Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    21.04.2015
    Beiträge
    45

    Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Hallo,

    Ich habe eine SSD mit Ubuntu Linux 16.04 erworben und welches ich via Windows 10 USB stick gelöscht habe. Leider bekomme ich alle Hardware im BIOS Menü angezeigt und die SSD wird auch erkannt aber irgendwie kann man vom Stick aus nicht Booten um nur eine Windows 10 installationen durchzuführen und man bekommt nur eine Sys Linux normal angezeigt obwohl im BIOS auch das USB-Stick ausgewählt wurde.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    14.04.2009
    Beiträge
    2.399

    AW: Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Es sollte reichen wenn Du ein Linux, z.B. Ubuntu, von einem Stick bootest, die Festplatte mit gparted komplett löscht (alle Partitionen, einfach alles weg machen) und mit FAT32 formatierst. ACHTUNG, bei gparted gibst Du erst die Aufgaben an und führst sie dann im Bündel mit dem grünen Pfeil aus. gparted kann auch ntfs (wenn gparted-3g installiert ist), ich würde Windows aber das ntfs machen lassen.

  3. #3
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.705

    AW: Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Ich kann jede Win.Iso System PC/Book normal booten damit komplett Neu Formatieren für Windows Neu installieren dazu brauche ich kein Extra Tool das macht jede Windows Start Boot System von Haus aus.
    Der über mir man kann es auch unnötig Verkomplizieren.
    Geändert von colormix (10.02.2019 um 01:18 Uhr)

  4. #4
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.011

    AW: Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Im Zweifel reicht es die Partitionstabelle zu löschen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  5. #5
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.705

    AW: Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Partitionstabelle muss man nicht löschen wo zu wenn die keine Fehler hat die belassen und Gut ist .
    Partitionstabelle löschen und dann eine Voll Formatierung dauert auch bei einer SSD sehr lange das muss nicht sein und ist überflüssig > um so Größer der Daten Träger ist um so länger dauert es !
    Geändert von colormix (10.02.2019 um 02:23 Uhr)

  6. #6
    Gimmick
    Gast

    AW: Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Zitat Zitat von Genel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich habe eine SSD mit Ubuntu Linux 16.04 erworben und welches ich via Windows 10 USB stick gelöscht habe. Leider bekomme ich alle Hardware im BIOS Menü angezeigt und die SSD wird auch erkannt aber irgendwie kann man vom Stick aus nicht Booten um nur eine Windows 10 installationen durchzuführen und man bekommt nur eine Sys Linux normal angezeigt obwohl im BIOS auch das USB-Stick ausgewählt wurde.
    Um das nochmal nachzuvollziehen:

    Du hast die SSD eingebaut und über den Win10 Stick gebootet, dann den Inhalt der SSD komplett gelöscht.
    Dann beim Neustart wird die SSD gebootet, aber nicht mehr der USB Stick?

    Wenn die SSD ausgebaut ist, kannst Du von USB booten? Bist Du Dir wirklich sicher, dass die Bootreihenfolge richtig ist und Du die richtige SSD gelöscht hast?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.011

    AW: Wie von Linux wieder zur Windows 10 formatieren?

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Partitionstabelle muss man nicht löschen wo zu wenn die keine Fehler hat die belassen und Gut ist .
    Partitionstabelle löschen und dann eine Voll Formatierung dauert auch bei einer SSD sehr lange das muss nicht sein und ist überflüssig > um so Größer der Daten Träger ist um so länger dauert es !
    Man kann auch die normale Formatierung machen. Die geht auch bei einer HDD fix.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

Ähnliche Themen

  1. Linux festplatte in windows formatieren
    Von TheBeRecords im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 22:34
  2. Bundesministerien wechseln von Linux zurück auf Windows
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Windows
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 16:24
  3. Per Linux Befehl an Windows senden, aber wie ?
    Von Janson im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 11:42
  4. Boot-Benchmark: Linux schneller als Windows 7? [tuxradar.com]
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Windows
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 13:18
  5. Festplatte unter Windows Vista formatieren
    Von boardercook im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 18:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •