1. #1

    Mitglied seit
    19.07.2008
    Beiträge
    1.395

    DUAL- BOOT und Windows- Update

    Hallo liebe Community,
    ich benutze Manjaro Linux für meine Machine- Learning Experimente und mein primäres Betriebssystem ist Windows 10. Ich habe schon alles mögliche im GRUB Menu ausprobiert ( Windows 10 Loader an erster Stelle, 5 Sekunden Pause etc), Windows Update macht das Boot- Menu einfach kaputt. Ich habe die beiden Betriebssysteme sogar auf zwei verschiedene Festplatten installiert, wo die andere Festplatte abgestöpselt war, d.h. sie wussten nicht von der Existenz des anderen, die entsprechenden Einträge tauchen nicht auf, troztdem macht Windows Update alles kaputt (beide Festplatte angeschlossen).

    Frage, gibt es überhaupt eine Möglichkeit, das zu umgehen?
    Momentan habe ich eine Linux Boot- USB- Stick, mit dem ich GRUB jedesmal neuinstalliere, das ist aber mega nervig.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von cann0nf0dder
    Mitglied seit
    20.01.2009
    Ort
    Somewhere over the Rainbow
    Beiträge
    2.910

    AW: DUAL- BOOT und Windows- Update

    hmm, habe bei mir Windows als erstes installieren und dann bei der Linux Installation grub nicht erlaubt den windows loader zu manipulieren, dann das normale multiboot nicht nutzen sondern im bios die bootreihenfolge zwischen windows und linux datenträger ändern oder beim normalen booten mit f12 den bootdatenträger auswählen ... hab also 2 laufwerke mit jeweils eigenem bootloader und bisher haben die sich nicht gegenseitig lahmgelegt sondern verblieben brav auf ihren jeweiligen Partitionen und Platten. immer wenn ich das mit multiboot versucht habe hatte ich dasselbe problem mit den updates, ist aber nen paar jahre her
    würde mich wundern wenn Windows update den linux bootloader auf einer 'raw' partition anfassen würde
    Schrievfehlers sünd extra maakt woorn, de oll Muffelkoppen mutten ook ja watt tau meckern finden.

    AMD Threadripper 1950X, MSI X399 Carbon Gaming, Nvidia FE 1080TI, F4-3200C14Q-64GTZSW

  3. #3

    Mitglied seit
    19.07.2008
    Beiträge
    1.395

    AW: DUAL- BOOT und Windows- Update

    Zitat Zitat von cann0nf0dder Beitrag anzeigen
    hmm, habe bei mir Windows als erstes installieren und dann bei der Linux Installation grub nicht erlaubt den windows loader zu manipulieren, dann das normale multiboot nicht nutzen sondern im bios die bootreihenfolge zwischen windows und linux datenträger ändern oder beim normalen booten mit f12 den bootdatenträger auswählen ... hab also 2 laufwerke mit jeweils eigenem bootloader und bisher haben die sich nicht gegenseitig lahmgelegt sondern verblieben brav auf ihren jeweiligen Partitionen und Platten. immer wenn ich das mit multiboot versucht habe hatte ich dasselbe problem mit den updates, ist aber nen paar jahre her
    würde mich wundern wenn Windows update den linux bootloader auf einer 'raw' partition anfassen würde
    Genau das habe ich erreicht, indem ich physikalisch die beiden Festplatten jeweils vom PC getrennt hatte. Die Bootloader waren auf den eigenen Festplatten und wussten nix voneinander, es wurd nix modifiziert. Die OS selbst habe ich dann über das Bootmenü im BIOS gewählt. Nach Windows Update ist jedes mal GRUB verschrottet

  4. #4

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    1.014

    AW: DUAL- BOOT und Windows- Update

    Das ist mir auch noch nicht passiert, dann könnte das Update eventuell anders laufen als davor. Ich habe allerdings seit Jahren kein Dualboot mehr.

  5. #5

    Mitglied seit
    19.07.2008
    Beiträge
    1.395

    AW: DUAL- BOOT und Windows- Update

    Ich habe einen USB3.0 auf SATA 600 Adapter bestellt. Wenn die Geschwindigkeit ausreicht, dann werde ich das Problem so vorerst lösen. Ich werde dann die Festplatte nur dann anschließen, wo ich sie brauche.

  6. #6

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    674

    AW: DUAL- BOOT und Windows- Update

    Ich habe zwei SSD, einmal WIndows 10 und einmal Linux Mint 19. Beide Platten sind mit GPT autark formatiert und autark bootfähig über die F11 Taste im UEFI Bootmenü. Das einzige was passiert ist, wenn Linx Mint einen grub update macht, dann heisst es im UEFI Bios wieder ubuntu. Ich mache dann in Windows 10 Easy Uuefi an und benenne ubuntu um in Linux Mint 19 und lösche ubuntu. Dann können beide SSDs wieder autark booten. Die kennen sich einander gar nicht.


    Früher habe ich mit Bootmanagern rumgemacht. Das war alles voll der Scheiss. Seit UEFI ist das sehr viel einfacher. grub2 ist auch voll kacke.. Wenigstens vehonselt grub zwei nur noch die Linux Partition, von Windows lässt es inzwischen die Pfoten. Früher hat es den MBR ineinandergeschrieben.
    Geändert von Plasmadampfer (22.10.2018 um 20:17 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Windows im Dual Boot: Backup
    Von Sepulzera im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 22:05
  2. Windows 8.1 und SteamOS als Dual Boot?
    Von KartoffelxD im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 23:30
  3. Windows Update im boot loop
    Von egor im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 12:08
  4. Dual-Boot Windows 7 (1 auf SSD / 1 auf HDD) - Wie sollte man vorgehen?
    Von XFJS_10 im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 09:22
  5. KUnbutu - Windows 7 Dual Boot
    Von Keleg im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 18:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •