Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    20.02.2020
    Beiträge
    4

    Neuer Rechner für meinen Sohn

    Hallo Foris !

    Lese hier schon eine ganze Weile, habe aber erst jetzt ein Thema, bei dem ich gerne eure Hilfe annehmen möchte.

    Mit meinem fast 15 Jahren alten Rechner spielt mein Sohn (14 Jahre) die letzte Zeit immer anspruchsvollere Games.
    Hier und da habe ich Teile erneuert, bin aber seit ein paar Jahren nicht mehr im Überblick, was es so am Markt gibt.
    Ich fülle mal die Tabelle von euch aus und hoffe, ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen.
    Vielen Dank !

    Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?
    CPU: AMD Phenom II X4 960T Black
    Kühler: Noctua NH-U 12P
    MoBo: Asus M4N72-E
    RAM: 8GB DDR2 von Geil
    GraKa: Nvidia Geforce GTX 1060 Super Jetstream von Palit
    SSD: Samsung 860 Evo 1TB
    HDD: Samsung HD501LJ 500GB
    Netzteil: Enermax Supreme 80+
    Gehäuse: Silentmaxx ST-11 Pro

    Was davon soll bleiben?
    Die GraKa auf jeden Fall
    idealerweise das Gehäuse
    ggf. Netzteil
    update zum ursprünglichen Post: Disks sollen auch bleiben

    Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
    2 Monitore, je 1920x1080 (nativ) mit 60Hz

    Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
    In den nächsten 2 Wochen

    Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
    Nein. Es sei denn, ihr empfehlt etwas.

    Soll es ein Eigenbau werden?
    Ja.

    Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
    Unter 800€ wäre es schon OK, falls sinnvoll - mehr.
    Es soll einfach ein sinnvoller Kompromiss sein, es soll kein FPS Monster werden.

    Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
    mein Sohn:
    Overwatch
    Rainbow6
    und was da sonst noch kommt....
    meine Spiele: (ich spiele aber selten und warte eigentl. auf die PS5)
    CS:GO
    Wolfenstein Youngblood

    Anwendungen
    Webbrowser
    Netflix

    Wie viel Speicherplatz benötigst du?
    die vorhandenen Disks reichen erstmal

    Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?
    keines der Bauteile soll übertaktet werden

    Gibt es sonst noch Wünsche?
    update zum ursprünglichen Post: ideal wäre es, wenn der Rechner für die nächsten 5 Jahre nicht (oder nur einzelne Komponenten) erweitert werden muss. Schaut daher bitte auf Komponenten, die sich dann besser/leichter erweitern lassen. Soll heissen, dass ich jetzt auf einen eher zukunftsträchtigen Sockel setzen möchte.

    Habe mir das hier mal zusammengesucht, werde aber auf eure Empfehlungen hören.
    CPU: Intel Core i5-9400F (soll Intel werden) - ca. 175€
    Kühler: Alpenföhn Ben Nevis - ca. 25€ - sind die Dinger wirklich 0,6 kg schwer ?? der Rechner steht hochkant. Funktioniert das ??
    MoBo: Asus Rog Maximus XI Hero - ca. 300€
    RAM: 2x 8GB DDR4-2666 Ripjaws 4von G.Skill - ca. 85€ - oder lieber gleich 2x 16GB ?
    Netzteil - bei Bedarf: be quiet Dark Power Pro P11 550W - ca. 145€
    update zum ursprünglichen Post: vergesst diesen Konfig-Vorschlag von mir. Schreibt bitte eure eigenen Empfehlungen auf. Danke !
    Geändert von rny25 (20.02.2020 um 14:58 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    2.742

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Ich sehe extrem viel einspar Potential, vorallem beim Mainboard,netzteil und ggf RAM, 85 € und nur 2666mhz...

    Ja die kühler sind so leicht, gibt aber auch Dinger mit 1kg und mehr

    Warum soll es Intel werden, schon von AMD Ryzen gehört?

    Konfig und weitere Erläuterungen folgt noch
    PC: CPU: R9 3950X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x RADEON VII @H²O CF; Ram: 64GB Crucial Tactical RGB ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x MX500 2TB / 2x MX500 1TB

    KEIN "SUPPORT" VIA PN

  3. #3
    Avatar von the_villaiNs
    Mitglied seit
    10.08.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen H
    Beiträge
    376

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Neben Berges Fragen:
    wieso soll es ein 300€ Mainboard für den Prozessor werden?
    Das sind eher Mainboards für sowas wie den 9900k - für den 9400F braucht es nicht sowas mächtiges.

    Egal ob Ryzen oder Intel - beim RAM ab 3200Mhz sollte drin sein und genommen werden.

    Netzteil ist auch viel zu teuer - das Straight Power 11 Gold 550W reicht vollkommen.


    Falls AMD Ryzen in Frage käme - könnte man es zB so machen, mit ein paar Tweaking Optionen:
    Ryzen Budget Build Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Geändert von the_villaiNs (20.02.2020 um 13:48 Uhr)
    i5-8600k del@4,9Ghz | Gigabyte Aorus Master | 32 GB Trident Z 3200 CL14
    MSI GTX1070 Armor OC | Crucial P1 / WD Black SN750 | BeQuiet! SP11 850
    Fractal Design Meshify C White | Alpenföhn WingBoost 3 | Corsair H150i Pro







  4. #4

    Mitglied seit
    20.02.2020
    Beiträge
    4

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Danke für eure ersten Antworten.
    Habe daher meine Anforderungen leicht überarbeitet - siehe ersten Post

    Danke !

  5. #5
    Avatar von the_villaiNs
    Mitglied seit
    10.08.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen H
    Beiträge
    376

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Okay, vielleicht den überarbeiteten Text nochmal Rot markieren, sonst überliest das wieder die Hälfte hier

    Also, wenn ich das Budget in Betracht ziehe - dann ist der AMD AM4 Sockel, aktuell, der Zukunftssichere. Hier hast du die Möglich innerhalb dieser Ryzen Generation noch gute Upgrademöglichkeiten, die auch in den kommenden Jahren halten sollten.
    Solltest du dann evtl. noch auf die kommende 4. Generation setzen wollen, ist es beim Mainboard im Hinblick aufs Upgaden sicherer ein X570 Chipsatz Board zu nehmen. Wobei es noch ein Blick in die Glaskugel ist, was wann wie und in welcher Form kommt, da gibt es bisher noch nicht wirklich bestätigtes - u.U./mit Glück läuft auch B450 als Chipsatz mit der 4. Gen.

    Der aktuelle Intel Sockel wird ab der 10. Generation von einem neuen Sockel abgelöst.
    Hier hättest du beim 9400F nur die Möglichkeit auf den 9700K oder den 9900K zu erhöhen, wobei hier die ersten Infos bezüglich der Nachfolger schon ein anderes Leistungsspektrum versprechen (zumindest in Workloads - Stichwort: Multithreading).

    Neben dem Multithreading den der Ryzen 3600 bietet, was bereits von einigen Spielen genutzt wird, hat dieser auch den höheren Base- & Boost-Takt und du kannst ihn noch leicht übertakten (Ryzen Master).
    Dies bietet der 9400F dagegen nicht.
    i5-8600k del@4,9Ghz | Gigabyte Aorus Master | 32 GB Trident Z 3200 CL14
    MSI GTX1070 Armor OC | Crucial P1 / WD Black SN750 | BeQuiet! SP11 850
    Fractal Design Meshify C White | Alpenföhn WingBoost 3 | Corsair H150i Pro







  6. #6
    Avatar von davidwigald11
    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    4.309

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    800 Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Hab das Update jetzt mal gelesen, würde das so zusammenstellen.
    SSDs sind ja noch vorhanden.
    Erklärungen gabs ja schon von den Kollegen über mir, ich habs nur mal in ner Liste umgesetzt
    Ryzen 7 3700x @Brocken 3 l PowerColor 5700XT Red Devil l X570 Aorus Ultra l 32GB Trident Z RGB 3200MHz CL16 l BeQuiet! Straight Power 11 750W l BeQuiet! Dark Base 700 l Dell S2719DGF l Corsair MP510 + Crucial MX500

  7. #7
    Avatar von type_o
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    DD
    Beiträge
    1.993

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Hallo rny25, willkommen bei den PCGH-Extem- Leuten!

    Willst du die beiden FHD 60Hz-Monitore weiter verwenden, oder soll es ein Upgrate geben?
    Das Case und die Graka sollen erstmal erhalten bleiben, oder auch 'NEU', wegen der >Zukunftssicherheit<?
    Ich würde auf einen Ryzen 7 gehen. Wenn du die vorhandene Hardware auf dem Gebrauchtmarkt verkaufst, kommen noch ein paar Talerchen dazu.
    Für FHD reicht die vorhandene Graka, wenn man die Regler nutzen kann. Natürlich ist eine Neuere immer besser.
    Nimm einen Ryzen 7 3700x, ein B450 MAX Mainboard, welches die Ausstattung deiner Wünsche entspicht und min 16Gb 3200Mhz Ram!
    Mit dem Ryzen 7 wärst du erstmal für die nächste Zeit gut unterwegs, Der R5 3600 tut es aber auch!
    MfG type_o

    Intel-CPU/ASUS-MB/NVIDIA-GaKa
    Crusial M.2-SSD/G.Skill-RAM
    LanCool-Case


  8. #8

    Mitglied seit
    20.02.2020
    Beiträge
    4

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Danke davidwigald11 und type_o.

    Die GraKa, das Gehäuse, die Disks und die Monitore sollen bleiben.

    Würde beim Mobo zu the_villaiNs Vorschlag tendieren, das mit dem 570er Chipsatz. ein Asus Tuf Gaming x570 Plus ?

    Die beiden Listen mit euren Stücklisten sehen für mich gut aus. Danke.

    Wg. Netzteil - muss das wirklich neu?

    Danke!

  9. #9
    Avatar von type_o
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    DD
    Beiträge
    1.993

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Das NT muss neu! Die heutige HW besitz Peaks, dennen dein vorhandenes nicht gewachsen ist. Wie alt is es denn? Schon das beantwortet deine Frage bezüglich des NT.
    Das 570'er MB is auch eine gute Wahl, aber eben sehr teuer, wenn man ein gutes will.
    Wie bereits gesagt, verkaufe die alte HW und dann entscheidest du, welche neue HW bei euch Einzug hält!
    MfG type_o

    Intel-CPU/ASUS-MB/NVIDIA-GaKa
    Crusial M.2-SSD/G.Skill-RAM
    LanCool-Case


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von davidwigald11
    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    4.309

    AW: Neuer Rechner für meinen Sohn

    Ah okay, sicher das die Graka bleiben soll? Reicht die dir denn aus zum zocken? Ein CPU Upgrade allein wird nicht viel bringen in Sachen Spiele Performance.
    Aber okay, wenn die Graka bleiben soll dann kannst du in meiner Liste einfach den 3600 mit nem 3700x ersetzen und das Board z.b. mit einem X570 Aorus Elite und vetl 32GB Ram nehmen. Da wärst du dann wieder knapp bei 800€. Der Schwachpunkt wäre dann natürlich die Graka.
    Wg. Netzteil - muss das wirklich neu?
    Ja.
    Ryzen 7 3700x @Brocken 3 l PowerColor 5700XT Red Devil l X570 Aorus Ultra l 32GB Trident Z RGB 3200MHz CL16 l BeQuiet! Straight Power 11 750W l BeQuiet! Dark Base 700 l Dell S2719DGF l Corsair MP510 + Crucial MX500

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Neuer Rechner ~800€...bitte absegnen!
    Von Bofrostmann im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 09:13
  2. neuer rechner muss her, past das alles?
    Von NFSC im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 14:54
  3. Neuer Rechner - neues NT?
    Von Doc_Evil im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 11:48
  4. Neuer Rechner
    Von Stauriegl im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 21:20
  5. Mein neuer Rechner wird so aussehen
    Von silentservice im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 18:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •