Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    21.10.2015
    Beiträge
    30

    Preiswerter Mini-Spielerechner

    pc

    Hallo liebes Forum,

    ich habe nach vielen Jahren der PC-Abstinenz den Entschluss gefasst, mir einen Rechner zusammenzubauen. Das Spielen mit dem Controller der PS4 macht bei den meisten Shootern keinen Spaß mehr, es muss wieder eine Tastatur und Maus her. Zudem warten ganz viele Spiele bei Steam und Co. darauf gespielt zu werden.
    Bisher hatte ich nur Intel Rechner möchte es jetzt jedoch mit AMD probieren. Ich denke hier kriegt man mehr Leistung zu einem attraktiveren Preis. Hier kommt auch schon der erste Punkt, ich muss versuchen das Projekt so günstig wie möglich zu halten.
    AMD ist die erste Hürde für mich (glaube hier ist es anders bei der ersten Inbetriebnahme mit dem BIOS), die zweite ist dass ich vom Platz her eingeschränkt bin. Der Rechner muss ein kompaktes Maß haben da er im TV Schrank unter dem Fernseher sein wird. Betrieben wird er auch auf dem Fernseher (50 Zoll). Der PC dient nur zum Spielen, angepeilt sind erstmal folgende Titel die ich gerne in guter bzw. hoher Auflösung flüssig im Multiplayer spielen würde:

    GTA 5
    Battlefield 4 & 5
    APEX Legends

    Was habe ich mir vorgestellt:

    Gehäuse: z.Bsp. TooQ TQC-3006DU3C

    TooQ TQC-3006DU3C - Computergehaeuse Farbe schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehoer
    Vorteil hierbei ist, das Netzteil ist bereits integriert. Ich bin mir nur nicht sicher ob für alle Komponenten (vor allem GPU) die Anschlüsse vorhanden sind.
    oder

    ARLT S703 V2 M-ATX

    ARLT S703 V2 M-ATX Schwarz | Minitower | Gehäuse | ARLT Computer
    Hier müsste ich mir ein billiges Netzteil dazu kaufen.

    Prozessor: AMD Ryzen 3 1200 ODER Ryzen 5 1600

    Mainboard: Hier habe ich gar keine Ahnung da es sich um AMD handelt und ich dazu ein Mini ITX Board brauche. Was könnte ich hier preiswertes nehmen was auch bei späteren Upgrades noch passend ist?

    Arbeitsspeicher: da dachte ich an 2x8GB mit 3200 Mhz

    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U)

    Festplatte: hier eine kleinere M.2 SSD für Windows

    128GB Transcend 110S M.2 2280 PCIe 3.0 x4 3D-NAND TLC (TS128GMTE110S) - M.2 SSDs | Mindfactory.de

    und eine normale SSD für Programme und Spiele

    480GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/480G) - SATA 2.5 Zoll SSDs

    Bei der Grafikkarte habe ich keine Ahnung, ich dachte vielleicht an eine AMD Radeon RX 570 mit 8GB GDDR5 Speicher. Passt sowas überhaupt in das Gehäuse? Es gibt auch Gehäuse wie das Node 202 wo eine GPU bis über 30cm Länge reinpasst jedoch ist das Gehäuse um einiges teurer und ohne Netzteil.

    Hier nochmals der Fragebogen vollständigkeitshalber.


    1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
    Kein vorhandener PC

    2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
    TV Full HD 50 Zoll

    3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
    Nichts vorhanden

    4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
    Am liebsten so schnell wie möglich aber ich habe Geduld

    5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
    Nein

    6.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Ja

    7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
    So wenig wie möglich aber so viel es sein muss

    8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
    GTA 5
    Battlefield 4 & 5
    APEX Legends

    9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
    700GB

    10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
    Nein

    Sollte noch etwas offen sein entschuldigt bitte.

    Danke im Voraus und viele Grüße
    Geändert von vamdue (13.01.2020 um 14:55 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    18.502

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Hast Du schon mal darüber nachgedach die Games nicht nativ auszuführen, sondern zu streamen?
    Das würde das Budget schonen und den "Rechner" winzig mache. Wie z.b. bei einer Shield TV (Apex und GTA wären damit kein Problem, bei BF4 und 5 bin ich mir gerade nicht sicher).
    Aber ich weiß ja nicht in was für einer ESL-Liga Du bist, deshalb nur ein vorsichtiges Tasten.

    Ist Dein 50" Fernseher denn in guter FHD oder in guter UHD-Auflösung unterwegs?

  3. #3

    Mitglied seit
    21.10.2015
    Beiträge
    30

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Hallo HisN,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Bei dem Fernseher habe ich mich vertan, es ist ein 55 Zoll Modell und zwar folgendes:
    https://www.expert.de/shop/unsere-pr...ue55h6770.html

    Shield TV muss ich zugeben sagt mir nicht wirklich viel, habe davon gehört mich jedoch nie damit befasst.
    Mir ist es wichtig wieder mit Maus und Tastatur ohne Verzögerung zu spielen.

    Was meinst Du mit ESL-Liga? Falls Du damit mein Spielkönnen meinst, ich bin kein Progamer aber auch nicht der Schlechteste

    Viele Grüße

  4. #4

    Mitglied seit
    10.01.2014
    Beiträge
    558

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Wie viel soll das ganze denn überhaupt kosten?

    Ansonsten würde ich statt der zwei getrennten SSDs einfach eine große empfehlen. Schont das Budget etwas und ich bezweifle ehrlich gesagt, dass du merkst, ob Windows jetzt auf ner M.2-SSD oder auf ner normalen SATA-SSD installiert ist. Startet vielleicht ne halbe Sekunde langsamer.
    Da dann einfach direkt n Terabyte mitnehmen für knapp 100€ und du hast erstmal Ruhe.
    Beispielsweise die hier: Kingston A400 SSD 960GB ab €'*'92,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Ansonsten wird in diversen Foren oft Silicon Power empfohlen: Silicon Power Ace A55 1TB, SATA ab €'*'93,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Als CPU je nach Budget natürlich, je nachdem, wie viel dir geldmäßig noch bleibt. Mehr Leistung ist im Zweifel immer gut, daher natürlich der Ryzen 5 1600. Käme ein Gebrauchtkauf für dich in Frage? Da kommt man nochmal billiger weg.

    Als Mainboard reicht dir vermutlich sowas hier: ASRock A320M-HDV R4.0 ab €'*'43,49 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    -> da halte ich mich aber relativ aus, da kenn ich mich kaum aus. Ist halt das günstigste, was geizhals bei mATX ausspuckt (so ein Gehäuse hast du dir halt ausgesucht, da muss kein ITX rein - ist dementsprechend billiger und Auswahl höher!)

    Eine Sapphire RX570 Pulse hat gerade mal 23cm, mit 8GB GDDR5 und, wie bei Sapphire üblich, recht gutem Kühlsystem. Kostet 142,90€ bei Mindfactory.

    Als Gehäuse kannst du z. B. das hier nehmen: Cooler Master MasterBox Q300L mit Sichtfenster Mini Tower ohne Netzteil schwarz - Mini Tower Gehäuse

    Da passt sogar das mATX-Board rein.


    Zum Netzteil: kauf NIEMALS ein Gehäuse mit "Silent 500W-Netzteil"! Verbaut ist dort vermutlich der allergrößte China-Schrott, der dir bei solchen Komponenten mal gerne den ganzen PC zerlegt.
    Im Zweifel reicht auch ein beQuiet Pure Power 11 mit 400-500W, aber da gibts sicherlich auch günstigere Alternativen, die ebenfalls was taugen - im Zweifel spar lieber noch ein paar Wochen, bevor du in so ein Gehäuse investierst!

    Ich hab dir hier mal ne Liste zusammengestellt, nach der du dich halbwegs richten kannst:


    PCGHX Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Aber vielleicht kann ja hier jemand noch etwas optimieren, da besteht sicherlich Bedarf. Man kann sicherlich am Netzteil noch was sparen, wenn man mag.

  5. #5
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    18.502

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Zitat Zitat von vamdue Beitrag anzeigen
    Hallo HisN,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Bei dem Fernseher habe ich mich vertan, es ist ein 55 Zoll Modell und zwar folgendes:
    https://www.expert.de/shop/unsere-pr...ue55h6770.html

    Shield TV muss ich zugeben sagt mir nicht wirklich viel, habe davon gehört mich jedoch nie damit befasst.
    Mir ist es wichtig wieder mit Maus und Tastatur ohne Verzögerung zu spielen.

    Was meinst Du mit ESL-Liga? Falls Du damit mein Spielkönnen meinst, ich bin kein Progamer aber auch nicht der Schlechteste
    Die Shield nutzt GeForceNow. D.h. das Spiel läuft eigentlich auf den Nvidia-Servern, und Du bekommst nur ein Video davon gestreamt.
    Das bedeutet am Ende eine "gewisse" Latenz beim spielen. Deshalb hab ich gefragt was Du erreichen möchtest, bzw. wo Du stehst.
    Meine Kids erkennen keinen Unterschied beim fliegenden Wechsel von Fortnite am PC zur Shield, aber ein Pro-Gamer wird das schon merken.

  6. #6

    Mitglied seit
    21.10.2015
    Beiträge
    30

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Hallo ToflixGamer,

    vielen lieben Dank für deine Mühe.
    Das Gehäuse hatte ich auch schon mal gesehen jedoch klappt das von den Maßen her nicht, es wird seitlich liegen und ich habe maximal 16,5cm Höhe frei. Wäre das ARLT Gehäuse welches ich erwähnt habe auch in Ordnung?

    Entschuldige bitte, hätte dazu schreiben sollen das auch gebrauchte Komponenten für mich kein Problem sind.

    Das mit der Festplatte leuchtet mir ein, werde deinen Rat beherzigen.

    Auf deiner Liste steht ein zusätzlicher Lüfter, ist der vom Prozessor nicht ausreichend?

    Danke und viele Grüße

  7. #7

    Mitglied seit
    21.10.2015
    Beiträge
    30

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Hallo @HisN,

    entschuldige bitte, dein Kommentar hat sich mit meinem überschnitten (habe in der Zeit meinen letzten geschrieben) und ich habe es nicht bemerkt. Die Idee ist gut jedoch ist mir ein Rechner doch lieber
    Geändert von vamdue (15.01.2020 um 10:04 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    05.09.2012
    Beiträge
    742

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Kannst du mal die genauen Maße angeben, die das Gehäuse maximal an BxHxT haben darf, damit es passt (und ob es eher hochkant oder "liegend" von Vorteil wäre)?
    [] i9-10900X / Heatkiller IV - 5000 AC / 3300 Mesh [] 4x 8 GB Patriot Viper DDR4-4000 CL16 & Subs @1.45V [] 2x RTX 2080ti SLI / Heatkiller IV - 2100/8000 @1.012V [] Asrock X299 OC Formula [] 1TB ADATA XPG SX8200 Pro & 2TB SP P34A80 NVMe [] Evolv X @ HWLabs 420 GTS, 280 GTS, MoRa 3 420 []

  9. #9

    Mitglied seit
    10.01.2014
    Beiträge
    558

    AW: Preiswerter Mini Spielerechner

    Zitat Zitat von vamdue Beitrag anzeigen
    Hallo ToflixGamer,

    vielen lieben Dank für deine Mühe.
    Das Gehäuse hatte ich auch schon mal gesehen jedoch klappt das von den Maßen her nicht, es wird seitlich liegen und ich habe maximal 16,5cm Höhe frei. Wäre das ARLT Gehäuse welches ich erwähnt habe auch in Ordnung?

    Entschuldige bitte, hätte dazu schreiben sollen das auch gebrauchte Komponenten für mich kein Problem sind.

    Das mit der Festplatte leuchtet mir ein, werde deinen Rat beherzigen.

    Auf deiner Liste steht ein zusätzlicher Lüfter, ist der vom Prozessor nicht ausreichend?

    Danke und viele Grüße
    Sieht für mich so aus, als wären bei dem ARLT-Gehäuse die Ausschnitte für das Mainboard bzw. die hinteren Anschlüsse bereits vorgefräst? Wenn dem so ist, weiß ich nicht, inwiefern man da mit Mainboards arbeiten kann, weil es ja evtl. sein könnte, dass das hinten gar nicht passt. Verstehe nicht, wie man auf so eine Idee kommt als Hersteller.

    Dann bin ich beim Gehäuse erstmal raus - was Maße angeht, kann dir evtl. jemand anders helfen.

    Als Mainboard würde ich dir beispielsweise übrigens eins aus der MAX-Serie von MSI empfehlen, gibts auch in mATX: MSI B450M Mortar Max ab €'*'95,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Wenns ganz billig sein soll (und auch nicht für große Aufrüst-Aktionen gedacht), dann das hier: MSI B450M-A Pro Max ab €'*'52,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Mittelpreisig könnte man das hier evtl. noch nehmen: MSI B450M Pro-VDH Max ab €'*'70,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (besser als das A Pro, schlechter als das Mortar)
    Vorteile der MAX-Boards ist halt, dass die 32MB BIOS-Speicher haben und dementsprechend nach wie vor noch Ryzen 1XXX unterstützen, aber auch Ryzen 4XXX unterstützen werden. D.h., wenn du mal aufrüsten solltest, und dabei an einen Ryzen 4XXX denkst, kannst du direkt mit dem 1600 das BIOS-Update machen.

    Ich kaufe mir grundsätzlich immer extra einen Lüfter dazu. AMD hat mit den Boxed-Lüftern echt gut aufgeholt, aber ich hab auf meinen 3700X nach längerer Zeit mit dem Upgrade-Kit dann auch den Brocken Eco draufgeschraubt. Direkt 10 °C weniger und dreht kaum noch auf, was beim Boxed die ganze Zeit der Fall war, selbst im Idle.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    21.10.2015
    Beiträge
    30

    AW: Preiswerter Mini-Spielerechner

    Hallo zusammen,

    @ToflixGamer
    vielen Dank für deine Auflistung, sieht klasse aus und hilft mir weiter. Preislich ist alles abgedeckt

    @dimi0815
    die Maße des Fachs in welches der PC rein soll sind 40x37x16,5cm TxBxH bzw. 33x47x16,5cm TxBxH (da ist eine scharniere deshalb eines der beiden Möglichkeiten).
    Der PC muss somit liegend betrieben werden.
    Geändert von vamdue (16.01.2020 um 09:58 Uhr)

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Zotac stellt Mini-Spielerechner mit einer AMD Polaris vor, die Zbox Magnus ERX480
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Komplett-Rechnern
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.11.2016, 12:40
  2. Absegnung 1600€ mini-ITX Spielerechner (withcer 3, gta V ...)
    Von numberome im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 12:10
  3. Preiswerter Spielerechner
    Von xFoXx im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 18:06
  4. Welches Gehäuse am besten geeignet für Mini-Spielerechner?
    Von masterkie im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 22:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •