1. #1

    Mitglied seit
    10.03.2018
    Beiträge
    9

    Verpuffung im PC

    Hallo zusammen,

    heute Mittag kam meine Mitbewohnerin zu mir und meinte ihr PC hätte gerade "Puff" gemacht (meint hier das Geräusch).
    Nachdem ich mir den PC angeschaut hatte, stieg mir im Bereich des Mainboards ein Schmorgeruch entgegen.
    Optisch ist nichts zu erkennen, der PC reagiert überhaupt nicht mehr (keine Lüfter laufen, kein Bild, usw.)
    Im Folgenden habe ich bereits das hier versucht:

    1) Netzteil in anderen PC
    Ergebnis: Anderer PC bleibt ebenfalls aus

    2) Neues Netzteil im kaputten PC versucht
    Ergebnis: PC zieht kurz Strom (man hört ein "Klicken"), bleibt aber aus und reagiert nicht weiter

    Rückblickend heißt das für mich, dass das Netzteil auf jeden Fall tot sein muss.
    Nun kann ich mir das Ausbleiben des PCs mit neuem Netzteil nur durch einen Mainboard-Defekt erklären.

    Ist ein Mainboard-Defekt an dieser Stelle möglich, oder kann das auch andere Ursachen haben?
    Gibt es Möglichkeiten das Mainboard auf seine Funktion zu testen?
    Was kann die Ursache für eine Verpuffung im PC sein?

    Falls relevant:
    i5 2500k
    AsRock Z68 Pro3 Gen3
    GTX570
    DDR3 (2x4GB)
    BeQuiet 580W

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.994

    AW: Verpuffung im PC

    Zitat Zitat von Fray97 Beitrag anzeigen
    Ist ein Mainboard-Defekt an dieser Stelle möglich
    Ja.
    Zitat Zitat von Fray97 Beitrag anzeigen
    oder kann das auch andere Ursachen haben?
    Ja.
    Zitat Zitat von Fray97 Beitrag anzeigen
    Gibt es Möglichkeiten das Mainboard auf seine Funktion zu testen?
    Ja - alle anderen für einen Betrieb notwendigen Komponenten ersetzen...

    Zitat Zitat von Fray97 Beitrag anzeigen
    Was kann die Ursache für eine Verpuffung im PC sein?
    Die wahrscheinlichste Version: Die Verpuffung war ein gestorbener Elektrolytkondensator im Netzteil (deswegen im Netzteil weil die Kondensatoren auf Mainboards heutzutage fast ausschließlich Feststoffkondensatoren sind die sich nicht mehr "blähen" und die verbliebenen kleinen Elkos eher nicht hörbar wären beim sterben). Durch diesen Netzteildefekt sind Spannungsspitzen oder "falsche" Stromflüsse entstanden die weitere bauteile des PCs (Board, Grafikkarte, Laufwerke,...) zerstört haben könnten.

    Was jetzt im einzelnen genau kaputt gegangen ist und was nicht kann man nur raten - oder prüfen indem man jedes Einzelne teil einzeln in einem anderen PC in den es passt testet.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •