Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.897
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    In letzter Zeit berichteten wir bereits mehrfach über diverse Low-Profile-CPU-Kühler und der Trend setzt sich weiter fort. Mit dem AXP-100 hat Thermalright einen CPU-Kühler mit einer Höhe von nur rund sechs Zentimeter vorgestellt. Der AXP-100 wird ab Mitte Dezember zu einem Preis von etwa 45 Euro erhältlich sein.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.


    Zurück zum Artikel: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von saarlandurpils
    Mitglied seit
    26.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    627

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    Kühlleistung dürfte nicht schlecht sein und den Scythe Big Shuriken 2 (siehe dessen Maße) als direkten Konkurrenten schlagen.
    Wenn der Preis dann bei unter 40€ liegt, ist er für leistungsstarke HTPCs ein guter CPU-Kühler..

    Wäre mal nicht schlecht zu wissen, wieviel abwärme er denn aufnehmen kann?
    Spiele + Arbeitsrechner: Core i7 2600K@4,5Ghz@Thermalright HR-02 Macho, Radeon 7950 DD@1055/1620, 16 GB DDR3 1600Mhz, 27"Full-HD LED AOC, Crucial M500 480 GB+ 2x1TB F3 @Raid 0, Win 10 Pro 64Bit
    Mein PC Projekt: Spieletauglicher HighendPC unter 10 Liter: http://extreme.pcgameshardware.de/ta...es-pccase.html

  3. #3

    Mitglied seit
    13.04.2012
    Beiträge
    283

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    Thermalright macht hier keine genauen Angaben. Grundlegend kann man aber jede aktuell CPU damit kühlen. Für Übertaktungen und dergleichen sind Kühler dieser Bauart so oder so nicht geeignet, gleich von wem sie kommen. Da ist schon physikalisch eine Grenze bei der Kühlfläche gegeben.

  4. #4
    Avatar von saarlandurpils
    Mitglied seit
    26.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    627

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    Zitat Zitat von Eddy@PC-Cooling.de Beitrag anzeigen
    Thermalright macht hier keine genauen Angaben. Grundlegend kann man aber jede aktuell CPU damit kühlen. Für Übertaktungen und dergleichen sind Kühler dieser Bauart so oder so nicht geeignet, gleich von wem sie kommen. Da ist schon physikalisch eine Grenze bei der Kühlfläche gegeben.
    Naja für meinen Q6600 dem ich ganze 1Ghz mehr gegönnt habe, benutze ich so eine CPU-Art.
    Den Scythe Grand Kama Cross... und die Temps sind spitze... Aber er ist auch sehr groß.. dafür braucht man ein großes HTPC gehäuse mit Lüftungsgitter im Deckel.
    Spiele + Arbeitsrechner: Core i7 2600K@4,5Ghz@Thermalright HR-02 Macho, Radeon 7950 DD@1055/1620, 16 GB DDR3 1600Mhz, 27"Full-HD LED AOC, Crucial M500 480 GB+ 2x1TB F3 @Raid 0, Win 10 Pro 64Bit
    Mein PC Projekt: Spieletauglicher HighendPC unter 10 Liter: http://extreme.pcgameshardware.de/ta...es-pccase.html

  5. #5
    Avatar von rehacomp
    Mitglied seit
    03.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    BW
    Beiträge
    858

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    Diese Art der Kühler (klein und Platzsparend) sind meist für TDP vom 65W, max. 95W ausgelegt.
    Eine 140W CPU kann dieser auch kühlen, aber nur unter voller drehzahl im dauerlauf, was in einem HTPC ja nicht gewünscht ist.
    Gesetz der Wirtschaft seit ueber 100 Jahren-entscheiden Sie selbst in unser "Geiz ist Geil" Mentalitaet.
    Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht jemand schlechter machen und billiger verkaufen könnte. Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. John Ruskin (1819-1900) (gekürzt)

  6. #6

    Mitglied seit
    13.04.2012
    Beiträge
    283

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    @saarlandurpils
    Der Grand Kama Cross ist fast 4 mal so groß wie dieser Kühler. Das ist ein HTPC Kühler der Grand Kama Cross ist ein High End Kühler. Das kann man überhaupt nicht vergleichen Einen Thermalright True Spirit 90 würde ja auch keiner mit einem Thermalright Silver Arrow SB-E vergleichen.
    Das hier ist klar ein HTPC-Kühler für sehr kleine Gehäuse

  7. #7
    Avatar von saarlandurpils
    Mitglied seit
    26.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    627
    "Das ist ein HTPC Kühler der Grand Kama Cross ist ein High End Kühler."
    Aber er ist trotzdem ein HTPC Kühler, also ein Top-Blow Kühler...

    Habe nie gesagt nur für ganz kleine Gehäuse, ein HTPC Gehäuse kann auch sehr groß sein, dann ist es trotzdem eins.

    Mit dem Thermalright hab ich ihn auch gar nicht verglichen, nur lediglich gesagt dass auch ein Top-Blow Kühler mehr schafft...

    "Für Übertaktungen und dergleichen sind Kühler dieser Bauart so oder so nicht geeignet, gleich von wem sie kommen." Wollte nur ein Gegenbeispiel bringen, dass dies so nicht ganz richitg ist.

    Dass der Thermalright da nicht für Overclocking geeignet ist ist mir klar, würde aber gerne wissen wie kühl er beispielsweise einen I5 kühlt und ob da nicht doch noch Reserven sind. Ein Test gegen den Shuriken 2 wäre mal interessant.
    Geändert von Uter (05.12.2012 um 14:28 Uhr) Grund: Doppelpost
    Spiele + Arbeitsrechner: Core i7 2600K@4,5Ghz@Thermalright HR-02 Macho, Radeon 7950 DD@1055/1620, 16 GB DDR3 1600Mhz, 27"Full-HD LED AOC, Crucial M500 480 GB+ 2x1TB F3 @Raid 0, Win 10 Pro 64Bit
    Mein PC Projekt: Spieletauglicher HighendPC unter 10 Liter: http://extreme.pcgameshardware.de/ta...es-pccase.html

  8. #8
    Avatar von s-c-a-r-e-c-r-o-w
    Mitglied seit
    24.07.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.431
    Der gefällt mir wirklich sehr gut
    Intel Core i5-6600K|Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW)|Asus Z170I Pro Gaming|Asus Strix GTX 970|16GB Corsair Vengeance 3000MHz
    Be Quiet! Straight Power E9 CM 580W|Fractal Design Define Nano S|Asus Xonar U7 + Beyerdynamic DT 990 Pro|3x AOC I2369Vm

  9. #9

    Mitglied seit
    13.04.2012
    Beiträge
    283

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    Zitat Zitat von saarlandurpils Beitrag anzeigen
    Habe nie gesagt nur für ganz kleine Gehäuse, ein HTPC Gehäuse kann auch sehr groß sein, dann ist es trotzdem eins.
    "Üblicherweise" ist ein HTPC-Gehäuse eher klein. Klassische HTPC Gehäuse sind oft nicht höher als 7-9 cm und im Desktop Format.

    Zitat Zitat von saarlandurpils Beitrag anzeigen
    Mit dem Thermalright hab ich ihn auch gar nicht verglichen, nur lediglich gesagt dass auch ein Top-Blow Kühler mehr schafft...
    Mir ging es um die Bauhöhe, weniger darum das es ein Top-Blow Kühler ist.

    Zitat Zitat von saarlandurpils Beitrag anzeigen
    Dass der Thermalright da nicht für Overclocking geeignet ist ist mir klar, würde aber gerne wissen wie kühl er beispielsweise einen I5 kühlt und ob da nicht doch noch Reserven sind. Ein Test gegen den Shuriken 2 wäre mal interessant.
    Das ist die Aufgabe der Tester. PCGH hat ja schon einen von mir bekommen... aber Tests wird es erst im nächsten Jahr geben Kurz bevor der Kühler auch tatsächlich zu kaufen ist.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von saarlandurpils
    Mitglied seit
    26.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    627

    AW: Thermalright AXP-100: Low-Profile-CPU-Kühler für rund 45 Euro

    Üblicher weise... sagen wir mal der Trend geht immer mehr zu den kleinen Dingern, wo man nicht viel rein bekommt.

    hier mal mein Gehäuse:
    JCP HTPC | GEH-JCP-HTPC.B: JCP
    sieht im Hifi Regal sehr edel aus und es passt ne Menge Hardware power rein.

    Grüsse
    Geändert von saarlandurpils (05.12.2012 um 18:15 Uhr)
    Spiele + Arbeitsrechner: Core i7 2600K@4,5Ghz@Thermalright HR-02 Macho, Radeon 7950 DD@1055/1620, 16 GB DDR3 1600Mhz, 27"Full-HD LED AOC, Crucial M500 480 GB+ 2x1TB F3 @Raid 0, Win 10 Pro 64Bit
    Mein PC Projekt: Spieletauglicher HighendPC unter 10 Liter: http://extreme.pcgameshardware.de/ta...es-pccase.html

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •