Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    25.06.2019
    Beiträge
    7

    Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Hallo zusammen,
    wollte meinen Sohn als geschenk einen Gamer PC zusammenbauen, folgende Komponente habe ich schon :

    Festplatte:
    1. 1000GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E1T0B/EU)
    2. b4000GB WD Red WD40EFRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

    Ram:
    32GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

    Grafikkarte:
    Asus ROG-STRIX-RTX2080-A8G-Gaming Advanced Edition Grafikkarte - 8 GB GDDR6 - 256 Bit - 1515 MHz

    Als Prozessor dachte ich da an Ryzen 7 2700x, meine frage wäre oder hilfe was für ein Mainboard ich nehmen soll oder erstmal auf die neuen warten ??
    Was könnt ihr mir für die folgende Komponente empfeheln:

    Maindboard
    Kühler
    Gehäuse(Laufwerk, Airflow)
    Netzteil

    ...............

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von max310kc
    Mitglied seit
    21.11.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kronach/Neubrandenburg
    Beiträge
    540

    AW: Hilfe bei zusammenstellung eines PCs

    Ich würde definitiv noch auf die neuen Prozessoren warten und sei es um Preisanpassungen mitzunehmen. Dann kann man auch mehr zu Mainboard und nötigen Kühlern sagen.

    Gehäuse ist im Endeffekt Geschmackssache und Laufwerk kann man normalerweise das billigste nehmen, dass die nötigen Funktionen erfüllt.

    Was Lüfter angeht kommt es auf das Gehäuse an.

    Netzteil sollte ohne übermäßiges übertakten etwas um 500W ausreichen. Siehe diese Liste.

    Ansonsten angepinnte Fragen beantworten und ein Budget nennen.

  3. #3

    Mitglied seit
    22.12.2018
    Beiträge
    273

    AW: Hilfe bei zusammenstellung eines PCs

    Wenn du dir mit dem Netzteil nicht sicher bist kann ich dir diesen Rechner empfehlen :

    Netzteilrechner (PC-Netzteil): Watt-Rechner mit ueber 710 Teilen (aktuell)

    Oder den Rechner von Bequiet :

    Netzteil Kalkulator - Rechner fuer leise PSUs von be quiet!

    Da kannst du dir genau ausrechnen was du brauchst, der Bequiet Rechner schlägt dir danach sogar passende Netzteile vor
    Wenn du auf AMD stehst würde ich auf jedenfall noch warten. Bzw selbst wenn es Intel sein sollte, egal was du willst, warten lohnt sich sicherlich. Denn sobald die neuen CPUs kommen werden erstens die älteren Ryzen Modelle sicherlich etwas günstiger. Und wer weiß, vielleicht versucht Intel auch etwas gegen zu halten
    und senkt auch etwas die Preise. Würde es jetzt um Monate gehen dann wäre es was anderes, aber die sind ja schon so gut wie auf dem Markt, so lange würde ich noch warten.

    Kühlung würde ich mir vielleicht eine AIO anschauen. Wenn dein Sohn etwas Technik verrückt ist , wird er sicher spaß an sowas haben
    Und passend dazu dann ein Gehäuse kaufen. Wenn es edel aussehen soll, nicht viel kosten soll aber trotzdem einiges bieten sollte wie Staubfilter , Glasfenster usw dann kann ich das Corsair Carbide 275r empfehlen.
    Das hatte ich vor meinen Umbau auf Custom Wakü, bietet gut Platz für auch die dicksten Grafikkarten. Meine über 300mm lange Karte hat dort rein gepasst trotz 360mm Aio in der Front !

    Wenn es ruhig etwas mehr kosten darf , kann ich Fractal empfehlen. zb das R6. Sieht super edel aus, sehr massiv und hochwertig gebaut. Alle außenteile sind mit Dämmung bestückt die auch wirklich gut was bringt. Allerdings finde ich das nur gut wenn keine 3.5 Zoll Platten verbaut werden.
    Denn mit 3.5 Zoll kann man nicht zum Open Layout umbauen , und so finde ich es dann nicht ganz so schön. Dann wäre das Fractal S2 wohl besser. Das ist schon wie das R6 mit open layout und die 3.5er platten kommen dann soweit ich weiß auf die Rückseite . Tolles Gehäuse nur etwas teurer.

    Naja Mainboard kann ich nicht viel zu sagen. Viele sagen das auch die älteren Boards mit den neuen AMD CPUs funktionieren. Roman aka Der8auer meinte aber glaube ich in einem Video das die neuen Boards nicht umsonst ganz andere Spannungswandler haben und die alten zwar funktionieren würden, er aber zu den neuen Boards raten würde.
    Da kenne ich mich aber nicht gut genug aus, darum will ich mich da lieber raus halten
    System: Prozessor: I9 9900K Ram: Corsair Vengeance RGB Pro 64gb weiß 4x16gb Kühlung: Custom Wakü 2x360mm SSD: 512gb M.2 970 PRO II 512gb M.2 970 PRO II 1TB 860EVO Lüfter: 4x Corsair LL120 6x ML120 Premium Mainboard: Asus Maximus XI Hero WiFi Grafikkarte: Asus Strix 2080 ti Netzteil: Corsair HX850i Case: Fractal R6 Sonstiges: Bildschirme: Asus PG348Q 21:9 UWQHD + 2x Asus VP28U 4k II Soundsetup: Teufel Concept C

  4. #4

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    4.004

    AW: Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Einmal Fragebogen und zurück bitte.

    Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

  5. #5

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    2.759
    Intel I7 8700K @ 4,8Ghz /// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3000 MHZ cl 16 ///Zotac 2080ti AMP Extreme Core OC/// Gigabyte z370 Aorus Ultra Gaming /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) ///
    https://www.3dmark.com/3dm/36716237?

  6. #6

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    4.004

    AW: Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Wozu? Das Straight Power 11 wäre die bessere Wahl weil günstiger und nicht schlechter.

  7. #7
    Avatar von SaPass
    Mitglied seit
    31.10.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.606

    AW: Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Man kann auch folgendes Netzteil nehmen. Hat den Charme, dass es semi-passiv ist.

    Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 ab €'*'72,11 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

  8. #8

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    4.004

    AW: Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Ich empfinde das sogar eher als Nachteil.

  9. #9
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    19.035

    AW: Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Zitat Zitat von TrueRomance Beitrag anzeigen
    Ich empfinde das sogar eher als Nachteil.
    Ich auch, um ehrlich zu sein.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB | i7 6900K 4GHz @1.17V @Genesis | EVGA GTX1070 FTW | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    Asus VG278HE | Dell P3418HW | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von SaPass
    Mitglied seit
    31.10.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.606

    AW: Hilfe bei PC-Zusammenstellung

    Das kommt ganz auf die eigenen Prioritäten an. Wenn man auf Lautstärke, vor allem im Idle/Office Betrieb, persönlich großen Wert legt, dann ist das ein Vorteil. Ansonsten kann ich verstehen, dass man dies auch als Nachteil auffassen kann. Daher kann man das Netzteil auch durch einfach Knopfdruck aktiv betreiben. Merklich lauter/leiser sind die bequiet Netzteile auch nicht.

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Hilfe für WaKü Zusammenstellung
    Von neo9903 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 21:01
  2. Hilfe bei Wakü-Zusammenstellung
    Von B4umkuch3n im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 15:41
  3. Hilfe bei WaKü zusammenstellung
    Von Palermo im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 16:40
  4. Benötige etwas Hilfe bei WaKü-Zusammenstellung
    Von xTc im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 21:51
  5. Brauche Hilfe bei PC Zusammenstellung
    Von Ryugan im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 19:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •