Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    15.01.2009
    Beiträge
    401

    Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Hi zusammen,
    mein alter iMac (keine Ahnung wie er heißt aber ca von 2005, der hat noch einen silbernen Rahmen um den schwarzen Rahmen und hat ca. 2gb ram) soll nun als Office PC wieder aufbereitet werden. Auf dem MacOS läuft nichtmal mehr YouTube, deshalb würd ich gerne ein freies BS draufziehen, aber weiß jetzt nicht was sich mehr eignet, Linux Ubuntu oder was es sonst noch gibt.. am besten es braucht nicht viel Ram und kann einen inet Explorer starten, YouTube spielen und MS Office betreiben Das wärs schon.. wenn ihr einen Tipp habt wie es installieren sollte und was ich dazu alles brauche wär das auch super. Vielen Dank!
    win 10 64bit auf ner SSD (256GB Samsung Evo 850)
    AMD Phenom X6 1090T 6x 3,2 GHZ
    Powecolor7970 HD
    mobo: Gigabyte GA-870a-UD3
    2x 4 GB :G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (F3-10600CL9D-4GBNS)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von IsoldeMaduschen
    Mitglied seit
    22.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    370

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    1.) Stick mit mindestens 8GB
    2.) Rufus Rufus
    3.) DistroWatch.com: Put the fun back into computing. Use Linux, BSD. Es gibt sehr viele Lightweight Distros, das heißt ressourcenschonend.
    4.) 17 Best Lightweight OS for Old Laptops & Netbooks – TheLinuxCode Such Dir eine aus ...
    Elementary OS, Xubuntu, Lubuntu, Linux Mint, Pop OS! usw.
    5.) Mit Rufus ein Stick erstellen YouTube

    Bei der Installation von Linux, kann man sich entscheiden zwischen normale Installation oder etwas anderes (bedeutet manuelle Partition unter Linux Manuelle Partitionierung › Wiki › ubuntuusers.de)
    Für die Office Installation, gibt es Playon Linux was man im Software Center der jeweiligen Distro findet. Hier ein kleiner Guide wie man Office Installiert https://www.youtube.com/watch?v=Vf8zr096mYQ

    Wenn Du Microsoft Office nicht unbedingt benötigst, kannst Du dir Open Office im vorhanden Software Center laden. (meistens ist Open Office vorinstalliert)
    Ryzen 2600, MSI B450I GAMING PLUS AC B450, G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit, SSD Kingston v300, WD Blue 1TB, CrucialMX500 M.2 250GB, Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5, Seasonic Focus Gold 550W, Thermaltake Core V1 Snow Edition, Windows 10

  3. #3
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    124

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Kann man auf dem iMac ein alternatives OS installieren? Hatten die da schon Intel Prozessoren oder doch noch ihre proprietären PowerPC Chips?


  4. #4

    Mitglied seit
    15.01.2009
    Beiträge
    401

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    kann man das nicht auf jedem iMac? Wieso braucht man da Intel? Edit: Habe es eben mal überprüft, also es ist ein Aluminium iMac, wiki sagt dazu "fith Generation" also müsste der Intel core duo haben.. ändert das was?

    Also @IsoldeMaduschen : mit Rufus habe ich schon gearbeitet am Windows Rechner, funktioniert das am imac genau gleich? einfach usb stick rein und es lädt dann nicht das MacOS sondern den USB stick beim booten?

    und läuft das Word so wie in deinem link dann auch stabil? Dann würd ich mir die Mühe auf jeden Fall machen.
    Geändert von C Punkt (18.08.2019 um 18:56 Uhr)
    win 10 64bit auf ner SSD (256GB Samsung Evo 850)
    AMD Phenom X6 1090T 6x 3,2 GHZ
    Powecolor7970 HD
    mobo: Gigabyte GA-870a-UD3
    2x 4 GB :G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (F3-10600CL9D-4GBNS)

  5. #5
    Avatar von IsoldeMaduschen
    Mitglied seit
    22.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    370

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Weiß nicht mit welcher Taste, man das Bootmenü bei einer Mac Tastatur aufrufen kann. Ansonsten im Bios den Stick als First Boot auswählen.

    Ob Office stabil läuft, kann ich dir nicht sagen.
    Ryzen 2600, MSI B450I GAMING PLUS AC B450, G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit, SSD Kingston v300, WD Blue 1TB, CrucialMX500 M.2 250GB, Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5, Seasonic Focus Gold 550W, Thermaltake Core V1 Snow Edition, Windows 10

  6. #6

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.712

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Zitat Zitat von C Punkt Beitrag anzeigen
    kann man das nicht auf jedem iMac? Wieso braucht man da Intel? Edit: Habe es eben mal überprüft, also es ist ein Aluminium iMac, wiki sagt dazu "fith Generation" also müsste der Intel core duo haben.. ändert das was?
    Ja, auf einem G5 iMac würde das wohl noch komplizierter. Hiernach
    iMac – Wikipedia
    hatten die iMac ab 2006 eine Intel-CPU. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die übrige HW von Linux erkannt wird.

    Und wenn es wirklich ein iMac mit Intel Core Duo ist, darfst Du auch die passende 32-Bit Distribution suchen. Der Core Duo kann keine 64 Bit:
    Intel Core Duo – Wikipedia

    Wobei es nach der obigen Liste eher ein iMac 5.2 sein könnte, der hätte dann mit 2 GB Ram einen Intel Core 2 Duo T5600

    Zitat Zitat von C Punkt Beitrag anzeigen
    mit Rufus habe ich schon gearbeitet am Windows Rechner, funktioniert das am imac genau gleich?
    Warum den Stick nicht einfach aus dem (laut Signatzur) vorhandenen Windows-PC erstellen? Da aber gemäß der obigen Tabelle alle iMacs bis 2011 ein CD/DVD Laufwerk haben, würde ich einfach eine DVD-Laufwerk haben, würde ich einfach eine DVD-RW brennen und davon starten.

    Zitat Zitat von C Punkt Beitrag anzeigen
    einfach usb stick rein und es lädt dann nicht das MacOS sondern den USB stick beim booten?
    Gemäß Google muss man dazu "Alt" beim Booten drücken und dann den Stick im "Bootmenü" auswählen.

    Zitat Zitat von C Punkt Beitrag anzeigen
    und läuft das Word so wie in deinem link dann auch stabil? Dann würd ich mir die Mühe auf jeden Fall machen.
    Wenn es mit 32-Bit und Windows-Emulation überhaupt läuft, dann m.M.n. quälend langsam. Aber halt selber testen. Schneller wie das mitgelieferten LibroOffice wird es jedenfalls nciht, also kann man das ohne Aufwand schonmal testen.

    Was macht dich üebrhaupt so sicher, dass der historische iMac mit Linux für die von Dir genannten Aufgaben besser laufen soll wie unter seienm nativen OSX? Die HW-Unterstützung zum Videodekodieren bleibt nicht existent (jedenalls nciht besser wie unter OSX), die CPU-Leistung bleibt auch gleich schwach. Aber versuche es einfach selber.

  7. #7

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    759

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Zitat Zitat von IsoldeMaduschen Beitrag anzeigen

    Wenn Du Microsoft Office nicht unbedingt benötigst, kannst Du dir Open Office im vorhanden Software Center laden. (meistens ist Open Office vorinstalliert)
    OpenOffice ist fast tot, nimm Libreoffice. Zudem ist das Software-Center zumindest unter Ubuntu seit 2016 obsolet und wurde durch Ubuntu-Software ersetzt.

    Nimm Lubuntu 18.04 32-Bit und boote das einfach mal.
    Dann gebe dort im Terminal
    Code:
    lscpu |grep Arch
    ein und schaue, ob da auch 64 rauskommt.
    Pentium D 945@4.4 Ghz 1.5 Volt auf Gigabyte X48 DS5 Pentium 4 670@3.8GHz im HP Compaq DC7100 CMT beide Lubuntu 18.04 x64
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT
    http://lg4cov5cqdm4e5ga.onion/videos/Wie%20Mann%20raucht.mp4


  8. #8

    Mitglied seit
    15.01.2009
    Beiträge
    401

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen

    Was macht dich üebrhaupt so sicher, dass der historische iMac mit Linux für die von Dir genannten Aufgaben besser laufen soll wie unter seienm nativen OSX? Die HW-Unterstützung zum Videodekodieren bleibt nicht existent (jedenalls nciht besser wie unter OSX), die CPU-Leistung bleibt auch gleich schwach. Aber versuche es einfach selber.

    Also ich bin nicht sicher, nur da auf dem MacOS kein YouTube und viele Inetseiten nicht funktionieren (da das mac os ja nicht geupdatet werden kann), dachte ich ich mach ein Linux drauf, das up to date gehalten werden kann, macht das keinen Sinn? Wenn es Explorer geben sollte die auch mit dem alten OS laufen wär das natürlich auch cool (was vermutlich wegen dem Flash Player nicht gehen wird oder?) ..Auch dachte ich aber, das ein lightweight Betriebssystem vlt etwas schneller auf dem alten Hobel läuft.. lasse mich gerne eines besseren belehren!

    @DJKuhpisse: was genau bringt mir das? Was ist wenn da 64 steht?
    Geändert von C Punkt (19.08.2019 um 11:39 Uhr)
    win 10 64bit auf ner SSD (256GB Samsung Evo 850)
    AMD Phenom X6 1090T 6x 3,2 GHZ
    Powecolor7970 HD
    mobo: Gigabyte GA-870a-UD3
    2x 4 GB :G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (F3-10600CL9D-4GBNS)

  9. #9

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    759

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Dass du dann eventuell ein 64-Bit OS nutzen kannst, sofern die CPU das kann. Oder du prüfst im OS X was für en CPU drinnen ist.
    Denn das EFI könnte mit Ubuntu 32Bit ein Problem werden.
    Pentium D 945@4.4 Ghz 1.5 Volt auf Gigabyte X48 DS5 Pentium 4 670@3.8GHz im HP Compaq DC7100 CMT beide Lubuntu 18.04 x64
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT
    http://lg4cov5cqdm4e5ga.onion/videos/Wie%20Mann%20raucht.mp4


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von IsoldeMaduschen
    Mitglied seit
    22.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    370

    AW: Welches Betriebssystem für einen alten iMac für MS Office?

    Zitat Zitat von DJKuhpisse Beitrag anzeigen
    OpenOffice ist fast tot, nimm Libreoffice.
    Verwechsle die beiden immer ... Danke
    Ryzen 2600, MSI B450I GAMING PLUS AC B450, G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit, SSD Kingston v300, WD Blue 1TB, CrucialMX500 M.2 250GB, Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5, Seasonic Focus Gold 550W, Thermaltake Core V1 Snow Edition, Windows 10

Seite 1 von 6 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Betriebssystem für alten Rechner
    Von Falco im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 13:00
  2. Kleiner Luftkühler für alten P4
    Von CentaX im Forum Luftkühlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 14:05
  3. Nach Neustart wieder alles beim Alten?
    Von loot im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 10:15
  4. Viele Betriebssysteme... Bootmanager?
    Von CentaX im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 10:14
  5. "alten" Athlon 64 3000+ austauschen
    Von Elkhife im Forum Prozessoren
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 11:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •