Seite 6 von 9 ... 23456789
  1. #51
    Avatar von robbe
    Mitglied seit
    25.01.2008
    Beiträge
    3.480

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Ich kann dir (entsprechende Zugänge vorrausgesetzt) mittels Fernwartung aus jedem beliebigen Kabelmodem im Netz des Providers die Leitungswerte auslesen. Auch der Gesundheitszustand und die Auslastung eines Segements lässt sich problemlos auslesen. Bei einem gestörten Anschluss kann ich dir in 80% der Fälle nach 5min Recherche sagen, wo das Problem liegt. Nur mithilfe der Auswertung von aktuellen und historischen Modemwerten, den Werten der Nachbarschaft, On und Offline Zeiten von Modemen in der Umgebung, dem aktuellen und historischen Gesundheitszustand des Segments usw....

    Leider ist der normale Telefonsupport für so eine umfassende Fernanalyse nicht geschult, da für sowas auch praktische Vorort Erfahrung notwendig ist.
    Asus B350 Plus, R7 1700X, 16GB Corsair Vengance DDR4-3000, Palit GTX1080Ti Jetstream, 500GB Samsung 860 Evo + 1TB 850Evo + 1TB San Disk SSD Plus, BeQuiet! Straight Power E10 500W, Windows 10

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #52
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.258

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Das ändert aber nichts an der Tatsache , das in einem MFH wo 20zig Wohneinheiten dran hängen das es zu Stoßzeiten 17 bis ca. 23 Uhr Arg langsam wird , da kann man auch LTE nehmen das vielleicht besser geht , wenn die Funkzelle gut ausgebaut ist so wie bei uns es nur geringfügig langsamer, Kabel überhaupt nicht mehr geht .
    Geändert von colormix (25.05.2019 um 21:32 Uhr)

  3. #53
    Avatar von robbe
    Mitglied seit
    25.01.2008
    Beiträge
    3.480

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Und wieder absoluter Blödsinn. In einem Kabelsegment hängen im Schnitt 500-1000 aktive Internetkunden. Durch den Aufbau der Netzstuktur ist es bei Kabel völlig irrelevant, ob die 1000 Kunden in einem riesigen Mehrfamilienhaus oder in 1000 Einfamilienhäusern wohnen.

    Wichtig ist nur die Gesamtzahl der Kunden in einem Segment, völlig egal ob die sich auf 100m2 oder 10km2 verteilen.
    Bis 1000 Kunden pro Segment gibt es in der Regel keine Engpässe.
    Asus B350 Plus, R7 1700X, 16GB Corsair Vengance DDR4-3000, Palit GTX1080Ti Jetstream, 500GB Samsung 860 Evo + 1TB 850Evo + 1TB San Disk SSD Plus, BeQuiet! Straight Power E10 500W, Windows 10

  4. #54
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.258

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Zitat Zitat von robbe Beitrag anzeigen
    Und wieder absoluter Blödsinn. In einem Kabelsegment hängen im Schnitt 500-1000 aktive Internetkunden. Durch den Aufbau der Netzstuktur ist es bei Kabel völlig irrelevant, ob die 1000 Kunden in einem riesigen Mehrfamilienhaus oder in 1000 Einfamilienhäusern wohnen.
    .
    Was für dich Blödsinn ist, mal lesen dann posten
    Abends bricht die Bandbreite ein: Wenn das schnelle Internet Pause macht | Holzkirchen

    das ist nicht nur in Holzkirchen so ,

    solche Meldungen gibt es viele man muss nur danach googlen .

    Daher so was zu empfehlen und das TE dafür 800 € zahlen soll halte ich für kurios , bei einigen anderen Kabel Netz Anbietern ist es oft auch nicht viel besser .

    800 € is eine menge Holz,
    wo gibt es denn eine Geld Zurück Garantie wenn man für den Anschluss 800 € zahlen soll und dann feststellt das es doch nicht das gelbe vom Ei war ?
    Geändert von colormix (25.05.2019 um 23:01 Uhr)

  5. #55
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.378

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Beim LTE hat er auch keine Geld Zurückgarantie und hängt für zwei Jahre im Vertrag drin.

    Außerdem kann er die 800€ als Investition von der Steuer absetzen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  6. #56
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.090

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Wlan Hotspots gehört Gast Zugang,
    auch mein Smartphone hat Wlan , da kann ich mich direkt für die Tür des Kabel Internet Nutzers stellen und es wird auch nicht schneller ,
    Glaubst du ernsthaft das du Zugriff, auf einen solchen Hotspot hast?

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Mein PC hat eine Wlan Karte eingebaut Signal aus Nachbar Wohnungen 70 bis ca. 80 %,
    Wlan Speed 75 , ich hatte selber mal einen Wifi LED Router darüber hatte ich einen Speed von 50 bis 55 .
    Speed Messungen nachts Nachbarschaft 0.3 bis 5.5 nur , 5.5 ist langsamer als DSL 6000, die meisten Benutzter hier haben das gar nicht so mit bekommen das ihr Kabel Internet Zugang sehr lahmt .
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SmartSelect_20190526-024411_Speedtest.jpg 
Hits:	6 
Größe:	22,4 KB 
ID:	1046346

    Hast recht, mein WLAN ist total lahm. Kannst du mir einen Surfstick empfehlen?

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Ich hatte ursprünglich auch mal vor mir Internet per TV Anschluss zuzulegen und habe das vorher erst mal ausprobiert und dann gelassen,
    Aber sicher... Surfstick ist besser.

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    wenn man die Hotline zur Rechenschaft zieht wurde man paar mal hin und her verbunden und dann aufgelegt bei Vodafone.
    Wenn du dort auch solch wirres Zeug erzählt hast, kann ich das verstehen.

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Noch Fragen ?
    Und wo denn nun Hören und Sagen sein soll ?
    Alles was du von dir gibst.
    Bei dir gibt es weder DSL noch Kabel, dass hast du hier selber, schon mehrfach niedergeschrieben.
    Wieso musst du dir immer einen solche Quatsch ausdenken? Frust?
    Ryzen 2700x @ EKWB Velocity, ASUS ROG CROSSHAIR VII HERO, 32GB GSkill TridentZ RGB 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung EVO 860 250GB + Cruscial MX200 500GB, MX500 1TB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio, M-Audio BX5-D2, Focusrite Scarlett 2i2/O2+ODAC Combo, Corsair Vengeance K95 Platinum , Corsair Glaive

  7. #57
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.258

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Beim LTE hat er auch keine Geld Zurückgarantie und hängt für zwei Jahre im Vertrag drin.

    Außerdem kann er die 800€ als Investition von der Steuer absetzen.
    Doch aus dem Vertrag kommt man vorzeitig raus wenn Zugesicherte Leistungen nicht funktionieren ,
    den Telekom Router schickt man zurück der Vertrag wird aufgelöst ,
    deine Unkosten vielleicht nur ein
    Einschreibe Brief paar Euros oder Fax Gebühren 40 Cent .
    Ist was anders als wenn man sich extra teuer einen Kabel Anschluss legen lässt für satte 800 € z.z Anschluss Gebühren dann fest stellen muss das darüber nur TV geht Internet sehr lahmt ,
    Geld bekommst du auch nicht zurück weil der Kabel Anbieter damit argumentierten wird das man darüber auch TV kucken kann ,
    glaubst du das ein Kabel Provider wieder einen Rückbau auf eigene Kosten macht die 800 € z.z Anschluss Kosten ca. 50 € dir zurück erstattet ?

    Das mit Kabel ist ein Finanzielles Risiko sage ich mal so dalob .
    Geändert von colormix (26.05.2019 um 03:32 Uhr)

  8. #58
    Avatar von robbe
    Mitglied seit
    25.01.2008
    Beiträge
    3.480

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Zu geil.... ich antworte dir auf deine falsche Aussage, das man in einem MFH mit 20 Parteien Abends Engpässe haben muss, was aus technischer Sicht nunmal eine absolute Falschaussage ist, und du kommst mit einem Artikel, von einem Typ der das Pech hat, in einem überlastetem Segment zu Wohnen.
    Was es natürlich gibt, das streitet niemand ab, im Bezug auf das Gesamtnetz sind solche Fälle aber nunmal Ausnahmen. Wenn der Kundenstamm in einem Gebiet schnell ansteigt, passiert sowas halt und ein Segmentsplit ist seitens des Providers nichtmal ebend in ein paar Tagen vollzogen.

    Ich versteh einfach nicht wie man so dermaßen überzeugt davon sein kann, dass etwas schlecht ist, nur weil man selber und eine handvoll Leute die man persönlich kennt damit Probleme haben. Milionen Menschen nutzen hierzulande Kabelinternet, nur ein Bruchteil davon hat Störungen. Das die Fälle dann hier und da aufgebauscht werden, ist völlig normal. Solche Artikel lassen sich zu absolut jedem Provider finden.
    Ich arbeite in einem Gebiet, wo bisher nur DSL verfügbar war, die Leute mindestens 16Mbit bezahlen müssen, oftmals nur wenige Kbit bekommen und bei Regen gerne mal garnichts mehr, weil die Freilandleitungen spröde sind.
    Hab ich deswegen einen Hass auf die Telekom? Nein, weil ich genau weiß, das es in der nächsten Stadt schon wieder ganz anders aussehen kann, da läuft vielleicht die Telekom Top und alle anderen mies. So ist das nunmal.
    Geändert von robbe (26.05.2019 um 06:47 Uhr)
    Asus B350 Plus, R7 1700X, 16GB Corsair Vengance DDR4-3000, Palit GTX1080Ti Jetstream, 500GB Samsung 860 Evo + 1TB 850Evo + 1TB San Disk SSD Plus, BeQuiet! Straight Power E10 500W, Windows 10

  9. #59
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.090

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Zitat Zitat von robbe Beitrag anzeigen
    Zu geil.... ich antworte dir auf deine falsche Aussage, das man in einem MFH mit 20 Parteien Abends Engpässe haben muss, was aus technischer Sicht nunmal eine absolute Falschaussage ist, und du kommst mit einem Artikel, von einem Typ der das Pech hat, in einem überlastetem Segment zu Wohnen.
    Einsicht ist für ihn ein Fremdwort. Da wird lieber schnell editiert oder einfach das "Argument" gewechselt.



    Zitat Zitat von robbe Beitrag anzeigen
    Ich versteh einfach nicht wie man so dermaßen überzeugt davon sein kann, dass etwas schlecht ist, nur weil man selber und eine handvoll Leute die man persönlich kennt damit Probleme haben.
    Das ist der Punkt. Er kennt niemanden. Er versucht mit solchen Geschichten, seine Argumentation zu festigen. Dann kennt er auf einmal jemanden, der jemanden kennt. Oder der befreundete Anwalt wird ausgepackt.
    Bei ihm wird ja auch keiner an das Netz gelassen.
    Deswegen sein volumentarif per Webstick.

    Ich glaube da ist ganz viel Frust vorhanden, gepaart mit maßloser Sturheit und Arroganz.
    Ryzen 2700x @ EKWB Velocity, ASUS ROG CROSSHAIR VII HERO, 32GB GSkill TridentZ RGB 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung EVO 860 250GB + Cruscial MX200 500GB, MX500 1TB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio, M-Audio BX5-D2, Focusrite Scarlett 2i2/O2+ODAC Combo, Corsair Vengeance K95 Platinum , Corsair Glaive

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #60
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.258

    AW: Wechsel zu Telekom Hybrid ja oder nein?

    Zitat Zitat von robbe Beitrag anzeigen
    Zu geil.... ich antworte dir auf deine falsche Aussage, das man in einem MFH mit 20 Parteien Abends Engpässe haben muss, was aus technischer Sicht nunmal eine absolute Falschaussage ist, und du kommst mit einem Artikel, von einem Typ der das Pech hat, in einem überlastetem Segment zu Wohnen.
    Was es natürlich gibt, d
    ich mag diese ganzen Anbieter nicht wie Telekom und Vodafone NICHT > sehr unfreundlich auch dem Neu Kunden Interessent gegenüber > "mit an brüllen am Telefon wenn man es wagt was zu fragen ",
    da Kunde werden Nein Danke ,
    Unitymedia, oder Kabel BW hätte ich auch gerne als Provider ,
    wenn Unitymedia Vodafone wird der gleichen Schott Haufen mit miesen Servers und Kunden Verarschung .
    Geändert von colormix (27.05.2019 um 03:49 Uhr)

Seite 6 von 9 ... 23456789

Ähnliche Themen

  1. Telekom Hybrid Erfahrungsbericht
    Von FkAh im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 23:08
  2. Wechsel von Telekom-DSL zu Unitymedia, ein paar Fragen...
    Von Eirulan im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2015, 12:59
  3. Eure Erfahrung mit Telekom Hybrid
    Von nuhll im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 00:34
  4. VPN und Telekom Hybrid Router
    Von Z28LET im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 16:24
  5. GTX670 Accelero Hybrid? Ja oder Nein
    Von Speedy1612 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 23:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •