Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    02.02.2020
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    11

    Frage PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Hallo Bastel-Gemeinde!

    bei mir steht ein Rechnerkauf an. Ich hab einiges hier gestöbert und paar Test gelesen. Recht sicher bin ich mir beim CPU und 32GB Ram.

    Beim Gehäuse habe ich am längsten gebraucht. Zuerst wollte ich in Richtung Mini-ITX, aber wegen Lautstärke habe ich das verworfen. Für die finalen Entscheidungen komme ich aber nicht alleine weiter und ich befürchte, dass ich da auch ein paar Bugs in meinen Beispiel-Configs (s.u.) habe. Darüber hinaus gibt es noch weitere Fragen zu einzelnen Schritten.

    Also immer her mit Euren Inputs, ich freu mich drauf.

    Grüße



    1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
    - Datengräber extern, sonst ein i3-5Jahre-alt-Laptop

    2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
    - keiner vorhanden -

    3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
    - alles -

    4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
    - Bestellen will ich in den nächsten Tagen, Aufbau so bis Ende des Monats

    5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
    - Monitor - gerne allround, nicht zu groß (23" oder 24“ sind ok); Muss nicht für krasse Spiele ausgelegt sein.

    6.) Soll es ein Eigenbau werden?
    - Jein - zuerst wollte ich nicht. Aber mit den Anleitungen und Youtube sollte es hinhauen. (Lange ist es her, bis Athlon-Zeiten hab ich Boards/CPU selbst getauscht)

    7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
    1500-1700 mit Monitor

    8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
    - Fokus ist Videoschnitt mit Davinci Resolve, passende Grafik/Bildbearbeitung dazu.
    - Datenmodelle in PowerBI im mittleren Bereich
    - Wenn ich mal zocke, dann eher in Richtung Anno-Reihe.

    9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
    V1: 1TB als SSD M.2 - Datengräber habe ich extern; abgeschlossene Projekte muss ich eher wenig wieder hervorholen.
    V2: 500GB M.2 - 2TB SATA-SSD
    Was macht Eurer Meinung mehr Sinn? Bisher hatte ich es wie V1.

    10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
    -> Leise soll der Rechner sein.
    -> Wlan/BT am besten schon drin
    -> 8gb-graka - Wegen 4K in DavinciResolve würde ich gerne 8GB haben. Aber ich denke, dass ich bis Mitte 2021 noch bei Full-HD bin. (Wie ist Eure Meinung dazu? ).

    Ich hab noch 2 Configs geklickt:
    Option 1
    Option 2 (Wlan/BT + 8gb vram + bessere SSD)

    Sind meine Komponenten dafür die richtigen und ausgewogen zueinander, ist das PL-Verhältnis iO? Geht es gar etwas leiser mit vertretbarem Aufwand?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    757

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Bei option 2 ist das Netzteil viel zu schwach für eine vega 56. Nimm lieber eine rx 5700 und ein 500 - 600W Netzteil. Es ist auch kein 190€ Mainboard nötig. Das MSI B450 TOMAHAWK MAX reicht vollkommen aus und ist ab Werk mit ryzen 3000 lauffähig.


    Das Netzteil reicht aus für einen ryzen 3700x und einer rx 5700

    550 Watt Seasonic Focus GX 80 Plus Gold Netzteil, modular - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de
    AMD Ryzen 3500X - Asus Prime B450-Plus - 32GB DDR4-3200 Scythe Kotetsu Mark II - 500GB Samsung 970 EVO
    Sapphire RX 5700 XT Pulse - Seasonic Focus GX 550W

  3. #3

    Mitglied seit
    02.02.2020
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    11

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Hi camari,

    besten Dank für deine Infos. Ich hab das größere Netzteil direkt rein gemacht. Wie passt das zur Lautstärke/leise - ist beQuiet da mehr vorauseilender Ruf als Erfüllung?

    Beim Mainboard finde ich die 190 Euro auch zu viel, ich nehme gerne ein einfacheres.
    Ich hab mal den Filter auf B450 und Bluetooth gelegt passt da eines? AMD Sockel AM4 mit Chipsatz: B450, Peripherie: Bluetooth Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Grüße

  4. #4

    Mitglied seit
    08.11.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Kaff zwischen Hamburg und Bremen
    Beiträge
    105

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Du kannst dir auch eine Erweiterungskarte oder USB Stick für WLAN und Bluetooth kaufen und dir ein gutes Mainboard ohne WLAN Funktionen. Wenn du dir ein Mainboard mit WLAN integriert zulegst, bitte nichts von MSI mit x570, wie das x570 Gaming Edge(also unter 300€, aber das würde ich nicht für ein Mainboard für nen 3700x ausgeben). Das Gaming Pro Carbon AC soll ganz gut sein, aber du musst halt ein BIOS Update für Ryzen 3000 machen und es verliert dann manche Features im BIOS. Das BIOS Update geht bei dem Board aber auch mit USB oder ist teilweise schon vorinstalliert, halt gegen Aufpreis.

  5. #5

    Mitglied seit
    05.09.2012
    Beiträge
    797

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Das Carbon Pro AC ist mit 130,-€ absolut top für so ein System.

    Ich würde aber bei Davinci Resolce grundsätzlich mal die Finger von AMD-Grafikkarten lassen und mich bei Nvidia umsehen. Entweder eine günstige 2060 Super oder zB auch die neue 2060 KO von EVGA.

    Die neueren AMD-Karten sind hier schlicht langsamer als die Nvidia-Konkurrenz.
    [] i9-10900X / Heatkiller IV - 5000 AC / 3300 Mesh [] 4x 8 GB Patriot Viper DDR4-4000 CL16 & Subs @1.45V [] 2x RTX 2080ti SLI / Heatkiller IV - 2100/8000 @1.012V [] Asrock X299 OC Formula [] 1TB ADATA XPG SX8200 Pro & 2TB SP P34A80 NVMe [] Evolv X @ HWLabs 420 GTS, 280 GTS, MoRa 3 420 []

  6. #6
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    9.525

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Servus,
    Zitat Zitat von Ru3bo Beitrag anzeigen
    Wenn du dir ein Mainboard mit WLAN integriert zulegst, bitte nichts von MSI mit x570, wie das X570 Gaming Edge
    Torsten von der PCGH schrieb folgendes *#4*:
    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Auch diese Ausgabe ist es mir beispielsweise, trotz des endlich bereit stehenden 3950X und deutlich reduziertem Airflow im Spannungswandlerbereich, nicht gelungen, das von den Mitbewerbern gescholtene X570 Edge auf kritische Temperaturen zu bringen. Fazit war wieder "solange man Luftkühlung nutzt, überhitzt eher die CPU"/"aufgrund der Ausstattung weiterhin empfehlenswert".
    Gruß Lordac

  7. #7

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    4.180

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Das solltest du bitte genauer erklären, werter dimi0815, sonst bekommt es jemand in den falschen Hals.
    Die prinzipielle Aussage ist richtig.
    Nvidia ist deswegen besser, weil die das
    NVEnc-Encoding für x.265 unterstützt. sprich da sind die NVidia Karten unschlagbar schnell, derzeit wohlgemerkt.

    und:
    Fusion ist aktuell in Resolve Studio integriert und in Resolve gibt es die Möglichkeit zwischen Cuda und OpenCL zu Wechseln.
    Soweit mir aber bekannt ist, arbeitet Fusion nicht mit Cuda, sondern mit OpenCL und deswegen sind theoretisch die AMD Grafikkarten eher zu empfehlen.
    Nvidia ist eher für Programme zu empfehlen die mit Cuda arbeiten, wie z.B. Blender.
    AMD hat kein Cuda, aber Nvidia hat OpenCL.
    Game: Ryzen7 3800X/Noctua NH-D15 chromax.black/Gigabyte X570 Aorus Elite/8GB KFA2 GeForce RTX 2080 /32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL141/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Multimedia: Ryzen 5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/500W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

  8. #8
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    5.598

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Prinzipiell hast du Recht, compisucher. Resolve läuft eigentlich überdurchschnittlich gut auf AMD-Karten, die Radeon VII ist mit die beste Karte für Resolve. Worauf dimi0815 anspielt ist dieser Artikel von Puget-Systems, in dem die 5700XT getestet wurde: DaVinci Resolve GPU Roundup: NVIDIA SUPER vs AMD RX 5700 XT
    Man müsste mal schauen, was in dem Test genau getestet wurde, und wie dieser Score zustande kommt. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die 5700XT teilweise schlechter abschneidet. Vielleicht aufgrund des im Vergleich zu den Vorgängern beschnittenen GPGPU-Parts?

    Ich kenne auch noch dieses Video auf YouTube zum Thema 5700 non-XT und Videoschnitt: YouTube
    Die Exportperformance einer 5700 non-XT wird da vergleichbar mit einer 2080 verglichen (3:40min). Was er aber auch findet sind z.B. teilweise Artefakte beim Playback mit der 5700 in Resolve (7:40min). Ich weiß nicht, wie verbreitet das ist, oder ob das ein inzwischen gefixtes Treiberproblem ist. Man findet dazu leider erstaunlich wenig. Also wenn jemand Resolve mit einer 5700 oder 5700XT nutzt bitte melden.

    Die Grafikkartenwahl ist für Resolve extrem wichtig. Da sollte man sich schon sicher sein, und man findet zur 5700XT mit Resolve widersprüchliches. Mit einer RTX wäre man auf der sicheren Seite.

    Edit
    Was man in dem Test von Puget-Systems auch sieht ist, dass sich eine 2070 Super nicht ggü. der 2060 Super lohnt.

    Edit2
    Wenn WLAN+BT gefodert ist, kann man das Gaming Edge schon nehmen. Die Spannungsversorgung ist zwar schlechter als beim Elite, aber auch der 12-Kerner wird mit etwas Airflow entspannt laufen. X570 finde ich bei einem Videoschnittrechner wichtig. X570 erlaubt z.B. erst zwei voll angebundenen M.2-Steckplätze, das kann man schon mitnehmen. Die 55€ Aufpreis im Vergleich zum MSI B450 GPC AC wären es mir wert.
    Beim RAM (egal bei welchem Budget) empfehle ich die Aegis nicht mehr. Die werden zur Resteverwertung verwendet.
    Als SSD tut es die günstigere Silicon Power.
    Du schmeißt viel zu viel Geld für die Noctua-Lüfter raus. Arctic P12/P14 sind deutlich günstiger, und die dürftest du ebenfalls sehr leise kriegen.
    Beim Netzteil passt das Pure Power 11 500W.

    Insgesamt würde ich es wohl so machen mit der 2060 Super:
    1 Silicon Power P34A80 1TB, M.2 (SP001TBP34A80M28)
    1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
    1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB)
    1 KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER EX [1-Click OC], 8GB GDDR6, HDMI, 2x DP (26ISL6MPX2EK)
    1 MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI (7C37-001R)
    1 Arctic P14 PWM PST schwarz, 140mm (ACFAN00125A)
    1 Scythe Fuma 2 (SCFM-2000)
    1 be quiet! Pure Base 500 weiß, schallgedämmt (BG035)
    1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
    ~1360€

    Ein leises System kriegt man übrigens am besten durch eine gute Kühlung hin, also z.B. mit einem Gehäuse mit Meshfront, die viel Frischluft reinlässt. Ich denke aber, dass das Pure Base 500 für den 3700X und die RTX 2060 Super (beide sparsam) genug Airflow bietet. Meiner Vega 56 Strix wurde im Pure Base @stock ziemlich heiß, undervoltet ist alles gut. Das Pure Base hat leider nicht den besten Airflow. Als Alternative empfehle ich gerne das NR600 (da bitte den Arctic P14 durch einen P12 tauschen). Ebenfalls mit Meshfront gibt's das Phanteks P400A, und in zwei Wochen erscheint das kompaktere P300A. Die sind alle sehr luftig. In die beiden Phanteks passen aber nur CPU-Kühler bis 160mm Höhe, da muss man den Scythe Mugen 5 oder Fuma 2 nehmen.
    Wäre es schon jetzt verfügbar würde ich wahrscheinlich das P300A nehmen und alle Lüfterplätze mit P12/P14 bestücken. In der PST-Version kann man diese sogar in Reihe stecken, und dann auf einen Header auf dem Mainboard bzw. an den CPU-Kühler koppeln.

    Statt dem Fuma 2 könnte man auch eine Arctic Liquid Freezer II verbauen. Im Test von ComputerBase (*klick*) war die sogar leiser als der Fuma 2.
    Geändert von FlorianKl (03.02.2020 um 18:07 Uhr)
    Ryzen 5 3600 | Brocken 3 Black | ASUS TUF X570-Plus | 32GB G.Skill RipJaws V @3466MHz CL16 | 1TB Kingston A2000 | ASUS Strix Vega 56 | Seasonic GX 550W | be quiet! Pure Base 500

  9. #9

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    4.180

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Stimmt,
    den Test hatte ich auch im Radar, es blieben jedoch einige Fragen offen...
    Und genau aus diesem Grund, weil man es nicht mit Sicherheit sagen kann, würde ich hier in der Empfehlung auch auf eine RTX gehen wollen.

    Gerade noch in einschlägigen Foren drüber geflogen, die meisten nutzen eine GTX 1080ti und sind zufrieden, sprich man sollte sich eine Karte wohl heraussuchen, die eben eine solche Leistung abbilden kann.
    Game: Ryzen7 3800X/Noctua NH-D15 chromax.black/Gigabyte X570 Aorus Elite/8GB KFA2 GeForce RTX 2080 /32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL141/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Multimedia: Ryzen 5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/500W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    5.598

    AW: PC für Videoschnitt (leise) - 1500-1700

    Ach, jetzt habe ich den Post von dimi0815 nochmal gelesen. Du wolltest nur korrigieren, dass bis auf die neusten Karten AMD eigentlich zu bevorzugen ist, was auch stimmt. Sorry
    Ryzen 5 3600 | Brocken 3 Black | ASUS TUF X570-Plus | 32GB G.Skill RipJaws V @3466MHz CL16 | 1TB Kingston A2000 | ASUS Strix Vega 56 | Seasonic GX 550W | be quiet! Pure Base 500

Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Videoschnitt-PC < 1500€
    Von sky_walker im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 20:08
  2. Rechner für Strategie- und Rollenspiele (~1500-1700 €)
    Von hirmat im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 18:54
  3. 1500-1700€ Rechner
    Von Newbi70 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 14:48
  4. PC zum Gaming/Videoschnitt (leise/mit Firewire)
    Von ndl im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 17:27
  5. Gaming pc für 1500-1700 euro
    Von Doemi im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 10:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •