Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Killertofu
    Mitglied seit
    17.04.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    98

    Laptop Kühl stellen

    Hallo, also die Sprechstunde ist für mich auch mal nicht schlecht, habe mich zwar eigentlich damit abgefunden und den Laptop nur noch rumliegen aber es nerft trotzdem irgendwie:

    Habe ca. 3-4 Jahre einen HP DV-5 1220eg Laptop (Turion X2 Ultra, Radeon 3650). Es ist schon ca. 8 mal der Lüfter defekt gewesen, weswegen der Laptop auch eingeschickt wurde. Zusätzlich wurde mir immer versichert, dass der Laptop nun Kühl sein soll.

    Leider war dies nie der Fall (Idle frisch vom Service oder selbst gereinigt: 80°C CPU Temp). Wenn man dann was machen wollte (bei dem Laptop vor allem CAD Konstruktionen) ging die Temperatur bis auf 100°C hoch und er schaltete sich ab (nach ca. 30min arbeiten was nicht gerade gut für die Arbeitsamkeit ist). Bei Spielen dauerte es ca. 20 min bis der stand erreicht wurde. Habe mir auch einen extra Unterbaulüfter gekauft (Testsieger aus irgendeiner PCGH Aufgabe (Cooler Master Invinite EVO), allerdings bringt der keine wirklich gute Kühlung (Idle 60°C, Spielen 95°C).

    Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Laptop irgendwie auf normale Temperaturen zu bekommen? (wenn ich an den Sony mit Identischen Komponenten von einen Komolitonen denke der nicht mal 60°C überschritten hatte fang ich an zu träumen) Oder ist es einfach eine Fehlkonstruktion die HP selbst nach 10 Reklamationen nicht zugeben möchte?

    Zusätzlich: gibt es dabei auch noch eine möglichkeit wie man die Festplatte mehr Kühlen kann? Die erscheint mir mit 50°C im Idle auch etwas hoch...

    Danke

    edit: achja Wärmeleitpaste habe ich auf CPU und GPU nach ablauf der Garantie aufgebracht, vorher war darauf keine, nur quer über das Mainboard verteilt o.O

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von PCGH_Reinhard
    Mitglied seit
    20.03.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    264

    AW: Laptop Kühl stellen

    Ohne einen funktionierenden Lüfter wirst du das Notebook sehr wahrscheinlich nicht auf anständige Temperaturen heruntergekühlt bekommen. Da kann dir nur der HP-Support helfen.

    50° sind für eine Festplatte ebenfalls keine Temperatur, der sie ständig ausgesetzt sein sollte. Leider sind bei einem Notebook auch hier die Möglichkeiten zur Kühlung sehr beschränkt. Es könnte aber auch nur an der unzureichenden Kühlung insgesamt liegen.
    "Hauptsache, Radfahrel Vötter ist mit sich im Reinhard." (C) Stephan Wilke, 02.10.2012

  3. #3
    Avatar von Killertofu
    Mitglied seit
    17.04.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    98

    AW: Laptop Kühl stellen

    also der interne Kühler funktioniert schon, ich habe den laptop halt kaum noch an da dieser nicht wirklich viel bringt.

    Der HP Support hilf da leider auch nicht wirklich weiter, er meint zu den Temperaturen, dass diese völlig in der Spezifikation des Laptops liegen würden. Naja schade das man da nicht mehr machen kann, hätte ja sein können, dass es eine firma gibt die sich auf kühlungsnachrüstungen für hp laptops spezialisiert hat, gibt ja viele und alle die ich kenne haben solche Temperaturprobleme

  4. #4
    Avatar von PCGH_Reinhard
    Mitglied seit
    20.03.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    264

    AW: Laptop Kühl stellen

    Ich schlage das Thema mal dem Notebook-Fachredakteur vor, vielleicht besteht wirklich ein Informationsbedarf für die Leser. Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, da das Thema sehr speziell ist.
    "Hauptsache, Radfahrel Vötter ist mit sich im Reinhard." (C) Stephan Wilke, 02.10.2012

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •