Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    20.09.2013
    Beiträge
    226

    Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Hallo Community,

    nachdem ich nun nahezu alles erneuert habe will ich mich um den Airflow kümmern.
    Ich nutze ein Bitfenix Shinobi Gehäuse. Aktuell bläst vorn ein Enermax 120mm Lüfter rein, der selbe oben raus und der Standard bitfenix Lüfter hinten raus. Als CPU Kühler ist aktuell noch der Standard Ryzen 5 2600 Kühler verbaut. Falls relevant: Die Grafikkarte ist eine Rx 580 nitro+ im Boost Modus (per switch an der Graka selbst (diese wird im Sommer entweder durch eine rtx 2070/2080 oder eine AMD ersetzt (sofern die neuen was taugen). Nun habe ich festgestellt dass der stock Kühler vom r5 2600 doch recht laut wird wenn ich im MSI Bios den game boost anschalte (er läuft dann auf 3800mhz). Deshalb werde ich mir wohl einen Ben Navis / Ben navis RGB oder einen Dark Rock 4 kaufen. Würde dsa alleine reichen oder sollte ich noch mehr Gehäuse Lüfter verbauen? Wenn ja wo? Folgende Plätze sind noch verfügbar:
    -1 vorne (evtl sogar 2) <- Luft rein
    -1 unten <- Luft rein
    - 2 oben <- Luft raus

    die aktuellen Lüfter haben alle kein PWM. lohnt es sich diese durch PWMs auszutauschen?

    Danke für die Hilfe

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von evilgrin68
    Mitglied seit
    02.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    4.103

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Ob ein Lüfter PWM hat oder nicht, hat ja nichts mit der Funktion Luft zu schaufeln, zu tun. Wie sind die aktuellen Angeschlossen? Geregelt übers Board? Dauerspannung?

    Hast du mal nachgeschaut wie Warm die Abluft bei den hinteren Lüftern ist? Ansonsten würde ich es mal mit einem zweiten Lüfter vorn versuchen, um mehr Luft ins Gehäuse zu bekommen.

    Mit den von dir rausgesuchten CPU Kühlern kann es knapp werden, diese einzubauen. Das Shinobi hat 160mm Einbautiefe, die Kühler schon 159mm.
    | Ryzen 7 1700 @ 3.9 GHz | ASRock X370 Killer SLI | Corsair Vengeance LPX @ 3000 MHz | Gainward GTX 1070 Phoenix |

  3. #3

    Mitglied seit
    20.09.2013
    Beiträge
    226

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Die Lüfter sind direkt ans Baord angeschlossen und werden wohl auch von diesem gesteuert.

    Hab nicht nachgeschaut wie warm die Luft ist..

    Ich dachte das es genau passt und ich mir darüber keine Sorgen machen muss da ich ja dann noch 1mm Platz hätte..

    Edit: Reicht wirklich ein Lüfter der vorne Luft zieht?
    Geändert von zooky (07.02.2019 um 08:28 Uhr)

  4. #4
    0ssi
    Gast

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Auch wenn R5 2600 und RX580 nur Mittelklasse sind also nicht besonders viel Abwärme erzeugen kann man den Airflow optimieren damit die Grafikkarte höher boostet.
    Die Kombination aus Lüfter im Boden und Lüfter im Deckel (hinten) ist dafür am besten. Wichtig ist natürlich genug Bodenfreiheit und ein Staubfilter unter dem Gehäuse.

    Anhang 1031636

  5. #5
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.029

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Zitat Zitat von zooky Beitrag anzeigen
    Bitfenix Shinobi optimaler Airflow
    Fragen:
    - So leise wie möglich?
    - So viel Luftmasse wie möglich?
    - So niedrige Temperaturen bestimmter Komponenten wie möglich?
    - Der "beste" irgendwie geartete Kompromiss?

    Du musst Deine Ansprüche klar definieren. Und zuerst:
    Was für Lüfter hast Du genau?

    Standardempfehlung:
    vorne zweimal Luft rein, hinten und oben hinten luft raus
    Mit deinen max. 300W Abwärme reicht das problemlos,
    um weniger als 5°C Temperaturerhöhung im Gehäuse zu
    haben und die Lüfter trotzdem nicht zu hören

    Schmankerl:
    Sehr effektiv sind Lüfter in den Slotblende. Alle Slotblenden
    ausbauen und einen in die Vertiefung passenden 100mm
    Lüfter kleben. Da bringt für die Grafikkarte sehr viel

    Passende Lüfter: Scythe Kaze Jyu Slim 1000 ab &euro;'*'7,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Anordnung
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Slotblendenkühler.JPG 
Hits:	116 
Größe:	107,4 KB 
ID:	1031637  
    Geändert von interessierterUser (08.02.2019 um 15:45 Uhr)

  6. #6

    Mitglied seit
    20.09.2013
    Beiträge
    226

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Danke für die Hilfe

    Ich hätte gerne einen Mix aus guter Abwärme und trotzdem möglichst leise.

    Bzgl. Des Lüfters in der Slotblende: ich nehme an der bläst dann auch raus oder ?

    Noch eine Frage : der ryzen Lüfter ist ja ein top blow. Ich nehme an das ist für den generellen Air flow schlechter als ein er der seitlich angebracht ist (so wie auf dem Bild oben ) oder ? Der Unterschied ist aber vermutlich nicht gravierend oder ?

  7. #7
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.029

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Zitat Zitat von zooky Beitrag anzeigen
    Ich hätte gerne einen Mix aus guter Abwärme und trotzdem möglichst leise.
    Sobald es auch um "leise" geht wirst Du nicht drum herum kommen, mit etwas Mühe eigene Lüfterkurven zu definieren. Prinzipiell sind alle heute kaufbaren Lüfter leise, wenn man dezentes Lagerschleifen oder Klackern von PWM Motoren unterschlägt. Geht es um Geräusche durch bewegte Luft, wird die irgendwann turbulent und dann laut. Das ist bei jedem Lüfter und an jeder Position verdammt anders, da bemerkt man oft 50U/min. Lüfter, die bei 800U/min noch ruhig genug sind, können z.B. bei 850U/min schon merklich stören. Und gerade Lüfter mit sehr hohem Luftdurchsatz muss man darum meisten langsamer drehen lassen. Das muss man selber ausprobieren, für jeden Lüfter, indem man einmal das Kennfeld durchgeht. Das machen die meisten Mainboards automatisch, z.B. alle meine Asrock Boards.

    Darum ist es für eine fundierte Beratung immer wichtig, das gesamte System zu kennen. Es gibt nicht die optimale Lösung, es gibt sie immer nur in Bezug auf den Rechner und ob eine Grafikkarte lang oder kurz ist und ob viel Wärme abgegeben wird, ist entscheidend.

    Noch einmal, mir fehlen noch die aktuell eingesetzten Lüfter, oder besser, alle die Du hast. Denn z.T. passen bei Dir ins Gehäuse 140mm Lüfter, zum Teil nur 120mm. Ich könnnte Dir jetzt auch stumpf neue Lüfter empfehlen, aber das wird erst der zweite Schritt.

    Die Anordnung, die ich Dir oben gab, gilt weiterhin, je nach Lüfteranzahl gerne auch einer nach unten, natürlich einblasend

    Zitat Zitat von zooky Beitrag anzeigen
    Bzgl. Des Lüfters in der Slotblende: ich nehme an der bläst dann auch raus oder ?
    Klar, vergaß ich zu schreiben, natürlich ausblasend. Gut aufgepasst. Die Wärme der Grafikkarte muss raus. Die häjfte der warmen Luft bewegt sich Richtung Seitenwand und kann gut nach oben und hinten abziehen. Aber was ist mit der warmen Luft, die Richtung Mainboard ausgeblasen wird? Die quierlt immer wieder in sich selber herung und wird mal um mal durch den Kühler gejagd und dabei immer wärmer. Die Luft, in der Ecke zwischen Grafikkarte und Mainboard muss raus und da hilft so ein Slotblendenöüfter massiv. Ich habe einen 120mm Lüfter aufgeklebt, Tesa-Powerstripe ist perfekt dafür. Damit mach man die Grafikkarte 1-5!C kühler oder kann entsprechend die Lüfter etwas herunter regeln. Das ist immer alles viel ausprobieren und bedingt sich gegenseitig.

    Zitat Zitat von zooky Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage : der ryzen Lüfter ist ja ein top blow. Ich nehme an das ist für den generellen Air flow schlechter als ein er der seitlich angebracht ist (so wie auf dem Bild oben ) oder ? Der Unterschied ist aber vermutlich nicht gravierend oder ?
    Vergiss dieses ominöse Wort "Airflow" ganz schnell, es ist bedeutungsloser Humbug. Niemandem hilft ein "hoher Airflow" alleine. Was bringt es, vorne viel kalte Luft einzublasen und hinten viel kalte Luft herauszuziehen? Das Ziel ist es, einen möglichst guten Wärmeaustausch zu bekommen und kühle Zonen zu haben, in denen z.B. die HDDs und SSDs montiert werden und wärme, kurz vor den ausblasenden Lüftern, die nicht weiter stören.

    Prinzipiell sind Top-Blower sehr gut, weil sie für eine gute Durchmischung sorgen und auch Mainboardkomponenten darum einen Luftzug bekommen. Das mögen heiße Kondensatoren. Nichts desto trotz passen gute Towerkühler in der Regel gut ins Konzept und kühlen die CPU konzeptbedingt besser. Wenn Du an der Stelle Geld investieren willst, können wir gerne etwas passendes heraussuchen, das würde ich an zweiter Stelle machen, fang erstmal an, die Lüfterkurven zu optimieren und die Lüfter an geeignete Stellen zu montieren.
    Geändert von interessierterUser (09.02.2019 um 10:14 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    20.09.2013
    Beiträge
    226

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Hi,

    erstmal vielen Dank! Ich weiß leider nicht welche Lüfter das sind. Das eine war im Bitfenix shniobi dabei und bläst hinten raus (hinter dem CPU Lüfter). Die anderen beiden sind ziemlich sicher Enermax T.B. Silent. Eins sitzt vorne und bläst rein und eins sitzt oben (über dem CPU Lüfter) und bläst ebenfalls raus. Prinzipiell hab ich auch keine Temperatur Probleme.. aber wie du sagst wenn ich es Kühler bekomme kann unter anderem meine RX 580 Nitro+ höher Boosten. Evtl. kauf ich mir einen Dark Rock 4 als Cpu Kühler..mal sehen

  9. #9
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.029

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Wenn es dir um die Temperatur der Grafikkarte geht, baue als erstes alle Slotblenden hinten heraus und nutze deine vier Lüfter an folgenden Positionen

    - vorne unten einblasend
    - unten einblasend
    - hinten ausblasen
    - oben hinten ausblasen

    Sollte dir das nicht reichen, setze auf die Slotblende einen zusätzlichen ausblasenden Lüfter
    Geändert von interessierterUser (11.02.2019 um 23:36 Uhr) Grund: verdammte autokorrektur....

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    20.09.2013
    Beiträge
    226

    AW: Bitfenix Shinobi optimaler Airflow

    Ok danke

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Bitfenix shinobi xl optimale Kühlung
    Von Chaosfiregs im Forum Luftkühlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 21:36
  2. Cooler Master HAF 912 - optimaler Airflow
    Von floriáno im Forum Luftkühlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 11:35
  3. Bitfenix Shinobi
    Von Chaoswave im Forum Caseking
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 17:16
  4. Bitfenix Shinobi: Youtube-Video zeigt neues Gehäuse mit Softtouch-Oberfläche
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 16:44
  5. optimaler AirFloW?
    Von Err0r im Forum Luftkühlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 13:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •