Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    19.05.2020
    Beiträge
    3

    Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Hallo zusammen,

    nach ca, 13 Jahren möchte ich mir gerne wieder einen Gaming PC zu legen. Die letzten Jahre habe ich mich mit der PS3 und PS4 begnügt. Allerdings gibt es inzwischen so viele Titel, die entweder nur für den PC verfügbar oder nicht gut mit einem Controller zu steuern sind, dass ich nun wieder zum PC zurück kehren möchte.
    Ich benötige als alles vom PC über Monitor bis hin zur Tastatur.
    Nach so langer Abstinenz bin ich ehrlich gesagt, nachdem studieren zahlreicher Themen und Empfehlungen überfragt. Ich habe eine Überlegung im Kopf, aber dazu ist sicherlich die Beantwortungen des Fragebogens hilfreich.


    1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

    Kein PC vorhanden.

    2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

    Wird ebenfalls benötigt. Ich schwanke zwischen WQHD un FHD, da ich nicht weiß ob ersteres sinnvoll mit meinem Budget funktioniert.

    4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

    Innerhalb der nächsten 3 Wochen.

    5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

    Wie schon beschrieben benötige ich sowohl einen Monitor und die übrige Peripherie.

    6.) Soll es ein Eigenbau werden?

    Ich habe meinen ersten Gamin PC mit 15 selbst zusammen gebaut und möchte dies nun fast 20 Jahre später nochmal wagen.

    7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

    1500€ sind mein Limit exkl. Windows.

    8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

    Wie schon oben beschrieben soll der PC ein gutes Allround-Modell sein, mit dem ich von älteren Titel wie Skyrim bis hin zu neuen Titeln wie dem kommenden Cyberpunk alles gut abdecke.


    9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

    Ich denke das eine 1TB SSD genügen sollte. Habe noch eine externe 2TB HDD als Datengrab.

    10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

    Eine Gehäuse mit Sichtfenster und dezenter RGB Beleuchtung wären schön.


    Nun zu dem was ich mir gedacht habe, nach meiner Recherche:

    CPU; 3700x oder 3600x
    Board: B450 Tomahawk oder ein x570 bzw. warten auf B550?
    Ram: 16gb G.Skill 3200
    Netzteil: Xilence Perfomance 550w
    Grafikkarte: 5700 xt nitro+ oder doch besser eine Nvidia
    SSD: Mx500 oder Evo 860
    Gehäuse: ?
    Monitor: ?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen aus meinen Überlegungen ein Setup zu formen, dass zu meinem Budget und Anforderungen passt.
    Schon einmal vielen Dank im Voraus und ich hoffe, dass ich die Fragen ordentlich beantwortet habe,

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.842

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Servus und Willkommen im Forum!

    Da "Cyberpunk 2077" noch nicht auf dem Markt ist, kann man noch nicht sagen was benötigt wird/sinnvoll ist.

    Seit gestern ist aber klar, dass auf B450-/X470-Mainboards auch die kommende, und letzte AM4-CPU-Generation auf den Boards laufen wird, also ist da ein späterer Wechsel immer noch möglich.

    Falls du mit dem Kauf bis zum Erscheinen der B550-Mainboards warten willst, ist das aber natürlich auch in Ordnung.

    Hier mein Komplettvorschlag:

    CPU: Ryzen 5 3600
    CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced oder Brocken 3
    Mainboard: MSI B450-A Pro Max
    RAM: 32GB DDR4-3200/3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V
    SSD: Crucial P1 1TB / Silicon Power P34A80 1TB oder Crucial MX500 1TB / Western Digital Blue 1TB
    Grafikkarte: RX 5700XT (z.B. MSI Gaming X, PowerColor Red Devil, Sapphire Nitro+) oder RTX2070 Super (z.B. KFA2 EX, MSI Gaming X)
    Netzteil: Pure Power 11 500W, Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W
    Gehäuse: Pure Base 500DX
    Monitor: Dell S2719DGF (bei der RX 5700XT) oder Asus TUF Gaming VG27AQ (beide Hersteller möglich)
    Maus: Logitech G MX518
    Tastatur: Logitech K120

    Den Schlüssel für das Betriebssystem bekommst du z.B. bei Lizengo relativ günstig.

    Die vorgeschlagenen RTX2070 Super sind ca. 10% schneller und haben "Raytracing" (das ist ein optischer "Zusatz"), sind aber etwas teurer als die RX 5700XT-Modelle.

    Dazu kommt das ich beim Monitor bei einer Nvidia-Karte auf G-Sync Compatible / G-Sync achten würde, dies ist in der Regel teurer als ein reiner FreeSync-Monitor, den ich bei einer AMD-Karte nehmen würde.

    Die Maus und Tastatur sind erst mal nur Pauschalvorschläge mit denen du nichts falsch machst.

    Da solltest du aber in einen Elektromarkt vor Ort gehen und schauen/testen was dir zusagt.

    Beim Pure Base 500DX musst du bedenken das du den USB-C 3.13.1-Anschluss nur mit einem Mainboard nutzen kannst, welches passenden Anschluss hat, z.B. das Gigabyte X570 Aorus Elite.
    Wenn dir ansonsten der eine USB-A 3.0-Anschluss reicht, kannst du das vernachlässigen.

    Gruß Lordac
    Geändert von Lordac (20.05.2020 um 20:23 Uhr) Grund: Links ergänzt

  3. #3
    Avatar von the_villaiNs
    Mitglied seit
    10.08.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen H
    Beiträge
    404

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Zitat Zitat von Lordac Beitrag anzeigen
    Falls du mit dem Kauf bis zum Erscheinen der B550-Mainboards warten willst, ist das aber natürlich auch in Ordnung.
    D-nn-s Falls du es nicht aufm Schirm hast, im Juni wird B550 veröffentlicht - ich schätze mitte Juni. Also ca 4-5 Wochen noch.

    Zitat Zitat von Lordac Beitrag anzeigen
    Die Maus und Tastatur sind erst mal nur Pauschalvorschläge mit denen du nichts falsch machst.
    Lordi, ich liebe die MX518 und hab sie fast 15 Jahre genutzt (bis letztes Jahr noch v1 und seitdem die G) aber die Form ist schon hart verschieden zu anderen Mäusen. Hab jetzt die Model D und vorher die Model O ausprobiert und bei der O hab ich schmerzen gehabt beim nutzen
    wenn ich es richtig sehe gibt es von der Form kaum noch ähnliche Mäuse zur 518

    Es gibt aber eine breite und gute Auswahl für Mäuse in dem Preissegment bis 50€, je nachdem was man haben will - weitere Beispiele zur MX518 sind zB:
    - Logitech G305 Lightspeed schwarz ab €'*'32,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    - Razer Basilisk Essential ab €'*'34,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    - Logitech G203 Lightsync schwarz ab €'*'35,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    - Razer Viper Mini ab €'*'49,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    - Corsair Harpoon RGB Wireless Gaming ab €'*'49,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    - https://geizhals.de/sharkoon-light-200-a2214816.html
    - https://geizhals.de/corsair-m55-rgb-...-a2075550.html
    Aber das ist immer eine individuelle Auswahl.
    i5-8600k del@4,9Ghz | Gigabyte Aorus Master | 32 GB Trident Z 3200 CL14
    MSI GTX1070 Armor OC | Crucial P1 / WD Black SN750 | BeQuiet! SP11 850
    Fractal Design Meshify C White | Alpenföhn WingBoost 3 | Corsair H150i Pro







  4. #4
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.842

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Servus,

    ja, ich weiß das die B550-Mainboard Mitte Juni auf den Markt kommen sollen.
    Wann sie flächendeckend verfügbar und somit im Preis eingependelt sind, kann ich aber nicht sagen.

    In der Regel dauert dies immer ein wenig, aufgrund der Weltlage evtl. etwas länger.
    In diesem Zeitraum kommen dann aber meist neutrale Tests, und man kann schon mal schauen welches es werden soll.

    Bei der Maus und Taststur würde ich wie gesagt vor Ort schauen was einem passt/taugt, die zwei Sachen von Logitech sollten nur ein Anhaltspunkt sein.

    Gruß Lordac

  5. #5

    Mitglied seit
    25.01.2020
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Im schönen Unterfranken
    Beiträge
    297

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Hallo hier,

    das wäre mein Vorschlag

    Graka: Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G
    CPU: AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed
    Netzteil: Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4
    CPU Kühler: Alpenföhn Brocken 3 alternativ den Scythe Mugen 5 Black RGB Edition gibts auch ohne RGB
    Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
    Ram: GSkill Ripjaws V 32GB 3200MHz
    Gehäuse: Bitfenix Nova Mesh TG4 ARGB Schwarz
    SSD: Western Digital Blue 3D Nand SSD 1TB M2

    Monitor: ACER XF2 XF272
    Tastatur: https://geizhals.de/sharkoon-skiller...ml?v=l&hloc=de
    Maus: https://geizhals.de/sharkoon-light-2...ml?v=l&hloc=de

    Da bist du mit allen komponenten bei 1722€

    Tastatur, Maus und Monitor würde ich mir aber erstmal live in den Elektromärkten anschauen und testen. Da gibts ja so viele verschiedene Varianten.
    Geändert von Mr_MacGyver (20.05.2020 um 10:07 Uhr)
    Ryzen 2600X -- ASUS TUF Gaming B450 Plus -- bequiet! Straight Power 11 550W -- Crucial Tactical Tracer RGB Ram 3200MHz DDR4 -- Alpenföhn Brocken 3 -- 500GB Crucial MX 500 -- 1TB WD Blue M2 -- Fractal Design Meshify C White -- MSI MAG 271CQR -- RX 5700XT Sapphire Nitro+

  6. #6

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    90

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Wenn es dein Budget hergibt, würde ich zu einem WQHD greifen - finde das Arbeiten und Spielen in der höheren Auflösung viel angenehmer. Für WQHD wirst du jedoch eine stärkere (und teurere) GPU benötigen als für FHD.
    Für WQHD eignet sich das Setup von Lordac. Beide vorgeschlagenen Monitore sind gut, jedoch geht, meiner Meinung nach, nichts daran vorbei sich selbst einmal mit der Materie Monitor zu befassen, zumindest ob man TN, VA oder IPS bevorzugt. Jedes Panel hat seine Vor- und Nachteile.

    Zu den MB:
    Der in meinen Augen größte Vorteil der X570 und kommenden B550 boards liegt in der Möglichkeit der PCIe 4 Nutzung - hierüber ist die GPU schneller angebunden. Bisher hält sich der Nutzen noch in Grenzen, bei einigen weniger Spielen (nur mit AMD Karten) hat man so ~+5% fps. Ob die Anbindung für die kommenden GPU Generationen relevanter werden wird weiß ich nicht.

    Tastatur und Maus empfehle ich auch in den Fachmarkt vor Ort zu gehen und zu testen.

  7. #7
    Avatar von the_villaiNs
    Mitglied seit
    10.08.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen H
    Beiträge
    404

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Zitat Zitat von Lordac Beitrag anzeigen
    ja, ich weiß das die B550-Mainboard Mitte Juni auf den Markt kommen sollen.
    Wann sie flächendeckend verfügbar und somit im Preis eingependelt sind, kann ich aber nicht sagen.
    Lordi ich meinte auch den TE und nicht dich dass du Juni im Kopf hast setze ich mal bei dir vorraus
    i5-8600k del@4,9Ghz | Gigabyte Aorus Master | 32 GB Trident Z 3200 CL14
    MSI GTX1070 Armor OC | Crucial P1 / WD Black SN750 | BeQuiet! SP11 850
    Fractal Design Meshify C White | Alpenföhn WingBoost 3 | Corsair H150i Pro







  8. #8
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.842

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Da hab ich nicht richtig gelesen, tut mir leid!

    Gruß Lordac

  9. #9
    Avatar von the_villaiNs
    Mitglied seit
    10.08.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen H
    Beiträge
    404

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Kein Grund sich zu entschuldigen, aber auf die stille Treppe solltest du schon für 10 Min
    i5-8600k del@4,9Ghz | Gigabyte Aorus Master | 32 GB Trident Z 3200 CL14
    MSI GTX1070 Armor OC | Crucial P1 / WD Black SN750 | BeQuiet! SP11 850
    Fractal Design Meshify C White | Alpenföhn WingBoost 3 | Corsair H150i Pro







    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    19.05.2020
    Beiträge
    3

    AW: Komplettes Gaming Setup bis 1500€

    Vielen Dank erst einmal für eure Vorschläge.

    Ich habe ein paar Fragen zu euren Vorschlägen.

    Warum empfehlt ihr den 3600 mit 6 Kernen und nicht den 3700x mit 8 Kernen? Liegt das an meinem Budget oder wären die 8 Kerne (noch) gar nicht nötig.?
    Sind mehr Kerne nicht tendenziell "zukunftssicherer" wegen der 8 Kerne der neuen Konsolen? [/Halbwissen]

    Beim Monitor bin ich hin und her gerissen, denn ich bin mir nicht sicher ob ich nicht erstmal einen günstigeren FHD kaufen sollte und dann in 2-3 Monaten in einen WQHD investiere, da ich mittelfristig einen zweiten Monitor haben möchte um für Youtube, surfen und Musik nicht aus den Spielen raustabben zu müssen. Diesen Job könnte der FHD dann übernehmen. Das hätte den Vorteil, dass ich erstmal Budget für den PC spare.

    Oder macht es vielleicht sogar Sinn erstmal in eine günstigere Grafikkarte zu investieren um, dann wenn die neue Generation von Nvidia verfügbar wird damit upzugraden?
    Dann würde scheinbar allerdings B550 bzw. X570 Sinn machen, wenn die Chance besteht, dass die neueren Grafikkarten davon profitieren.

    Irgendwie hat man bei der Recherche immer das Gefühl ist gibt einen Grund zu warten. Bitte verzeiht mein eingebrachtes Halbwissen.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Gaming Setup ~1000-1500€
    Von Oichx im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 26.09.2017, 13:31
  2. Gaming Setup für max 1500€!
    Von gk2407 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 19:59
  3. Komplett neuer Gaming PC für >=1500€
    Von Sweetrain im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2015, 16:27
  4. Gaming Rechner Setup 1250-1500€
    Von jahmore im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 14:07
  5. Komplettes Gaming Setup 3500€
    Von -Fiete- im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 20:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •