Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von ryu271
    Mitglied seit
    11.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wildflecken
    Beiträge
    6

    PC freezt bei verschiedensten Situationen

    Hallo PCGH Gemeinde,

    Nach langer erfolgloser Suche im Internet habe ich mich dazu entschlossen euch um Hilfe zu fragen, denn ich bin ratlos.
    Und zwar geht es um folgendes System:
    CPU: Intel I7 4930k vor 1,5 Monaten erst gekauft
    Mobo: Asus Rampage IV Extreme BE vor 1,5 Monaten erst gekauft
    RAM: 16GB G.Skill RipJawsZ DDR3-2400 DIMM CL10 4 x 4GB vor 1,5 Monaten erst gekauft
    GPU: Asus GTX 670 DC 2
    SSD: Kingston HyperX 120 GB
    HDD Spiele: WD Velo 10.000 RPM 500 GB
    HDD Daten: Hitachi 1000 GB
    PSU: Corsair CX 750
    BS: Windows 8.1 Update 1 64 Bit

    Bis vor kurzen lief das System wie eine 1 und es traten keinerlei Fehler auf, da ja wie oben schon vermerkt einige Teile neu verbaut worden sind und das BS ja ebenfalls neu aufgespielt wurde.
    Aber vor einer Woche kam es während Dark Souls 2 spielen zu einem kleinen Zwischenfall.
    Dark Souls 2 stürzte mit einem Blackscreen ab und der PC fast komplett ein, nur die Musik lief noch.
    Der Rechner musste zum Ausschalten gezwungen werden, nach dem Neustart lief aber alles wieder normal und nichts war irgendwie anders, als wäre nichts passiert.
    Aber dieses Wochenende kam mir dann etwas komisch vor und ich überprüfte die Leistung meines Systems, mit OC und ohne, alles lief normal bis auf einen Bluescreen der anscheinend durch zu wenig CPU Spannung hervorgerufen wurde. Spannung ein wenig angehoben und alles lief wieder normal.
    Als ich dann aber in den Geräte-Manager ging, (was ich auch immer da wollte, kann ich nicht mehr genau sagen wieso ich da rein bin) kam es zum ersten seltsamen Zwischenfall und zwar wenn ich nach geänderter Hardware suche, schmiert das System ab, friert ein und verbleibt dort. Es kommt kein Bluescreen.
    Wieder einmal zum Ausschalten zwingen, Neustart und alles geht wieder wie es sein soll.
    Nochmal Geräte Manager geöffnet, Vorgang wiederholt, gleiches Bild, friert ein, kein Bluescreen, zum Ausschalten zwingen.
    Gut dachte ich mir, sicher deine Daten, falls etwas sein sollte.
    Weil ich net lange Fackel, System neu aufsetzen, könnte ja ein Fehler drinne sein.
    Neu aufgesetzt, gleiches Spiel wie vorher.
    Habe auch mal anstatt Win 8.1, Win 7 ausprobiert, wieder gleiches Spiel.
    Was aber nach erneuten Win 8.1 noch dazu kam ist, dass bei gewissen Installationen, der gleiche Fehler auftritt wie im Geräte Manager.
    Es passiert beim Intel Lan Treiber und beim Logitech Gaming-Software installieren.
    Jetzt ist die Frage, was hat dieses System?
    Ich habe auch schon alles was in meiner Macht steht getan um den Fehler zu finden.
    OC auf Standard zurück = Problem bleibt gleich, Leistung passt
    Standard auf OC = gleiches Problem, Leistung passt, keine Bluescreens durch OC
    BIOS Update = Problem bleibt gleich
    Geräte im BIOS deaktiviert z.B. Intel Lan = Problem bleibt gleich
    USB Einstellung im BIOS geändert wegen Logitech Software = Problem bleibt gleich
    Stresstest mit Asus PC Diagnostics durchgeführt = alle Komponenten haben den Test bestanden laut Software
    Testelemente Test Asus PC Diagnostics = alles Durchgelaufen, für mich keine Auffälligkeiten und sämtliche Hardware vorhanden
    Aida 64 Demo Stresstest = keine Auffälligkeiten
    Prime 95 = keine Auffälligkeiten
    MemTest 86+ = keine Fehler beim RAM
    Cinebench = Läuft bis zum Schluss durch, keine Auffälligkeiten
    Valley Benchmark = keine Auffälligkeiten
    HD Tune BS-SSD = keine Auffälligkeiten
    SSD auch per SSD Secure Erase gelöscht = funktioniert einwandfrei laut meinem ermessen
    Normales Arbeiten mit und ohne OC = alles bestens
    Installieren von Software Treibern, bis auf Intel Lan und Logitech = alle bestens keine Fehler
    Hochfahren Runterfahren = alles bestens
    Memory Dump nicht vorhanden da kein Bluescreen kommt, außer einmal bei Intel Lan, erstellt aber keinen bleibt bei 0% stehen, Fehler WHEA UNCORRECTABLE ERROR ohne Code

    Ich bin echt ratlos, hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.
    Ich Tippe ja auf einen Defekt auf dem Mainboard aber sich bin ich mir nicht, vielleicht kann mir ja einer noch einen Tipp geben was noch man noch machen kann.
    Falls ich irgendwas vergessen haben sollte, fragt bitte und ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe

    Greetz

    ryu 271

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von SilentMan22
    Mitglied seit
    12.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3.525

    AW: PC freezt bei verschiedensten Situationen

    Lass den RAM mal auf 1866Mhz laufen. 2400 sollten eigentlich kein Problem sein und eigentlich läufts ja auch bei Memtest aber der Controller ist eben nur bis 1866Mhz spezifiert.. Und wenn was mit dem RAM nicht stimmt können die merkwürdigsten Probleme auftauchen. Auch kannst du mal die SMART-Werte der SSD auslesen und hier posten. (Per Crystaldiskinfo) Wenn das auch nichts ergibt, bleibt wohl nicht mehr viel übrig, denn du hast ja schon wirklich viel getestet. Also, wenn das nichts hilft und niemand anders "die Idee" hat, dann: Austauschmainboard besorgen. Übrigens ist dein Netzteil kein wirklich gutes, das würde ich bei der Hardware mal bald tauschen.
    CPU: Intel Core i5-3570K @ 4,4Ghz - Kühler: Thermalright HR-02 Macho | MB: Asrock Z68 Extreme3 Gen3 | RAM: 16GB G-Skill RipjawsX 1600Mhz
    Bildschirmtexturenberechnungseinheit: AMD R9 280 OC @ 980/2600Mhz
    Festplatten: Samsung SSD 830 128GB / Crucial M500 240GB | Case: Zalman Z9 Plus | NT: be quiet! Dark Power Pro 10 550W | Sound: Asus Xonar DG

  3. #3
    Avatar von ryu271
    Mitglied seit
    11.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wildflecken
    Beiträge
    6

    AW: PC freezt bei verschiedensten Situationen

    So dachte ich auch mit dem RAM, habe ihn deswegen ja komplett auf Standard laufen, also in dem Fall mit 1600 Mhz.
    Auch nochmals über XMP auf seine 2400 Mhz und wieder zurück, bleibt alles gleich.
    Leistung passt, keine Bluescreens, nur eben bei den drei oben beschrieben Ereignissen gibts Probleme.

    SMART Werte hab ich mal wie du gesagt hast mit Crystal Disk Info ausgelesen, bei der Hitachi zeigt er Vorsicht an, da er mit den "Aktuell schwebenden Sektoren" nicht zufrieden ist.
    Beide anderen Platten sind laut Disk Info gut.
    Nur habe ich in dem Bereich keine wirkliche Kenntnis welche Werte ggf. schon Grenzwertig sind oder auch nicht.
    Komplette Daten im Anhang.

    Ich danke dir erstmal für die Info und hoffe dass jemand noch eine Idee hat was man machen könnte und wenn es am Ende doch heißt, das Mainboard ist defekt, wozu hab ich den Garantie, ist ja erst 1,5 Monate alt.
    Dürfte in der Hinsicht ja keinerlei Probleme geben.

    Ja mein Netzteil, ich weiß das Beste ist es nicht, tut aber noch tadellos seinen Dienst.
    Wollte es ja mit einer neuen GraKa zusammen tauschen, aber dazu kam es noch nicht, hoffentlich bald
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Gast20140707_2
    Gast

    AW: PC freezt bei verschiedensten Situationen

    Welche BIOS Version hast Du drauf?

  5. #5
    Avatar von ryu271
    Mitglied seit
    11.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wildflecken
    Beiträge
    6
    Also hab am Samstag des BIOS mit der Nummer 0602 installiert vom März 2014
    Hatte vorher die 05er Version drauf

  6. #6
    Gast20140707_2
    Gast

    AW: PC freezt bei verschiedensten Situationen

    Steht im Ereignisprotokoll irgendwas brauchbares drin?

    Wenn nicht, dann klemme nach Möglichkeit alle SSD/HDD ab und installiere ein OS mal auf eine andere SSD oder HDD. Ggf. ist das ja ein Problem mit deiner Systemplatte. Nutze auch mal nur 8 GB RAM.

  7. #7
    Avatar von ryu271
    Mitglied seit
    11.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wildflecken
    Beiträge
    6
    Wüsste ich jetzt nicht dass was auffälliges drinnen stand, muss mal gucken ob was auffälliges drin steht wenn ich wieder daheim bin.
    Aber bist du sicher, dass wenn alles in Ordnung ist laut SMART oder MEMTEST, dass ich den Aufwand betreiben muss?
    Smart sagt doch das die ssd in Ordnung ist und MEMTEST sag keine Fehler im RAM
    Aber der Teufel ist ein Eichhörnchen, vll sollte ich das mal machen

  8. #8
    Gast20140707_2
    Gast

    AW: PC freezt bei verschiedensten Situationen

    Sicher bin ich mir, dass man den Fehler nur im Ausschlußverfahren finden wird.

  9. #9
    Avatar von ryu271
    Mitglied seit
    11.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wildflecken
    Beiträge
    6
    Recht haste ja, ich guck heute mal wenn ich daheim bin

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von ryu271
    Mitglied seit
    11.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wildflecken
    Beiträge
    6

    AW: PC freezt bei verschiedensten Situationen

    Also Baerliner, ich habe vorhin erstmal die Ereignisanzeige kontrolliert, für mich keine Auffälligkeiten, nur kritische Fehler Kernel-Power nach dem Zwangsrunterfahren, danach habe ich mal alles abgeschlossen was nicht benötigt wurde.
    Habe folgende Sachen im Detail entfernt
    die SSD
    den Hot Swap
    die Hitachi HDD
    das ROG Panel
    8 GB RAM entfernt

    Drin geblieben ist nur das DVD Laufwerk, die WD HDD, GraKa und die restlichen 8GB RAM.
    Win 8.1 neu installiert und verhindert das Windows sich mit dem Internet verbindet so dass er keine Treiber herunterladen kann.
    Erster Versuch nach geänderter Hardware suchen --> eingefroren
    Darauf hin habe ich alles Treiber die Windows nicht selber liefert nach installiert(Chipset Treiber und Management Engine) und alles Geräte waren vorhanden und ohne gelbes Dreieck.
    Wieder nach geänderter Hardware gesucht --> eingefroren
    Intel Lan Treiber ausprobiert --> Bluescreen mit Fehler WHEA UNCORRECTABLE ERROR ohne Code, lädt nicht, bleibt bei 0% stehen, keine Dump File
    Nach dem Neustart habe ich nochmal die Ereignisanzeige kontrolliert, dabei ist mir Ereignis 46 volmgr aufgefallen, also dass kein Speicherabbild erstellt werden kann.
    Fehler in Google eingehackt und festgestellt dass nicht auf den virtuellen Arbeitsspeicher zugegriffen werden kann.
    Habe natürlich gleich dieses versucht abzuändern und selber eine Auslagerungsdatei festgelegt und auf ein kleines Speicherabbild geändert, in der Hoffnung dass wenigsten dieses erstellt wird.
    Nochmal Intel Lan probiert, dieses mal nur eingefroren und kein Bluescreen.
    Ich bin echt ratlos und drehe bald durch, nichts hat geklappt.
    Somit vermute ich jetzt mal sehr stark, dass es ja nur das Mobo sein kann, oder liege ich da falsch
    Weil an ne andere GraKa und nen anderen So. 2011 Prozessor komm ich grad net ran um diese mal zu testen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •