Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von lipt00n
    Mitglied seit
    04.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    673

    Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Aye,

    vorab: ich bin mir nicht sicher, ob ich hier in diesem Unterforum richtig bin, aber ich habe kein passenderes gefunden

    Die Vorgeschichte]
    Ende Januar läuft mein Vertrag bei Unitymedia aus, damit endet auch meine Rabattierung über die gesamte Mindestvertragslaufzeit (MVLZ) und mein Tarif (2play 120) wird angehoben auf die regulären 34,99 EUR im Monat. Zum gleichen Preis gibt es das 2play 150, was im Dowwnload nominell 30 und im Upload nominell 4 Mbit mehr bringen soll -ob dem auch so ist, sei mal dahingestellt.

    Ich bin mit der Leistung grundsätzlich zufrieden, mit der Verfügbarkeit ebendieser war ich es eigtl auch. "Eigentlich" sage ich deshalb, weil ich vor ca. drei Wochen innerhalb kürzester Zeit einen Totalausfall zu verbuchen hatte, der zweite dann sogar mit einer Downtime von definitiv über 12 Stunden (ab ca. 21 Uhr abends). Zwischendurch in diesen 2 Jahren gab es noch eine handvoll unvorhersehbarer Ausfälle (Telefon und Internet) von ein bis zwei Stunden, in seltenen Fällen auch mal etwas länger. Das mag jetzt alles nicht so wild erscheinen, allerdings bin ich von Mo-Fr auch jeden Tag rund 10 Stunden außer Haus -wie hoch die "Ausfalldunkelziffer" ist, kann ich also nur erahnen.

    Die letzten beiden Vorfälle haben mich allerdings so geärgert (weil ich mir an genau diesem Abend natürlich zeit für eine ausgiebige Multiplayerpartie genommen habe), dass ich ins grübeln gekommen bin, ob ich noch weiter mein Geld an UM überweisen möchte oder ob es da nicht vielleicht noch andere Möglichkeiten gibt.

    Die Ausgangssituation
    Ein Upgrade von 120 Mbit auf 150 Mbit ist laut UM möglich. Einmal hieß es "kostenfrei" und mit 12 Monaten MVLZ, einmal hieß es "für 9,90 vorzeitige Wechselgebühr" und mit 24 Monaten MVLZ. Ein anderes Wechselangebot für Bestandskunden ist auf den 400Mbit Vertrag für lau und mit neuer MVLZ, das ist preislich aber eher weniger attraktiv. Der Bestandskundenchat verweist mich für ein maßgeschneidertes Angebot an den Sales-Chat, der Sales-Chat verweist mich zurück zum Kundendienst für Bestandskunden. Hell, yeah.
    Mir bleibt Zeit für eine Kündigung bis Mitte November.

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle aktuellen Angebote notiert und ausgerechnet, was mich das über die MVLZ kosten würde, um eine Art Vergleichbarkeit herzustellen. Möglicherweise ist das ja auch für jemand anderen interessant:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	isp.JPG 
Hits:	32 
Größe:	92,7 KB 
ID:	1016794

    Technischer Aspekt
    Ich werde mir im Laufe der nächsten Monate noch ein NAS anschaffen (voraussichtlich ein Synology DS218+), welches als Backup für meine Reisebilder, aber auch als Cloud für meinen Fundus an Lehrmaterialien dient, d.h. ich möchte gerne von überall darauf zugreifen. Jetzt sind die 6 bzw. 10 Mbit Upload, die UM bietet, natürlich ein schlechter Witz. Mit den 40Mbit Upload, die mir die DSL Angebote liefern, wäre ich da sicherlich besser bedient. Oder?

    Eigene Erfahrungen
    Das ist auch so eine Sache. Meine Eltern sind seit Jahren bei der Telekom, das Netz funktioniert da auch gut. Ich erinnere mich dunkel an kleinere Probleme wegen der Qualität des Telefonnetzes (rauschen in der Leitung) und dem Hickhack, welches sich daraus ergeben hat. Was mir eher in Erinnerung geblieben ist: Unzuverlässige Terminvergabe, ungeplante Verzögerungen o.ä.
    Ich will am Stichtag opder kurz vorher geschaltet werden, ich will keine zwei-oder drei Wochen Downtime hinnehmen müssen. Allein beim Gedanken daran wird mir unwohl

    Fremde Erfahrungen
    Darum geht es mir hier. Habe ich irgendwas wichtiges übersehen? Welchen Router zum Kauf schlagt ihr mir vor? Wie sieht es aus mit Downtimes bei DSL, sind meine erfahrenen Ausfälle normal und muss ich das dulden? Reich der Upload bei UM?

    Vielen Dank für Eure Meinungen!

    P.S.: Standort ist Frankfurt am Main, falls das von Interesse ist.
    CPU AMD Ryzen 5 2600X |GPU EVGA RTX 2080 XC Gaming |RAM Crucial Ballistix 16 GB DDR4@3000 | Board Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 Wifi | C: CrucialMX500 275GB | F: Samsung 870 EVO NVMe SSD 250GB | D: Seagate Barracuda HDD 2TB OSWin10 | MONITOR Acer Predator XB241H

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.333

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Reicht Dir die bisherige Geschwindigkeit aus?

    Die Anbieter sind alle gleich blöd.
    Ich hab als Servicer etliche Wechsel von Kunden mitgemacht.

    Wenn Du keine Störungen hast, bleibe bei dem Anbieter.

  3. #3
    Avatar von lipt00n
    Mitglied seit
    04.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    673

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    **UPDATE**

    Man bietet mir bei der so called "Kundenrückgewinnung" (Telefonhotline) für 34,99 EUR im Monat 200Mbit statt 150Mbit an, keine Umstellungsgebühr und die Verdoppelung des Uploads von 10 auf 20Mbit (2,99 EUR im Nonat) für lau obendrauf.
    Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob die 20Mbit Upload für einen bequemen Cloud-Umgang mit dem NAS ausreichend sind...
    CPU AMD Ryzen 5 2600X |GPU EVGA RTX 2080 XC Gaming |RAM Crucial Ballistix 16 GB DDR4@3000 | Board Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 Wifi | C: CrucialMX500 275GB | F: Samsung 870 EVO NVMe SSD 250GB | D: Seagate Barracuda HDD 2TB OSWin10 | MONITOR Acer Predator XB241H

  4. #4

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.333

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Zitat Zitat von lipt00n Beitrag anzeigen
    Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob die 20Mbit Upload für einen bequemen Cloud-Umgang mit dem NAS ausreichend sind...
    Was willst Du denn vom NAS uploaden?

  5. #5
    Avatar von lipt00n
    Mitglied seit
    04.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    673

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Siehe oben. Auf dem NAS liegt dann mein Lehr- und Unterrichtsmaterial (hauptsächlich PDFs und Bilder) in der Größe von 0,5 bis 10MB pro Datei -viele hundert Dateien. Ich möchte von extern, über das Netz, von überall darauf zugreifen können, bequem die Dateien durchsuchen bzw. nach Dateien suchen und sie dann auf mein Endgerät herunterladen. Gerade der Teil des "Suchens" ist für mich wichtig. Wenn die Ordneransicht 5 Minuten lädt, bevor ich weiterscrollen kann, ist das alles an meiner Wunschvorstellung vorbei.
    CPU AMD Ryzen 5 2600X |GPU EVGA RTX 2080 XC Gaming |RAM Crucial Ballistix 16 GB DDR4@3000 | Board Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 Wifi | C: CrucialMX500 275GB | F: Samsung 870 EVO NVMe SSD 250GB | D: Seagate Barracuda HDD 2TB OSWin10 | MONITOR Acer Predator XB241H

  6. #6

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.333

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Also eigentlich wäre ja eine Cloud-Lösung für dich das Richtige.
    Allerdings muß man da sehr genau nachsehen, was die Wolke so mit meine Daten anstellt.

    Die Ausfälle vom Netz kenne ich auch aus Erfurt.
    Da haben wir ganz große Schwierigkeiten mit sporadischen Fehlern gehabt bei Pyur (jetzt Vodafone).

    Nach 7 oder 8 Anrufen hatten wir endlich einen kompetenten Mitarbeiter am Telefon und mit Setzen eines Häkchens war die ganze Fehlerorgie mit einem Schlag vorbei.

    Da mußt Du hartnäckig bleiben und brauchst viel Geduld.

    Ich bin seit über 25 Jahren bei der Telekom und hatte noch nie Probleme.
    Allerdings sind es bei mir keine 100m bis zum Verteilerkasten und das Signal hat immer volle Pulle (5-8dB Dämpfung).

    Die Netzausfälle liegen allerdings meistens am Gesamtsystem.
    Da müssen die Kästen schon mal durchgeschaut werden und das machen die Gesellschaften nur sehr ungern.
    Oft liegen da 30 Jahre alte Kabel drin.

    Auch da ist starker Wille angesagt.

  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.941

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Für PDFs sollten 20 MBit locker reichen.

    Das mit den Ordnern hängt dann natürlich von deiner Ordnerstruktur ab.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #8
    Avatar von lipt00n
    Mitglied seit
    04.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    673

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Ich hatte nochmal Kontakt zum Support und habe gesagt, ich brauche mehr Upload. Bin froh, vorhin nicht einfach ja gesagt zu haben, denn: Ich bekomme die 400Mbit Down und 40Mbit Up (Verdopplung von 20 kostenfrei) für 29,99 EUR über die gesamte Laufzeit. Fühle mich gerade wie der King, weil ich noch mal angerufen habe und mich nicht hab abspeisen lassen.

    Hätte mir die Mühe mit o.g. Tabelle natürlich sparen können. Zweifel bleiben aber, ob DSL via Telekom & Co vllt zuverlässiger wäre, auf der anderen Seite habe ich jetzt natürlich maximale Arbeitsersparnis, ich muss nichts mehr tun.
    CPU AMD Ryzen 5 2600X |GPU EVGA RTX 2080 XC Gaming |RAM Crucial Ballistix 16 GB DDR4@3000 | Board Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 Wifi | C: CrucialMX500 275GB | F: Samsung 870 EVO NVMe SSD 250GB | D: Seagate Barracuda HDD 2TB OSWin10 | MONITOR Acer Predator XB241H

  9. #9
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.941

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    VDSL bekommst du zumindest nicht zu dem Preis.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    27.12.2013
    Beiträge
    108

    AW: Provider Vergleich Oktober 2018 -Wechsel ja/nein?

    Würde glaube ich zuschlagen bei deinem 400/40 für 30Euros.
    Ich zahle 45Euro für 200/100 bei deutsche glasfaser

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Windows 10 Oktober 2018 Update: Der Insider-Build soll final sein
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Windows
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 19:41
  2. Netflix im Oktober 2018: Neue Filme und Serien mit Highlights
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2018, 18:36
  3. Playstation Plus-Spiele: Im Oktober 2018 mit Friday the 13th und Laser League
    Von PCGH-Redaktion im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2018, 18:20
  4. Forza Horizon 4 auf der E3 2018: Release für Oktober 2018 angekündigt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Renn- und Sportspielen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2018, 14:05
  5. I7 2600k wechsel ?! ja nein vllt
    Von eupho im Forum Prozessoren
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 13:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •