Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von Discocoonnect
    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.812

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Beim MSI B450 Tomahawk MAX brauchst du kein BIOS-Update und es ist ein soldies Board.

    Dein Vorschlag ist fast 50€ teurer und die GPU ist deutlich schwächer. Den Gedanken dahinter verstehe ich nicht ganz. Der Brocken Eco reicht völlig aus. Ein X570 wäre einfach zu teuer. Du bist mit einem B450 oder X470 zwischen 80 und 130€ gut bedient.
    Das Focus Plus 450W reicht dir völlig. Das habe ich genommen, weil es auch modular ist und günstiger als das PP11 500W Mod.. Auch ist es technisch gut ausgestattet.

    Also es spricht aus technischer Hinsicht nichts dagegen, dass die 4000-er auf X370 laufen, vlt. hat AMD was dagegen, mehr nicht. Du kannst immer später kaufen. Aber im Moment lohnt sich warten nicht, wenn du nicht

    Wo supportet den das X370 PCIe Gen. 4? Ich würde das B450 nehmen. Das Crosshair VI gibt es btw. auch öfters für 100-115€ bei Notebooksbilliger.de. Ich selbst habe eine Asus Prime X370-Pro mit einem Ryzen 2600 laufen, ich habe das Board für 60€ gebraucht bekommen^^.

    Kurz zusammengefasst:
    Mit einem MSI B450 MAX kannst du den 3600 einfach aufsetzen, hast ein solides Board und hast wahrscheinlicher Support für Gen. 4. Das CVI ist aber an sich ein mega geiles Board.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler || AMD Ryzen 5 2600 || G.Skill Aeigs 2x8GB 3000MHz Cl16 || Asus Prime X370-Pro || be quiet! Shadow Rock 2 || be quiet! System Power 7 500W || Phanteks Eclipse P350X || 5x Arctic F12 PWM || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD || Logitech G502, G910, G230, QCK Mass || 30cm RGB-Strip || RGB-RAM-Heatsink ||

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    18.07.2011
    Beiträge
    109

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Gut, das bekräftigt mich in den Entscheidung auf das ältere Board zu setzen, das sollte doch stabil sein. Habe bei reddit nach den "guten" Schätzchen gesucht unter "AM4 Vcore VRM Ratings".

    Zu dem RAM habe ich dann doch noch ne Frage, das x370 hat ja die T-Topologie und das B450 ist mit Daysi Chain. - Brauche ich da die Dual-Rank Riegel oder ist es auch egal wenn ich 4xsingelrank statt 2xdual rank einbaue ?!

  3. #13
    Avatar von Discocoonnect
    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.812

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Ganz ehrlich, solange du nicht planst, jedes bisschen aus der CPU herauszukitzeln oder mehr als einen 8-Kerner normal laufen lassen willst, ist es nur wichtig, dass das Board keine schlechten VRMs hat. Du musst aber ein neues BIOS auf das alte Board aufspielen, vergiss das nicht. Das CVI dürfte aber einen BIOS-Flashbutton haben, also dürfte ganz einfach sein.

    Ob du jetzt Dual-Rank oder Single-Rank nimmst, kann dir eigentlich egal sein. Nimm aber auf jeden Fall 2x8GB. Single-Rank lässt sich leichter hochtakten, zumindest Ryzen 2000 lief aber mit Dual-Rank minimal besser, was aber auch nicht im Realbetrieb merkbar war.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler || AMD Ryzen 5 2600 || G.Skill Aeigs 2x8GB 3000MHz Cl16 || Asus Prime X370-Pro || be quiet! Shadow Rock 2 || be quiet! System Power 7 500W || Phanteks Eclipse P350X || 5x Arctic F12 PWM || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD || Logitech G502, G910, G230, QCK Mass || 30cm RGB-Strip || RGB-RAM-Heatsink ||

  4. #14

    Mitglied seit
    18.07.2011
    Beiträge
    109

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Für OC dachte ich wäre das X370 besser. Was OC angeht - bei der Ryzen 3000 Serie habe ich kein Plan wie gut die sich übertakten lassen. Genrell interessiert mich das schon, aber ich hole mir ja nur ein 500W Netzteil und werde nicht viel Übertakten. Geplant ist den RAM auf seine 3200Mhz laufen zu lassen und falls es möglich ist würde dich den auf 3600Mhz takten lassen.
    Bei der Grafikkarte soll man bei Vega ja noch was rauskitzeln können bei weniger Stromverbauch durch Undervolting. Das klang vielversprechend und das Custom Design von Sapphire hat mir gut gefallen im Bezug auf Kühlleistung und Lautstärke. Die Nitro+ wäre auch interessant aber zu teuer...

  5. #15
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    96.813

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    übertakten kannst du dir bei Ryzen sparen.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  6. #16
    Avatar von Discocoonnect
    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.812

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    übertakten kannst du dir bei Ryzen sparen.
    Undervolting ist aber super. Da geht echt viel bei Gen. 3.

    Willst du eine sehr gute Vega 56, nimm die Strix für 270€, würde auch zum CVI passen.
    Guck einfach, wie der RAM läuft.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler || AMD Ryzen 5 2600 || G.Skill Aeigs 2x8GB 3000MHz Cl16 || Asus Prime X370-Pro || be quiet! Shadow Rock 2 || be quiet! System Power 7 500W || Phanteks Eclipse P350X || 5x Arctic F12 PWM || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD || Logitech G502, G910, G230, QCK Mass || 30cm RGB-Strip || RGB-RAM-Heatsink ||

  7. #17

    Mitglied seit
    18.07.2011
    Beiträge
    109

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Bei den Gehäuselüftern habe ich den zusätzlichen aus dem ersten Warenkorb übernommmen. Frage mich ob ich da nicht einfach auf günstigere Arctic P14 PWM zukaufen sollte und die zwei vorhandene nach hinten einbaue, also den einen wo bereits hinten montiert ist belassen und den anderen von vorne nach hinten oben in die Ecke. Dann zwei P14 vorne rein für frische Luft ansaugen.

    Der hintere pusht die Luft ja dann raus und der hinten oben ist dann auch frische Luft am ansaugen oder soll man da auch absaugen.
    Bin was das angeht auch etwas überfragt, wie würdet ihr die Belüftung umsetzen?

    Zitat Zitat von Discocoonnect Beitrag anzeigen
    Undervolting ist aber super. Da geht echt viel bei Gen. 3.

    Willst du eine sehr gute Vega 56, nimm die Strix für 270€, würde auch zum CVI passen.
    Guck einfach, wie der RAM läuft.
    Undervolting bei Ryzen, da muss ich mir mal mehr Infos besorgen, das bedeuted aber dann mehr Leistung bei noch weniger Verbrauch?!

    Die Strix hat mir optisch sehr gut gefallen ist ja auch wie die Arez, aber das waren auch gleichzeitig die heißesten Karten von der Vega 56. Das spricht nicht für das Custom Design und die sind wohl auch lauter. Die Strix wäre optisch die bessere Wahl, aber die Pulse ist auch okay ^^

  8. #18

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    4.794

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Die Pulse ist die bessere Karte.
    Hinten und oben pusten die warme Luft raus

  9. #19
    Avatar von Discocoonnect
    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.812

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Beim Pure Base 500 sind 2 Lüfter integriert. Ich habe ein Pure Wings 2 140mm genommen, da so alle Lüfter gleich sein. Wenn du unbedingt 4€ (0,5%) sparen möchtest, dann nimm den Arctic, der ist völlig fine. 2 vorne rein, 1 hinter raus, reicht eigentlich in den meisten Fällen, mehr geht immer.

    Beim Undervolting bekommst du nicht zwingend mehr Leistung raus. Du kannst aber Temperaturen und Stromverbrauch bei kleinen Takteinbußen, wenn du die Spannung wirklich sehr stark reduzierst, massiv reduzieren.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler || AMD Ryzen 5 2600 || G.Skill Aeigs 2x8GB 3000MHz Cl16 || Asus Prime X370-Pro || be quiet! Shadow Rock 2 || be quiet! System Power 7 500W || Phanteks Eclipse P350X || 5x Arctic F12 PWM || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD || Logitech G502, G910, G230, QCK Mass || 30cm RGB-Strip || RGB-RAM-Heatsink ||

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    18.07.2011
    Beiträge
    109

    AW: PC-Konfiguration für 800-900€

    Zitat Zitat von Discocoonnect Beitrag anzeigen
    Beim Pure Base 500 sind 2 Lüfter integriert. Ich habe ein Pure Wings 2 140mm genommen, da so alle Lüfter gleich sein. Wenn du unbedingt 4€ (0,5%) sparen möchtest, dann nimm den Arctic, der ist völlig fine. 2 vorne rein, 1 hinter raus, reicht eigentlich in den meisten Fällen, mehr geht immer.
    --> habe die auch bisher drin und werden wohl bleiben, habe die P14 von Artic halt gesehen das die etwas günstiger sind und mehr Drehzahlspielraum als die Pure Wings 2.

    Mal nebenbei was ist von der ML240 von Cooler Master zu halten? Cooler Master MasterLiquid ML240L RGB ab €'*'49,17 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Zitat Zitat von Discocoonnect Beitrag anzeigen
    Beim Undervolting bekommst du nicht zwingend mehr Leistung raus. Du kannst aber Temperaturen und Stromverbrauch bei kleinen Takteinbußen, wenn du die Spannung wirklich sehr stark reduzierst, massiv reduzieren.
    Ja nice, das wäre vllt für Stock Kühler interessant. Leichtes undervolting für kühlere CPU und leiseren Betrieb bei kaum Einbußen.

    -------------------------------------------
    Nachtrag:

    Mit Hilfe von eBay-Kleinanzeigen konnte ich einige der Teile bereits ordern. Die meisten sind wenige Monate alt.

    Habe bisher erstehen können:


    Asus CH6 für 70€
    Ryzen 3600 für 165€
    Brocken 3 für 30€
    Sapphire Vega Pulse für 185€
    Be Quiet Pure Power 500W für 50€
    --------------------------------------------- Gesamt bisher: 500€

    Das Gehäuse Pure Base 500 ist wohl gebraucht gar nicht zu bekommen oder nur schwer weil es erst seit wenigen Tagen?! Wochen?! verkauft wird.
    -> Finde das aber richtig cool vor allem mit den 140igern und der "Kompaktheit"
    - Da bereits zwei 140iger verbaut sind wollte ich den vorderen abmontieren und nach hinten oben verfrachten und vorne dann 3x 120iger ~~> oder ist das sinnfrei?
    die Alternative ist dann vorne einen 140iger dazu packen und Rest so belassen.

    Mir fehlt dann noch der RAM - was denkt ihr sind die 145€ für die dual-Rank 32GB mit 3200 Mhz von Curical eine gute Investition?
    -> Alternativ habe ich für 120€ noch welche gebraucht (wenige Wochen alt) gefunden mit 32GB 3000 Mhz von Curical.

    Für eure Hilfe danke ich.

    Sobald die Teile da sind und ich alles zusammengebastelt habe werde ich das Ergebnis hier nachliefern.
    Geändert von Bandou (23.09.2019 um 11:16 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. PC Konfiguration 800€-900€
    Von Enlay im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.10.2016, 11:37
  2. PC Konfiguration 800€-900€
    Von Enlay im Forum Luftkühlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2016, 09:40
  3. Neuer Rechner ~800-900€
    Von chrisz84 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 22:51
  4. PC für 800-900 Euro
    Von fpsJunkie im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 12:31
  5. Gaming-Silent-PC 800-900€
    Von XBRR im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 14:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •