Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    17.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weis nicht nehm immer ne Schnurr mit
    Beiträge
    1.108

    AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Schmeis Windows raus. Da bekommst du eine Lizenz für unter 10 € und zwar für Pro und nicht die kack Home Edition ^^. Können dir auch gerne zusammen was suchen.
    AMD Ryzen 2700X ----------------------------- ASUS Prime X470 Pro
    16 GB DDR4 G.Skill RipJaws V 3200MHz --- 2x MX500 Crucial 500GB
    2x WD Black 4 TB ------------------------------- ASUS RTX 2080 Dual OC
    550 Watt be quiet! Straight Power 11 ------- be quiet! Silent Base 801 Black

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Lordac
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6.903

    AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Servus,

    die CPU solltest du in jedem Fall in der boxed-Version kaufen, nicht Tray!

    Die NVMe-SSD wird dir in der Praxis keinen Vorteil bringen, man kann sie aber natürlich nehmen.

    Beim RAM ist es das Gleiche, die etwas besseren Latenzen (CL 14) wirst du im Vergleich zu CL16 nicht merken, wenn es dir um das Maximum geht, kann man das aber ebenfalls machen.

    Gruß Lordac
    Geändert von Lordac (17.04.2019 um 14:08 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  3. #23

    Mitglied seit
    15.04.2019
    Beiträge
    10

    Rotes Gesicht AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Ich würde mich auch über ein Ratschlag freuen bezüglich :

    MSI MPG Z390 Gaming Edge AC ab €'*'172,92 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    MSI MEG Z390 Ace ab €'*'258,92 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Und dann natürlich der :

    Gigabyte Z390 Aorus Master ab €'*'268,02 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Was macht sinn und was eher weniger ? Wo kann man sich das Geld eher sparen wo nicht ? Kleine infos sollten genügen


    Danke im vorraus, die sich beteiligen

    PS: Dem Threadersteller hilft es denk ich auch
    Geändert von xninja91x (17.04.2019 um 23:33 Uhr)

  4. #24
    Avatar von Rosigatton
    Mitglied seit
    15.03.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    22.085

    AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Reichen tut ganz klar eins dieser Boards : Produktvergleich ASRock Z390 Extreme4, MSI MPG Z390 Gaming Edge AC, Gigabyte Z390 Aorus Pro, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon, ASRock Z390 Phantom Gaming 6 geizhals.eu EU

    Aber wenn ich so ein fettes Budget wie Du hätte, würde ich das Aorus Master nehmen
    Probleme mit dem Knecht?
    die-pcgh-bastler-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen

    i5 3570K /
    Alpenföhn K2 / Z77X-UD3H / Asus 7950 / 8GB Corsair RAM / Fractal Design R4 Window / BQ E9 480 Watt / ESI Juli@ / Samsung 128 GB SSD / diverse Datensärge



  5. #25

    Mitglied seit
    05.09.2009
    Beiträge
    96

    AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Wenn man als Board das Gigabyte Aorus Master nimmt, ist es dann nicht auch sinnvoll die GPU ebenfalls von Gigabyte zu nehmen?

    Also die Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 Ti Xtreme 11G anstatt der MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio, 11GB, hat das bezüglich Kompatibilität keine Vorteile?

  6. #26
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    94.131

    AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Zitat Zitat von tomsifu Beitrag anzeigen
    Wenn man als Board das Gigabyte Aorus Master nimmt, ist es dann nicht auch sinnvoll die GPU ebenfalls von Gigabyte zu nehmen?
    Das spielt keine Rolle.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  7. #27
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    33.639

    AW: 3.000 - 3.500 € Gaming PC

    Zitat Zitat von tomsifu Beitrag anzeigen
    Wenn man als Board das Gigabyte Aorus Master nimmt, ist es dann nicht auch sinnvoll die GPU ebenfalls von Gigabyte zu nehmen?

    Also die Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 Ti Xtreme 11G anstatt der MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio, 11GB, hat das bezüglich Kompatibilität keine Vorteile?
    Den Komponenten ist das egal. Es soll sich sogar eine Intel-CPU mit ner AMD-GPU vertragen. Hab ich zumindest gehört. Aber pssst, ist wohl top secret

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Arbeits- u. Gaming Rechner | 3.000 - 4.500 €
    Von ranftling im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.12.2018, 14:25
  2. Gaming PC für 2.000 - 2.500 €
    Von DonDroner im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 00:00
  3. Gaming-Rechner Budget 2.000 € -2.500€
    Von Ben7289 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 14:32
  4. Neuer Gaming PC 1.000€ - 1.500€
    Von Enigma7 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 16:13
  5. Gaming PC Upgrade für 1.000 - 1.500 EUR
    Von myrazor im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 18:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •