Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    04.03.2018
    Beiträge
    43

    HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Hallo liebe Community,
    ich habe neulich meinen alten Z600 fast komplett auseinander gebaut, entstaubt, und dann wieder zusammengebaut. Anschließend habe ich die alte defekte HDD rausgenommen und eine neue SSD mit doppelseitigem Klebeband unten rechts an das Plastik-shrout des Front-Lüfters geklebt, soweit so gut. Ich habe auch das BIOS von 2009 auf die aktuellste Version von 2018 mit einer CD erfolgreich geupdated, ebenfalls die Windows 10 1903 installation verlief super. Nur manchmal schaltet der PC sich plötzlich aus, mal nach einer, mal nach 10 Minuten, ob im BIOS oder unter Windows. Manchmal kann der PC hochfahren und stürtzt beim Nichtstun ab, manchmal kann ich sogar Cinebench R15 komplett problemlos durchlaufen lassen. Da das zweifache piepsen in Kombination mit dem blinken laut Dokumentation Überhitzung heißt, habe ich mir dass angesehen. Bevor ich an dem PC gearbeitet habe hatte mit das BIOS im Thermals Bereich 26°C auf beiden CPUs angezeigt, jetzt sind es schon 30-33°C. Deswegen habe ich es mit ach und krach noch geschafft HWinfo64 ans laufen zu kriegen und und die Temps auszulesen. Und die CPU hat im Idle unter Windows 10 ca. 50°C. Außerdem kann ich den PC direkt nachdem aus aus geht wieder problemlos einschalten.

    Aber allem in allem kann ich mir so spontan keinen Reim darauf machen, was das Problem sein könnte. Und ja, die Lüfter sind nicht mit Staub geblockt, alle Lüfter sind eingesteckt und drehen sich, auf den CPUs ist ausreichend MX-4 WLP und sie sind auch festgenug angezogen.

    Schonmal Danke Im Vorraus!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190926-WA0013.jpg 
Hits:	17 
Größe:	150,8 KB 
ID:	1060795  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Westcoast
    Mitglied seit
    11.02.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    18.361

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    wenn der rechner einfacht ausgeht kann es an überhitzung liegen oder am netzteil welches defekt sein kann.
    welches BIOS hat denn dein HP system? wenn es sich um ein AMI bios handelt, bedeuten zwei kurze pieptöne Ram fehler.
    Kannst du mal mit memtest 86 deinen ram auf fehler prüfen.
    Intel I9 9900K ; Bequiet Dark Rock Pro 4 ; MSI RTX 2080 Gaming TRIO ; GIGABYTE z390 Aorus Master ; Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3200MHZ ; Samsung 960 PRO 512GB NVme ; Samsung 750 EVO 500GB; Samsung 830 256GB ; Intel Postville 160gb G2 ; Windows 10 64bit 1903 ; ASUS PG279Q ; Creative Soundblaster ZXR ; Bequiet Dark Power PRO 11 650 watt ; Razer Huntsman Elite ; Logitech Gpro wireless ; Thermaltake View 37 ARGB ; Philips Fidelio X2 ; Windows 10 64 bit Home 1903 ; Razer Wolverine Tournament Edition

  3. #3

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.342

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Das 10 Jahre alte Netzteil wird defekt sein.
    Tausche das mal:
    Netzteil HP Z600 | eBay.

  4. #4

    Mitglied seit
    04.03.2018
    Beiträge
    43

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Also ich habe versucht herauszufinden von welchem Hersteller das BIOS ist, ich kann im BIOS selber weder im Internet genauere Informationen finden, weshalb ich annehme das es sich um ein OEM BIOS von HP handelt. MemTest86 habe ich trotzdem probiert, und auch da stürtzt der Rechner nach gewisser Zeit ab, auch wenn ich alle Riegel bis auf einen herausnehme, das System auf einen Kern reduziere, etc.
    Deshalb wollte ich erst das Netzteil auf seine Spannungen prüfen, aber die Pins hinten sind in einem Propriatary Layout, weshalb ich online auch kein passendes Pinout finden konnte. Ich habs auch schon in der HP Community versucht, aber der Supporter der mir geantwortet hat konnte mir auch nicht weiterhelfen. Hat jemand von euch das Layout oder weiß wo ich es finden kann, oder hat jemand eine andere Idee wie ich das Netzteil testen kann mit einem Multimeter?
    MfG

  5. #5
    Avatar von Metaltyp
    Mitglied seit
    26.12.2007
    Beiträge
    161

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Such' mal in der Suchmaschine deiner Wahl nach "HP Z600 Service Manual" und schau' im Handbuch auf Seite 218 nach. Das Pinout ist unter "Main power cable, P1" dargestellt.

    Edit:
    - Um das Kühlerproblem nochmal zu beleuchten, kannst du dir die Seiten 122 - 143 zu Gemüte führen und rekapitulieren, ob du was vergessen hast.
    - für die Piep-Codes, die das Mainboard von sich gibt, auch nochmal S. 159 + S. 178 konsultieren - hier steht, dass System und CPU-Fans sich drehen müssen (und natürlich im jeweiligen Anschluss angeschlossen sein müssen)
    Geändert von Metaltyp (09.10.2019 um 11:46 Uhr)

  6. #6
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    3.050

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Das ist das Problem mit HP Netzteilen. An sich sind die nicht schlecht, aber was soll die beschissenen Pinbelegung? Warum nicht ein normales ATX?.

    Naja. Also wenn er sich einfach ausschaltet, dann wirds wahrscheinlich am Netzteil liegen. Bei der CPU Temp würde die WS erstmal drosseln.
    Wenn dann könnte es vielleicht noch an anderen Temps, wie Chipsatz oder so liegen. Welche GPU hast du drin? Wenn du da eine große GPU mit irgendwelchen Adaptern drin hast, dann packt das höchst wahrscheinlich das Netzteil nicht.
    PC1: CPU: Ryzen 7 2700X; GPU: Gigabyte RX5700XT; MB: B450 Aorus Pro; RAM: RipJaws V DDR4-3200 (2x8GB); SSD:850 Evo (250Gb); SSD:Crucial P1 (1Tb); HDD: P300 (3Tb); NT: E11-650W; CPU-Kühler: EKL Brocken 3 ; Case: Cooltek Skall (red)

  7. #7
    Avatar von Metaltyp
    Mitglied seit
    26.12.2007
    Beiträge
    161

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Wenn ich das richtig verstehe, lagen die Temperaturen im BIOS bei ~26°C und nach seinen Arbeiten, ebenfalls im BIOS, bei ~33°C und im Windows Idle schon bei ~50°C, das deutet für mich auf einen Montagefehler am Kühler.
    Der PC sollte sich trotzdem nicht sofort ausschalten, das stimmt wohl.
    Obwohl, die Hardware stammt von 2009, also noch aus noch "Core 2" Zeiten. Da weiß ich nicht, ob es schon thermal throttling gab.

  8. #8
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    3.050

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Zitat Zitat von Metaltyp Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig verstehe, lagen die Temperaturen im BIOS bei ~26°C und nach seinen Arbeiten, ebenfalls im BIOS, bei ~33°C und im Windows Idle schon bei ~50°C, das deutet für mich auf einen Montagefehler am Kühler.
    Der PC sollte sich trotzdem nicht sofort ausschalten, das stimmt wohl.
    Obwohl, die Hardware stammt von 2009, also noch aus noch "Core 2" Zeiten. Da weiß ich nicht, ob es schon thermal throttling gab.
    Die Xeons X55xx müssten die i7- erste Gen sein.
    PC1: CPU: Ryzen 7 2700X; GPU: Gigabyte RX5700XT; MB: B450 Aorus Pro; RAM: RipJaws V DDR4-3200 (2x8GB); SSD:850 Evo (250Gb); SSD:Crucial P1 (1Tb); HDD: P300 (3Tb); NT: E11-650W; CPU-Kühler: EKL Brocken 3 ; Case: Cooltek Skall (red)

  9. #9
    Avatar von Metaltyp
    Mitglied seit
    26.12.2007
    Beiträge
    161

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Gerade bei Xeons ist das etwas schwierig zu bestimmen. Aber er schreibt oben, dass das Bios von 2009 war.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    3.050

    AW: HP Z600 stürtzt zufällig ab (Thermal shutdown BIOS Code, 2x Piepsen)

    Zitat Zitat von Metaltyp Beitrag anzeigen
    Gerade bei Xeons ist das etwas schwierig zu bestimmen. Aber er schreibt oben, dass das Bios von 2009 war.
    Vergleiche die Architekturen und Fertigungsgrößen.
    PC1: CPU: Ryzen 7 2700X; GPU: Gigabyte RX5700XT; MB: B450 Aorus Pro; RAM: RipJaws V DDR4-3200 (2x8GB); SSD:850 Evo (250Gb); SSD:Crucial P1 (1Tb); HDD: P300 (3Tb); NT: E11-650W; CPU-Kühler: EKL Brocken 3 ; Case: Cooltek Skall (red)

Ähnliche Themen

  1. Bios code '00' nach cleaning blocks (debian frische installation)
    Von Sens4 im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2018, 05:30
  2. Asus Rampage Bios Code "AD" Fehler
    Von blu-skye im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2017, 15:28
  3. Bios OC -- HP Workstation Z600
    Von BoomBox5 im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2017, 00:04
  4. HILFE!!! Dell XPS 15 L502x stürtzt im BIOS ab
    Von TheScrewer im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 14:56
  5. Problem mit Mainboard Bios
    Von Kovsk im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 14:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •