1. #1
    Avatar von InRainbows
    Mitglied seit
    05.10.2009
    Ort
    Mal hier mal dort
    Beiträge
    158

    Vorschläge für Gehäusekühlung MATX-Case (momentan zu hohe Temps bei CPU wegen unvorteilhafter Kühlung)

    Folgende Story: Habe ein kleines MATX Gehäuse (siehe Signatur), in dem oben eine 1080 von Gainward verbaut ist. Spiele in 4K und die Karte wird dadurch gut warm. Die Lüfter der Karte drücken die warme Luft nach unten (oder etwa nicht?) und der einzige Gehäuselüfter am Gehäuserücken scheint damit nicht fertig zu werden (dreht bei ca. 1000 RPM unter Last).

    Die CPU mit dem Boxed Kühler von AMD wurde dadurch 85-90 Grad warm. Ich habe danach zwei Lüfter im Gehäusedeckel montiert, wonach die Temps um sowas wie 10-12 Grad runtergegangen sind, finde sie aber immer noch zu hoch, ehrlich gesagt.

    Nun überlege ich, wie ich am besten die Kühlung im Gehäuse gestalte, so dass das Innenleben des Rechners auch im Sommer vernünftig arbeiten kann:

    Ich könnte zwei zusätzliche Lüfter am Gehäuseboden verbauen, damit die die warme Luft von der Grafikkarte nach außen blasen. Dann wären es eben drei Lüfter, die die warme Luft rausdrücken.

    Rein theoretisch sorgt das iwie aber für keine gute Luftzirkulation, denn es müsste ja eigentlich bestenfalls eine Art Luftdurchrzug im Gehäuse sein, also von unten angesaugt und dann über das Gehäuse durch nach oben wieder herausgeblasen. Wenn in meinem Fall die Luft von unten angesaugt wird, wird sie doch gleich von der Luftströmung der Grafikkarte wieder nach unten zum CPU-Kühler gedrückt und der Lüfter an der Rückseite wird wohl mit dem Abtransportieren nicht klarkommen.

    Wenn ich die Lüfter am Deckel und Boden umdrehe (also alles nach unten blasen lassen), dann würde die Luft zwar richtig "fliessen", aber dann bin ich mir nicht sicher, ob sie durch die Öffnungen im Boden und Rückwand komplett entweichen kann, weil der Abstand zu Boden bei Phenom etwa 1-1,5 cm beträgt. Hat da jemand schon eine Erfahrung gemacht, können zwei 140er Lüfter bei 800 RPM und ein 120er mit 1000 damit fertig werden?

    Wie sieht es eigtl mit dem Verhältnis der Umdrehungen aus? Wenn jetzt nach der Von-oben-nach-unten-Methode gearbeitet werden würde. Wie stark (also wie viel RPM bei zwei Lüftern) soll von oben angesaugt werden und wie stark rausgeblasen bei der Entfernung zum Boden?

    Hat die Lösung mit den Lüftern überhaupt einen Potential oder soll ich das anders lösen?

    Macht es Sinn alternativ eine AiO Wakü mit einem 240er zu verbauen? Habe eigentlich gelesen, dass der Kühler vom 2600x absolut ausreichend ist und die Temps laut Benches im Netz haben eigentlich auch ok ausgesehen.

    Die Wakü kostet nicht die Welt, aber ich hätte auch nichts dagegen, das Problem nur durch die gute Luftzirkulation zu lösen.

    Danke schon mal im Voraus für die Antworten.

    • Ryzen 5 2600x • MSI B450M Gaming Plus • Adata M2 480 Gb • GSkill 16 Gb 3000 • Bitfenix Phenom • Gainward 1080 Pheonix• Seasonic Focus Plus

    Apple MacBook Pro 13" @ Sandy//Crucial 4 256 GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von tobse2056
    Mitglied seit
    25.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    882

    AW: Vorschläge für Gehäusekühlung MATX-Case (momentan zu hohe Temps bei CPU wegen unvorteilhafter Kühlung)

    1. Die Lüfter der Grafikkarten saugen die Luft von unten an und lassen sie zur Seite wieder raus, daher macht es meist Sinn die Lüfter Unten und Vorne einblasen zulassen und die erwärmte Luft über Deckel und Heck wieder abzuführen.Soweit bei normalen Gehäusen

    2. Da dein Gehäuse ein Sonderfall ist würde ich sagen oben 2 Lüfter rein, Heck und 2x Boden raus.
    Und ja warme Luft steigt nach oben , aber jeder noch so schwache Lüfter liefert ein vielfaches der natürlichen Konvektion.


    Im Zweifel muss man es einfach ausprobieren, bei Sonderbauformen ist es halt schwierig genaue Vorhersagen zu machen...Und die Lüfter kurz drehen dauert auch nicht so lang.
    Geändert von tobse2056 (27.03.2019 um 18:41 Uhr)
    AMD Ryzen 1800x @ 3,8GHz@ 1,35v ~ MSI B350M Mortar Artic~ Corsair LPX DDR4 -3200 (Hynix - SS)@ 3200mhz 16-17-17-34 1T - Scythe Kotetsu Mark II mit eLoop Fan B12-PS ~ Asus ROG Strix Radeon Vega 64
    Phanteks Enthoo Evolv TG mATX - Galaxy Silver ~ Be Quiet Straight Power CM 500 Watt

  3. #3
    Avatar von InRainbows
    Mitglied seit
    05.10.2009
    Ort
    Mal hier mal dort
    Beiträge
    158

    AW: Vorschläge für Gehäusekühlung MATX-Case (momentan zu hohe Temps bei CPU wegen unvorteilhafter Kühlung)

    Hab es mir auch so ähnlich vorgestellt. Also zwei oben rein und unten und hinten raus. Bleibt nur zu hoffen, dass die warme Luft vollständig entweichen kann.

    Nach dem Einbau der 1080 hat der eine Lüfter an der hinteren Wand es nicht gepackt.

    Eigtl will ich erreichen, dass die CPU Temps sich irgendwo bei 65 oder 70 Grad im Sommer einpendeln.

    Macht deiner Meinung nach zwei 140er unten mehr Sinn als zwei 120er oder ist der Unterscheid nur marginal?
    • Ryzen 5 2600x • MSI B450M Gaming Plus • Adata M2 480 Gb • GSkill 16 Gb 3000 • Bitfenix Phenom • Gainward 1080 Pheonix• Seasonic Focus Plus

    Apple MacBook Pro 13" @ Sandy//Crucial 4 256 GB

  4. #4
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.079

    AW: Vorschläge für Gehäusekühlung MATX-Case (momentan zu hohe Temps bei CPU wegen unvorteilhafter Kühlung)

    MIt der GPU und dem Boxed hast du ja quasi zwei Hitzequellen, die ihre Abluft einfach wild im Case verteilen, da musst du gegenarbeiten. Ein AiO oder ein Tower führen die Luft deutlich zielgerichteter weg, ich würde es aber erstmal nur mit Gehäuselüftern probieren !

    Ich bin auch der Meinung, dass die Lüfter oben reinblasen sollten, weil sie sonst gegen die GPU Lüfter arbeiten, Heck und Boden raus - bei solchen speziellen Gehäusen muss man halt etwas rumtesten. Die Front würde ich aufgrund des geschlossenen Designs außen vor lassen. 140er würde ich dabei natürlich vorziehen (aber nicht neukaufen wenn du schon genug 120er hast). Es ist natürlich so, dass die GPU gut was an Wärme mitbringt, was die CPU zu spüren bekommt.
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

  5. #5
    Avatar von InRainbows
    Mitglied seit
    05.10.2009
    Ort
    Mal hier mal dort
    Beiträge
    158

    AW: Vorschläge für Gehäusekühlung MATX-Case (momentan zu hohe Temps bei CPU wegen unvorteilhafter Kühlung)

    Zitat Zitat von Narbennarr Beitrag anzeigen

    Ich bin auch der Meinung, dass die Lüfter oben reinblasen sollten, weil sie sonst gegen die GPU Lüfter arbeiten, Heck und Boden raus - bei solchen speziellen Gehäusen muss man halt etwas rumtesten. Die Front würde ich aufgrund des geschlossenen Designs außen vor lassen. 140er würde ich dabei natürlich vorziehen (aber nicht neukaufen wenn du schon genug 120er hast). Es ist natürlich so, dass die GPU gut was an Wärme mitbringt, was die CPU zu spüren bekommt.
    Erstaunlicherweise bringen die zwei Lüfter oben trotz der Tatsache, dass die gegen die Karte arbeiten. Deswegen denke ich halt auch, dass der Unterschied noch mal größer ist, wenn die Richtung passt.

    Ich habe halt drei 120er und würde die verbauen. Dann sehe ich mal, wie die Temps sind.

    Man kann auch zwei Lüfter vorne verbauen, die sind dann hinter dem Plastik und saugen die Luft über das Gitter auf der Seite ab. Das würde ich mir für später aufheben, wenn die Temps im Sommer zu hoch sein sollten.
    • Ryzen 5 2600x • MSI B450M Gaming Plus • Adata M2 480 Gb • GSkill 16 Gb 3000 • Bitfenix Phenom • Gainward 1080 Pheonix• Seasonic Focus Plus

    Apple MacBook Pro 13" @ Sandy//Crucial 4 256 GB

  6. #6
    Avatar von InRainbows
    Mitglied seit
    05.10.2009
    Ort
    Mal hier mal dort
    Beiträge
    158

    AW: Vorschläge für Gehäusekühlung MATX-Case (momentan zu hohe Temps bei CPU wegen unvorteilhafter Kühlung)

    Habe das jetzt ausprobiert und die Temps pendeln sich bei 68-70 Grad ein bei Volllast. Die Raumtemperatur sollte momentan bei ca. 25 Grad liegen.

    Obwohl es bei mir in der Wohnung im Sommer vergleichsweise kühl isst, sollten die Temps locker noch mal um 10 Grad steigen oder wie seht ihr das? Soll ich es noch mit einer anderen Paste versuchen oder gleich nach einer AiO Wakü sehen?
    • Ryzen 5 2600x • MSI B450M Gaming Plus • Adata M2 480 Gb • GSkill 16 Gb 3000 • Bitfenix Phenom • Gainward 1080 Pheonix• Seasonic Focus Plus

    Apple MacBook Pro 13" @ Sandy//Crucial 4 256 GB

Ähnliche Themen

  1. Kleinstes mATX Case gesucht
    Von doncamill im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 12:11
  2. [Review] BitFenix Aegis - hochglanz mATX Case mit Display im Test
    Von Narbennarr im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 22:03
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 12:51
  4. Zu hohe Temps mit Scythe Ninja
    Von tommy-n im Forum Luftkühlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 17:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •