Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    16

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Habe MSI Command Center runter geschmissen, leider weiterhin Freezes. Habe gestern ein USB-Gerät angeschlossen und dann einen Freeze gehabt. Was ich ganz vergessen habe im Eingangspost: Die CPU und Mainboard habe ich vor einiger Zeit gewechselt. CPU von Intel auf den AMD Ryzen. Heute habe ich gesehen, dass Windows auch noch Intel-CPU-Updates installiert, heute: Access Denied Im Gerätemanager wird aber der Ryzen erkannt. Scheue mich leider aktuell vor einer Windows-Neuinstallation aufgrund des Aufwands, aber ich werde wohl nicht drum rum kommen, oder?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gerätemanager.PNG 
Hits:	22 
Größe:	12,1 KB 
ID:	1026927  

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    2.904

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Hast du beim Wechsel alle alten Treiber deinstalliert im abgesichertem Modus? Und danach die neuen fürn Ryzen installiert?
    PC1: CPU: Ryzen 7 2700X; GPU: Gigabyte R9 Fury; MB: Gigabyte B450 Aorus Pro; RAM: G.Skill RipJaws V DDR4-3200 (2x8GB); SSD:850 Evo (250 Gb); SSD:MX500 (500 Gb);HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet E11-650W; CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Brocken 3 ; Case: Cooltek Skall (red)

  3. #13

    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    16

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Leider nein...habe ich jetzt noch irgend eine Chance, das System "zu retten" bzw. zu bereinigen?

  4. #14
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.159

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Also ein so großer Aufwand ist die Installation von Windows (besonders bei 10) nun nicht.

    Image laden, USB Bootstick erstellen, installieren, fertig.

    Anders sieht es aus, wenn du noch viele Daten auf dem Windows Datenträger hast, die solltest du dann natürlich sichern.
    Ich würde eine komplette Neuinstallation vorschlagen, Reste im System haben schon immer zu irgendwelchen Fehlern geführt auch wenn man sie erst sehr spät erkannt / bemerkt hat.

  5. #15

    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    16

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Sooo, kleines Update. Ich glaube den Übeltäter gefunden zu haben: Asus GPUTweakII. Habe gestern gemerkt, dass Programme mit GPU-Unterstützung nicht mehr funktionieren. Freezes beim Zocken etc. Im Zuverlässigkeitsverlauf konnte ich sehen, dass immer wieder "(ASUS Com Service)" sporadisch die Funktion einstellt. Wollte dann mal GPUTweak deinstallieren und das war ein großer Fehler. Das Programm ließ sich nicht mal richtig deinstallieren, dabei gab es direkt wieder einen Freeze. Danach ist mein Rechner im Minutentakt gefreezt, teilweise ließ sich Windows nicht mehr richtig starten etc. Bin jetzt so weit, dass ich wenigsten das Programm wieder installieren konnte und so der PC erst mal stabil läuft, wenn ich ihn nicht zu sehr grafisch fordere...
    Geändert von 7PBEAIW (10.01.2019 um 08:05 Uhr)

  6. #16
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.159

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Also ich würde an deiner Stelle wirklich Windows neu Installieren.

    Dann die ganzen OC Tools weglassen (AI Suite, MSI Commander usw) einzig HWinfo64 und MSI Afterburner (zwar auch ein OC-Tool für die Grafikkarte, aber als stabil erwiesen) als Auslesetools aufspielen.

  7. #17

    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    16

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    So, das Problem ist gelöst. Ich konnte GPUTweak II deinstallieren und habe anschließend CMD als Administrator ausgeführt und dann folgenden Befehl eingegeben: C:\Windows\System32>sc delete asComSvc Es kam die Meldung [SC] DeleteService ERFOLG und seitdem keine Freezes mehr. Alle Programme mit GPU Unterstützung laufen wieder. Lüftersteuerung habe ich jetzt über das BIOS eingestellt. Danke für Eure Unterstützung.

  8. #18

    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    16

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz

    Ich bin es wieder. Ich hatte einige Tage ein wirklich stabiles System und habe viel gezockt. Dann wollte ich Win 10 auf 1809 updaten, da ich noch auf 1803 war. Das Update ist aber immer bei ca. 47% gefreezed, also komplett eingefroren, der Kreis hat sich auch nicht mehr gedreht etc. Da dachte ich mir: es reicht, jetzt erstelle ich mit dem Media Creation Tool ein Image und installiere Win10 komplett neu. Gesagt getan und auch der erste Versuch der Neuinstallation endete schon in einem Freeze. Neuen Versuch gestartet und es lief durch. Dann die ersten Updates und AMD Treiber installiert und dabei schon 3 Freezes. Nach der AMD Treiberinstallation läuft es jetzt etwas stabiler, aber eben bereits der nächste Freeze. Wird dann wohl doch eher RAM, CPU oder GPU sein? XMP habe ich jetzt erst mal komplett deaktiviert im BIOS.

  9. #19
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.159

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz [Ursache: GPUTweak II / ASUSComService]

    Schau mal nach, ob durch das Laden des XMP Profils der BLCK von 100 auf einen höheren Wert geändert wird (im Bios)

    Wenn dem so ist, setze den BLCK wieder auf 100 zurück. Oder tausch mal die Kabel der SSD's durch, nur zum testen.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    16

    AW: PC friert alle paar Tage komplett ein ohne Bluescreen Ryzen 2700x mit OC auf 4.15 GHz [Ursache: GPUTweak II / ASUSComService]

    Base Clock ist bei diesem Mainboard (B450 Tomahawk) immer auf 100 fixiert. Seit 1h aber auch kein Freeze mehr.

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 13:36
  2. Neuer PC friert nach wenigen Minuten komplett ein
    Von Ireeb im Forum Komplette Rechner: Praxisprobleme
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.09.2015, 00:08
  3. Mitgelieferte Wärmeleitpaste oder lieber paar Tage warten?
    Von db1901 im Forum Sonstige Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 16:18
  4. NT kaput reicht das NT für ein paar Tage?
    Von Mazze im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 19:55
  5. P6T7 WS SuperComputer friert nach paar min ein
    Von mestikeri im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 17:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •