Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    17.03.2013
    Beiträge
    707

    Welche Grafikkarte

    Welche Grafikkarte brauche ich für archlinux mit Desktopumgebung gnome oder mate?
    Ich bedanke mich hiermit bei jedem der mir durch ein Posting antwortet. https://wie-installiere-ich-archlinux.4lima.de/

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von IsoldeMaduschen
    Mitglied seit
    22.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    453

    AW: Welche Grafikkarte

    AMD oder Nvidia?

  3. #3

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    2.087

    AW: Welche Grafikkarte

    Jede halbwegs aktuelle GraKa sollte ausreichen.
    Wer Powerline (dLAN) betreibt stört vorsätzlich Amateur- und Rundfunk.
    Ich nutze den Pale Moon Webbrowser, weil mir Firefox auf den Zeiger ging.
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  4. #4

    Mitglied seit
    17.03.2013
    Beiträge
    707

    AW: Welche Grafikkarte

    Reicht die XFX HD 6450 2Gibagyte noch?
    Reicht die Powercolour Hd 5450 2 Gigabyte?
    Ich bedanke mich hiermit bei jedem der mir durch ein Posting antwortet. https://wie-installiere-ich-archlinux.4lima.de/

  5. #5

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    2.087

    AW: Welche Grafikkarte

    Für Mate sollten die auf jeden Fall reichen, auch GNOME sollte gehen, ich habe das mit ner Geforce 210 genutzt.
    Wer Powerline (dLAN) betreibt stört vorsätzlich Amateur- und Rundfunk.
    Ich nutze den Pale Moon Webbrowser, weil mir Firefox auf den Zeiger ging.
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  6. #6
    Avatar von Zeiss
    Mitglied seit
    30.09.2015
    Ort
    Korntal-Münchingen
    Beiträge
    376

    AW: Welche Grafikkarte

    Ich würde keine AMD Karte nehmen, die nVidias laufen top unter Linux, mit den closed-source Treiber.
    Workstation: CPU: E5-2690 Xeon 8x2,90GHz / MB: MSI X79A-GD65 (8D) / RAM: 32GB / NT: BeQuite 600W / GPU: EVGA GTX 970 SC / Sound: X-FI Titanium / Raid Controller: Adaptec 71605 + BBU / Raid0: 2x ST6000NM23 / Raid5: 4x ST6000NM23 / Win7 Ultimate @ Samsung SSD830 + Debian SID @ Toshiba TR200
    Laptop: Dell E6510: CPU: i7-820QM / RAM: 8GB / GPU: nVidia NVS3100m / Panel: 15,6 Zoll FullHD IPS / Win7 Ultimate + WinXP Pro @ Samsung SSD830

  7. #7

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    2.087

    AW: Welche Grafikkarte

    Zitat Zitat von Zeiss Beitrag anzeigen
    Ich würde keine AMD Karte nehmen, die nVidias laufen top unter Linux, mit den closed-source Treiber.
    Der unfreie nvidia-Treiber bereitet aber oftmals Ärger mit anderen Kernelmodulen wie vboxdrv von Virtualbox oder mit anderen Kerneln. Keine Ahnung wie das unter Arch ist, aber unter Ubuntu geht der nicht mit den HWE-Kerneln.
    Mit dem freien nouveau-Treiber geht das aber, da werden aber gerade bei neuen Karten viele Dinge noch nicht unterstützt.
    Wer Powerline (dLAN) betreibt stört vorsätzlich Amateur- und Rundfunk.
    Ich nutze den Pale Moon Webbrowser, weil mir Firefox auf den Zeiger ging.
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8
    Avatar von Zeiss
    Mitglied seit
    30.09.2015
    Ort
    Korntal-Münchingen
    Beiträge
    376

    AW: Welche Grafikkarte

    Zitat Zitat von DJKuhpisse Beitrag anzeigen
    Der unfreie nvidia-Treiber bereitet aber oftmals Ärger mit anderen Kernelmodulen wie vboxdrv von Virtualbox oder mit anderen Kerneln.
    Ich habe auf meiner Xeon-Kiste ein Debian Testing am Laufen, im Moment mit einem 5.6.0-2 Kernel (original), mit einem Virtual Box 6.1 aus download.virtualbox.org installiert über apt mit nVidia Treiber 440.82 und absolut keine Probleme. Diese Konstellation habe ich eigentlich immer, VirtualBox, Debian Testing und closed-souce Treiber, nie irgendwelche Probleme gehabt. Mit Debian klappt es wunderbar, was da Ubuntu vermurkst hat, keine Ahnung, mit Ubuntu stehe ich auf Kriegsfuß.
    Workstation: CPU: E5-2690 Xeon 8x2,90GHz / MB: MSI X79A-GD65 (8D) / RAM: 32GB / NT: BeQuite 600W / GPU: EVGA GTX 970 SC / Sound: X-FI Titanium / Raid Controller: Adaptec 71605 + BBU / Raid0: 2x ST6000NM23 / Raid5: 4x ST6000NM23 / Win7 Ultimate @ Samsung SSD830 + Debian SID @ Toshiba TR200
    Laptop: Dell E6510: CPU: i7-820QM / RAM: 8GB / GPU: nVidia NVS3100m / Panel: 15,6 Zoll FullHD IPS / Win7 Ultimate + WinXP Pro @ Samsung SSD830

Ähnliche Themen

  1. GPU-Lüfter lässt Grafikkarte zu heiß werden
    Von dogy im Forum Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 22:34
  2. Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 09:02
  3. [PCGH] Bastelanleitung: VGA-Lufttunnel für die Grafikkarte
    Von PCGH_Daniel_W im Forum Luftkühlung
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 12:41
  4. Passiv gekühlte Spiele-Grafikkarte
    Von HtPC im Forum Grafikkarten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 19:23
  5. Grafikkarte- Die ewige Frage
    Von Sniffy im Forum Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 20:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •