Mit nur 2 Riegeln und Standardeinstellungen des Boards läuft das System problemlos.

    Laut QVL unterstützt das board zb den Corsair CMK32GX4M4A2666C16. (4x8gb 16-18-18-35)
    Ich habe versucht das board im bios manuell mit den Eckdaten des Corsair Speichers einzustellen. Leider erfolglos...
    Habe auch versucht den Takt zu senken. Hat aber auch nicht geholfen.
    Jetzt bin ich mit meinem Halbwissen am Ende und hoffe Ihr könnt mir vllt weiterhelfen.

    Gaming-Mainboard TUF B350M-PLUS | ASUS


    MfG

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Schwarzseher
    Mitglied seit
    19.09.2016
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    6.431

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Du hast den identischen Speicher nochmal gekauft,oder anderen Ram?
    Bei Vollbestückung kann es schonmal zu Problemen kommen.Spannung mal minimal erhöhen vom Ram oder aber auch vom Speichercontroller.

    Die neuen Riegel für sich laufen aber auch?

    EDIT:
    Ich glaube die laufen ab Werk schon mit 2666Mhz und 1.2 V
    Geändert von Schwarzseher (16.03.2019 um 20:47 Uhr)
    Mein System:Im Profil:)
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

  3. #3

    Mitglied seit
    16.03.2019
    Beiträge
    6

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Hey! Ja der neue Speicher ist identisch.
    Wie gehe ich da am besten vor? Takt verringern und Spannung erhöhen?
    Bringt es was mich an dem Corsair Speicher zu orientieren? Im QVL steht beim Corsair Speicher 1,2V. Wie hoch kann man gehen? 1,4V maximal?
    Geändert von HagbardC85 (16.03.2019 um 20:42 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Schwarzseher
    Mitglied seit
    19.09.2016
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    6.431

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Läuft der auch ohne XMP mit 2666? oder ist das aktiviert?
    Den neuen Speicher hast du auch mal alleine getestet?
    Erkennt er alle Riegel im Bios?
    Spannung vom Speichercontroller ist die (SOC) im Bios
    Mein System:Im Profil:)
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

  5. #5

    Mitglied seit
    16.03.2019
    Beiträge
    6

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Ich dachte XMP ist so ein Intel ding... Habe es nicht aktiviert. Standardmässig läuft der mit 2666 mhz.
    Die Riegel und Sockel habe ich getestet.

    -Standardeinstellungen: Frequency: 2666mhz, Voltage: 1,200V - bootet nicht

    -Memory Frequency 2133mhz
    VDDCR SOC Voltage 0.950V
    DRAM Voltage 1,200V
    DRAM Timing Control\ 16-18-18-35
    bootet nicht
    Geändert von HagbardC85 (16.03.2019 um 21:10 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Schwarzseher
    Mitglied seit
    19.09.2016
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    6.431

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    XMP braucht man auch bei Ryzen,das nennt sich dann auch mal DOCP.Bei höher getakteten Ram wie 3000 o. 3200 muss man das aktivieren,weil der Ram dann auch mehr Spannung benötigt (1.35V)
    Ist ja bei deinem Ram aber wohl nicht nötig.XMP stellt dann mittels einem Profil alles automatisch ein.
    Wie das bei Vollbestückung dann aussieht ist wieder eine andere Sache.
    Mein System:Im Profil:)
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

  7. #7

    Mitglied seit
    16.03.2019
    Beiträge
    6

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Aha... alsso kann docp ja schonmal nicht schaden oder?
    und dram voltage erhöhen ? mal auf 1,3v? VDDCR SOC Voltage auf auto lassen?

  8. #8
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.867

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Die Arbeitsspeicher sind auf 1,350v ausgelegt und können sogar noch mehr Spannung vertragen.
    Leide ist es nicht nur so das Vollbestückung nicht immer gut läuft, sondern das ganze muss auch der Speichercontroller unterstützen was sich auf der CPU befindet, daher hat es am ende nichts zu heißen was Speicher und Mainboard versprechen.

    Es kommt noch dazu das Hersteller alles mögliche an Chips verbauen und je nach Produktionszeitraum können sich auch wenn es sich um die selben Arbeitsspeicher handelt die verbauten Chips ändern. Dann ist es so als hättest du andere Speicher gekauft.

    Das einzige was du versuchen ist das XMP-Profil oder wie es mit AMD immer heißen mag oder dich mit dem Takt hoch arbeiten.
    Hierbei aber mit dran denken die DRam Spannung auf 1,350v zu setzen. Ansonsten mal schauen ob es eine neuere Bios Version existiert und das Bios des Boards mal updaten. Denn hiermit werden manchmal auch Kompatibilitätsprobleme mit Arbeitsspeicher behoben. Bitte aber übers Bios ausführen und nicht über Windows selbst.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  9. #9
    Avatar von Schwarzseher
    Mitglied seit
    19.09.2016
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    6.431

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    @ IICARUS
    Übertakten will er ja nicht.Die laufen ja mit 2666 ab Werk.Nur eben nicht alle 4 Riegel.Er bootet wohl mit allen Riegeln,aber eben immer nur mit 2.Takt würde ich also erstmal so lassen.Wie gesagt die Spannung vielleicht nur mal leicht erhöhen vom Ram und SOC.

    Wenn ich das falsch verstanden hab von Dir dann sry.
    Mein System:Im Profil:)
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.867

    AW: Arbeitsspeicher nicht unterstützt

    Bin mir halt nicht sicher ob er auch die Spannung auf 1,350v gesetzt hat, dann geht ggf. ja noch etwas mehr Takt.
    Und das Bios Update wäre halt auch wichtig sollte noch eine neuere Version existieren.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 19.10.2018, 07:40
  2. Wird ueberhaupt schneller Arbeitsspeicher unterstützt? ( 1866+)
    Von Schluffen207 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 17:38
  3. wieviel gb arbeitsspeicher unterstützt pinnacle sudio version 12?
    Von claas im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 16:38
  4. Mainboard unterstützt den Arbeitsspeicher nicht
    Von L.B. im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 17:01
  5. Wieviele Cores unterstützt 3d mark 06 ?
    Von Sgt.Joker im Forum Benchmarks
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 08:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •