Seite 1 von 39 1234511 ...
  1. #1
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.789

    Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Testet und behaltet eines von fünf MSI-Bundles mit Mainboard, Grafikkarte und CPU!

    MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi:

    (Quelle: MSI)

    MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X:

    (Quelle: MSI)

    Zusätzlich zu diesen beiden MSI-Produkten umfasst das Test-Kit einen AMD-Ryzen-3000-Prozessor, der nach einem erfolgreich abgeschlossenen Test bei euch verbleibt. Das exakte Modell steht momentan noch nicht fest, wir liefern euch diese Information baldmöglichst nach.

    Eure Chance!
    Ihr wollten schon immer einmal Hardware-Redakteur(in) sein? PC Games Hardware gibt euch in Zusammenarbeit mit MSI die Chance dazu: Fünf PCGH-Leser(innen) haben die Gelegenheit, ein Bundle aus MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi und Radeon RX 5700 XT Gaming X plus Ryzen-3000-Prozessor zu testen. Nachdem ihr einen ausführlichen Testbericht im PCGH-Extreme-Forum veröffentlicht habt, dürft ihr die Hardware behalten. Gerne könnt ihr in eurem Testbericht ein Video integrieren, in dem Sie die MSI-Produkte oder bestimmte Testabläufe zeigen. In diesem Fall sinkt der erforderliche Umfang für den geschriebenen Test (Details siehe unten).

    Ihr kennt euch gut mit Mainboards und Grafikkarten aus, schreibt gerne und möchtet einen Test der MSI-Hardware verfassen? Dann bewerbt euch in diesem Thread des PC-Games-Hardware-Extreme-Forums - schreibt einfach, was genau ihr ausprobieren möchtet und warum ihr euch besonders gut als Lesertester eignet. Gebt dort am besten auch gleich mit an, mit welcher weiteren Hardware (Gehäuse, CPU-Kühler, Netzteil, Monitor) ihr die MSI-Produkte testen möchtet. (Mehr Bilder und Informationen zur MSI-Hardware gibt es in der offiziellen Ankündigung.)

    Hier die Bedingungen:
    - Ihr müsst Mitglied im PCGH-Extreme-Forum sein.
    - Ihr solltet Erfahrung mit Mainboards und Grafikkarten haben und die Produkt selbstständig installieren können.
    - Ihr solltet eine ordentliche Schreibe haben.
    - Ihr solltet in der Lage sein, gute digitale Fotos zu machen.
    - Die Auswahl der Lesertester wird von der PCGH-Redaktion vorgenommen.
    - Die ausgewählten Teilnehmer werden per PN benachrichtigt und erfahren auf diesem Wege weitere Details.
    - Während der Testlaufzeit dürft ihr die Komponenten nicht weiterverkaufen.
    - Die Testlaufzeit beträgt ca. 4 Wochen nach Erhalt des Produkts und endet voraussichtlich am 17. Mai. Innerhalb dieser Zeit muss der vollständige Testbericht abgeliefert werden. Etwaige Verzögerungen müssen PC Games Hardware ohne Aufforderung mitgeteilt werden!
    - Nach den Tests verbleiben die Komponenten beim Tester.
    - Nach der Laufzeit der Tests dürft ihr eure Ergebnisse auch in anderen Foren veröffentlichen.
    - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Wichtig: Die ausgewählten Lesertester müssten eine gültige Versandadresse zuzüglich Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben. PC Games Hardware leitet diese Angaben an MSI Deutschland weiter, wo ein Speditionsunternehmen mit dem Versand beauftragt wird. Die Daten werden ausschließlich zur Abwicklung des Lesertests verwendet.

    PC Games Hardware behält sich vor, den Testgegenstand vom Lesertester zurückzufordern und den Lesertester zukünftig nicht mehr zu berücksichtigen, wenn der Lesertest folgende Anforderungen nicht erfüllt:
    - Ohne Video: Der Lesertest muss mindestens 12.000 Zeichen (ohne Leerzeichen) und mindestens je fünf eigene Fotos von beiden MSI-Produkten enthalten. Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen (juristischen oder natürlichen) Personen stammen.
    - Mit Video: Die Anforderungen sinken auf mindestens 8.000 Zeichen (ohne Leerzeichen) und je drei Fotos beider MSI-Produkte, falls der Lesertest ein mindestens dreiminütiges Video über mindestens eines der zur Verfügung gestellten MSI-Produkte beinhaltet.

    Die Bewerbungsphase läuft bis Montag, dem 13.04.2020, um 23:59 Uhr.
    Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und wünschen viel Erfolg!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	msi-mpg_x570_gaming_edge_wifi-3d1.jpg 
Hits:	3632 
Größe:	74,7 KB 
ID:	1084112   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	msi-radeon_rx_5700_xt_gaming_x-product_photo_3d3.jpg 
Hits:	3325 
Größe:	56,4 KB 
ID:	1084113  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    30.03.2020
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Guten Tag liebes PCGH Team, ich lese schon seit Jahren eure Tests.

    Ich baue schon seit ich 13 bin PCs zusammen, doch einen professionellen Test habe ich noch nie machen können das reizt mich schon seit Jahren.

    Dazu würde ich einen sehr ausführlichen Test sowie Video veröffentlichen. Instagram ist auch vorhanden emxyzz.

    Mein Setup ist ein 4K LG TV sowie ein Acer Full HD Monitor mit freesync.

    600 Watt be quiet netzeil

    G.Skill 16 GB DDR4-3600 Kit

    Be quiet Pure Rock CPU kühler

    Als gehäuse würde ich ein benchtable verwenden

    Ich würde mich über eine positive Rückmeldung freuen!

    Mit freundlichen Grüßen Emilio Gatto

    Und bleiben sie gesund!

  3. #3

    Mitglied seit
    30.03.2020
    Beiträge
    1

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Guten Abend liebes Team!

    Ich bin seit Jahren im Gaming-Bereich tätig, sowohl beruflich, als auch privat.

    Aktuelles Setup besteht aus:

    DELL U2718Q (27" UHD)
    850W be quiet! Dark Rock
    64GB Corsair Vengeance RGB Pro
    be quiet! Dark Rock 4 Pro
    be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2
    Samsung 970 EVO Plus
    MSI MEG X570 Ace
    AMD Ryzen 7 3800x
    MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio

    Aufgrund der massiven fast 15-jährigen Erfahrung im Hardware-Bereich würde mich ein solcher Test sehr reizen.
    Komponenten würden wir aus der obigen Konfiguration weitestgehend übernehmen. Erfahrung mit MSI-Hardware ist vorhanden.

    Ich freue mich auf eine Rückmeldung,

    Vielen Dank

  4. #4
    Avatar von beren2707
    Mitglied seit
    07.02.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    8.881

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Hiermit möchte ich mich um den Lesertest des MSI-Bundles bewerben.

    Seit mittlerweile knapp sieben Jahren ruht ein i7-4770K in meinem System, der zwar dank Flüssigmetall zwischen DIE und Heatspreader sowie NH-D15 relativ leise und für die meisten Spiele durchaus leistungsfähig genug seinen Dienst verrichtet, jedoch in vielen anderen Bereichen bereits an seine Grenzen stößt. Sowohl was die Bildbearbeitung als auch ganz besonders die Videobearbeitung anbelangt, geht dem lange Zeit in Würde ergrauten Haswell-Prozessor zunehmend die Puste aus. Ganz besonders eigenes Streamen auf twitch ist mit der CPU kein Vergnügen, sodass dort auf die Möglichkeiten der Vega zurückgegriffen und die Qualität etwas zurückgeschraubt werden muss.

    Doch auch beim Spielen zeigt sich mehr und mehr, dass mein System mittlerweile stark veraltet ist. Da ich ein 144Hz WQHD-Display nutze, stößt die Vega in der nativen Auflösung mittlerweile immer öfter an ihre Grenzen. Erschwerend hinzu kommt, dass ich aufgrund meiner Vorliebe für schnelle Shooter und kompetitives Online-Gaming neben einer relativ hohen Auflösung auch auf möglichst hohe Bildraten Wert lege, weswegen ich momentan vermehrt in Spielen wie Doom, CoD: Warzone & CS:GO wahrnehme, dass die CPU einfach nicht mehr genug Power hat, um die nun wirklich nicht mehr ganz taufrische Vega auszureizen. Darum schiele ich schon länger auf ein entsprechendes Upgrade, das mir sowohl stabilere & höhere FPS in CPU-lastigen Spielen ermöglicht als auch rein von der Grafikleistung her genügend FPS in aktuellen und sehr fordernden Titeln wie Doom Eternal darstellen kann. Dieses Ziel sollte mit den zur Verfügung gestellten Komponenten sicherlich erfüllt werden.

    Hier nun eine kurze Auflistung meiner aktuellen Konfiguration, eine Liste des neuen Systems mit zusätzlich von mir zu erwerbenden Komponenten sowie eine kurze Übersicht, wie ich den Lesertest gliedern würde.

    Aktuelles System:

    • Core i7 4770K @ 4,3 GHz.
    • Sapphire RX Vega 56 Pulse @ UV+OC.
    • MSI Z87 MPower.
    • Mushkin Blackline DDR3 32GB 2400 MHz.
    • Samsung SSD 830 256GB SSD + Crucial BX 100 1TB.
    • be quiet! E10 500W.
    • Fractal Design Core 3500.
    • BenQ XL2735.


    Zukünftiges System:
    • AMD Ryzen X 3XXX.
    • MSI RX 5700XT Gaming.
    • MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi.
    • Crucial Ballistix DDR4 32GB 3600MHz CL16.
    • Mushkin Pilot-E 2TB NVME PCIe SSD (oder vergleichbares Modell, je nach tagesaktuellem Preis).
    • be quiet! Straight Power 11 Platinum 550W/650W (je nach CPU).
    • Fractal Design Define 7 (XL; abhängig von CPU und CPU-Kühler).
    • Noctua NH-D15 chromax.black (oder Alphacool Eisbaer Aurora 280/420, je nach CPU).


    Mein Test würde vmtl. folgendermaßen strukturiert sein:

    • Unboxing, Optik, Ausstattung, Zubehör etc.
    • Zusammenbau des Systems.
    • Tests (einige aktuelle und ältere Spiele (Doom Eternal, CS:GO, Black Mesa, DMC5 etc.), sowie Anwendungen, (synthetische Tests, Photoshop, Sony Vegas etc.) Lautstärke, Temperaturen, Streaming auf twitch usw.).
    • Overclocking & Undervolting.
    • Video zu relevanten Phasen (Unboxing, Einbau, Lautstärke etc.).
    • Ausgiebiges Fazit.


    Als Deutschlehrer an einem bayerischen Gymnasium und mehr oder minder versierter Lesertester sollte mein Stil den Anforderungen weiterhin genügen. Auch qualitativ hochwertige Photos und Videos stellen dank DSLR mit reichlich Zubehör kein Problem dar.

    Ich würde mich wirklich äußerst darüber freuen, falls ich für den Lesertest dieses tollen Bundles berücksichtigt werde.

    Herzliche Grüße
    beren2707
    Geändert von beren2707 (30.03.2020 um 19:35 Uhr) Grund: Ergänzung
    i7-4770K 4,3 GHz @ LM + Noctua NH-D15 | RX Vega 56 Pulse UV+OC | MSI Z87 MPower | Mushkin Blackline 32GB 2400 MHz CL11 | 256GB SSD + 1TB SSD intern; 8TB HDD + 4TB HDD extern | Philips Fidelio X2 @ S.M.S.L M3 | bq! E10 500W | FD Core 3500 | BenQ XL2735 | G403 Wireless + Wooting Two | Win 10 Pro x64
    TV: LG OLED 55C97LA
    | Konsolen: PS1 fat + PS2 slim + PS3 slim+ PS4 Pro; SNES + WiiU | Handheld: DS Lite + 3DS XL


  5. #5

    Mitglied seit
    14.10.2019
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Hallo PCGH Team,

    es freut mich, wieder von einer solchen Aktion zu lesen!
    Seit meiner Pimp My PC hat sich nicht so viel getan, Gehäuse, Lüfter, CPU-Kühler und Speicher wurden getauscht. Hauptsächlich um die Geräuschkulisse zu dämpfen. Erfolgreich!

    Mein Aktuelles System (mit Kaufdatum):

    Gehäuse: bequiet! Dark Base 700 mit insgesamt 4 Silent-Wings (Ende 2019)
    Netzteil: Corsair Rm550x (2017)
    Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming 3 (2017)
    CPU: AMD Ryzen 7 1700X (2017)
    CPU-Kühler: bequiet Dark Rock 4 (Ende 2019)
    Wärmeleitpad: Thermal Grizzly Carbonaut (Ende 2019)
    RAM: Corsair Vengeance RGB PRO 32GB (2x16) 3200 CL16 (getaktet auf 2667) (Ende 2019)
    Grafikarte: Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Golden Sample (2016)
    SSD: Samsung 970 Evo Plus NVMe PCIe M.2 500GB (2019)
    Samsung 850 Evo 1TB (Anfang 2016)
    Monitor: LG 38UC99 , 3840*1600 , 75Hz , freesync (2019)
    65" Sony UHD-Fernseher, als "Sofa-Monitor" (Video-Chat, Bilder gucken, etc)

    Fokusthemen für mich bei diesem Umbau/Test:
    - Wiedervendung des Wärmeleitpads, gute Funktion wie vom Hersteller versprochen ?
    - Lärmentwicklung des X570-Chipsatzkühlers und der GraKa , da alle anderen Lüfter streng nach Geräuschentwicklung ausgewählt wurden.
    - Speichertakt mit der neuen Hardware läuft dann hoffentlich mit 3200 MHz
    - Zusammenarbeit Mainboard/Lüftersteuerung Gehäuse, mein akktuelles Mainboard zickt da etwas
    - Zusammenarbeit MSI Mystic Light und meinem Arbeitsspeicher, siehe oben Lüftersteuerung...
    - Verbesserung der Grafikleistung für meine QHD+ Auflösung.

    Zitat:
    "- Sie sollten Erfahrung mit Mainboards und Grafikkarten haben und die Produkt selbstständig installieren können."
    Den Umbau traue ich mir ohne Probleme zu, Zusammenbau/Umbau/Reperatur eines PCs übernehme ich ab und an mal im Familienkreis (Du bist doch ITler... Dabei bin ich eigentlich "nur" Netzwerkadmin für Ciscos etc).
    Aber um es gleich mal realistisch für Euch einzuschätzen:
    Ich bin interessierter Leser hier auf der Seite, des Online-Magazines und im Forum (und in den letzten Jahren ab und an eines Magazines wenn ein Neukauf anstand). Ich kann vorher/nacher-Fotos von den Komponenten und dem Umbau und vorher/nachher-Benchmarks machen. Berichten, wie es mit meiner sonstigen Hardware, meinen aktuellen Spielen und vor allem mit den Monitoren läuft etc. Siehe meine Punkte oben. Aber ich bin kein Übertakter-Profi oÄ.
    Es würde mich aber mal freuen, so etwas auszuprobieren. Aktuell hat man (leider) ja auch mal etwas mehr Zeit für sowas...

    Danke nochmal für diese schöne Leseraktion!
    AMD Ryzen 7 1700X | Gigabyte AB350 Gaming 3 | Corsair Vengeance 32GB (2x16) 3200 CL16 (getaktet auf 2667) | Gainward GTX 1070 Phoenix GS | Samsung 970 EVO Plus 500 GB M.2 & 850 EVO 1TB SATA SSD | Corsair RM550x | bequiet! Dark Base 700 | 37.5" QHD+ 75Hz | Details bei Geizhals

  6. #6

    Mitglied seit
    01.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    34

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Hallo liebes PCGH Team,

    seit meinem 6. Lebensjahr bin ich fasziniert von allem, was mit EDV zu tun hat.
    Papas Windows 95 aufräumen (Löschen des Windows Ordners) war mein aller erstes Projekt.

    Genug Anekdoten aus alter Zeit!

    Ich bin wie schon gesagt sehr lange in der IT unterwegs.
    Ich habe unzählige Systeme gebaut und bin in meinem Freundes/Familienkreis die erste Anlaufstelle was PCs, TVs, Handys angeht.

    Bei Reviews habe ich bislang einmal Erfahrung sammeln dürfen.
    Die Kollegen von Notebooksbilliger haben mir ein Meshify S2 Dark Tempered Glass zur Verfügung gestellt, wo ich eine ausführliche Revision geschrieben habe.
    Da ich das Gehäuse behalten durfte gehe ich mal von einem vollen Erfolg aus.

    Dies ist dann mal ne gute Überleitung zu den Hardware Specs mit denen ich das ganze testen werde:
    Das Gehäuse ist wie oben geschrieben mein Meshify S2 Dark Tempered Glass von Fractal Design oder das Thermaltake Level 10 GT meiner Frau.
    Der CPU-Kühler wird ein
    be quiet! Dark Rock Advanced C1 mit dafür passendem 3D-druck AM4 Unterbau.
    Wenn ein OC Test gewünscht wird habe ich auch noch eine Corsair Hydro Series H100i zum testen.
    Beim RAM setze ich auf 1x
    16GB Crucial Ballistix Sport LT in grau und für die RGB Fraktion habe ich 4x 8GB Kingston HyperX Predator.
    Das Netzteil wird ein
    Thermaltake ToughPower Grand RGB Gold Sync Edition 650W.

    Leider habe ich "nur" 1080p 60Hz Monitore und ein Samsung UE48JU6490 4K TV

    Den gesamten Test werde ich mit Bildern aus einem iPhone 8 dokumentieren.
    (Meine EOS 250D ist mir leider vor einer Woche Kaputt gegangen)

    Edit:
    Bei dem langen Text habe ich doch glatt das wichtigste vergessen:
    Was genau will ich testen?
    Mich interessiert vor allem die Leistung der Grafikkarte!
    Aktuell habe ich nur Nvidia Karten gehabt.
    Ich habe zwar viele Benchmarks und Reviews gelesen aber im Spiele Alltag habe ich so eine Karte noch nicht testen können.
    Ebenso Mystic Light von MSI ist mir bislang nicht vergönnt gewesen und ist sicher ein Test wert.
    Auch wenn der CPU noch nicht genau feststeht,
    würde mich der Unterschied zwischen meinem i7 8700T und dem Ryzen mit Zen2 Architektur ebenfalls brennend interessieren!

    Ich hoffe meine Auswahl an Hardware genügt euren hohen Qualitätsansprüchen
    und ihr mich als einen der wenigen Tester auserwählt.



    Freundlich grüßt euch

    BaZZtian
    Geändert von BaZZtian (31.03.2020 um 21:46 Uhr) Grund: Test Ablauf vergessen

  7. #7

    Mitglied seit
    04.02.2014
    Beiträge
    6

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich ebenfalls für das MSI-Bundle bewerben. Mein aktuelles System besteht aus einen Ryzen R5 1600X und einer GTX 1070 (MSI Gaming X TwinFrozr VI), was somit nicht mehr das Neueste ist.
    Ich bin Diplom Informatiker und beschäftige mich als Hobby schon seit der Jugend mit Computern. Dabei baue ich meine Systeme immer selbst zusammen. Auch für andere mache ich das schon seit Jahren.

    Übrigens bin ich schon seit Jahren Abonnent der PC Games. Lieben Gruß an Rossi.

    Hier mein aktuelles System:
    be quiet! Silent Base 600 Orange + be quiet! Straight Power 10 500W
    Gigabyte GA-AB350-Gaming + 32GB Corsair Vengeance LPX CL14 (4 Riegel)
    AMD Ryzen R5 1600X + be quiet! Shadow Rock Slim

    Festplatten
    Samsung SSD 960 EVO Series NVMe 250GB TLC - M.2 2280
    Seagate BarraCuda HDD ST4000DM005 – 4TB
    Seagate FireCuda ST2000DX002 - 2TB
    Samsung MZ-76E1T0B/EU SSD 860 EVO 1 TB

    MSI GeForce GTX 1070 Gaming X TwinFrozr VI

    Ich besitze zusätzlich noch einen BlueRay Brenner.

  8. #8
    Avatar von Kavalier27
    Mitglied seit
    12.04.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wesel (NRW)
    Beiträge
    108

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Sehr geehrte Damen und Herren


    Hiermit Bewerbe ich mich um das Testen des von Ihnen Angebotenen Hardware.
    Da ich seit dem Jahre 1992 meinen PC immer selber zusammen bauen und auf eine Große Erfahrung in Sachen Pc Zusammenbau und Testen, zurück greifen kann, würde
    ich die MSI Hardware sehr gern Ausführlich Testen und Bewerten.
    Hier wäre nicht nur das Gaming als Test Umgebung mein Ziel, sondern auch der Video Schnitt und das Overclocking Potential der Hardware.
    Natürlich würde ich meine Erfahrung so weit wie Möglich in die Waagschale werfen um Ihnen und Ihren Lesern einen Fundierten und vor allem Aussagekräftigen Test zu bieten.


    Mein System besteht aus folgenden Komponenten:


    - Amd Ryzen 1600
    - Asrock Killer SLI x370
    - 32gb Ram (GSkill 3000mhz)
    - NVidia 2070 GPU
    - ZALMAN Z-Machine X7 Big Tower Gehäuse
    - Patriot SSD (500gb)
    - Western Digital 1000 Gigabyte HDD (2 mal im Raid 0)
    - 65 Zoll 4k HDR TV

    Natürlich würde ich abgesehen von CPU, Motherboard und Grafikkarte meine bisherigen Komponenten behalten.

    In Bester Hoffnung - M.Kurpierz



    p.s: Bleiben Sie Gesund!
    60 Sekunden Ärger stehlen Dir nur 1 Minute Freude....

    Also ceep cool and slow down :) und immer Fair Play - Wir Teilen Uns doch Alle das gleiche Hobby ^^

  9. #9

    Mitglied seit
    22.05.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    537

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Hallo PCGH-Team,
    ich bin schon seit ich mich erinnern kann an PCs interessiert. Als junger Jugendlicher konnte ich dann endlich meinen ersten eigenen PC zusammenbauen, seitdem haben sich schon einige PCs in meiner Bau-Erfahrung angesammelt.
    Aktuell habe ich mangels Geld im (Informatik-) Studium leider noch immer ein veraltetes System auf Basis eines i5 3570k, ich bin jedoch schon seit langem auf der Suche nach einem neuen System. Leider kommt mir dabei immer wieder etwas dazwischen.
    Professionelle Tests habe ich leider noch keine gemacht, mir aber schon öfter überlegt damit anzufangen.
    Im Test sollen neben Gaming-Leistung auch Rohleistung sowie Overclocking-Fähigkeiten festgestellt werden.
    Da ich gerne das maximale aus meiner Hardware raushole, jedoch auch auf die Lautstärke meines Systems achte habe ich schon in kleinem Umfang Übertaktet sowie die Grafikkarte undervolted.

    Zum Testen der Hardware werde ich natürlich passenden RAM besorgen.

    Liebe Grüße

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    30.03.2020
    Beiträge
    2

    AW: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)

    Hallo!

    Ich möchte mich hiermit gern als Tester für die MSI-Produkte bewerben. Aktuell besteht mein System aus folgenden Komponenten:

    -Intel 8600k(geköpft und @5GHz)
    -RTX 2080 GameRock Premium von Palit
    -AsRock Extreme 4 Z370
    -16 GB G.Skill Ripjaws V (3000/ CL15)
    -1TB XPG NVMe SSD, 512 GB WD Blue m.2 SSD, 2TB Seagte Firecuda SSHD, 128GB Crucial MX SSD für Windows
    -Corsair RM 650X Netzteil
    Verbaut ist dies alles in einem CoolerMaster h500p mit Mesh-Frontpanel.

    Da ich aufgrund anderer Anforderungen an mein System (mehr Bild- und Videobearbeitung, intensive Multithread-Workloads) schon seit einiger Zeit den Umstieg auf AMD plane, käme dieser Test genau richtig. Mein derzeitiges System war allein für Gaming konfiguriert und kommt bei den eben genannten Anwendungen an die Grenzen.
    Meine PC's baue ich seit über 20 Jahren selbst. Ich habe noch nie ein System von der Stange besessen. Im Umgang und Einbau von Hardware würde ich durchaus als versiert bezeichnen. Auch als Produkttester konnte ich schon die ein oder andere Erfahrung sammeln. Für Freunde und Familie bin ich immer der erste Ansprechpartner wenn es um PC's oder Technik im Allgemeinen geht.

    Ich würde gern die derzeitige Hardware in den selben Szenarien (Rendern, Gaming, usw.) gegen die neue Hardware antreten lassen. Zum einen würde ich die 5700XT in meinem alten System einbauen um Sie mit der RTX 2080 zu vergleichen und vor allem um etwaige Unterschiede zwischen PCIe 3.0 im alten und 4.0 in dem neuen System zu untersuchen (hier auch wieder mit RTX2080 und 5700XT im Vergleich). Außerdem würde ich auch einen besonderes Augenmerk auf das MSI-Ökosystem werfen. Wie gut sind die Komponenten in die MSI-Software eingebunden? Es gibt nichts nervigeres als schlechte Software. Ansonsten bestünde der Test natürlich aus den Kategorien Unboxing, Einbau/erste Inbetriebnahme, Leistungstests und eventuell noch etwas Overclocking, falls er dann noch nicht zu lang ist.

    Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen, wenn ich als Tester ausgewählt werden würde. Bis dahin haltet die Ohren steif und bleibt gesund.

    Liebe Grüße

    Roy

Seite 1 von 39 1234511 ...

Ähnliche Themen

  1. MSI MPG X570 Gaming Plus vs. Gigabyte X570 Aorus Elite
    Von BigBeard89 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2020, 20:41
  2. Spannungswandler: Gigabyte X570 Aorus Elite VS MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI
    Von Rhino_Cracker im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2020, 12:30
  3. MSI Test-IT 13 MPG X570 Gaming Pro Carbon WiFi
    Von JeanLegi im Forum Lesertests Mainboards und RAM
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.12.2019, 08:48
  4. MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI Temperatursensor?
    Von wolfifia im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2019, 00:26
  5. MSI MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI
    Von NewGamer_2000 im Forum Lesertests Mainboards und RAM
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2019, 17:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •