Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    06.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    24

    Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Hallo,

    Ich wollte mir auf genanntem Laptop Ubuntu neu installieren. Leider hänge ich nun in einer Bootloop. Acer-Logo und folgende Nachricht erscheint:

    System BootOrder not found. Initializing defaults.
    Creating boot entry "boot0030" with label ubuntu for file "\efi\ubuntu\shimx64.efi"

    Reset System

    Mit F12 kommt man sonst eigentlich zur boot device Auswahl. Das geht momentan leider nicht.
    Ich würde gerne ins BIOS, aber ich komme nicht rein da ich wohl scheinbar ein Passwort gesetzt habe. Kann ich mich überhaupt nicht dran erinnern.

    Ich hab schon versucht die CMOS Batterie und Akku abzustöpseln um das BIOS zu resetten. Leider ohner Erfolg.

    Hat jemand noch eine Idee, wie ich dem Dilemma wieder entkomme? Also erstmal ins BIOS kommen wäre super.
    Eigentlich haben die Mainboards doch immer eine CMOS-Jumper mit dem man das auch zurücksetzen kann oder? Den kann ich leider nicht finden. Ich lade mal ein Bild vom Board hoch.


    Vielen Dank schonmal im Vorraus!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190505_034544.jpg 
Hits:	26 
Größe:	2,47 MB 
ID:	1043542   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190505_024142.jpg 
Hits:	19 
Größe:	2,39 MB 
ID:	1043543  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    06.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    24

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Ich habe etwas gefunden. Scheinbar muss ich mich direkt an Acer wenden.

    "Wenn Sie ein Notebook besitzen, dann hilft es meistens nichts das CMOS zu löschen, denn auf Notebooks ist i.d.R., als Diebstahlschutz, ein zusätzlicher (winziger, versteckter) IC-Baustein integriert, der das Passwort enthält. Einige Hersteller hinterlegen das Passwort zusätzlich noch auf einem versteckten Festplattensektor. Abhilfe schafft hier meistens nur ein direkter Kontakt des Herstellersupports, und dem Nachweis eines Kaufbelegs, dass das Notebook von Ihnen rechtmässig erworben wurde. Je nach Hersteller muss man dann nur die Seriennummer des Notebooks durchgeben und man erhält (in vielen Fällen sogar kostenlos) ein individuelles Masterpasswort zum Entsperren des Notebooks. Bei einigen Herstellern ist es leider nicht kostenlos, und andere Hersteller bieten sogar nur den Austausch des Notebook-Mainboards an - was dann richtig teuer wird!"

    Quelle: BIOS Passwoerter - Bios Setup- und Masterpasswoerter | www.biosflash.com

  3. #3

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.306

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Zitat Zitat von TheSpecialOne Beitrag anzeigen
    Ich habe etwas gefunden. Scheinbar muss ich mich direkt an Acer wenden.
    "Wenn Sie ein Notebook besitzen, dann hilft es meistens nichts das CMOS zu löschen, denn auf Notebooks ist i.d.R., als Diebstahlschutz, ein zusätzlicher (winziger, versteckter) IC-Baustein integriert, der das Passwort enthält
    Ich hab schon viele Acer auf der Werkbank gehabt, aber das ist mir noch nicht untergekommen.
    Aber zutrauen kann man es Acer.

    Hast Du die Spannung der Batterie gemessen?

    Das Masterpasswort würde helfen.
    Ein neues Board kostet meist um die 200.- EUR oder mehr.

  4. #4

    Mitglied seit
    06.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    24

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Nein, ich hab leider keine Möglichkeit die Spannung zu messen.

  5. #5

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.306

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Zitat Zitat von TheSpecialOne Beitrag anzeigen
    Nein, ich hab leider keine Möglichkeit die Spannung zu messen.
    Das hilft:
    Voltcraft VC130-1 Digital Multimeter ab €'*'15 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland.
    Hat jeder Schrauber / Bastler / Elektriker und kann es Dir auch mal leihen.

  6. #6

    Mitglied seit
    06.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    24

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Alles klar, aber was bringt es wenn ich die Spannung der Batterie kenne? Das BIOS scheint ja trotz dem noch durch so eine IC-Baustein geschützt zu sein. Denn selbst wenn CMOS-Batterie und Akku abgestöpselt war(am Mainboard) und die SSD ausgebaut ist komm ich nicht ins BIOS. Das heißt das Passwort muss irgendwo anders gespeichert sein oder es ist ein default-Wert im CMOS.

    Ich rufe morgen bei Acer an und berichte dann.

  7. #7
    Avatar von idge
    Mitglied seit
    10.12.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    264

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Bekommst du eine Option einen Unlock Code einzugeben wenn du das Passwort 3x falsch eingegeben hast?

    Falls ja: mal unter bios-pw.org nachschauen.
    Hier den Code der im Notebookdialog unter der Option angezeigt wird eingeben und probieren.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    619

    AW: Acer Aspire V3 372-518V Bootloop

    Desktop: Pentium D 945@4.4 Ghz 1.5 Volt auf Gigabyte X48 DS5 8 GB DDR2 8000 GeForce 210 für den CRT
    Lubuntu 18.04 x64
    Server: Compaq Deskpro EP/SB Pentium 3 600 Slot 1 384 MB SD-RAM, Matrox MGA G200
    http://lg4cov5cqdm4e5ga.onion/videos/Wie%20Mann%20raucht.mp4
    http://lg4cov5cqdm4e5ga.onion/

Ähnliche Themen

  1. Media Markt bangt mich einfach um! Acer Aspire Predator
    Von moddingfreaX im Forum Casemods
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 22:00
  2. Frage zu Acer Aspire 5530G
    Von BeachBoy08 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 11:05
  3. Acer Aspire One mit Intel Atom-CPU
    Von BeachBoy08 im Forum User-News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 16:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •