Seite 3 von 7 1234567
  1. #21
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.109

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Liebe Redaktion,

    in der Vergangenheit habe ich in Eigeninitiative bereits das ein oder andere Forenreview ( z.b. [Review] Cooler Master Masterkeys Pro L - Kunterbunte Qualität!) veröffentlicht und mit dem LG 34GK950F würde ich das gerne fortsetzen. Die Anforderung an einen Lesertest sind mir daher bewusst und auch hochwertige Fotos stellen kein Problem dar.
    Neben der Produktpräsentation (Unboxing, Impressionen, Haptik, Ergonomie) würde ich mich auf die drei Bereiche Gaming (Reaktionsverhalten, G-Sync, Ghosting etc), Office/Bildbearbeitung (Farbtreue, Schärfe etc.) und Videocontent (HDR, Judder, Skalierung) konzentrieren. Dazu eine subjektive Bewertung der allgemeinen Darstellung bzgl. Ausleuchtung, Banding, Bildhomogenität usw. geben. Als Vergleich habe ich einen älteren, günstigen FullHD VA-Bildschirm und einen aktuellen OLED-TV, weshalb ich sowohl die Einsteigerklasse als auch Oberklasse gut kenne und den 34GK950F einordnen könnte.

    Vor Allem ist mir der wirkliche Einsatz mit echtem Content wichtig, also keine Versteifung auf praxisfremde Testbilder. Diese würde ich zwar ergänzend mit einbeziehen, ich denke aber, dass am Ende eben der praxisorientierte Eindruck zählt!

    Testsystem:
    -Gigabyte B450 Aorus Pro
    -AMD Ryzen 2600
    -Geforce GTX1070
    -16 GB-RAM
    -Sony Alpha 6000 Kamera, Graukarte und Softboxen.

    Ich würde mich freuen von Euch zu hören!

    Närrische Grüße,
    Julian
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    18.05.2019
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Hallo Stephan und hallo an die restliche PCGH-Redaktion, die Community und 'last but not least' die Firma LG .
    Ich bewerbe mich hiermit um den Test eines LG 34GK950F Gaming Monitors, weil ich mir sicher bin, der richtige dafür zu sein und große Lust habe, das Teil zu testen .
    Ein paar kurze Fakten zu meiner Person. Ich bin 48 Jahre alt und beschäftige mich schon seit 37 Jahren mit PC´s. Zu meinem elften Geburtstag bekam ich meinen ersten Personal Computer, einen Commodore 64. Seitdem folgten viele weitere nebst entsprechenden Monitoren. Aktuell baue ich meine PC's immer selbst.
    Von Beruf bin ich 3D Visualisierer und eines meiner Hobbies ist das PC-Gaming; Rollenspiele, Adventures, Action Adventures, MP- und SP-Shooter, Autorennen sind einige der Genres.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die Chance bekäme, diesen hervorragenden Monitor ausführlich zu testen.
    Ein paar Worte zu meiner momentan verwendeten Hardware:

    - AMD FX 8370 CPU auf einem MSI 990 FXA Gaming Mainboard mit 16GB DDR3-1600 RAM Avexir Blitz Series
    - Gigabyte Geforce 1070 Grafikkarte mit 8 GB VRAM
    - Aerocool Strike-X 800 W Netzteil
    - Acer G276 HL FullHD Gaming Monitor
    - Win 7 Pro 64 Bit

    Selbstredend würde ich meinen Test mit diversen aussagekräftigen Fotos unterlegen, die das Gerät angemessen präsentieren und die Produktmerkmale entsprechend herausstellen.
    Obwohl ich bisher noch keinen Produkttest verfasst habe, traue ich mir das durchaus zu. Meine Affinität zu Technik und mein langjähriges PC-Hobby prädestinieren mich für diese Aufgabe.

    So long, Dragan

  3. #23

    Mitglied seit
    07.06.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Liebes PC Games Hardware Team,

    seit langem verfolge ich eure Berichte und bin von deren Qualität sehr überzeugt.
    Besonders Eure YouTube Reviews, waren bei der ein oder anderen Kaufentscheidung eine große Hilfe für mich.

    Ich freue mich, wenn ich die Möglichkeit bekommen würde, den Monitor auf "Herz und Nieren" zu prüfen.

    Meine Ausbildung absolvierte ich bei der Firma Expert, bei welcher ich drei Jahre in der braunen Ware tätig war.
    Dort war mein Aufgabengebiet, neue Fernseher, Computermonitore und Hifi Systeme an den Mann zu bringen.
    Durch meine Ausbildung würde ich also behaupten, dass der Grundstein zum guten Tester gelegt wurde.

    Derzeit absolviere ich ein Studium der audiovisuellen Medien an der Hochschule der Medien in Stuttgart.
    Ich befinde mich im fünften Semester und bin es gewohnt, wissenschaftliche Ausarbeitungen zu verschiedenster Hardware der Medienwelt zu schreiben (Computerhardware wie Grafikkarten für unseren 3D Bereich , Kameras, Colour Grading Monitore, etc. ).

    Ich würde den Bildschirm natürlich vor allem im Gaming Bereich testen, jedoch auch Photoshop, Autodesk Maya(3D Programm) und DaVinci Resolve(Schnitt + Colour Grading) sind bei mir wöchentlich im Einsatz.

    In meinem Besitz befinden sich zwei Samsung S27F350FHU sowie ein Samsung U28D590D.

    Den Bildschirm würde ich mit folgendem System testen:
    1. Gaming System
    - GPU: GTX 1080ti
    - CPU: Intel Core i7 8700K
    - Mainboard: MSI z370 A Pro




    Da ich über gutes Kamera Equipment verfüge und Fotografie an meiner Hochschule belegte, wird es ein leichtes sein, geeignete Bilder für den Test zu erstellen.
    Bei Bedarf würde ich mich gerne dazu bereit erklären, ein Test Video, zusätzlich zum schriftlichen Test, zu drehen.

    Kamera Equipment
    Sony Alpha 7sii + Zeiss 24-70mm/4.0
    DJI Ronin m


    Mein Test würde sich in folgende Bereiche unterteilen:

    ⦁Einleitung
    ⦁Unboxing / Verpackung und Lieferumfang
    ⦁Vorstellung der Spezifikationen
    ⦁Mein Persönlicher erster Eindruck zu Design und Verarbeitung
    ⦁Montage und Installation
    ⦁Kalibrierung
    ⦁Kontrast und Helligkeit
    ⦁Farbwiedergabe
    ⦁Blickwinkel und Vorteile / Nachteile gegenüber Flat Screens
    ⦁HDR Funktion
    ⦁144Hz Technik (Test anhand verschiedener Spiele)
    ⦁Bildqualität bei Filmen
    ⦁Preis/Leistung
    ⦁Persönliches Fazit




    Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen und drücke allen anderen Teilnehmern genauso fest die Daumen wie mir selbst!


    Beste Grüße


    PinchP
    Geändert von PinchP (18.05.2019 um 17:56 Uhr)

  4. #24

    Mitglied seit
    02.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberschneiding
    Beiträge
    219

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Guten Tag wertes PC Games Hardware Team,

    auch ich würde mich gerne als Lesertester dieses schicken Exampleres bewerben, weil ich - wie die meisten Vorredner und vermutlich Nachredner - Lust hätte, ihn auf Herz und Nieren zu testen.

    Kurz zu meiner Person: Bin 22 Jahre jung, mache derzeit meinen Master of Science und beschäftige mich mit Technik, so auch mit PCs und jeglicher Peripherie, seit Kindheit an.

    Neben den standardmäßigen Aufbau eines jeden Tests, welche bspw. Unboxing, erste Impressionen oder Verarbeitungsqualität beinhalten, würde ich mir detailliert drei Punkte ansehen:
    1: Den Spagat des Ultrawide Monitors in Aufbauspielen wie Anno 1800 oder Civilization und E-Sport Titeln wie CS:GO oder Rocket League (Spielbeispiele orientierten sich an meinen Favoriten). Vorallem im Vergleich zu meinem derzeitigen 1440p, 144Hz und 16:9 Bildschirm.
    2: Anwenderfreundlichkeit im Bereich der täglichen Arbeit (Einerseits Studium, also Buch, Skripte, Aufgaben etc. nebeneinander. Anderseits - was wichtiger ist für mich - Programm Entwicklung und Handhabung im Bereich der Pose Estimation und Folgereglungen zusammen mit einem MRK-System)
    3: Bildqualität, vor allem bei Filmen in Kombination mit der HDR-400-Unterstützung!

    Soviel dazu und um nicht mehr Zeit zu verschwenden,
    Euch allen einen Schönen Tag noch.

    Daniel Pöschl

  5. #25

    Mitglied seit
    19.05.2019
    Beiträge
    1

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Liebes PC Games Hardware Team,

    den LG 34GK950F würde ich sehr gerne von "A" bis "Z" testen. Diesen Gamer Monitor habe ich bereits länger ins Auge gefasst, allerdings hat mich der Preis bis dato abgeschreckt, um ehrlich zu sein..

    Kurz zu meiner Person:

    Alter:28
    Beruflich: kaufm. Angestellt
    Mit Technik beschäftige ich mich seit dem 14. Lebensjahr. Zusammenbau von PC´S; Bios Tweaking, Prozessor OC, RAM Timings (speziell beim Ryzensystem) -> alles kein Problem
    Spiele: CS GO, Apex Legends, PUBG, BF 5 , Assassins Creed Odyssey

    Das passende Setup für den Test liegt definitiv vor: (ich bin seit 8 Monaten von Intel auf AMD umgestiegen und sehr glücklich mit dieser Entscheidung)

    Für den Freesync Kompatibilität mit einer NVIDIA Grafikkarte, wird mir mein Bruder seine GTX 2070 zur Verfügung stellen.

    CPU: RYZEN 2700X
    RAM: 16 GB G.Skill Flare X (3200 MhZ - CL 14) - Samsung
    Mainboard: ASUS Crosshair Hero VII
    GFX: Saphire RX Vega 56 + Nitro
    Netzteil: Seasonic Prime - 750 Watt
    Kühler: Artic Liquid Freezer 360
    OS: WIN 10 - 64 bit - Pro N - 1709 / 1809 (Dual boot)

    Monitor1: Asus VG258QR - 165hz - 25 Zoll (1920x1080)
    Monitor 2: MSI MAG271CQR - 144hz - 27 Zoll (2560x1440)

    Kamera: Samsung S7 oder Spiegelreflex , falls notwendig.

    Der Ablauf des Lesertest würde ich wie folgt gestaltet:
    (Falls Ihr, das PC Games Hardware Team, noch Wünsche für diesen Test hättet, würde ich diesen gerne nachkommen)

    1. Einleitung & Spezifikationen
    2.Vorstellung des Testsystem
    3.Verpackung und Lieferumfang
    4. Aufbau des Monitors + Verarbeitung
    5. Farbwiedergabe, Kontrast, Helligkeit , HDR, Colorbandingtest (Berücksichtung der OSD Steuerung)
    6. Spieletest* + Inputlag, Tearing, Smearing (Vergleich mit meinen aktuellen Monitoren)
    7. Freesync 2 Test mit RX56 Vega + Freesync Test (normal) mit Nvidia
    8. Mein Fazit inkl. Bezug zum Preis

    Ich möchte an dieser Stelle eine kleine Anmerkung machen, um euch zu zeigen, dass ich bei demTest besonders akribisch vorgehe.
    zu 6* :

    Wie Ihr anhand meiner Auflistung der Spiele sehen könnt, liegt der Focus im Ego Shooter Bereich, in welchen ich semi professionell unterwegs bin.
    Ich lege besonders viel Wert auf ein perfekt abgestimmtes System mit einem geringen Inputlag. Dieser ist nicht nur durch einen sehr guten Monitor gegeben, sonder auch durch einige Einstellungen im Bios + Windows.

    Wie Ihr seht nutze ich die Windows "N" Version (1709 + 1809) vorhanden, welche ich selbst durch ein Feinschliff von Windows Spionage befreit habe inkl. weitere Einstellungen, die das System beschleunigen.

    Durch den direkten Monitor Vergleich zum Asus VG258QR, welche einer der schnellsten Monitor auf dem Markt ist (Inputlag + Pixelresponsetime -> siehe Test von prad), bin ich sehr gespannt auf den Vergleich mit dem LG 34GK950F.

    Durch den direkten Monitor Vergleich zum MSI MAG271CQR, bin ich auch hier gespannt, wie sich das VA Panel des MSI gegen das Nano IPS Panel des LG 34GK950F schlägt.

    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich diesen Test für euch, das PC Games Hardware Team und die Community, durchführen kann.

    Mit den allerbesten Grüßen
    Marc R.

  6. #26
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    24.531

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Na dann will ich mich doch auch einfach mal bewerben.
    Der Test ist in ähnlicher Art wie mein letzter Test aufgebaut. Mini Review Eizo FS2434
    Dazu kommen noch Vergleiche mit dem Acer XV272UP, Anschluss eine Bluray Players und einer Nintendo Switch, Gsync Kompatibilität mit einer 2080ti und einzelne Tests von testufo.com.
    Das PC System besteht aus einem 8600K, 16GB RAM und einer 2080ti.
    Kalibriert und überprüft wird mit einem Spyder 5(eventuell Xrite) und Displaycal.

  7. #27
    Avatar von Ace
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    In der nähe von Mainz
    Beiträge
    1.409

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Hallo PCGH Team,

    Erst mal vielen Dank für die Bereitstellung von gleich 2 so tollen Gaming Monitoren
    Zu mir selber, ich bin Alt arbeite bei der Johanniter-Unfall-Hilfe und mache schon sehr viele Jahre mit PC's herum von OC bis WaKü in allen Variationen und deswegen
    reihe mich auch mal ein und würde gerne den Monitor auf Herz und Nieren testen.
    Angefangen mit dem A wie (A)Unboxing. Bis Z wie..... hat der Monitor das "Ziel" erreicht als Top Gaming Monitor?
    Natürlich werde ich genügend zum Monitor schreiben, Fotos machen und zahlreiche Test durchführen, damit die PCGH User
    einen guten Eindruck über den LG bekommen und er das Ziel eventuell erreicht hat.


    Meine Hardware besteht aus einem MSI Mainboard mit einem Intel 8600K,16GB Ram, einer Vega 64 mit WaKü
    und einem 27" Acer Nitro VG270UP mit IPS Panel ,144Hz und FreeSync der dann mit dem LG 34GK950F in den Ring steigen muss.


  8. #28

    Beitrag AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Hallo PCGH Team,

    ich bewerbe mich hiermit als Tester für den LG 34GK950F Monitor. Ich würde diesen Monitor wirklich wirklich wirklich gerne Testen da ich Abends gerne Filme schaue, regelmäßig Zocke und ab und zu Grafikdesign mache.
    Dank den 144Hz und G-Sync Kompatibilität eignet sich der Monitor perfekt zum Gaming und laut der restliche Daten auch zum Filme schauen und Grafikdesign, zumindest auf dem Papier.

    Ich habe bereits einiges an Erfahrung mit Produkttests und Monitoren. Zuletzt habe ich den Asus VG278Q Monitor genutzt und bereits mehrere Monitore/TV von LG besessen.
    Meine Tests sind immer ehrlich und ausführlich detailliert so, dass sowohl Käufer/User als auch der Hersteller etwas davon hat, ohne zu sehr ins Detail zu gehen.

    Weitere Details mit sensiblen Informationen sende ich euch per PN zu.

    Was wird von mir getestet:
    144Hz mit AC Odyssey, R6 Siege, CoD BO4
    G-Sync Funktion GeForce G-SYNC Monitors: Manufacturers & Specs
    Filme DVD und Blu-Ray so wie online 4K Streams
    Ergonomie, Aussehen, Verarbeitung, Bild und Farbe

    PC Hardware:
    GTX1060 6GB
    Intel i5-8600K
    Windows 10

    Es würde mich wirklich freuen den Monitor für euch testen zu dürfen.
    Auf YouTube gibts Tutorials, Gameplays und mehr von mir.

  9. #29
    Avatar von Chanks
    Mitglied seit
    04.04.2013
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    360

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Liebe PC Games Hardware Community,

    bei dem LG 34GK950F handelt es sich um einen Monitor, der momentan nahezu konkurrenzlos am Markt ist.
    Wenn man von direkter Konkurrenz spricht bleiben eigentlich nur der Acer X34P, Alienware AW3418DW und der LG 34GK950G.
    Sowohl der Alienware, als auch der Acer, basieren jedoch auf einer älteren Panelversion als die LG Modelle. Folglich gilt es primär herauszufinden, ob der LG 34GK950F, seinen doch hohen Preis, mit einer entsprechenden Mehrleistung gegenüber der Konkurrenz zu rechtfertigen vermag.

    Hier die Eckdaten meiner Person:

    - 23 Jahre alt
    - Student des Wirtschaftsingenieurswesens (Elektrotechnik), der aktuell seine Abschlussarbeit schreibt
    - bereits Praktika in Unternehmen der optischen Sensortechnik

    Technikaffin war ich schon in sehr jungen Jahren, bereits in der 3. Klasse, habe ich erste kleinere Programmierversuche unternommen, bis ich im Alter von etwa 13 Jahren in den Bereich der Hardware vorgedrungen bin.
    Mich hat immer eher das Interesse/Achtung vor der Technik selbst und dem theoretisch möglichen angetrieben, als das reine benutzen von Technik. Dadurch bin ich seit langer Zeit auch in der Hackintosh Szene unterwegs und natürlich auch im Bereich des Tweaking.
    PC´s baue ich in kürzester Zeit zusammen, im Umfeld meiner Uni bin ich immer gerne gefragt bei etwaiger Hardware oder Software Problemen.

    Die notwendige Hardware, welche für einen Test eines solch hochwertigen Produktes benötigt wird, sollte verfügbar sein:

    Um den Monitor zu befeuern steht ein PC mit folgenden Spezifikationen bereit:

    Prozessor: Intel Core i7 5960X @4,3GHZ, 1,12V
    RAM: 4x8GB DDR4 2666MHz DR
    Grafikkarte: XFX Radeon Vega VII
    Betriebssysteme: OS X 10.13.6, OS X 10.14.6, Windows 10 Professional 64-bit

    Gaming und Alltagsmonitor: Acer XB270HUbprz
    Arbeitsmonitor: Eizo ColorEdge CG2730
    Vergleichsmonitor: Überraschung! Sollte ich den Test durchführen dürfen, gibt es noch einen 3. Monitor (21:9 3440x1440) zum Vergleich, welcher eine eigene Vergleichskategorie eröffnen wird!

    -> persönliche Erfahrungen mit dem AW3418DW, sowie Acer X34P sind vorhanden.

    Da es sich bei dem Testobjekt um einen Monitor handelt, ist hier natürlich besonders die Qualität der Bilder essentiell. An dieser Stelle kommt es mir zu Gute, das mein Vater im Bereich der professionellen Fotografie aktiv ist, somit steht mir folgendes Kameraequipment zur Verfügung:

    Kamera: Sony Alpha 99 II und Sony Alpha 77
    Objektive: Diverse hochwertige, von Makro- bis Teleobjektiv.

    Den Test würde ich wie folgt gliedern:

    1. Einleitung
    2. Spezifikationen und Technik
    3. Verpackung und Lieferumfang
    4. Optischer Eindruck und Gehäusequalität
    5. Panel und Backlight (Homogenität, Pixelfehler)
    6. Testumfeld + Einrichtung für den Test
    7. Optischer Eindruck und Vergleich der einzelnen voreingestellten Modi
    8. Produktivität: Farbdarstellung, Kontrast, Helligkeit , HDR, Panelanomalien (Vergleich Eizo ColorEdge CG2730)
    9. Gaming: Inputlag, Reaktionszeit, Ghosting, Smearing (Vergleich Acer XB270HUbprz)
    10. Vergleich Adaptive Sync mit AMD (Vega VII) und NVIDIA (GTX 1080)
    11. Überraschung!
    12. Fazit und persönliche Empfehlung

    An dieser Stelle möchte ich anmerken, das ich keinerlei finanzielle Vorteile aus diesem Review ziehen möchte, oder ziehen werde!
    Mein Ziel ist es den Usern einen möglichst verständlichen, realen und neutralen Bericht über das Produkt zu geben.
    Besonders wichtig ist es mir dabei, den Monitor auch im Sinne seines Daseins zu bewerten. Dieses Produkt konkurriert nicht mit 240Hz TN-Panels und sollte auch dementsprechend beurteilt werden.

    Es würde mir viel Freude bereiten, diesen Test für die Community durchzuführen.

    Beste Grüße
    Chanks
    Geändert von Chanks (21.05.2019 um 00:30 Uhr)
    Gigabyte GA-X99-UD5 Wifi | Intel Core i7 5960X@4,3 GHz, 1,120V | Silent Loop 280 | XFX Radeon Vega VII @1750MHz, 0,925V | Kingston HyperX 32GB DDR4 2666MHz | BeQuiet! Dark Power Pro 10 750W | Blackmagic Design Intensity Pro | Be Quiet! Dark Base 900 Pro |

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    Mitglied seit
    23.09.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Würenlos (CH)
    Beiträge
    262

    AW: Lesertest: Zwei LG 34GK950F - jetzt für die Gaming-Monitore bewerben!

    Hallo zusammen!

    Ich bewerbe mich gern für das User-Review.

    Erst einmal zu mir: Ich bin 42, Informationstechnischer Assistent und arbeite als Softwareentwickler und Projektleiter. Ansonsten bin ich der typische Familienvater mit einem großen Vorteil. Meine Frau akzeptiert mein Hobby!
    Dieses dreht sich natürlich rund um den Computer. Ab und zu zocke ich gern (derzeit hauptsächlich "The Devision 2"), bastel an meinem Rechner und programmiere am Wochenende noch ein wenig. PCGH ist schon seid einigen Jahren mein Begleiter, in Heft-Abo und Online.

    Kommen wir mal zur Umgebung, in dem der Monitor betrieben werden würde: Ich bin Besitzer eines Coolermaster C700P mit einiges an RGB, Custom-Wasserkühlung auf einem repräsentativen Schreibtisch. Der Monitor würde - nachdem er in der Grundkonfiguration getestet wäre - mittels Vesa-Halterung an die Wand montiert. Das Innenleben meines Rechners ist übrigens im Groben: i7-8700K, 32GB Ram, EVGA Geforce 1080 FTW, M.2 SSD. Eine AMD-Grafikkarte kann ich mir ausleihen, aber natürlich ist auch interessant ob der Monitor im GSYNC-Compatible-Mode ordentlich performt.

    Rein von den Schwerpunkten, die ich setzten würde, würde ich sehr viel Wert auf die Verarbeitungsqualität legen. Pixelfehler in der Preisklasse sind meiner Meinung nach nicht akzeptabel. Andere Punkte sind - gerade bei der Größe - die Regelmäßigkeit der Ausleuchtung. Gibt es hier Blacklight-Bleeding? Ist Schwarz wirklich Schwarz? Ein weiteren Schwerpunkt möchte ich auf den Support legen. Wie schnell bekommt man Hilfe? Ist der First-Level-Support in Sachen Technik fit?

    Ach, uns fast vergessen: Ich bin Exildeutscher! Sprich ich wohne in der Schweiz. Falls das ein Problem darstellt habe ich aber auch ein deutsches Postfach und würde mich dann um den Import selber kümmern.
    Geändert von Sarin (21.05.2019 um 11:10 Uhr)

Seite 3 von 7 1234567

Ähnliche Themen

  1. Lesertest: Zwei Lüftersteuerungen und vier Ventilatoren von Bitfenix
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 16:37
  2. Lesertest: Zwei Prolimatech-Genesis-Bundles von Caseking
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 15:11
  3. Lesertest: Zwei Asus Rampage III Formula
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 19:37
  4. Lesertest: Zwei Gehäuse von Cubitek
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 20:04
  5. Lesertest: Zehn Spielermäuse M3 Platinum von Raptor Gaming
    Von Daniel_M im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 09:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •