1. #1

    Mitglied seit
    28.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    144

    Frage AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Moin Leutz,

    ich frage hier für einen Arbeitskollegen. Mein Kollege hat ein AMD Setup und möchte gerne auf Intel umsteigen. Einige Komponenten werden übernommen. Sein aktuelles Setup sieht wie folgt aus

    CPU: AMD Ryzen 1600
    GPU: AMD RX 580
    Mainboard: MSI B350M PRO-VDH (ms-7a38)
    RAM: 2x4 GB RAM Ballistix Sport LT BLS4G4D240FSB CL 16
    Netzteil: be quiet! System Power 400W
    SSD: Kingston SA400S37 120GB
    HDD: Toshiba DT01ACA100 1000GB
    Monitor: BenQ ZOWIE XL2430 144Hz

    Aus dem Setup möchte er gerne den Monitor und die HDD auf jeden behalten. Nun die entscheidende Frage. Macht es Sinn die CPU zu wechseln auf dem Board und auch den RAM oder auf ein Intel-System umrüsten? Alles in allem soll es die 500 EUR Marke nicht sprengen. EVT ist ein GPU Upgrade drinne aber kein Muss. Übertaktet werden muss auch nicht sein. Er ist ein Fortnite-Zocker und will sonst so die aktuellen Games zocken.

    Ich hoffe ihr könnt uns hier unterstützen.
    XMG P507 (Clevo P651RP6-G) //Intel i7-6700HQ // Intel HM170 // NVIDIA GeForce® GTX 1060 (VRAM 6 GB GDDR5) // 16 GB DDR4 (2.133 MHz; 2x 8 GB Kingston HyperX) // M.2 SSD Crucial MX300 275 GB + Samsung Serie 840 EVO 250 GB + Samsung Series 840 250 GB // HD Audio (Sound Blaster X-FI MB5, Onkyo 2.0 Speaker-System) // Lithium-Ionen, 6 Zellen; 60 Wh, 200W Netzteil

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.601

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Das Setup ist okay, wieso will er umsteigen?
    An Problemen sehe ich nur die kleine SSD, die Menge an RAM und dessen Geschwindigkeit, wo ich 16GB 3000MHz Cl16 genommen hätte. Der jetzige RAM bremst das System ein wenig aus.

    Ich halte ein Upgrade für unsinnvoll.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1300MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (3,8GHz, 1,1V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 200

  3. #3

    Mitglied seit
    11.10.2017
    Beiträge
    112

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Für 500 Euro wird das aber nicht möglich sein auf ein besseres Intel System zu wechseln.
    Ich würde vorschlagen auf Ryzen 3000 zu warten.
    Das Board könnte per Bios Update weiter verwendet werden .

  4. #4
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6.972

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Servus,
    Zitat Zitat von megaSPEED89 Beitrag anzeigen
    Macht es Sinn die CPU zu wechseln auf dem Board und auch den RAM oder auf ein Intel-System umrüsten?
    am besten ist es mit Hilfe des MSI-Afterburners *klick*, zu schauen was im favorisierten Spiel limitiert.

    Hier eine Übersicht welche ich von Kollegen "HisN" hab:

    Leistungsdiagnose:
    - Grafikkarte voll ausgelastet und zu wenig FPS: Neue schnellere Grafikkarte
    - VRAM voll und zu wenig FPS: Grafikkarte mit mehr VRAM kaufen
    - RAM zu mehr als 80% gefüllt: mehr RAM kaufen
    - nichts davon: CPU zu langsam, neue CPU kaufen, ggf. Unterbau erneuen

    CPU-Test (schafft sie 60FPS):
    - Auflösung 640x480
    - ohne Anti-Aliasing
    - Ambient-Occlusion aus, Texturen auf Minimum

    Gruß Lordac

  5. #5

    Mitglied seit
    28.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    144

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Das Board kann bei einem CPU Upgrade auf Ryzen 5 3XXX per BIOS erhalten bleiben? Sollte man beim RAM auf 3000er 16CL setzen? SSD wirds dann ne Samsung SSD werden.
    XMG P507 (Clevo P651RP6-G) //Intel i7-6700HQ // Intel HM170 // NVIDIA GeForce® GTX 1060 (VRAM 6 GB GDDR5) // 16 GB DDR4 (2.133 MHz; 2x 8 GB Kingston HyperX) // M.2 SSD Crucial MX300 275 GB + Samsung Serie 840 EVO 250 GB + Samsung Series 840 250 GB // HD Audio (Sound Blaster X-FI MB5, Onkyo 2.0 Speaker-System) // Lithium-Ionen, 6 Zellen; 60 Wh, 200W Netzteil

  6. #6

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.601

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Ich hätte allg. auf 16GB 3000-3200MHz Cl16 gesetzt. Mit der jetzigen CPU solltest du ein BIOS-Upgrade machen können und einen stärkeren 6-Kerner oder, wenn es sein muss, auch einen 8-Kerner montieren können. Groß OC ist mit dem Board aber nicht.
    Den alten RAM würde ich bei einem Upgrade bzw. dem vorhanden Budget ganz rauswerfen und neuen kaufen. *Siehe im Post unter mir*

    Wieso soll es eine Samsung-SSD werden? Die Samsung-SSDs sind zwar mit die besten, sind aber sehr teuer. Ein fast gleich gute MX500, den Unterschied wirst du nicht merken, kostet bei 500GB 60€, eine 860 Evo kostet schon 75€.
    Die MX500 ist, wenn es kein Budgetsystem werden soll oder Die 860 Evo kaum mehr kostet, die hier meist empfohlenste SSD, meine ich. Und das hat gute Gründe.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1300MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (3,8GHz, 1,1V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 200

  7. #7

    Mitglied seit
    11.10.2017
    Beiträge
    112

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Ja das Board kann bleiben.Ist nur wichtig das Bios Update vorher zu machen.Ram am besten direkt 16GB holen,also zwei Module damit du Dual Channel nutzen kannst.
    3000er Ram bekommst du im Moment recht günstig,ebenso wie SSDs.
    Ram kannst du bedenkenlos den hier z.B nehmen :

    G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 ab €'*'68,85 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

  8. #8
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.300

    AW: AMD System Upgrade oder Intel Neubau

    Ich würde auch raten auf Ryzen 3000 zu warten.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

Ähnliche Themen

  1. HDD mit win7 64 Bit von AMD System an Intel System
    Von Dragon AMD im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 00:33
  2. Upgrade auf Intel Core i5-3570K, AMD Bulldozer oder doch lieber warten?
    Von nulchking im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 16:21
  3. AMD Phenom II und Intel Core i7 System
    Von braq im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 15:57
  4. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 09:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •