Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    20.11.2019
    Beiträge
    5

    Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Hallo zusammen,

    mein Rechner wird jetzt im Jänner 10 Jahre alt und wurde nach ca. 5 Jahren mal mit mehr RAM und einer neuen Graka ausgerüstet. Jetzt ist die Zeit gekommen etwas neues anzuschaffen.

    1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

    CPU: i7 920
    CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Nordwand Rev. B
    Mainboard: Gigabyte GA-X58a-UD3R
    RAM: Corsair XMS3 Dominator Kit 6GB (2x)
    Speichermedien: Samsung 850 Pro 128GB, 2x Samsung HDD F3 500GB (Raid 1)
    Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 970 Phantom
    Netzteil: be quiet! Straight Power E7 CM 580W ATX 2.3
    Gehäuse: NZXT Guardian 921
    Laufwerk: DVD Laufwerk, DVD Brenner
    Sound: Asus Strix Raid

    2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
    BenQ xl2420t FHD 144Hz 8-bit

    3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
    alle

    4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
    Geplant wäre vorerst mal der Black Friday sofern man hier wirklich Schnäppchen machen kann!?

    5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
    Ich bin am überlegen auf einen WQHD Monitor zu wechseln. Bin mir hier aber noch nicht ganz sicher.

    6.) Soll es ein Eigenbau werden?
    ja

    7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
    So ein wirklich fixes Budget habe ich nicht. Ich brauch aber jetzt auch nicht überall die teuersten Teile. Da ihr ja eine Zahl zum Kalkulieren braucht gebe ich jetzt mal 2-2,5k an.

    8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
    Ich spiele hauptsächlich Shooter. Aktuell sehr viel Battlefield 5. Sonst noch so Klassiker wie CS:GO, PubG usw.

    9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
    Ich sag mal so overall 1TB. Wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin wie ich es angehe. Aktuell hatte ich die SSD ja nur für das OS und Programme und meinen Raid 1 Verbund mit den HDDs für meine Datein.
    Ich weiß das ein Raid keine Sicherung ist aber besser wie nichts ist es auch. Eventuell steige ich jetzt auf eine M2 SSD um und sichere dann wirklich auf ein externes Medium. Eventuell habt ihr ja noch Vorschläge.

    10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
    Prinzipiell wollte ich einfach wieder ein aktuelles System haben das nicht unbedingt laut ist und lediglich zum Gamen dient. Der Plan wäre dann sobald die CPU ein limitierender Faktor wird diese dann gegen eine Ryzen 4000er zu tauschen.
    Die Frage ist nur ob ich hier nicht jetzt auf einen 3600er setzen soll anstatt des 3700x. Wobei ich mir denke das der 3700x wertstabiler sein wird.

    Ich habe mir hierzu auch schon ein bisschen was zusammengesucht:

    1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
    1 Gigabyte X570 Aorus Pro
    1 be quiet! Silent Wings 3 PWM High-Speed, 140mm (BL071)
    1 be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
    1 be quiet! Dark Base 700 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW23)
    1 be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282)

    Beim RAM, GPU,M2 und Monitor habe ich noch keine Tendenz. Die Komponenten die ich angegeben habe müssen natürlich nicht zwangsmäßig verwendet werden.

    Ich bin jetzt nicht der krasse RGB Fan aber da das Mainboard schon ziemlich dezent von der Beleuchtung ist dachte ich auch an RGB RAMs. Ich denke aber das man aufgrund des DRP4 hier sowieso nichts sehen wird. Das ist aber absolut keine wichtige Sache.

    Es gab auch schon die Überlegung eine AIO zu verbauen. Wobei ich hier jetzt schon des öfteren gelesen habe das es eigentlich nicht wirklich große Vorteile gegenüber eine Luftkühlung bringt. Eine Custom Wasserkühlung will ich aufgrund der Kosten aber auch nicht.

    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen und danke euch schon mal im voraus.

    lg.
    Geändert von Joschy5988 (21.11.2019 um 07:37 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    10.367

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Aktuell gibts ne Gigabyte cashback Aktion, schau dir das mal an. Bei manchen Boards gibts glaube noch ein gratis Netzteil dazu.
    zur aio, schau dir mal die Arctic freezer II an, top Teil zum top preis!
    3500X#B450-F#Sport LT CL16 32GB#​5700 Strix#M.2 960 Evo#Focus Gold 450W#AG272FCX#O11 Air#G810/G Pro#Win10

  3. #3

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    4.417

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Erstmal willkommen im Forum!
    Hui, der hat aber lange gehalten. Hier ist die Wachablösung aber schon ne ganze Weile fällig
    Wenn du eh nächste Gen wieder wechseln willst, würde ich den 3600 nehmen, vielleicht sogar den 2600. Der ist aktuell super günstig und für 80€ bekommst du den auch nächstes Jahr noch 100%ig los - nur 40€ Wertverlust.
    Die drei zusätzlichen Lüfter wirst du nicht brauchen. Das Silent Base ist auch so mehr als gut genug gekühlt.
    Das Mainboard ist ziemlich teuer. Sicher, dass du so viel Geld dafür ausgeben magst?
    gRU?; cAPS

  4. #4

    Mitglied seit
    20.11.2019
    Beiträge
    5

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    Aktuell gibts ne Gigabyte cashback Aktion, schau dir das mal an. Bei manchen Boards gibts glaube noch ein gratis Netzteil dazu.
    zur aio, schau dir mal die Arctic freezer II an, top Teil zum top preis!
    Das mit der Cashback habe ich schon mitbekommen. Die Frage ist hier nur ob der Black Friday, Cyber Monday und wie sie alle heißen nicht noch mehr bringen. Das wird mir vermutlich aber nur eine Glaskugel beantworten können.

    Bei der AiO suche ich noch einen guten Grund so etwas zu kaufen Aber danke schon mal für deinen Vorschlag.

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Erstmal willkommen im Forum!
    Hui, der hat aber lange gehalten. Hier ist die Wachablösung aber schon ne ganze Weile fällig
    Wenn du eh nächste Gen wieder wechseln willst, würde ich den 3600 nehmen, vielleicht sogar den 2600. Der ist aktuell super günstig und für 80€ bekommst du den auch nächstes Jahr noch 100%ig los - nur 40€ Wertverlust.
    Die drei zusätzlichen Lüfter wirst du nicht brauchen. Das Silent Base ist auch so mehr als gut genug gekühlt.
    Das Mainboard ist ziemlich teuer. Sicher, dass du so viel Geld dafür ausgeben magst?
    gRU?; cAPS
    Ja er hat sehr lange gehalten. Auch wenn man schon lange nicht mehr mit guten Grafik Settings usw. zocken konnte

    Ok das mit der nächsten Gen wechseln hab ich vielleicheicht falsch beschrieben. Also mein Gedanke war hier eben dann umzusteigen sobald die CPU die ich jetzt kaufe dann ins CPU Limit bei den Games rennt wobei vermutlich hier dann sowieso die Graka der limitierende Faktor sein wird. Mit dem X570 wollte ich mir eben die Möglichkeit offen lassen einen Ryzen 4000 zu verbauen.

    Das ist nur ein zusätzlich Lüfter den ich vorne ins Case zusätzlich verbauen will. Es handelt sich hier nicht um das Silent Base sondern um das Dark Base. Die haben beide nur einen Frontlüfter und vorne kein Mesh. Da will ich ein bisschen mehr Airflow reinbekommen.

    Beim Mainboard bin ich mir eben noch nicht ganz schlüssig was genau anders ist zum Elite. Also was ich mal gesehen habe sind mehr M2 Slots. Vielleicht kann hier irgendwer mit seiner Expertise weiterhelfen.

    lg.

  5. #5

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    4.417

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Also das mit dem Aufrüsten ist halt so ne Sache. Wann deine CPU limitieren wird, kann dir keiner sagen, weil das auch in letzter Instanz auf dich und deine Präferenzen ankommt. Kann gut sein, dass die CPU erst dann für dich zum Limit wird, wenn der Sockel AM4 eh schon ausgedient hat - der geht ja nur noch eine Generation. Und danach hat es auch keinen Sinn mehr, eine veraltete CPU zu kaufen. Deswegen würde ich das jetzt fest machen: entweder, du kaufst jetzt "richtig" ein und holst dir eine CPU, mit der du jetzt ordentlich Spaß haben kannst (du weißt ja durch Tests, was du bekommst, wenn du dir einen 3700X o.Ä. kaufst), oder du planst das Upgrade nächstes Jahr fest ein.

  6. #6
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Das Straight Power E11 550Watt ist völlig ausreichend. Die bessere Technik findet sich erst im SP E11 750 Watt, welches aber völlig überdimensioniert ist.

    Ryzen 4000 wird mit allergrößten Sicherheit die gleiche elektrische Aufnahme besitzen wie Zen 2. Also 65 Watt TDP bzw. 88-90 Watt elektrische Aufnahme (“Verbrauch“) unter Last für den 4700X und 105W bzw. 140 Watt für 4800X aufwärts.

  7. #7

    Mitglied seit
    20.11.2019
    Beiträge
    5

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    So Jungs hier mal meine aktuelle Zusammenstellung:

    1 Crucial P1 SSD 1TB, M.2 (CT1000P1SSD8)
    1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
    1 G.Skill Trident Z silber/schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GTZSK)
    1 Gigabyte X570 Aorus Pro
    2 be quiet! Silent Wings 3 PWM High-Speed, 140mm (BL071)
    1 be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
    1 be quiet! Dark Base 700 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW23)
    1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

    Wo ich mir absolut noch nicht sicher bin ist die Graka. Soll auf jeden Fall was aus dem Hause nvidia werden. Ich weiß das ist wieder eine Frage des Geldes aber was ist P/L noch wirklich vertretbar? 2070 Super? Was meint ihr zum restlichen Setup?

    lg.

  8. #8
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Ich verweise einfach mal auf meinen Thread:

    Sandy geht in den Ruhestand - neues AMD-System so in Ordnung?

    Ich vermute mal ganz stark, das Aorus Pro brauchst Du so wenig wie ich es gebraucht hätte. Das gesparte Geld würde ich in die MP510 NVMe investieren, die TLC-Speicher anstatt QLC der P1 verwendet. QLC hat ein paar Nachteile, die können, müssen aber nicht unbedingt eine Rolle spielen. Zuletzt, der Crucial Ballistix LT2 hat sich bei fast allen Käufern als absolut stabil mit Zen 2 erwiesen, während G.Skill öfter mal spinnt. Was eigenartig ist, da G.Skill und hier die Trident-Serien die absolute Empfehlung für Zen 1 waren.

    Was die Karte angeht, eine 2070 Super bzw. 2080 Super wären sehr gute Begleiter in der Konfiguration. Der Mehrwert der 2080 zur 2070 ist allerdings sehr viel geringer, als es bei Pascal zwischen 1070 und 1080 war. Für 200 Euro mehr oder aber 40 Prozent Aufpreis gibt es grad mal zehn bis 15 Prozent Mehrleistung.

    Wenn es nicht grad volle Details in UHD bei minimum 60 Frames sein müssen, ist die 2070 Super die bessere Wahl. Nicht umsonst ist die 2080 Super eher ein Ladenhüter.

  9. #9

    Mitglied seit
    20.11.2019
    Beiträge
    5

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    Ich verweise einfach mal auf meinen Thread:

    Sandy geht in den Ruhestand - neues AMD-System so in Ordnung?

    Ich vermute mal ganz stark, das Aorus Pro brauchst Du so wenig wie ich es gebraucht hätte. Das gesparte Geld würde ich in die MP510 NVMe investieren, die TLC-Speicher anstatt QLC der P1 verwendet. QLC hat ein paar Nachteile, die können, müssen aber nicht unbedingt eine Rolle spielen. Zuletzt, der Crucial Ballistix LT2 hat sich bei fast allen Käufern als absolut stabil mit Zen 2 erwiesen, während G.Skill öfter mal spinnt. Was eigenartig ist, da G.Skill und hier die Trident-Serien die absolute Empfehlung für Zen 1 waren.

    Was die Karte angeht, eine 2070 Super bzw. 2080 Super wären sehr gute Begleiter in der Konfiguration. Der Mehrwert der 2080 zur 2070 ist allerdings sehr viel geringer, als es bei Pascal zwischen 1070 und 1080 war. Für 200 Euro mehr oder aber 40 Prozent Aufpreis gibt es grad mal zehn bis 15 Prozent Mehrleistung.

    Wenn es nicht grad volle Details in UHD bei minimum 60 Frames sein müssen, ist die 2070 Super die bessere Wahl. Nicht umsonst ist die 2080 Super eher ein Ladenhüter.
    So habe das Ganze jetzt mal umgebaut. Die SSD und der RAM wurden ersetzt. Beim Mainboard bleibe ich da überlege eventuell mal auf eine Custom Wakü zu gehen. Da das Board ein paar Header hat die hier hilfreich wären bleibe ich dabei.

    Jetzt kann ich heute noch die Cashback Aktion von Gigabyte mitnehmen.

    So würde das Ganze jetzt aussehen:

    1 Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510)
    1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
    1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB)
    1 Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER Gaming OC 3X 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-N207SGAMING OC-8GD)
    1 Gigabyte X570 Aorus Pro
    2 be quiet! Silent Wings 3 PWM High-Speed, 140mm (BL071)
    1 be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
    1 be quiet! Dark Base 700 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW23)
    1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    9.082

    AW: Nach 10 Jahren hat er jetzt wohl ausgedient :)

    Servus,

    wenn du das Aorus Pro möchtest, würde ich beim Netzteil das Seasonic Focus GX 550W nehmen um den zusätzlichen Stromanschluss vom Mainboard anschließen zu können. Der ist zwar nicht zwingend nötig, bei einem Neukauf würde ich aber schon darauf achten.

    Der Dark Rock Pro 4 ist zwar sehr gut, reichen würde aber auch der Brocken 3 oder Mugen 5.

    Mit den G.Skill RipJaws V könntest du auch noch etwas sparen.

    Gruß Lordac

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 20:53
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 04:41
  3. Der wohl einzige wassergekühlte Hocker der Welt
    Von Las_Bushus im Forum Tagebücher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 17:00
  4. PC-Spiele in 10 Jahren - was wird sich verändern?
    Von PCGH_Daniel_W im Forum Sonstige Spielethemen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 12:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •