Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Dr Bakterius
    Gast

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Jetzt wo du es ansprichst, Creative schreckt mich eher ab und der Killerkrams ist ja auch eher zweifelhaft. Gegen Farbe habe ich ja nix nur bei dem Preis wirkt die schrille Farbe eher billig

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    11.04.2012
    Beiträge
    272

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Also ich bin schon seit Jahren Creative Sympathisant . Der Treiber ist auch diesmal wirklich sinnvoll und übersichtlich geworden und im Vergleich zu der 08/15 Lösung von Realtek macht der Soundchip schon einiges her. Zwecks Killer LAN, eigentlich bin ich ja auch immer der Meinung gewesen das sei "Schwachsinn" aber zumindest konnte ich im Test durchweg bessere Pingwerte erzielen, was dann doch dafür spricht.

  3. #13

    Mitglied seit
    15.04.2010
    Beiträge
    600

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Schöner umfangreicher Test.
    Leider ist das Board seeehr teuer mMn.. aber das UEFI sieht ja mal Hammer aus
    Auch die beigelegte Software ist nett. Die Lüftersteuerung vom Asus Sabertooth find ich noch etwas besser, weil da zig Temperatursensoren verbaut waren, ob man so viele braucht ist dann auch wieder was anderes

    Ansonsten schon sehr nett. Ob der Netzwerkchip mit den 5ms Unterschied nun das Geld wert ist, muss auch jeder für sich entscheiden.
    Denke es macht nicht so viel aus, wobei er bestimmt bei höheren Latenzen (um die 100ms) bestimmt mehr raus reißen kann und es dadurch dann auch nen Unterschied zwischen spielbar und nervend spielbar machen kann.

    Was mir sehr gut gefällt ist der Soundchip. Sollten mehrere machen, denn ich finde Soundkarten zu teuer und verschwenden schon einiges an Platz

  4. #14

    Mitglied seit
    07.11.2013
    Beiträge
    345

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    toller test bis jetzt das umfangreichste was ich seid Jahren gesehen habe und sehr hilfreich.
    du hast nicht vor,oder schon dabei, das EVGA Z87 Classified und EVGA X79 Dark zutesten???
    bei steht ein Sockel wechsel an

  5. #15

    Mitglied seit
    11.04.2012
    Beiträge
    272

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Hey und danke für euer Feedback, freut mich immer zu hören wenn ein Test gut ankommt.

    Ein Test von EVGA-Boards ist in Zukunft nicht geplant. Im Januar werde ich mir allerdings das ASUS Maximus VI Formula nochmal anschauen . Werd wohl erstmal eine Zeit lang bei 1150er Sockel bleiben.

    Gruß und guten Rutsch euch allen.

    BAdt

  6. #16

    Mitglied seit
    11.04.2012
    Beiträge
    272

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    So, und hier seht ihr das G1.Sniper 5 nochmal in Aktion:






  7. #17
    Avatar von thrasir66
    Mitglied seit
    05.01.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Schöner Test!
    Bestätigt mich in meiner Kaufentscheidung.

  8. #18

    Mitglied seit
    11.04.2012
    Beiträge
    272

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Super, das freut mich zu hören .

  9. #19

    Mitglied seit
    07.11.2013
    Beiträge
    345

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    hab mir evga z 87 schon selber gekauft
    vorab es ist ein oc Monster

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    09.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    986

    AW: [Review] Gigabyte G1.Sniper 5 - Ein Gaming-Bolide bewaffnet bis unter die Zähne

    Habe das G1.Sniper M5 und bin damit sehr glücklich. Der Soundcore3D macht wirklich guten satten Sound, der Killer Chip wirkt auch ein wenig. Noch kein Problem aufgetaucht!
    Intel Core i7-8700K | Asus ROG Maximus X Hero | G.Skill Trident Z 16GB DDR4-4133CL19 | MSI Geforce GTX 1080 Gaming X 8G | Noctua NH-D15S | Samsung SSD 850 Evo 1TB | Be Quiet Dark Power Pro 10 550W | Fractal Design Define C & Be Quiet Silent Wings USC 120mm | Speedfan & MSI Afterburner | Windows 10 Home 64bit

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •