Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    3.583

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Für 1080p hat eine 2060 mehr als genug Leistung.
    Hier würde ich maximal eine 2070 verbauen. Und selbst die langweilt sich oft.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    17.04.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Aber ich kann trotzdem alles auf höchstem Niveau spielen ? Sorry ich Blick da nicht ganz durch oder soll ich eher versuchen den Bildschirm umzutauschen ?

  3. #13
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.092

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Die 2070 Strix ist schon geil, eine 2080 wäre echt sinnfrei verbranntes Geld

    Deine Zusammenstellung ist konkret korrekt, chris-gz

    Ich würde zwar ein anderes Board nehmen , aber sei´s drum

    Es ist wirklich in vielen Foren bekannt, und ich kenne auch etliche Leute, die mit Asus-Brettern für Sockel AM4 ständig Probleme haben..... aber egal


    Das BeQuiet Gehäuse ist jetzt auch kein schlechtes, aber die Creme de la Creme ist imho dieses : Corsair Obsidian 500D im Test - ComputerBase

    Corsair Obsidian 500D, Glasfenster

    Ebenfalls extremst geil : Phanteks Eclipse P600S Satin Black, schwarz, Glasfenster

    Oder das Fractal Define R6.

    Edit : @Tzycko

    Die RTX2060 hat ungefähr die Leistung einer GTX1080.... also ja, mit der kannst Du definitiv auf seeehr hohem Niveau spielen.

    Und lass dir nix erzählen.... die hat ja nur 6GB VRAM, ist nicht zukunftssicher und tralala.... das ist Kinderkacke.... Quatsch mit Sosse

    Da Du aber über ein fettes Budget verfügst, wäre die RTX2070 auch nicht hoffnungslos/völlig oversized.

    Nur, wenn dir jemand eine RTX2080 für deinen Monitor empfiehlt, dann hat derjenige nicht mehr alle Nadeln auf der Tanne
    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  4. #14

    Mitglied seit
    17.04.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Zitat Zitat von chris-gz Beitrag anzeigen
    Für deinen Bildschirm reicht auch eine RTX2070 und ist dann schon oberer Sektor keine Frage.

    Hier würde ich die ROG nehmen, auch wenn es 50-100 noch mal billiger geht, dafür hat man eine sehr leistungsstarke Version der Karte, die zudem noch leise ist.

    Damit hättest du 1400€ Gesamtkosten.

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Gehäuße hast ja jetzt einige genannt bekommen und man muss letztenlich hier immer nur auf die Einbaulänge der Grafikkarte achten, ob diese rein passt. Des mit dem Zusammenbau ist easy und auch günstiger ja. Keine Gewalt ist der beste Tip ^^. Den Rest können wir dann hier besprechen wenn die Teile da sind.

    Die Graka mit der 2080 habe ich gewählt anhand deines Budgets. Wenn du sparen willst, muss es keine so fette Karte bei dem Bildschirm sein. Die 2070 reicht dick.

    Also was hier im Warenkorb ist nur ein anderes Board und ein anderes Gehäuse ?

  5. #15
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6.903

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Servus,
    Zitat Zitat von Tzycko Beitrag anzeigen
    Aber ich kann trotzdem alles auf höchstem Niveau spielen?
    je höher die Auflösung eines Monitors, desto stärker sollte die Grafikkarte sein. Hier mal die gängigsten Auflösungen:

    FHD: 1920x1080 = 2073600 Bildpunkte
    WQHD: 2560x1440 = 3686400 Bildpunkte
    UHD: 3840x2160 = 8294400 Bildpunkte

    Dazu kommt das manche Spiele mehr die Grafikkarte fordern, andere die CPU.

    Für FHD würde normal eine RX580 oder GTX1660 reichen, da du aber etwas mehr möchtest, und es in dein Budget passt, bin ich mit der Vega 56 eine gute Stufe nach oben gegangen, preislich liegt die etwa auf RTX2060-Niveau.
    Da dein Monitor FreeSync hat, würde ich klar die Vega 56 nehmen, da sie das unterstützt.

    Alles jenseits der Vega 56/RTX2060 finde ich zu viel des Guten, da würde ich lieber in ein paar Jahren eine neue - dann aktuelle Grafikkarte kaufen, wenn die Leistung nicht mehr reichen sollte. Es muss auch nicht immer pauschal die höchste Einstellung im Spiel sein, ohne direkten Vergleich sieht man den Unterschied z.T. nicht mal.

    Gruß Lordac

  6. #16

    Mitglied seit
    17.04.2019
    Beiträge
    6

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    @Lordac

    Ich blick gerade nicht ganz durch mit deiner Aufstellung komme ich auf 1620 Euro und hab die schlechtere Grafikkarte ? oder stehe ich gerade auf dem Schlauch.


    Danke das ihr alle so hilfsbereit seid......

  7. #17
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6.903

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Servus,
    Zitat Zitat von Tzycko Beitrag anzeigen
    ...mit deiner Aufstellung komme ich auf 1620,- Euro und hab die schlechtere Grafikkarte?
    korrekt, dafür hast du eine stärkere CPU, mehr RAM und eine meiner Meinung nach leistungsgerechte Grafikkarte.

    Gruß Lordac

  8. #18

    Mitglied seit
    17.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weis nicht nehm immer ne Schnurr mit
    Beiträge
    1.113

    AW: Gaming PC bis 1500-1600 Budget (dringend Hilfe benötigt)

    Zitat Zitat von Tzycko Beitrag anzeigen
    @Lordac

    Ich blick gerade nicht ganz durch mit deiner Aufstellung komme ich auf 1620 Euro und hab die schlechtere Grafikkarte ? oder stehe ich gerade auf dem Schlauch.


    Danke das ihr alle so hilfsbereit seid......

    Naja letztendlich musst du entscheiden . Die Aufstellung für 1400 ist top und reicht locker 4 Jahre. Dann nimmst die gesparten 220 Euro Aufpreis und kaufst dir die nächste oder übernächste Generation an Ryzen CPU und Lordacs 9700er Intel wird schwindlig beim Anblick der Leistung. Auch später ein WQHD 144 oder so, wäre denkbar. Alles besser in meinen Augen, als auf paar MHZ Singlecore zu setzen wegen paar Spielen die beschissen entwickelt wurden xD. Ich kenne kein Strategiespiel was in FHD 144 Hz gerade auch nur ansatzweise unspielbar wäre. Bevor ich in ne unnötige CPU oder mehr RAM als 16 GB investiere, investiere ich lieber in ne GPU um die vielleicht bei der nächsten Aufrüstaktion nicht mit wechseln zu müssen. Bei den Preisen sinnvoll in meinen Augen. Aber ja... Muss jeder selbst wissen.

    Gruß Chris
    AMD Ryzen 2700X ----------------------------- ASUS Prime X470 Pro
    16 GB DDR4 G.Skill RipJaws V 3200MHz --- 2x MX500 Crucial 500GB
    2x WD Black 4 TB ------------------------------- ASUS RTX 2080 Dual OC
    550 Watt be quiet! Straight Power 11 ------- be quiet! Silent Base 801 Black

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gaming Rechner für 1500-1600€
    Von Buggie24 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.11.2016, 14:46
  2. Gaming-Kanone für 1500-1600 Groschen
    Von chrizator im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 21:06
  3. Gaming-/Videobearbeitung Pc ~1500-1600€
    Von kristallord im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 20:49
  4. Gaming Laptop um 1500-1600.
    Von exitus67 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 21:28
  5. HDMI-Catalyst-WIN7/XP-dringend Hilfe benötigt!
    Von roppse im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 16:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •