Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    20.01.2019
    Beiträge
    14

    Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Hallo,

    ich möchte mir gerne einen Gaming PC zusammenstellen, habe davon aber nur sehr wenig Ahnung. Nachdem ich jetzt 3 Stunden geschaut habe, bin ich mir trotzdem noch recht unsicher.
    Was ich gerne hätte (wenn Budget Technisch möglich):

    I9 9900k
    GTX 2080 Ti (Modell mit Budgettechnisch bestmöglicher Leistung)
    Wasserkühlung (Auch hiermit kenne ich mich nicht sonderlich gut aus)

    Ich sollte, vielleicht noch anmerken, dass ich RGBs in PCs liebe. Ich kenne mich damit nicht sonderlich aus, weiß aber dass auf gewissen hardware Komponenten RGBs verbaut sind. Davon gerne so viel wie möglich

    1.) Wie hoch ist das Budget?

    3000-3500 Euro

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

    Windows 10 müsste bitte mit dabei sein und im Preis mit eingerechnet werden

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?

    Ich werde ihn selbst zusammenbauen.

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

    Nein. Nichts vorhanden.

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

    4k Monitor von Samsung Samsung U28E590D 71,12 cm Monitor schwarz/silber: Amazon.de: Computer & Zubehoer

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

    Hauptsächlich zum Spielen. Sollte aktuelle Titel wenn möglich in 4k und Ultra packen.

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

    SSD auf jedenfall für das Betriebssystem. Natürlich so groß wie möglich, kann aber auch abstriche wegen dem Budget machen und teilweise eine HDD in Kauf nehmen.

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

    Erstmal nicht. Aber diese Option würde ich mir gerne offen halten.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

    Design wie oben schon erwähnt mit ganz viel RGB Technik (oder etwas mit genügend Platz, dass ich mich im Gehäuse mal versuchen kann), gerne auch an der Hardware schon direkt.
    von der Höhe her sollte das Gehäuse nicht Größer als 45 cm sein (wegen Dachschräge). Das Gehäuse dann logischerweise mit Sichtfenster (links). Laufwerk brauche ich nicht unbedingt.
    Ich hätte sehr gerne einen PC mit Wasserkühlung.


    Sorry, wenn das alles ein wenig viel ist. Ich würde mich wirklich sehr freuen hier Rat zu finden und bedanke mich schon mal für eure Mühe (weiß das wirklich zu schätzen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.495

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Der 9900k und die 2080 Ti sind so die stärksten Teile auf dem Markt und für ihre Leistung trotzdem sehr teuer..
    Für 4k sollte auch eine RTX 2080 (non-TI) reichen, wie auch ein Ryzen 2700(X), da auf 4k eh fast immer die GPU limitiert.
    Alles auf Ultra macht wenig Sinn, auf Hoch sieht das fast genau gleich aus.
    Bei dem Budget würde ich eine gute 4TB HDD nehmen, welche dann für Backups etc. da ist. Sonst würde ich auf 1-2TB SSDs setzen.
    Ein Gehäuse mit <450mm Höhe, hmmmm. Mal gucken. Mit nur 10-15cm mehr würde ich ATX gehen.
    Eine Wakü macht kostentechnisch kaum Sinn, aber sieht natürlich bombe aus.
    Full-RGB lässt sich machen.

    3000€ braucht man nicht ausgeben. Die 400-500€ Aufpreis für eine 2080 Ti zur 2080 machen nicht so sehr Sinn, da die 2080 Ti für 50%-Aufpreis nur 30% schneller ist. Ähnlich ist das mit dem 9900k und dem Ryzen 2700(X), der 9900k ist 25% schneller kostet aber 40-50% mehr. Willst du das Geld in die Hand nehmen, kannst du das natürlich machen.

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen 2300€
    Ob das mit den Anschlüssen für RGB so passt, weiß ich gerade nicht, da soll mal jemand anders nochmal drüber gucken. Ich habe versucht, dass das System nicht einfach nur teuer ist.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1300MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (3,8GHz, 1,1V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 200

  3. #3
    Avatar von StefanKFG
    Mitglied seit
    13.07.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    298

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Naja, die 2080ti hat halt deutlich mehr Vram, was bei 4k schon fast Pflicht ist. Ich verstehe die Politik von Nvidia hier überhaupt nicht, in Sachen Vram Rückschritte zu machen.

    Was ich so an Tests gelesen habe, soll die Asus Strix wieder ganz oben mitspielen. Leistungstechnisch (Performance, Kühlleistung), aber auch vom Preis her.

  4. #4

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    3.321

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Der Vorschlag von Discocoonect ist im P/L Sinne schon verdammt gut, allerdings fehlen da die Rams dabei...

    Anbei einen mit dem 9900k + einer 2080ti (die KFA² als Platzhalter, wobei die echt nicht schlecht sein sollte).
    Mein RGB Konzept ist an der Stelle dezenter, weil das Case stark abgedunkelte Scheiben hat.
    Generell verbaue ich sehr gerne Jonsbo, da dann RGB wie "schwebend" aussieht.
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 3175 €

    Edit:
    Da bedarf es noch ein paar zusätzliche 120 oder 140mm Lüfter, die man natürlich mit RGB aufpeppen kann.
    Wenn es in die Richtung gehen sollte, kann man ja noch hier diskutieren, welche Lüfter mit RGB auch leise sind - leider kenne ich kaum welche
    Geändert von compisucher (21.01.2019 um 08:34 Uhr)
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/KFA² GTX 1080 EX OC/16 GB DDR3-1600-CL9/CM G650M/FD R5/525GB MX300
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

  5. #5

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    2.495

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Ich wusste, ich habe was vergessen. Aber 3200MHz CL14 ist echt nicht nötig, die 150€ kann man sich sparen und 3200MHz Cl16 nehmen. 16GB RAM würden auch reichen. Gutes Case.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1300MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (3,8GHz, 1,1V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 200

  6. #6

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.505

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Zitat Zitat von Discocoonnect Beitrag anzeigen
    Ich wusste, ich habe was vergessen. Aber 3200MHz CL14 ist echt nicht nötig, die 150€ kann man sich sparen und 3200MHz Cl16 nehmen. 16GB RAM würden auch reichen. Gutes Case.
    Ob du jetzt 100€ für 2×8GB ddr4 3000mhz cl16 oder 180€ für 2×16GB ddr4 3000mhz cl16 zahlst ist doch bei dem Budget egal. Da lohnen sich die 32GB schon eher.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 2x16GB DDR4 3200Mhz cl14 15 14 1T Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 1TB SSD 860 EVO, 2x4000GB WD Blue, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu, Galaxy S6, Galaxy Note 9
    Rampreise (DDR4 3000mhz+CL16): 16GB: 80€, 32 GB RAM: 165€ und 64 GB RAM: unter 400€

  7. #7
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    33.638

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Jap, 16GB RAM reichen gut aus für nen Gaming-PC:

    G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GTZR) ab &euro;'*'150,37 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    bei dem Budget kann man natürlich (in Sachen Langlebigkeit) auch 32GB verbaun...

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  8. #8
    Avatar von ZeXes
    Mitglied seit
    09.11.2013
    Beiträge
    743

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Wie kommt ihr darauf, dass er eine AIO Wasserkühlung haben will? Bei dem Budget würde ich eher denken, dass er eine Custom Wasserkühlung haben will.

  9. #9

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    3.321

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    AIO ist zunächst der günstigere Ansatz.
    Er hat ja nur allgemein von einer WAKü geschrieben.
    Und wenn er tatsächlich in Richtung 9900k + 2080ti + WAKü schielt, wird es auch mit 3500 € eher knapp im Budget.
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/KFA² GTX 1080 EX OC/16 GB DDR3-1600-CL9/CM G650M/FD R5/525GB MX300
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    16.271

    AW: Gaming PC für 3000-3500 Euro

    Gehäuse ganz klar

    Lian Li PC-O8SWX ATX-Gehaeuse - schwarz Window

    Steht auch unter meiner Dachschräge.

    4K Ulta 60 FPS mit einer 2080TI .. leider nein, jedenfalls nicht immer. Aber immer öfter^^
    Aber das ist doch das tolle am PC. Das Game hat Regler.
    Es liegt also in Deiner Hand die 60 FPS zu erreichen, oder mit der 2080TI nicht mal 30 FPS in FHD zu stemmen^^

    Bei dem Budget bitte keine HDD mehr einbauen. Eine kleine 512er fürs System und eine große 1 oder 2TB für die Daten.

    Und mit einem 9900K + Board + 32GB RAM und der 2080TI sind Deine 3500 weg^^

    Wakü dann wenn weitere 1000 Euro übrig sind^^
    Bis dahin versuchs halt erst mal mit ner AIO für die CPU und 6 LED-Lüftern^^

    Bei der 2080Ti kaufste bitte eine von dieser Liste hier
    http://gpu.watercool.de/WATERCOOL_HE...patibility.pdf
    Welche ist Scheissegal, kann die billigste sein, kommt ja später der Wasserkühler drauf. Die Unterscheiden sich ja nur in den Lüftern und dem Service.
    Du kannst also nach Preis oder nach Service auswählen. Der Rest ist für Dich relativ uninteressant, weil alles die gleiche Soße ist.

Seite 1 von 7 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Gaming-PC bis 3500 Euro
    Von VoTas im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.06.2018, 10:36
  2. Gaming PC bis 3000 Euro
    Von Deneroc im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 13.04.2018, 16:19
  3. Gaming PC 2000 - 3000 Euro
    Von Xenois im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2016, 11:25
  4. Streamen/Rendern/Gaming - 2500 bis 3000 Euro
    Von Avaskie im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 10:53
  5. Gaming pc für 3000 Euro
    Von ShowYourSkill im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 20:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •