Seite 3 von 3 123
  1. #21
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    2.129

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    "Und wie willst Du das Backup dann zurück spielen, wenn nicht wenigstens ein Bootmedium für das Restore existiert.
    .
    normaerweise kann man mit professuenen BackupTools einen Start Datenträger erstellen ,
    DVD, SD Karte oder USB Stick,
    z.b. bei Paragonbackup und bei Windows 7 geht es ja auch mit Bordmitteln auch.
    Systembackups mache ich seit Win98SE schon ,
    damals mit Drive Image2002 .
    Geändert von colormix (08.02.2019 um 15:32 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Gimmick
    Gast

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Und wie willst Du das Backup dann zurück spielen, wenn nicht wenigstens ein Bootmedium für das Restore existiert.
    Man könnte doch jedes LiveImage booten und über dd das image wieder zurückspielen.

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    normaerweise kann man mit professuenen BackupTools einen Start Datenträger erstellen ,
    DVD, SD Karte oder USB Stick,
    z.b. bei Paragonbackup und bei Windows 7 geht es ja auch mit Bordmitteln auch.
    Systembackups mache ich seit Win98SE schon ,
    damals mit Drive Image2002 .
    Schau Dir mal Linux Respin | Respin your distro für Ubuntu an. Das macht genau das. Es erstellt einen Installationdatenträger aus dem aktuellen System (Distro-Unterstützung beachten).

    Systemback download | SourceForge.net kann das auch.

  3. #23

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    678

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Heute kam im Auto auf WDR4, der Hebammer. Bevor man ans Mädchen geht, zieht man ein Backup mit Clonezilla. Inkrementelle Backups hat Linux Mint 19 mir vorgeschlagen, abgelehnt.

    Stable Backup als Image, alles Andere ist nicht sauber. Es gibt ja Leute, die arbeiten als Admin und machen Versuche in virtueller Maschine. Ich die Tage zu einem 50.000 Mitarbeiter Admin, mach mir MS-DOS klar aufm Laptop, ich muss an ein sehr altes Gerät dranne.

    Ich so, lech dich wieder hin, ich hab andere Pladde reingesteckt, Kunde lackt.
    lea #$f8000000,a7
    jmp (a7)

    void main(void){};
    übersetzt SAS C-Compiler für MC68000 in $4E75 :-)

  4. #24
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    2.129

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Das sehr Gute Backup Tool Pagaron wo die Start CD auf Linux basiert
    erkennt das Linux OS File System nicht wenn man von der CD bootet ,
    Wie blöd ist das denn ?

    Radio hören wir hier in NDS nicht es sind nur Schrott Sender mit Dudel Musik kaum DAB + !
    Auch wenn ich mit dem Auto fahre schalte ich das Radio lieber nicht an ., es ist schrecklich was einem zugemutet wird .
    Geändert von colormix (09.02.2019 um 04:39 Uhr)

  5. #25
    Arkintosz
    Gast

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Ich bete nach jedem Update des Kernels oder der System.-Libs von Mint 18.3, dass mein NAS wieder korrekt startet und auch alles immer noch so läuft, wie ich es konfiguriert habe.
    Ich benutze openSUSE Leap und habe so gut wie nie Probleme mit dem Hochfahren bei Updates(auch, und vor allem nicht Kernelupdates) gehabt. Das einzige Problem dass ich damit habe, ist das aufwändige Einrichten, Fehlersuchen usw., wenn man was zocken möchte statt Server laufen zu lassen... Aber dafür wurde upenSUSE wohl hauptsächlich erst mal nicht gemacht und ist da ausbaufähig.
    Multimediaanwendungen laufen dann eher auf Ubuntu usw. besser...

    Edit:
    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Das sehr Gute Backup Tool Pagaron wo die Start CD auf Linux basiert
    erkennt das Linux OS File System nicht wenn man von der CD bootet ,
    Wie blöd ist das denn ?
    Das sehr gute Backup Tool? 55% 1-Sterne-Bewertungen sind sehr gut? Das sind doch keine Schulnoten
    Das, was ich über solche Tools für Windows gelernt habe, war eher, dass sie eine Sicherheit vorgaukeln, die sie nicht bieten.

    Man kann auch einen Snapshot einer Linuxinstallation mit Snapper machen, wenn man die Installation auf einem logischen Datenträger (LVM, Logical Volume Manager) gemacht hat.
    Geändert von Arkintosz (09.02.2019 um 20:06 Uhr)

  6. #26

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    678

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Nehmt doch Clonezilla für Drive Backups. Kostenlos und einfach vom Stick im UEFI starten und die ganze Platte und SSDs aufs Datengrab. Ich werde das nie begreifen, warum die Leute immer mit so halbstarken Tools unter Windows Windows sichern. Wenn das darunter liegende OS, von dem man ja ein benutzerfreundliches Backup hat, hergestellt von dem megageilen Paragon dann im Sack ist oder vom Anwender kaputtgegurkt wurde,

    muss man eh vom Stick starten.


    Ja und ja und ja, mit Clonezilla sicher ich auch Linux Mint 19.1, die ganze SSD 840 Pro.
    Geändert von Plasmadampfer (09.02.2019 um 21:45 Uhr)
    lea #$f8000000,a7
    jmp (a7)

    void main(void){};
    übersetzt SAS C-Compiler für MC68000 in $4E75 :-)

  7. #27
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    2.129

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    ich habe es zwar geschafft mit dem System Tool nach langen und sehr umständlichen rum gefummele auf LW 2 ein Backup zu machen , nur sicher bin ich mir nicht das dieses überhaupt funktioniert ? denn vor dem Backup wurde gefragt
    nach der Größe das irritiert sehr , das LW ist ca 20 GB groß das benutzte ca. 5.5 GB und angegeben hatte ich 6 GB , tcha ?

    ich habe zwar ein Antiviren Tool mit installiert aber so lange das mit dem Updates nicht geklärt ist gehe ich mit dem PC nicht online , nachher bekommen ich Viren drauf und bekomme das nicht mehr weg, denn so was wie der Windows Defander hat Linux nicht.

    Clone Zilla ist ja noch umständlicher und es dauert ewig lange damit den PC zu booten und bei Clone Zilla habe ich auch angst das es mir das komplette OS zerlegt es ist alles sehr umständlich .
    Geändert von colormix (09.02.2019 um 22:27 Uhr)

  8. #28
    Avatar von guss
    Mitglied seit
    30.09.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    392

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    Du hast die beste Lösung in der ersten Antwort erhalten: CloneZilla.

    Mir hat es schon mehrfach den Hintern gerettet, wenn ich mein System zerschossen hatte. Was daran umständlich sein soll, entzieht sich mir. Du startest und klickst Dich durch ein paar Menüs, fertig. Man kann das Backup sogar verifizieren lassen, damit man sich eben sicher sein kann, dass es funktioniert, wenn man es braucht.

    Oder willst Du hier nur trollen? Spätestens bei der Bemerkung zum Antiviren Tool habe ich das Gefühl.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #29
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    2.129

    AW: Linux Lubuntu/Ubuntu kein System Backup möglich

    ich hab doch in zwischen ein Backup gemacht aber mit dem FestplattenTool von LB
    und das hatte nur deswegen nicht funktioniert weil man die Speichergröße angeben muss vom zu sicheren LW "wie blöd ist das denn ?" in der Hoffnung jetzt wenn mal Linux abstützt das es ich wieder Herstellen lässt damit , mit CloneZilla kommen ich nicht mit klar das Tool ist zu kompliziert und zu umständlich es dauert mir auch zu lange bis es sehr umständlich von DVD Rom startet das nur wenn man eine Sicherung machen will.

    Ich habe auf der 1 TB insgesamt 5 LW
    1 x System/ROOT , 2 x Ext. 2 x die Linux selber einrichtet hat Sub... auf LW 2. freie das Backup gemacht.
    Rein theoretisch kommt man da ran wenn man mal mit der LB DVD den PC booten muss falls es nicht mehr startet .


    Das mit den Antivirus Tools weiß ich selber darüber brauche ich keine Belehrung und es ist Eins drauf weil ich auch beabsichtige Windows Programme laufen zu lassen , schon mal was von Virtualbox und Wine gehört ? > ist bereits installiert <

    Ich bin Linux Anfänger kenne mich nur etwas aber nie intensiv damit beschäftigt !
    Muss man sich hier Outen ?

    OT;
    Von Microsoft und Windows will ich langsam weg "Schnauze voll von der Willkür User Bevormundung "
    und dann wollen die auch noch Geld dafür nee ,
    habe mehrere gute Gründe die gegen Windows heute sprechen .
    Und mal schauen wie es in der Zukunft weiter geht mit Linux , denn das MS Windows ist eh am ende heute da kommt nur noch Schrott ,
    sieht man auch "deutlich" Rückgang Kauf von Komplett PCs mit vorinstalliert Windsors 8 und 10.
    Geändert von colormix (12.02.2019 um 03:35 Uhr)

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 12:35
  2. Sampling-Rate und -tiefe einstellen - Linux Mint/Ubuntu
    Von Java_Jim im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 08:53
  3. Aufrüstung meines Systems noch möglich / sinnvoll?
    Von VENTURA im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 11:12
  4. System-Backup-Programm speichert nicht auf C:
    Von Tschiwi im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 00:42
  5. Ubuntu Linux 11.04 auf System mit Linux 9... und Windows überinstallieren !
    Von MasterFreak im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 05:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •