1. #1

    Mitglied seit
    16.05.2019
    Beiträge
    3

    Beitrag Workstation/Pseudoserver für 800€

    Hi Leute,

    ich benötige eine zuverlässige und robuste Workstation, die als Pseudoserver für eine kleine Praxis (2 Clients) fungiert. Sicherungen erfolgen täglich auf ein NAS.

    1.) Budget ungefähr 800€ - gerne auch günstiger

    2.) Bildschirm, Betriebssystem (Microsoft Windows 10, 64-Bit Pro) ecetera vorhanden

    3.) Eigenbau wäre mir recht, muss aber nicht sein

    4.) Sonstige Hardware momentan nicht vorhanden

    5.) Monitor Modell ist mir gerade nicht bekannt, Anforderung der Software an die Grafikkarte:
    Auflösung ≥ 1920x1080,
    Farbtiefe 32 Bit, 16,7 Millionen Farben
    mind. DirectX10 und WDDM-Treiber (die Grafikkarte sollte Pixel und Vertex Shader jeweils mit mind. 2.0 und mind. 4 Multitexture Units besitzen)

    6.) Systemanforderungen der Software (Worst Case aus der Kombination aller Software, ich weiß dass die Anforderungen nicht hoch sind. System darf gerne für die Zukunft gerüstet sein):
    CPU: mindestens Intel ® Core™ i5-Prozessor; Intel ® Core™ 7-Prozessor; Intel ® Xeon®-Prozessor
    RAM: ≥ 8 GB
    Schnittstelle: USB 3.0

    7.) SSD für Betriebssystem (≥ 500GB) & HDD für Daten (≥ 1TB) -> Zuverlässigkeit wichtig

    8.) Keine Übertaktung. Zuverlässigkeit und Robustheit hat die höchste Priorität.

    9.) Sonstiges:
    Design eher schlicht und klein. Kein RGB usw. Wenn möglich wäre es gut den PC in einen kleinen Schrank zu stellen. Muss aber nicht sein, wenn es die Lüftung beeinträchtigt.
    Leiser PC ist erwünscht
    WLAN wird nicht benötigt aber eine Gigabit Ethernet Schnittstelle
    Optisches Laufwerk (sehr selten verwendet)

    Herzlichen Dank im Vorraus!

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Saguya
    Mitglied seit
    26.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Karlsruher Gegend
    Beiträge
    1.030

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Würde ich so ggf. machen:

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    MSI B450 TOMAHAWK AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR ATX Retail
    AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
    8GB Sapphire Radeon RX 570 Pulse Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
    550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1)
    EKL Ben Nevis Advanced Tower Kühler
    be quiet! Pure Base 600 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    2000GB WD Red WD20EFRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

    772,41€

    Man kann auch die HDD weg lassen und dafür ne Größere SSD nehmen.
    Du kannst auch warten, bis AMD Ryzen 3 bringt, dann bekommst du ggf. so gar mehr Kerne, für fast dass gleiche Geld.
    Geändert von Saguya (17.05.2019 um 07:38 Uhr)
    CPU: Ryzen 2600 3.9GHz | Kühler: Enermax LiqFusion 240 RGB | MB: Asus Prime X470-Pro | GK: Sapphire RX 580+ LE @ 1512/2220 MHz) ( mV -12 )|
    Ram
    : 2x8GB G.Skill Trident Z RGB
    - 3200 (OC 3466MHz) | Gehäuse: PHANTEKS Enthoo Pro Midi | Netzteil: BQ SP 10-CM 500W | Platte: Samsung SSD 840 (250 GB) | 970 Evo 500GB M.2
    Moni: BenQ EW2430 (VSR: 3200x1800) | LG 25UM55-P (VSR: 5120x2160)

  3. #3

    Mitglied seit
    16.05.2019
    Beiträge
    3

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Hammer, Danke Saguya!
    Das mit der ssd habe ich auch schon überlegt aber sagt man nicht, dass die nach einer gewissen schreibzyklenzahl den Geist aufgeben? Es werden viele Bilder und SQL Einträge vorgenommen, deshalb hatte ich bei ner HDD das bessere Gefühl.
    Bis zum 3. Quartal kann ich leider nicht warten

  4. #4

    Mitglied seit
    07.02.2013
    Beiträge
    102

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Hätte statt der RX570 ne kleine GT1030 genommen, da hier im Grunde die Karte ja nur das Bild ausgibt und keine Last drauf ist.
    Was ist geplant wegen Ausfallsicherheit des PCs bzw. wenn mal ne Festplatte kaputt geht? RAID1?
    Das Geld was man bei der Graka spart kann man dann in die 2. Festplatte stecken.
    Ryzen 5 2600X - ASUS TUF B450-Plus - KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX Aktiv - 16GB G.Skill RipJaws V 3200 - Samsung 840 Evo 250GB- Samsung 850 Evo 500GB

  5. #5

    Mitglied seit
    16.05.2019
    Beiträge
    3

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Würde sowas reichen?
    2GB Asus GeForce GT 1030 Passiv PCIe 3.0 (Retail) - GT 1030 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
    Die ist zusätzlich noch sehr leise
    Ich glaube ich habe mich für ne 1 TB SSD entschieden. Die Daten werden jeden Abend auf einem Raid 1 NAS gesichert. Wenn die SSD über den Tag abraucht ist es nicht so tragisch.
    Gibt es bei den SSDs noch Unterschiede von der Lebensdauer?

  6. #6

    Mitglied seit
    07.02.2013
    Beiträge
    102

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Die Karte reicht vollkommen aus.
    Bei den SSDs auf eine hohe TBW achten, dann sollte das passen (Garantie gibts hierfür jedoch keine, alles kann nach 2 Tagen kaputt gehen ...)
    Das mit dem RAID 1 im PC würde ich mir echt nochmals überlegen, wenn die einzige Platte im Gehäuse kaputt gehen sollte steht die komplette Praxis, da ist meine Erfahrung nach der Arzt und die Helferinnen relativ unentspannt.
    Ryzen 5 2600X - ASUS TUF B450-Plus - KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX Aktiv - 16GB G.Skill RipJaws V 3200 - Samsung 840 Evo 250GB- Samsung 850 Evo 500GB

  7. #7
    Avatar von plutoniumsulfat
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Stadt
    Beiträge
    4.001

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Die Praxis steht aber auch, wenn ein Riegel RAM oder das Board oder oder oder abraucht.

  8. #8

    Mitglied seit
    07.02.2013
    Beiträge
    102

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Zitat Zitat von plutoniumsulfat Beitrag anzeigen
    Die Praxis steht aber auch, wenn ein Riegel RAM oder das Board oder oder oder abraucht.
    Da hast du recht. Wenn ich jedoch 2 Festplatten im RAID 1 verbauen könnte, würde ich das auch tun um die Ausfallwahrscheinlichkeit für einen Totalausfall zu minimieren.
    Ryzen 5 2600X - ASUS TUF B450-Plus - KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX Aktiv - 16GB G.Skill RipJaws V 3200 - Samsung 840 Evo 250GB- Samsung 850 Evo 500GB

  9. #9
    Avatar von plutoniumsulfat
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Stadt
    Beiträge
    4.001

    AW: Workstation/Pseudoserver für 800€

    Die senkst du dabei kaum. Du schreibst doch abends eh aufs NAS, leg doch gleich die Daten dorthin. Für den Fall der Fälle dann am besten einen zweiten Rechner in die Ecke stellen, der ebenfalls Zugriff aufs NAS hat. Dann hast du die Zeit, in der incht gearbeitet werden kann, enorm gesenkt und zwar für alle Bauteile.

Ähnliche Themen

  1. Kompakte und starke Mini-ITX-Workstation für ca. 800 Euro
    Von Brehministrator im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 01:17
  2. Workstation für Solidworks um die 800€
    Von Mizaar im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 20:26
  3. Gaming PC max 800€ / Workstation | Hardwarewahl
    Von gab3 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.03.2015, 23:19
  4. Workstation für 800€
    Von Chromcast im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 06:47
  5. Hilfe bei "Workstation" - Budget 800€
    Von fr3w im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 08:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •