Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    15.06.2019
    Beiträge
    4

    Gaming PC ~1200-1400 Euro

    Hallo, da mein PC leider ein wenig in die Jahre gekommen ist und so langsam den Geist aufgibt, würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt


    1.) Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?
    8 Jahre alter PC dessen Komponenten ich nicht weiter benutzen will.
    Maus/Tastatur/Monitore/Headset usw sind vorhanden.

    2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
    2x Monitore mit 1920x1080 und 60 Hz. In Zukunft soll aber ein 144Hz Monitor den Hauptbildschirm ersetzen.

    3.) Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
    Juli 2019 wäre schön aber nicht zwingend, wenn ich mir ratet noch auf was anderes als die Ryzen Gen 3 zu warten.

    4.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
    Sollte es im Budget drin sein nen 144Hz Monitor, aber der kann warten.

    5.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Ja

    6.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
    1400€; Falls nötig wäre auch eine Erhöhung des Budgets nicht ausgeschlossen, verschiebt aber dann das Anschaffungsdatum.

    7.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
    Was so neues auffen Markt kommt. Zudem nutze ich den PC für Deeplearning im kleinen Stil (für Uni).

    8.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
    SSD sollte für System und ein paar Spiele min dabei sein. Ansonsten sollte 1TB reichen

    9.) Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?
    Lieber nicht

    10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
    Wunschlos Glücklich.


    Falls ihr noch Fragen habt immer raus damit.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.215

    AW: Gaming PC ~1200-1400 Euro

    Willkommen im Forum, DayToEnd

    Du solltest auf jeden Fall noch auf die neuen Ryzen warten, ebenso wird Nvidia neue (gepimpte) RTX-Karten rausbringen (wohl auch im Juli).

    Für dein Budget können wir dir dann auf jeden Fall einen sehr leckeren Rechner zusammenstellen

    Monitor wäre dieser sehr zu empfehlen : Dell S2719DGF, 27"

    Im Dell-Shop läuft bis zum 19.6. eine Aktion, da kriegt man den Monitor für 325,- Taler : Access Denied

    Diese Aktion wurde schonmal verlängert, vielleicht wird sie ja nochmal verlängert, was ich aber leider nicht garantieren kann.

    Also einfach noch ein bisschen die Füsse stillhalten (bis kurz nach dem 7.7. die ersten Tests zu den neuen Ryzen raus sind, und wir näheres zu den "neuen" Nvidia-Karten wissen.

    Eventüll kommt auch eine AMD RX5700 infrage.... mal schauen

    Grüße aussem Pott
    Rosi
    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  3. #3
    Avatar von Discocoonnect
    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.835

    AW: Gaming PC ~1200-1400 Euro

    Vorredner hat schon viel gesagt, ich ergänze einfach mal ein paar Kleinigkeiten.

    Das Warten auf die neuen CPUs wird sich wohl lohnen. Entweder kaufst du dir dann einen sehr, sehr günstigen 2600 (100€), einen für Gaming perfekten 3600(X) (200€?), günstiger 8-Kerner 2700(X) (170-220€?) oder einen starken 8-Kerner 3700(X) (300€?).

    GPU warten kann sicha uch sehr lohnen.
    Bei 1400€ bekommt man locker ein System für WQHD 144Hz hin.

    Übertakten kann man mal probieren, wie auch man Undervolting mal testen kann.

    Sicher keine Wünsche zur Optik oder Lautstärke. Leise bekommt man das System problemlos, fast lautlos ist eine andere Hausnummer.
    Sapphire RX 580 8GB Nitro+|| AMD Ryzen 5 2600 || G.Skill Aeigs 2x8GB 3000MHz Cl16 || Asus Prime X370-Pro || be quiet! Shadow Rock 2 || be quiet! System Power 7 500W || Phanteks Eclipse P350X || 5x Arctic F12 PWM || Crucial MX100 120GB (OS) || Kingston A400 240GB || || Patriot P200 512GB Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD || Logitech G502, G910, G430, QCK Mass || 30cm Argus RGB-Strip || RGB-RAM-Heatsink ||

  4. #4

    Mitglied seit
    15.06.2019
    Beiträge
    4

    AW: Gaming PC ~1200-1400 Euro

    Habe mich jetzt mal ein wenig durchgeguckt und schätze dass folgende Komponenten ganz gut sein sollten:

    AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX (349€)
    AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX (209€)

    8GB MSI GeForce RTX 2070 ARMOR 8G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) (485€)
    6GB Gigabyte GeForce RTX 2060 OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) (364€)

    Summe also: 573€-834€

    Leider weiß ich von anderen Komponenten gar nicht was preis-/leistungstechnisch gut ist und sich lohnen würde zu kaufen. Sowie wie gut sich die Komponenten untereinander verhalten. Nach Möglichkeit würde ich gerne 32 gb Ram verbauen.
    Natürlich wäre es schön wenn der PC auch möglichst leise hinteher wäre. Bei der Wahl des Gehäuses bin ich wiederum sehr flexibel und ohne direkte Präferenz.

  5. #5
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.067

    AW: Gaming PC ~1200-1400 Euro

    Servus,

    so könnte man es machen:

    CPU: Ryzen 5 2600X oder 3600X
    CPU-Kühler: boxed oder Mugen 5
    Mainboard: MSI B450 Tomahawk oder ASRock X570 Pro4
    RAM: 16GB oder 32GB G.Skill Aegis, DDR4-3000, CL16-18-18-38
    SSD: Patriot Burst 960GB, SATA oder Crucial MX500 1TB, M.2
    Netzteil: Pure Power 11 CM 500W
    Gehäuse: Kolink Stronghold

    Monitor + Grafikkarte (FreeSync): Dell S2719DGF + RX5700 (Herstellerdesign abwarten!)
    Monitor + Grafikkarte (G-Sync): Dell S2716DG + MSI RTX 2070 Armor 8G

    Die neuen Ryzen sind noch etwas teuer und die günstigen B550-Mainboards noch nicht auf dem Markt. Beim Tomahawk muss man das aktuelle BIOS über einen USB-Stick aufspielen, dann läuft darauf auch der 3600er.

    Bei der Monitor-/Grafikkartenkombination wird vermutlich die FreeSync-Variante günstiger sein, da muss man aber in jedem Fall abwarten bis die Hersteller ihre eigenen Modelle auf den Markt bringen.
    Wenn du bei FHD bleiben möchtest, könnte man das mit z.B. dem Samsung C24FG73 (gebogenes Panel = hauptsächlich für Spiele geeignet) und z.B. der Zotac GTX1070 Mini, günstiger gestalten.

    Hier bekommst du das Betriebssystem relativ günstig: Windows 10 Professional 64Bit

    Gruß Lordac
    Geändert von Lordac (17.07.2019 um 18:21 Uhr) Grund: Kühler ausgetauscht

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gaming PC ca 1200 - 1400 Euro Erster Zusammenbau
    Von Soulu im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.01.2015, 20:57
  2. Gaming Pc 1200-1400€
    Von Ultramarinrot im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 12:15
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 12:29
  4. Neuer Rennschlitten 1200-1400 Euro
    Von Manitou_2nrw im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 18:39
  5. Leistungsstarke Game Notebooks 1200 - 1600 Euro
    Von Dawnclaude im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 16:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •