Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    30.04.2019
    Beiträge
    23

    Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Moin,

    ich würde gerne meine alte Hardware ersetzen und meine aktuelle Zusammenstellung von euch bzgl. Sinn absegnen lassen.

    1.) Wie hoch ist das Budget?
    Ursprünglich >3k€, aber da wollte ich recht weit oben ins Regal greifen. Dann ist mir aufgefallen, dass ich nicht so Hardware hungrige Spiele zocke und wohl auf einen Ryzen Unterbau setzen werde. Also so um 1,8k€

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    1440p IPS 144hz G Sync Bildschirm, eigenes Budget. Ggf. warte ich damit noch etwas, da die Preise gefühlt recht stark angezogen sind in letzter Zeit.

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Jo.

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    Eine 1tb HDD, >5 Jahre und 2x 128gb SSD. Samsung 830, kurz nach Release gekauft. (2011?)
    Ich denke die werden durch eine 500gb und eine 1tb Samsung 860 getauscht.

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Aktuell Asus 24" FHD (Asus VS248HR)
    Künftig peile ich den AOC Agon AG271QG, Asus ROG Swift PG279Q, Acer Predator XB271HU oder Viewsonic XG2703-GS.
    Sollen wohl alle das gleiche Panel haben, optisch gefällt mir der AOC und Asus am besten.

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    Hauptsächlich Zocken und Filme gucken. Quake Champions, PUBG, CS GO, weitere Shooter, Assetto Corsa, Project Cars 2, Dirt Rally / Rally 2, künftig Sekiro und Anno 1800.

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    500gb System, 1tb Spiele.

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    Gerne.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
    Leise, Dezent, aber gerne ein Fenster.
    Stehe zwischen Fractal Define R6 und dem Corsair Obsidian 500D. Mag die dunklen Scheiben.
    Favorisiere aber aktuell das R6.

    Aktueller Warenkorb:
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Ich wollte eigentlich einen Intel, aber da die neuen Ryzen vor der Tür stehen und ich hoffe, dass die, im Bezug auf Spiele, ungefähr an die Leistung des 9900k rankommen, habe ich vorübergehend den 2600 und ein hoffentlich potentes Board eingepackt.
    Zwischen der 2070 und 2080 kann ich mich noch nicht entscheiden. Laut Benchmarks laufen die genannten Spiele mit der 2070er ganz ok. Sind halt 220€ unterschied.
    Könnt ihr sonst noch eine Empfehlung für eine 2070/2080 aussprechen, die leise, aber performant ist?

    Aktuell nutze ich einen FX6300 und eine GTX780 sowie 12gb RAM. Würde sich vorerst vielleicht auch ein FX8350 lohnen?

    Danke im Voraus

    // EDIT

    Wie sieht es mit einer 970 Pro m2 als Systemplatte aus, lohnt sich das? Bootzeiten etc.?
    Geändert von SR20 (30.04.2019 um 18:56 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von zael84
    Mitglied seit
    04.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    450

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Du konntest so lange warten... warte auf die neue Ryzen und hol dir gleich ein Board mit pcie 4. Es ist noch nicht klar ob ALLE neue Ryzen CPUs auf den alten Boards laufen.
    die msi Gaming Karten spielen immer ganz vorne mit.
    Gaming PC : i5 9400F | MSI B360M PRO-VD | 16 GB DDR4 @2666 | Scythe Katana 4 | GTX 1070 | 525GB Crucial MX300 | 1TB MX500 | Pure Power 11 500W CM | Bitfenix Nova | S2716DG wqhd@144Hz
    Dell XPS 9370: i7-8550U | 16 GB DDR4 | 512 GB NVMe | WD 15 | FiiO E10K Olympus 2| JBL LSR 305 | SE2717H fhd@60 Hz

  3. #3
    Avatar von Discocoonnect
    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.830

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Also es ist sicher, dass die neuen 8-Kerner auf den B450 und X470 laufen werden, bei den 12-Kernern ist es bei den X470 wahrscheinlich, bei dem 16-Kernern sehr ungewiss, Die 300-er-Boards mal ausgelassen. PCIe 4 halte ich für kein unbedingt notwendiges Features für die meisten.

    2.) G-Sync ist definitv kein nötiges Feature, aber sich nett. Wenn es die dir ~200€ mehr für den Monitor wert sind, ist das ok. Viele FreeSync-Monitore sind auch "G-Sync Compatible", also FreeSync ist auch mit Nvidia nutzbar, je nach Monitor.

    4.) Die alten Teile sind noch nutzbar, aber ich würde sie auch austauschen wollen bei dem Budget.
    Die 860 Evo ist sicher mit die beste Consumer-SATA-SSD, aber eine MX500 für deutlich weniger Geld tut es auch. In der Performance nehmen sie sich so gut wie nichts und die MX500 ist auch hier das mit Meistempfohlenste.

    5.) Den Acer gibt es gerade für 439€ bei Amazon: Acer Predator XB271HUAbmiprz 69 cm Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehoer
    Sonst würde ich den Asus nehmen.

    9.)
    Ich werfe mal das Dark Base 700 in den Raum.

    Konfig:
    Für den Preis von 1,5TB 860 Evo bekommt man 2x 1TB MX500 oder 1x 2TB.
    Sonst vlt. eine 2080 rein, sonst ist da nichts dran auszusetzen. Günstiger geht immer.
    Der 2600 soll noch ersetzt werden, richtig?

    Eine NVMe ist hier keines Falls lohnenswert! Man könnte, wenn du unbedingt willst eine Crucial P1 für nur 70€ 500GB nehmen. Ich würde aber noch eine Sicherungs-HDD nehmen, so als Backup.

    Hier mal eine Alternativkonfiguration, die etwas mehr auf Preis-Leistung ist:
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen 1435€
    Leistung büßt du kaum ein (merke 16GB RAM, was noch reicht), aber dafür etwas Qualität.
    Ich würde aber bei deiner Konfiguration bleiben, wenn das Geld da ist oder doch lieber auf neuere AMD-Hardware warten.
    Sapphire RX 580 8GB Nitro+|| AMD Ryzen 5 2600 || G.Skill Aeigs 2x8GB 3000MHz Cl16 || Asus Prime X370-Pro || be quiet! Shadow Rock 2 || be quiet! System Power 7 500W || Phanteks Eclipse P350X || 5x Arctic F12 PWM || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD || Logitech G502, G910, G430, QCK Mass || 30cm RGB-Strip || RGB-RAM-Heatsink ||

  4. #4
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    9.237

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Es sind nur noch 2-3 Monate bis zu den 3000er Ryzen, da sollte man wirklich noch warten.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  5. #5

    Mitglied seit
    05.11.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    248

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Es sind nur noch 2-3 Monate bis zu den 3000er Ryzen, da sollte man wirklich noch warten.
    Jetzt schon Leistung benötigt wird, kann man auch gut je nach Bedarf den r5 2600 oder r7 2700 samt solidem Board nehmen und wenn die neuen Ryzens da sind ggfs. Upgraden. Die dann jetzt gekaufte CPU sollte mit geringem Abschlag weiterverkauft werden können.
    Mir wäre es das wert 50€ (Differenz aus Kauf- und Verkaufspreis) für eine ÜbergangsCPU zu zahlen um direkt Spaß zu haben.

  6. #6
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    99.914

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Zitat Zitat von ElPiet Beitrag anzeigen
    Mir wäre es das wert 50€ (Differenz aus Kauf- und Verkaufspreis) für eine ÜbergangsCPU zu zahlen um direkt Spaß zu haben.
    Und ich würde für Ryzen 3000 gleich ein X570 Board kaufen und kein altes Brett mehr.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  7. #7

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Ich denke auch nicht, dass man nur 50 Taler einbüßt.
    Zen+ 6 Kerner kostet 150 taler
    Zen2 6 Kerner kostet eventuell nur 100 bis 130 Taler.
    Was ist der 2600 dann gebraucht noch wert?
    50 bis 70 Taler?

  8. #8
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    9.237

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Wenn Zen2 am Start ist, dann wird man die Vorgänger-CPUs (inkl. Mobos) mit Sicherheit nur noch mit deutlichem Wertverlust los.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  9. #9

    Mitglied seit
    30.04.2019
    Beiträge
    23

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Danke für euren Input!

    Genau, der 2600er sollte ersetzt werden. Aktuell scheinen gebrauchte 2600er aber auch nicht ohne hohen Wertverlust über die Theke zu gehen.
    Sieht so aus als wäre es aktuell tatsächlich sinnvoll noch ein wenig zu warten. Ich denke dann werde ich irgendwie versuchen bis zu Zen2 release durchzuhalten und mich dann entscheiden, vielleicht ist Intel dann aufgrund von Preisreduzierung auch wieder im Rennen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    AW: Ersatz für 7 Jahre alte Hardware

    Intel hat Lieferprobleme. Das ist der Grund für hohe Preise. Und zen2 wird da nichts dran ändern. Außer die Intel werden dann zum Ladenhüter. Es gibt allerdings genug die Intel favorisieren auch wenn amd stärker wäre.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Das PCGHX Forum wird ein Jahr alt
    Von Overlocked im Forum User-News
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 14:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •