Seite 5 von 5 12345
  1. #41
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.370

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Sind wir mal wieder soweit? Ich sag dann nur mal NEXPT!

    wurde doch eigentlich schon alles gesagt. Für den geschilderten Fall wäre wohl ein Repeater das Hilfsmittel der Wahl.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    colormix
    Gast

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Zitat Zitat von Krolgosh Beitrag anzeigen
    Sind wir mal wieder soweit? Ich sag dann nur mal NEXPT!

    wurde doch eigentlich schon alles gesagt. Für den geschilderten Fall wäre wohl ein Repeater das Hilfsmittel der Wahl.
    Diese zwei Möglichkeiten Chanel auf 1 ändern oder das andere ..
    er sollte auch mal schauen wie stark das Signal ist was bei den Endgeräten kann kommt .

  3. #43
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    26.017

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    @TE
    Du hast mittlerweile glaube ich genug Informationen.
    Ich würde einen Repeater benutzen.
    2,4GHz hat zwar eine bessere Reichweite, aber 5GHz ist wesentlich schneller.
    Geändert von <<Painkiller>> (31.10.2019 um 14:04 Uhr) Grund: OT entfernt

  4. #44
    Avatar von c1i
    Mitglied seit
    03.08.2019
    Beiträge
    229

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Darum macht der Repeater ja mehrfach Sinn. Er stabilisiert das Signal und zudem reicht das 5GHz-Netz dann weiter.

  5. #45
    Avatar von Tekkla
    Mitglied seit
    06.08.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    911

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Chanel
    Solange du von einem Modelabel redest, ist jedwede sachliche Diskussion hinfällig.
    PC: AMD R7 3800X || 32GB Vengeance Pro 3200 || Aorus X570 Pro || RTX 2080 Seahawk EK || 1 TB (W10 & Share) + 500 GB (Lin) Evo 970 M.2 SSD || 1 TB BX500 SSD || bequiet! DB 900 || LG 32DU89-W 4K
    WAKÜ: Mo-Ra3 360LT m. 9x 120mm P12 PWM PST || Intern: 420er + 280er XFLow b. 30mm || AC D5 Next m. Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT || Durchflusssensor || 2x Farbwerk360 || Farbwerk Nano als Ambilight

  6. #46
    Avatar von Themistokles_
    Mitglied seit
    31.03.2015
    Ort
    Da wo die Mieten doof sind.
    Beiträge
    144
    Zitat Zitat von c1i Beitrag anzeigen
    Wenn das Signal gut aber gestört ist, bleibt eigentlich nur das Umfeld zu ändern und das ist meist suboptimal. Umleiten könnte man noch versuchen. Sprich in eine andere Richtung erstmal einen Access Point setzen und von dort dann zum Client. Ob sich die Signalqualität dann bessert merkt man erst hinterher.
    Also wenn ich in der Wohnung den WLAN-Router irgendwie tatsächlich physisch verstelle wird es immer diese Antwort geben:

    YouTube

    Ich habe diesbezüglich keine Optionen. Außerdem ist die Wohnung klein und der Router ästhetisch gut versteckt.

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    eigentlich kann man in nahe zu jeden Router den Wlan Chanel
    fest einstellen , statt Auto Einstellung ,
    schau mal genau nach ,
    ich hatte mal einen einfachen TP Link UMTS Router selbst bei dem konnte man den Wlan Chanel fest einstellen.

    Die Einstellung Wlan Chanel ist vielleicht nur irgendwo etwas versteckt wie bei der Fritzbox das auch versteckt ist .
    Na das mach ich ja gerade, nä ;P

    Zitat Zitat von <<Painkiller>> Beitrag anzeigen
    @ TE
    Bitte Doppelposts in Zukunft vermeiden. Falls du etwas nachtragen willst, gibt es dafür den "Bearbeiten" Button.

    Zu deinem Anliegen:
    - Was für ein TP-Router ist es denn genau?
    - Firmware des Routers aktuell?
    - Sind Störquellen in der Nähe? Also sowas wie Heizungen, Kühlschränke etc?
    - Gerät steht frei? Also nicht in einer Ecke oder so?


    Auch da kann ein Repeater helfen. Wenn der Repeater auf halben Weg zwischen Router und Endgerät plaziert ist, wirkt das oftmals Wunder. Ich sprech da aus eigener Erfahrung.
    Bei mir Zuhause hatte ich ein ähnliches Problem mit dem TV im Wohnzimmer. Immer beim Streamen hatte ich eine kurzzeitige Störung und der Stream hing, oder die Bildqualität hat sich extrem verschlechtert. Und das obwohl laut TV der WLAN-Empfang absolut ausreichend war. Bei mir ist daher seit langem ein AVM 1750E am werkeln, seitdem gibt es keine Probleme mehr (läuft im Mesh zusammen mit der Fritz Box). Was mir an dem Repeater gefällt ist, das ich auch über Gigabit-LAN direkt ein Gerät anschließen kann. Den WLAN-Kanal hab ich für 2,4 GHz und 5 GHz selbst eingestellt. Hab das genau so wie du gemacht. Mit einer Softwarelösung die Bänder analysiert und das passende herausgesucht. Die Fritz Box bzw. diverse Router können das zwar auch, aber bei weitem nicht so umfangreich. Daher schadet ein Check nicht.
    Bitte demnächst nummerieren, macht das Antworten leichter.

    1) TP-LINK Wireless Dual Band Gigabit Router WDR4900
    2) Ja.
    3) Ja.
    4) Es steht auf einem sehr hässlichen Küchenschrank. Er sieht sehr unglücklich aus und hat vermutlich Depressionen, aber wir sind gute Freunde, deswegen mag ich nicht so oft fragen. Außerdem verrät er niemanden auf welche Seiten ich nach 0 Uhr gehe. Guter Router.

    Spaß beiseite: Steht *relativ* frei. Nicht in einer Ecke und ich könnte und wollte ihn von da auch gar nicht umstellen, weil es einfach keinen besseren Platz gibt... nur welche die weiter weg sind von meinem Zimmer...

    Zitat Zitat von Research Beitrag anzeigen
    Was man auch gerne mal macht ist aus Alu eine Richtantenne basteln.
    WLAN Verstaerker selber bauen: Empfang verstaerken mit Alufolie - CHIP
    .
    Ich habe eine SEHR hässliche Lösung in meiner Wohnung mit ähnlichem versucht und es ist immer noch da. Ich habe Alufolie auf Pappe geklebt. Danach habe ich versucht es an der Antenne anzubringen. Das hat nicht so gut funktioniert. Deswegen ist jetzt ein Pappestück mit Alufolie neben dem Router an der Wand angelehnt. Zum Glück hat bisher keiner gefragt. :|

    Zitat Zitat von <<Painkiller>> Beitrag anzeigen
    Ist die Aussage dein ernst? Wenn ja, dann .

    Die Idee mit dem Repeater ist überhaupt kein Mist. Ein Repeater vergrößert nicht nur die WLAN-Reichweite sondern sorgt eben auch dafür, das beim Empfangsgerät ein sauberes Signal ankommt. Mir scheint du hast die Funktionsweise eines Repeaters nicht verstanden. Genau durch so ein Gerät lassen sich Störungen wie oben beschrieben am ehesten bekämpfen. Ideallinie wäre immer noch ein WLAN-Mesh, aber ein Repeater schafft es auch ohne Mesh die Situation in den Griff zu bekommen.
    Ja, ne ist ne liebe Idee und ich überlege auch schon, aber ich weiß, dass ich in ein paar Monaten umziehen muss, da will ich jetzt nicht noch neue Hardware anschaffen, die später sinnlos ist. Ganz zu schweigen vom Mitschlepp-Faktor.

    Ich will einfach nur den Channel optimieren und wollte wissen, wieso mir das Programm widersprüchliche Signale sendet. Hat mir bis jetzt noch keiner richtig beantworten können.

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Wer ist uns ?

    ich kaufe so was nicht und baue selber ,
    habe eine Richtantenne Marke Eigenbau die für UMTS ist und die
    auch Wlan tauglich ist so gebaut so gewünscht ,
    hängt ander Wand sieht aus wie eine kleine min Sat Schüssel also Richtig mit Reflektor , sendet schön den Kram an meinem Kopf vorbei aus der Wohnung funktioniert sehr gut ausgerichtet auf den 4 km entfernten Handy Mast die habe ich seit 6 Jahren im betrieb,
    Adapter dran den Strahler anders einstellen geht dann als Wlan Antenne für den PC z.b. .



    Wenn man im einem Stahlbeton Haus wohnt ist es natürlich schlecht mit der Reichweite stimmt ,
    aber es geht hier doch nur um Chanel welchen das ist erst mal das einfachste und kostet kein Geld .
    Fotos bitte. Das hört sich spektakulär an!

    Da ist man ja fast versucht mit dem 3D-Drucker noch eine Antennenverstärker auszdrucken (nach einem kurzen Designprozess versteht sich )!

    Zitat Zitat von c1i Beitrag anzeigen
    Wie bitte? Kannst du das bitte nochmal verständlich posten? Ich verstehe nämlich nur Bahnhof.

    ...und wieder wegeditiert.
    Ich merke schon: Dies ist nun ein BATTLE-THREAD
    Geändert von DaxTrose (05.11.2019 um 10:27 Uhr) Grund: Mehrfachpost
    (Brauche manchmal sehr lange zum Antworten, also nicht wundern ;) )

  7. #47
    colormix
    Gast

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Zitat Zitat von Themistokles_ Beitrag anzeigen
    4) Es steht auf einem sehr hässlichen Küchenschrank. Er sieht sehr unglücklich aus und hat vermutlich Depressionen, aber wir sind gute Freunde, deswegen mag ich nicht so oft fragen. Außerdem verrät er niemanden auf welche Seiten ich nach 0 Uhr gehe. Guter Router.
    ..
    ich habe das wieder vergessen also wenn du DSL oder VDSL hast hol dir am besten eine dieser flachen Roten AVM Firtzboxen die kann man wunderschön an die Wand schrauben wenn man kein Platz hat und stört dann nicht mehr so , meiner lagen sogar Dübel und Schrauben bei .
    Mit Wlan habe ich mit meiner AVM keine Probleme gestern erst einen HD Flim geguckt .
    Von TPlink halte ich ehrlich gesagt nicht viel sind mir zu sparsam mit FW Updates das ist bei AVM besser auch der Services wenn man mal ein Problem mit dem Router hat.

    Die AVM Router haben noch diese Einstellungen kann bei Wlan nützlich sein .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Zwischenablage01.gif 
Hits:	12 
Größe:	40,7 KB 
ID:	1067725  
    Geändert von colormix (05.11.2019 um 01:41 Uhr)

  8. #48
    Avatar von robbe
    Mitglied seit
    25.01.2008
    Beiträge
    3.546

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Zitat Zitat von Themistokles_ Beitrag anzeigen
    Ich merke schon: Dies ist nun ein BATTLE-THREAD
    Hast du eigentlich in jedem Thread, in dem Colormix aktiv ist.
    Asus B350 Plus, R7 1700X, 16GB Corsair Vengance DDR4-3000, Palit GTX1080Ti Jetstream, 500GB Samsung 860 Evo + 1TB 850Evo + 1TB San Disk SSD Plus, BeQuiet! Straight Power E10 500W, Windows 10

  9. #49
    Avatar von c1i
    Mitglied seit
    03.08.2019
    Beiträge
    229

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    hol dir am besten eine dieser flachen Roten AVM Firtzboxen
    Meine Güte, lies den Thread! Der Hinweis ist sinnlos.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50

    AW: optimaler WLAN-Channel?

    @Themistokles_: Bitte nutze den "Zitieren+" -Button, um Mehrfachpost in Zukunft zu vermeiden!
    GeForce GTX 1080 Ti @ 2000/6000 MHz - i9 9900K @ 5,0 GHz - 2x16GB G.Skill DDR4 3200MHz - Gigabyte Z390 Aorus Master - BeQuiet! DarkPower P11 1000W
    [Bilderbuch] - Das kleine Schwarze meiner Freundin
    Mods haben Mist gebaut? Hier dürft ihr meckern!

Seite 5 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Networkmanager nach WLANs suchen lassen
    Von StephenKing im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2018, 14:04
  2. AMD/Ati: Optimaler Treiber für Bioshock
    Von PCGH_Thilo im Forum Actionspiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 14:18
  3. WLan Router
    Von maurice im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 11:58
  4. Nvidia: Optimaler Treiber für Bioshock
    Von PCGH_Thilo im Forum Actionspiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 19:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •