Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    05.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Ich habe allerdings gehört für Streaming wäre ein guter Prozessor von Vorteil, stimmt das?
    Und wie sieht es aus falls man auf einem 4K Monitor zockt? Lohnt sich dort die 2070 Super?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    5.942

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Na dann würde ich 400€ vom Budget abzwacken und einen 27" 144Hz 1440p Moni dazukaufen. Und dann einen schönen WQHD-Rechner mit Ryzen 5 3600 und RTX 2070 Super. Ich verlinke hier gleich mal was. Für 4K brauchst du eigentlich eine 2080Ti, das kannst du vergessen. Sind einfach zu viele Pixel. Zum Streamen hauptsache eine RTX für den Turing NVENC Encoder, da passt die 2070 Super gut.

    Edit
    Z.B. so:
    1 Crucial P1 SSD 1TB, M.2 (CT1000P1SSD8)
    1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
    1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
    1 Gainward GeForce RTX 2070 SUPER Phoenix, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (1679)
    1 MSI B450M Mortar Max (7B89-016R)
    1 Arctic P12 PWM PST schwarz, 120mm (ACFAN00120A) je nach Gehäuse
    1 Alpenföhn Brocken ECO Advanced (84000000148)
    1 Phanteks Eclipse P400A Digital weiß, Glasfenster (PH-EC400ATG_DWT) Platzhalter
    1 Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 (FOCUS-GX-550)
    ~1180€

    Und dazu dann einen schönen 1440p Moni:
    https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-...loc=at&hloc=de
    Der teurere Bruder mit IPS-Panel ist Gsync Compatible, ich würde mal stark darauf tippen, dass der VG27WQ ebenfalls keine Artefakte/Flackern hat mit Freesync und einer Nvidia GPU. Das ist ja ein moderner Monitor. Man könnte natürlich direkt in der 500€-Klasse kaufen:
    https://geizhals.de/lg-electronics-u...loc=at&hloc=de
    https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-...loc=at&hloc=de

    Und es wäre noch etwas Budget für 32GB RAM da: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-...-a1337341.html

    Als Gehäuse kannst du auch das Meshify C nehmen, da ebenfalls einen Arctic P12 PWM PST dazu.
    Geändert von FlorianKl (05.05.2020 um 15:11 Uhr)
    Ryzen 5 3600 | Brocken 3 Black | ASUS TUF X570-Plus | 32GB G.Skill RipJaws V @3466MHz CL16 | 1TB Kingston A2000 | ASUS Strix Vega 56 | Seasonic GX 550W | be quiet! Pure Base 500

  3. #13

    Mitglied seit
    05.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Alles klar das klingt genau nach dem was ich suche. Ich warte eben noch auf das was du mir verlinkt hast. Welches Mainboard passt dann am besten zum Ryzen 5 3600? Und 16GB Ram oder 32GB Ram?

  4. #14

    Mitglied seit
    05.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Sorry für die Fragen, kann mir schon denken das die Wahrscheinlich dumm ist. Aber wofür ist der Arctic P12 PWM PST
    Warum hast du das SeaSonic Netzteil genommen und nicht das Be Quiet! Pro Power 11?
    Und denkst du das 1TB Speicher reichen?
    Geändert von LucraPlay (05.05.2020 um 15:45 Uhr)

  5. #15
    Avatar von Guffelgustav
    Mitglied seit
    04.01.2016
    Beiträge
    205

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Zitat Zitat von LucraPlay Beitrag anzeigen
    4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

    Der neue PC soll zum Jahreswechsel 2020/21 gekauft werden.
    Alleine aufgrund dieser Angabe kannst du dir das Einholen von Informationen und einer Beispielkonfiguration zum jetzigen Zeitpunkt sparen.
    Versteh mich bitte nicht falsch und ich meine das nicht böse.
    Ich kann verstehen, dass man sich schon vorher umsehen möchte was man am Markt für sein Geld bekommt.
    Aber gerade zum Jahreswechsel werden so viele neue Produkte erwartet (Ryzen 4000, neue GPUs von Nvidia, evtl. Big Navi?).
    Da werden sämtliche jetzt erhältliche und preistreibende Komponenten (CPU, GPU, Mainboards) deutlich sinken.
    Das heißt du bekommst dann i.d.R. für gleiches Geld mehr Leistung oder gleiche Leistung für weniger Geld.

    Mein Tipp:
    Wenn du sagst "Jahreswechsel 20/21", dann sind das noch ca. 6-8 Monate hin, je nachdem wann genau gekauft wird.
    Melde dich dann nochmal und du bekommst eine Zusammenstellung, die dem dann aktuellen Markt entspricht.
    Keiner kann dir sagen, was in über einem halben Jahr verfügbar sein wird und welche Leistung diese Hardware haben wird -> leider hat niemand ne Glaskugel

    Und noch etwas:
    Bei deinem Budget würde ich niemals nur 16GB RAM verbauen.
    | MB: x570 MEG Ace | CPU: 3700x | RAM: 32GB G.Skill TridentZ 3600 | GPU: Strix OC 1080Ti | NT: DPP 850W | Case: P600s |

  6. #16
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    5.942

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Ups, das Kaufdatum habe ich glatt überlesen. Dann bringt das hier tatsächlich nichts.
    Ryzen 5 3600 | Brocken 3 Black | ASUS TUF X570-Plus | 32GB G.Skill RipJaws V @3466MHz CL16 | 1TB Kingston A2000 | ASUS Strix Vega 56 | Seasonic GX 550W | be quiet! Pure Base 500

  7. #17
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    32.397

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Zitat Zitat von Ru3bo Beitrag anzeigen
    Und ein gutes X570 Board, kein MSI A-Pro oder Carbon Wifi. Für den 3900x würde ein Elite ausreichen, wenn du mehr haben willst das Taichi oder
    Unify
    .
    Auch mit dem X570 TUF macht man nichts falsch.
    ASUS TUF Gaming X570-Plus (90MB1180-M0EAY0) ab €'*'214,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E11 Pt 550W, GPU: Sapphire RX5700XT Nitro+ SE 8GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1660 Super Gaming 6 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #18

    Mitglied seit
    05.09.2012
    Beiträge
    930

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Wenn nicht gnadenlos lange durchgerendert oder geprimelt oder eben am Limit OC betrieben wird, kann man getrost auch auf die günstigeren X570 Boards zurückgreifen. Allerdings bekommt dann in dieser VRM-/Kühlungskategorie (oder bei MSI teils darüber) bessere Boards für weniger Geld.

    Otto Normalverbraucher benötigt für keine aktuelle Ryzen CPU bis hoch zum 3950X @stock ein Board mit einem größeren VRM-/Kühlungs-Ausbau als er zB beim B450 Tomahawk (Max) oder B450M Mortar (Max) für je um die 100,-€ bekommt.

    Allerdings hat sich der Thread bei dem angedachten Kaufdatum richtigerweise erledigt.
    [] i9-10900X / Heatkiller IV - 5000 AC / 3300 Mesh [] 4x 8 GB Patriot Viper DDR4-4000 CL16 & Subs @1.45V [] 2x RTX 2080ti SLI / Heatkiller IV - 2100/8000 @1.012V [] Asrock X299 OC Formula [] 1TB ADATA XPG SX8200 Pro & 2TB SP P34A80 NVMe [] Evolv X @ HWLabs 420 GTS, 280 GTS, MoRa 3 420 []

  9. #19

    Mitglied seit
    05.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Achso ups ja ich plane lieber im voraus. Hätte ich mir auch denken können. Dann sprechen wir uns nochmal Anfang Dezember. Aber bis dahin danke erstmal ^^

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Ru3bo
    Mitglied seit
    08.11.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Kaff zwischen Hamburg und Bremen
    Beiträge
    195

    AW: Bewertung: Neuer Gaming PC

    Das hatte ich ganz vergessen, ist auch ein sehr gutes Board um die 200€. Gegen Ende 2020 ist aber auch das x570 Tomahawk verfügbar und da ist das dann vielleicht anders.

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gaming-Rechner – Bewertung meiner Zusammenstellung
    Von Carc3r im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 13:01
  2. Neuer Gaming PC! Bewertung meiner Zusammenstellung bitte!
    Von Xyra im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 11:32
  3. Neuer Gaming - PC für 1200 !!!
    Von ProGamerTwins im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 17:18
  4. Neuer Gaming pc muss her! Brauche eure absegnung
    Von Rene1000 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 15:10
  5. Neuer Gaming-PC : Eure Meinungen / Kritiken usw...
    Von goliath im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 09:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •