Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    30.07.2016
    Beiträge
    35

    VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Hallo zusammen.

    Ich ziehe in einigen Wochen nach Dubai.

    Gerne würde ich allen Geräten im Haushalt, angefangen beim PC bis hin zum Smart TV und Konsole - egal ob per LAN Kabel oder W-Lan verbunden - vorgaukeln, diese wären weiterhin im deutschen Netz.

    Leider kenne ich mich mit dem Thema "VPN" überhaupt nicht aus. Ich habe durch Recherche im Internet herausgefunden, dass es Router (von ASUS z.B.) gibt, die bereits einen VPN Router an Bord haben.

    Kann ich einen Router weltweit einsetzen, oder wird ein in Deutschland erworbender Router im Ausland nicht funktionieren?

    Wird die Internetbandbreite durch den Einsatz eines solchen VPN Routers beeinträchtigt? Wenn ja, wie stark?

    Gehen meine oben genannten Gedanken zu dem Einsatz eines VPN Routers überhaupt in die richtige Richtung?

    Könnt ihr mir einen aus eurer Sicht idealen Weg aufzeigen, mein Problem zu lösen? Gerne auch mit einer Kaufempfehlung.

    Ich hoffe sehr auf eure fachmännische Hilfe.

    Viele Grüße
    Dima

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.230

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz



    Einen Router für ein VPN für das gesamte Netzwerk ist schon der richtige Ansatz.
    Es kommt aber auf den Provider in Dubai an, ob Du z.B. hinter einem Providermodem deinen eigenen Router betreiben kannst. Das musst Du wohl erst mal vor Ort klären, grundsätzlich sollten Router (ohne Modemfunktion) international einsetzbar sein.
    Ich würde erwarten, dass man in Dubai solche Geräte aber auch bekommt.

    Die Geschwindigkeit mit VPN ist abhängig von der Rechenleistung des Routers und dem VPN Anbieter.
    Hier habe ich eine schöne Übersicht gefunden, kennst Du ggf. schon
    [url=https://vpntester.de/wlan-router-fuer-vpn-services/]WLAN Router fuer VPN-Services. Welches Geraet ist am Besten?[/url]
    Die Asus Router gehen bis knapp 100 Mbit/s, das sollte eigentlich ausreichen.
    Onlinespiele wie Shooter werden aber vermutlich nicht mehr richtig funktionieren, weil die Latenz zu hoch wird


    Update: Situation in Dubai siehe unten
    Geändert von tandel (14.01.2020 um 13:55 Uhr)

  3. #3
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Allerdings musst du dann auch bedenken, dass dann eine direkte Standleitung von Dubai zu dir nach Hause besteht, die auch für Angriffe dienen könnte.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  4. #4

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.230

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Allerdings musst du dann auch bedenken, dass dann eine direkte Standleitung von Dubai zu dir nach Hause besteht, die auch für Angriffe dienen könnte.

    Warum Standleitung nach Hause? Es geht doch nur um den Standort Deutschland, das kann man mit einem VPN Anbieter doch realisieren.


    Update: Situation in Dubai siehe unten
    Geändert von tandel (14.01.2020 um 13:56 Uhr)

  5. #5

    Mitglied seit
    30.07.2016
    Beiträge
    35

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Zitat Zitat von tandel Beitrag anzeigen
    Einen Router für ein VPN für das gesamte Netzwerk ist schon der richtige Ansatz.
    Es kommt aber auf den Provider in Dubai an, ob Du z.B. hinter einem Providermodem deinen eigenen Router betreiben kannst. Das musst Du wohl erst mal vor Ort klären, grundsätzlich sollten Router (ohne Modemfunktion) international einsetzbar sein.
    Ich würde erwarten, dass man in Dubai solche Geräte aber auch bekommt.

    Die Geschwindigkeit mit VPN ist abhängig von der Rechenleistung des Routers und dem VPN Anbieter.
    Hier habe ich eine schöne Übersicht gefunden, kennst Du ggf. schon
    WLAN Router fuer VPN-Services. Welches Geraet ist am Besten?
    Die Asus Router gehen bis knapp 100 Mbit/s, das sollte eigentlich ausreichen.
    Onlinespiele wie Shooter werden aber vermutlich nicht mehr richtig funktionieren, weil die Latenz zu hoch wird
    Vielen Dank für dein schnelles und informatives Feedback.

    Mir war nicht bewusst, dass Provider das Anbinden eines Netzwerkrouters (ohne Modemfunktion) unterbinden können. Ich dachte, man bringt einen weiteren Router mit VPN Funktion per LAN-Kabel (um weitere Geschindigkeitseinbußen zu vermeiden) am originalen Router des Providers an und nutzt diesen dann als "Verteiler" für alle Geräte im Haushalt.

    Die Begrenzung auf 100 Mit/s bezieht sich doch aber nur auf W-Lan, oder? Wenn ich den ASUS Router per LAN mit meinem PC verbinde, habe ich doch keine Drosselung, richtig?

    Die von dir angesprochene Latenz bezieht sich auf den VPN Anbieter, nehme ich an. Gibt es eine Möglichkeit, die Geschwindigkeit beizubehalten trotz VPN Nutzung? Falls nicht, gibt es eine Möglichkeit, sehr schnell zwischen VPN Nutzung und "offener, lokaler" Nutzung zu switchen? Wenn ich z.B. im Internet surfe, Arbeite oder Netflix etc. auf dem TV schaue, soll VPN genutzt werden. Wenn ich am PC oder der PlayStation zocke, soll dies ohne VPN passieren. Der von mir vor Ort ausgewählte Tarif beinhaltet eine 500 MBit/s Leitung, die ich schon gerne nutzen würde.

    Könnt ihr mir einen VPN Router besonders empfehelen?

  6. #6

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.230

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Zitat Zitat von DerDima Beitrag anzeigen
    Mir war nicht bewusst, dass Provider das Anbinden eines Netzwerkrouters (ohne Modemfunktion) unterbinden können. Ich dachte, man bringt einen weiteren Router mit VPN Funktion per LAN-Kabel (um weitere Geschindigkeitseinbußen zu vermeiden) am originalen Router des Providers an und nutzt diesen dann als "Verteiler" für alle Geräte im Haushalt.
    So ohne weiteres ist das imho nicht möglich, vielleicht kann hier jemand mit mehr Fachkenntnis was zu sagen.

    Zitat Zitat von DerDima Beitrag anzeigen
    Die Begrenzung auf 100 Mit/s bezieht sich doch aber nur auf W-Lan, oder? Wenn ich den ASUS Router per LAN mit meinem PC verbinde, habe ich doch keine Drosselung, richtig?
    Nein, das hat nichts mit LAN/WLAN zu tun. Der Router muss ja sämtlichen Datenverkehr Richtung Internet verschlüsseln, das kostet Rechenleistung und die steigt mit der Bandbreite.
    Weiterhin muss die Gegenstelle auch entsprechende Bandbreite bereitstellen und den Datenstrom wieder entschlüsseln. Daher muss sowohl der Router als auch der Anbieter entsprechende Leistung bereitstellen. Bei Consumergeräten scheint bei ca. 100 Mbit/s aktuell Schluss zu sein.

    Zitat Zitat von DerDima Beitrag anzeigen
    Die von dir angesprochene Latenz bezieht sich auf den VPN Anbieter, nehme ich an. Gibt es eine Möglichkeit, die Geschwindigkeit beizubehalten trotz VPN Nutzung? Falls nicht, gibt es eine Möglichkeit, sehr schnell zwischen VPN Nutzung und "offener, lokaler" Nutzung zu switchen? Wenn ich z.B. im Internet surfe, Arbeite oder Netflix etc. auf dem TV schaue, soll VPN genutzt werden. Wenn ich am PC oder der PlayStation zocke, soll dies ohne VPN passieren. Der von mir vor Ort ausgewählte Tarif beinhaltet eine 500 MBit/s Leitung, die ich schon gerne nutzen würde.

    Selbst getestet habe ich das nicht, aber wenn Du in Dubai sitzt und Dein Traffic per VPN über Deutschland geroutet wird, dann wird alleine die Distanz für entsprechende Latenz sorgen. (Latenz, also Ping ist ungleich der Bandbreite)
    Umschalten bzw. den VPN Dienst an- und wieder ausschalten kann man natürlich schon, zumindest in der Routeroberfläche, aber das ist natürlich nicht so praktisch.
    Wenn Du mit Freunden aus Deutschland auf einem Server spielen willst, kann das natürlich auch ohne VPN zu Problemen kommen, weil die Distanzen zu groß sind und damit der Ping zu hoch.

    Vielleicht gibt es Consumer Geräte, mit denen man für jeden Client eine entsprechende Route eintragen kann, bei meinem Router (TP- Link Archer) geht das nicht.
    Mit professionellen Geräten oder mit alternativem Router OS (DD-WRT, Open -WRT) sollte das auch möglich sein, da muss man aber schon ein bisschen Ahnung von haben, einfach plug&play geht da nicht.


    Update: Situation in Dubai siehe unten
    Geändert von tandel (14.01.2020 um 13:57 Uhr)

  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Zitat Zitat von tandel Beitrag anzeigen
    Warum Standleitung nach Hause? Es geht doch nur um den Standort Deutschland, das kann man mit einem VPN Anbieter doch realisieren.
    Ich war davon ausgegangen, das er sich per VPN nach Hause in Deutschland verbinden möchte und nicht alle Geräte mitnimmt.

    Bei einem öffentlichen VPN-Anbieter musst du bedenken, dass da oft nur 1-2 MBit möglich sind. Mehr Bandbreite kostet entsprechend.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #8

    Mitglied seit
    29.07.2011
    Beiträge
    643

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Ich möchte noch etwas anderes einwerfen: Ich kenne jemanden der in den Emiraten wohnt flüchtig, nach seiner Aussage ist es dort schlicht verboten VPNs zu benutzen und ist unter Strafe gestellt.
    In wiefern das auch aktiv verfolgt wird vom Staat konnte ich nicht aus ihm herausbekommen.
    Ich rate dir dich mal zu Gesetzeslage dort zu informieren bevor du etwas tut, dass zwar nach deutschen Maßstäben kein Problem ist, aber woanders in der Welt geht es eben oft nicht so locker wie hier.

  9. #9

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.230

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Sehr wichtiger Einwand, das hatte ich nicht auf dem Schirm:

    Info: Welchen VPN in Dubai UAE verwenden? Sicherheit & Geschwindigkeit.

    Das ändert natürlich alles, bitte alles wieder vergessen, was ich geschrieben habe.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    07.01.2016
    Beiträge
    129

    AW: VPN Lösung für das gesamte Netzwerk gesucht - Auslandseinsatz

    Kann dir sonst Secure Vector Routing als Technologie nahelegen.
    Allerdings natürlich keine "mal eben" Lösung, die man als Laie und vor allem "umsonst" bauen kann

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. VPN über zweiten Router im Netzwerk per W-Lan möglich?
    Von m4soN im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 01:20
  2. Anregungen für SoHo Netzwerk gesucht :)
    Von strgee im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 00:48
  3. Multifunktions Farblaserdrucker mit Duplex und Netzwerk gesucht.
    Von Red Panther im Forum Eingabegeräte und Peripherie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 14:58
  4. Lösung für meinen DSL Anschluss gesucht
    Von Shazgurot im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 05:48
  5. Anleitung zum Einrichten eines Netzwerkes gesucht.
    Von rumkugel im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 19:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •