Seite 3 von 3 123
  1. #21
    Avatar von dorow
    Mitglied seit
    17.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Kropp in SH
    Beiträge
    1.076

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Danke schon mal für die Hilfe.

    Das Quad Kit mit 16GB kostet 130 Euro und das Sniper Kit mit 8 GB x 2 (16GB) nur 104 Euro bei Alternate. Gibt es da noch Unterschiede (immer auf Bezug von Sockel 1055) ?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von xTc
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Testlab
    Beiträge
    6.673
    Das hier getestete Kit kostet mittlerweile nur noch knapp 110,- Euro.
    Wenn du lieber nur zwei Module verbauen willst, solltest du noch ein paar Tage warten.

    Hab da noch einen Test zu einem 2 x 8-Gibyte-Kit am Start.


    Grüße

  3. #23
    Avatar von dorow
    Mitglied seit
    17.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Kropp in SH
    Beiträge
    1.076

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Hallo, da ich schon 16GB Arbeitsspeicher haben möchte werde ich mir wohl das von dir getestete G.Skill 1866 Quad Kit kaufen.

    Da ich noch auf Ivy Bridge warte, frage ich mich ob ich jetzt schon denn Speicher kaufen soll oder noch warte? Die Preise sollen ja wieder steigen.
    Benutzen kann ich denn Speicher auch noch nicht, da mein jetziges Board nur DDR 2 hat.

  4. #24
    Avatar von xTc
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Testlab
    Beiträge
    6.673

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Bleibt abzuwarten. Angeblich sollen die DRAM-Preise ja wieder steigen. Unklar ist nur um wie viel.
    Ich würde an deiner Stelle noch warten. Das Kit liegt ja sonst nur in der Ecke und wird nicht genutzt.

    Wenn Ivy Bridge im April kommt, würde ich an deiner Stelle auf ein gutes Angebot im Februar oder März warten und dann zuschlagen.


    Grüße

  5. #25
    Avatar von xTc
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Testlab
    Beiträge
    6.673

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Neues Kit, neues Glück.
    Nachdem die Ergebnisse mit dem ersten Kit nicht 100 Prozent meine Erwartungen erfüllt haben, hatte ich heute die Möglichkeit ein zweites Kit kurz anzutesten.

    Mit dem neuen Kit war der DDR3-2133-Modus bei 1,65 Volt mit CL9-11-10-27 möglich. Das erste Kit ermöglichte ja nur CL10-11-11-30.
    Allerdings ist das jetzt keine Garantie dafür, dass jedes Kit diese Werte schafft. In Anhang findet Ihr einen Screenshot.


    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GSkill_RipjawsZ_DDR3_2133_CL9_11_10_27_CPU_Z.jpg 
Hits:	181 
Größe:	829,2 KB 
ID:	520138  

  6. #26
    Avatar von Softy
    Mitglied seit
    26.09.2010
    Ort
    Last House on Dead End Street
    Beiträge
    45.605

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Ich habe zwar nur 2x4GB RipJawsX, ansonsten aber mit den gleichen Spezifikationen. Der läuft mit 2133MHz und CL 10-11-10-28 und Command Rate 1T bei 1,545 Volt stabil :

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.PNG 
Hits:	194 
Größe:	52,0 KB 
ID:	520440
    [RANKING] AS SSD BenchmarkSofty's Tagebuch [RANKING] 3DMark (2013) [Ranking] Unigine Valley Eure TOP Mindfuck-Filme
    i7-5960X @ 4,5 GHz @ H20 - Asrock X99X Fatal1ty Killer 3.1 - 16GB G.Skill RipJaws 4 CL 15 3200MHz - Samsung SSD 950 Pro M.2 512GB - Samsung SSD 840 Pro 256GB - Antec High Current Pro Platinum 850W - GTX 980 Ti @ H2O - Corsair Carbide Air 540 weiß - ASUS ROG Swift PG278Q 144Hz - Asus Xonar U7 - Audioengine A2+W


  7. #27
    Avatar von xTc
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Testlab
    Beiträge
    6.673

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    DDR3-2133 CL10-11-10-30 schafft das zweite RipjawsZ Kit bei 1,50 Volt.

  8. #28
    Avatar von Softy
    Mitglied seit
    26.09.2010
    Ort
    Last House on Dead End Street
    Beiträge
    45.605

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Gut, liegt wahrscheinlich auch daran, dass es 4 Module sind, oder?

    Ich teste später mal 10-11-10-24 1T @1,55Volt @21233MHz. I'll be back

    edit: Welche Programm verwendest Du zum Testen der Stabilität? Nur Prime95? Mit welchen Settings? Oder gibt es spezielle Programme für den RAM?
    Geändert von Softy (17.02.2012 um 10:25 Uhr)
    [RANKING] AS SSD BenchmarkSofty's Tagebuch [RANKING] 3DMark (2013) [Ranking] Unigine Valley Eure TOP Mindfuck-Filme
    i7-5960X @ 4,5 GHz @ H20 - Asrock X99X Fatal1ty Killer 3.1 - 16GB G.Skill RipJaws 4 CL 15 3200MHz - Samsung SSD 950 Pro M.2 512GB - Samsung SSD 840 Pro 256GB - Antec High Current Pro Platinum 850W - GTX 980 Ti @ H2O - Corsair Carbide Air 540 weiß - ASUS ROG Swift PG278Q 144Hz - Asus Xonar U7 - Audioengine A2+W


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #29

    Mitglied seit
    05.03.2009
    Ort
    Im Raum Nürnberg
    Beiträge
    5

    AW: [Review] G.Skill RipjawsZ DDR3-1866 CL9 16-GiByte-Kit im PCGHX-Check - Gutes Midrange-Speicher-Kit für Sandy Bridge Extreme

    Hallo

    Kann mir jemand von Euch sagen ob er schon Erfahrung mit dem hier erwähnten
    G.Skill F3-1866C9Q-32gxm, auf einem Asus M5A97 R2.0 hat?

    Lohnt sich überhaupt der Kauf eines 8Gb Kits G.Skill, oder ist es besser die vorhandenen 4Gb Corsair 1866 CL9 aufzurüsten?
    Also ich hatte anfangs einige Schwierigkeiten mit dem Corsair Riegeln, zu dem stehen diese nicht auf der Empfehlungsliste vom Bord Asus M5A97 R2.0.
    Ich musste die Timings von Hand einstellen, ab da ging es aber Problemloos.
    Was meint Ihr dazu?

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •