Seite 2 von 5 12345
  1. #11

    Mitglied seit
    27.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Danke nochmal an alle.

    Evtl. wäre es dann wirklich besser den hier zu nehmen Gamer PC XL i7-9700K mit RTX2070

    Könntet ihr checken ob der von der Zusammenstellung ok ist, oder ob iwas unbedingt verändert werden sollte?

    -Was ist eigentlich die "SSD M2 Die SSD direkt auf dem Mainboard". Das scheint ja auch eine Art Festplatte zu sein. Der Pc hat jetzt keine, ist das wichtig?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.047

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Dubaro ist eine der seeehr wenigen Firmen, die man für Fertig-PCs empfehlen kann

    Du solltest bei dem Rechner rechts auf "Konfigurieren und Bestellen" klicken, und diese Teile tauschen :

    Die Cooler Master Liquid Lite120 gegen einen ordentlichen Luftkühler, oder wenigstens eine Wakü mit 2 x 120mm Lüfter (Seidon 240V, Alpenföhn Brocken 3).

    Dieses Board kostet nur 4,90,- € Aufpreis : MSI Z390 Gaming Plus oder AsRock

    Graka nimmst Du die Palit Dual V1.

    Netzteil entweder das Pure Power 11 500 Watt, oder das Straight Power 11 mit 550 Watt.
    System Power Netzteile gehören in Office-PCs, nicht in Gaming-Rechner.

    Die Patriot SSD lässt Du in der Zusammenstellung, eine M.2 brauchst Du nicht.

    P.S. Keine Ahnung, warum die dusselige Schrift auf einmal schräg ist


    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  3. #13

    Mitglied seit
    27.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Danke.

    Was wäre besser ein "Cooler Master Seidon 240V" oder ein "be quiet! Dark Rock 4 / Cryorig H7 Quad Lumi RGB" (die beiden kosten gleich viel)

  4. #14
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.047

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Ich würde einen Luftkühler nehmen, die Seidon 240V ist halt wirklich "billig"

    Der Cryorig ist überteuert und definitiv nicht so gut wie diese beiden : Produktvergleich be quiet! Dark Rock 4, Alpenföhn Brocken 3 geizhals.eu EU

    Der Brocken 3 ist praktisch genauso gut wie der Dark Rock 4, aber den Dark Rock 4 "darfst" Du auch nehmen, ist ja jetzt nicht so ein großer Aufpreis.

    Wie gesagt, der Brocken 3 ist schon echt TOP

    Der Dark Rock 4 natürlich auch

    Und das Fractal Define C TG ist ein wirklich sehr gutes Gehäuse

    Edit : Wenn Du aber nur auf einem 60Hz-FullHD-Monitor zockst, ist die RTX2070 wirklich rausgeschmissenes Geld.

    Für so eine fette Karte solltest Du auf jeden Fall einen 144Hz-WQHD-Monitor haben/kaufen....

    Sowas in dieser Richtung : Produktvergleich HP 27xq, ViewSonic XG2730, Acer Nitro VG0 VG270UPbmiipx, Dell S2719DGF, LG Electronics 32GK850F-B geizhals.eu EU
    Geändert von Rosigatton (28.03.2019 um 18:36 Uhr)
    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  5. #15

    Mitglied seit
    27.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    -Der Pc soll ja auch für Adobe Apps (Photoshop, Illustrator InDesign, usw.) benutzt werden. Ich habe gehört, dass dort die Grafikkarte auch eine Rolle spielt, allerdings kann ich nicht einschätzen welche Grafikkarte man mindestens braucht, da ich keine Ahnung habe.

    -Wie verhält sich das mit den Preisen der Grafikkarten, werden die relativ schnell günstiger oder halten sie ihren Preis über einen längeren Zeitraum?

    -Wenn ich jetzt beispielsweise in 2 Jahren einen "guten" Bildschirm kaufe, werde ich dann immer noch die neusten Spiele auf hohem Niveau spielen können, wenn ich jetzt eine günstigere Grafikkarte nehme ?

  6. #16
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.047

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Zitat Zitat von Jacobconnor Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt beispielsweise in 2 Jahren einen "guten" Bildschirm kaufe, werde ich dann immer noch die neusten Spiele auf hohem Niveau spielen können, wenn ich jetzt eine günstigere Grafikkarte nehme ?
    Keine Ahnung .....

    Du musst aber auch keinen Rechner mit dem teuren 9700K nehmen, und wenn Du erst in 2 Jahren einen besseren Monitor kaufst, würde ich jetzt auch keine RTX2070 nehmen.

    Den hier ein bisschen konfigurieren, und direkt einen besseren Monitor nehmen : https://www.dubaro.de/mixxxer.php?products_id=3667

    Noch den Mugen 5 als Kühler, X470-Board, das Azza-Gehäuse bahlten, oder das Phanteks Eclipse P300 nehmen, die 480GB Patriot Burst und ne 2TB HDD, wieder die Palit Dual V1 RTX2070, dann bist Du bei 1273,70,- Ocken, genug übrig für einen ordentlichen Monitor

    Auf so einem WQHD-Monitor lässt sich definitiv auch besser arbeiten

    Und den Ryzen 2600X kannst Du Ende 2020 nochmal gegen den neuesten Ryzen austauschen
    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  7. #17

    Mitglied seit
    27.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Also ich wollte meinen alten Bildschirm erstmal behalten, weil ich den halt wirklich erst vor ein paar Monaten gekauft habe.

    Ich wollte mir einen relativ Leistungsstarken Pc holen, damit ich ihn die nächsten Jahre benutzen kann ohne ihn zu verändern, weil ich wie gesagt keine Ahnung habe.
    Ich kann halt überhaupt nicht einschätzen wie stark z.B. eine Grafikkarte ist bzw. wie stark sie sein muss um die neusten Spiele spielen zu können.

  8. #18
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.047

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Der PC mit dem Ryzen 2600X und der RTX2070 ist definitiv sehr leistungsstark.

    Dadurch kriegst Du die paar Taler für einen ordentlichen Monitor auch noch zusammen : HP 27xq ab €'*'339 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU

    Den HP haben sich einige Kumpels von mir geholt, die sind alle sehr zufrieden.

    Wie gesagt, eine RTX2070 für einen schlappen 60Hz-FullHD-Monitor ist verbranntes Geld.
    Welchen Monitor genau hast Du dir denn gekauft ?

    Für FullHD reicht eine GTX1660, oder eine 1660Ti.

    Selbst eine RX580 reicht locker dafür : ASRock Phantom Gaming X Radeon RX 580 8G OC ab €'*'187,90 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU


    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  9. #19

    Mitglied seit
    27.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Mein Bildschirm: BenQ GL2580H 62,23 cm Full HD LED Gaming Monitor: Amazon.de: Computer & Zubehoer

    Ja, das Geld wäre dann da, aber wie gesagt, ich habe meinen Bildschirm ja erst vor kurzem gekauft, was soll ich mit dem dann machen?

    Wenn ich mir jetzt eine viel schlechtere Grafikkarte kaufe, die ich dann austauschen müsste wenn ich mir in Zukunft einen neuen Bildschirm holen würde, dann würde das ja nur Sinn ergeben, wenn bis dahin die Grafikkarten deutlich weniger kosten würden als jetzt und wie gesagt weiß ich ja nicht wie sich das mit den Preisen der Grafikkarten verhält.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.047

    AW: Gaming PC für ca. 1500€

    Neue Grakagenerationen werden immer leistungsstärker, bei gleichzeitig weniger Stromverbrauch (also auch weniger Hitzeentwicklung).

    Im August kommen wohl die neuen AMD-Navi auf den Markt : Screenshot by Lightshot

    AMD Navi GPUs: Rumors, Release Date, All We Know

    Die Dollar-Preisangabe kannst Du so ziemlich 1:1 als €-Verkaufspreis nehmen.

    Dann kannst Du dir ungefähr vorstellen/ausrechnen, was Du im Jahre 2021 für eine Graka für 250,- bis 350,- Taler kriegst
    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



Seite 2 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Gaming-Pc Zusammenstellung zw. 1500 u. 1750€
    Von Cyberrdemon im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 18:40
  2. Gaming-Pc Zusammenstellung zw. 1500 u. 1750€
    Von Cyberrdemon im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 15:47
  3. Multimedia / Gaming PC für etwa 1500 Euronen
    Von junior25 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 23:53
  4. Gaming PC bis max. 1500€
    Von KAEPS133 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 20:47
  5. Neuer Prei Leistung Gaming PC um max 1500
    Von Eltern10 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 23:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •