Likes Likes:  0
Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    07.10.2009
    Beiträge
    41

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Nein, das ist völlig verständlich. OC ist ein Sport. Intel fördert diesen Sport, aber kann keine Garantie für Spitzenwerte abgeben. Du kannst nicht 10v durchjagen und dich am Ende beschweren. Der Garantietakt sagt ganz einfach aus, dass Intels Qualitätsprüfung festgestellt hat, dass der (boxed) Prozessor unter diesem Takt GARANTIERT 3 Jahre einwandfrei läuft.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    12.01.2009
    Beiträge
    114

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Finde es auch verständlich.
    Intel kann ja nicht jeden OC Fall extra prüfen, und noch nachsehen, ob der OCer alles richtig gemacht hat, oder ob ein Noob mal zum Spass n paar Volt zuviel durchgelassen hat.

    Das würde den ganzen Rahmen sprengen.

    Wenn du auf Nummer sicher gehn willst, gib mehr Geld für eine von Haus aus schnellere CPU aus, oder geh das Risiko ein, dass sie dir abraucht.

  3. #13
    Avatar von Fatal!ty Str!ke
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Beiträge
    387

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Zitat Zitat von no_comment Beitrag anzeigen
    Nein, das ist völlig verständlich. OC ist ein Sport. Intel fördert diesen Sport, aber kann keine Garantie für Spitzenwerte abgeben. Du kannst nicht 10v durchjagen und dich am Ende beschweren. Der Garantietakt sagt ganz einfach aus, dass Intels Qualitätsprüfung festgestellt hat, dass der (boxed) Prozessor unter diesem Takt GARANTIERT 3 Jahre einwandfrei läuft.
    Das ist ja die Problematik. Es ist einfach ein Wiederspruch in sich.
    Ich mach Intel da auch keine Vorwürfe. Es leigt einfach in der Natur der sache.

    Ich wollte auch nur darauf hinweisen.
    >SysProfile< Gaming PC [Win7]
    CPU: Intel Core 2 Duo E8400 @ 2x 3,6 GHz @ EKL Groß Clock'ner GPU: Sapphire ATi Radeon HD 5850 1GB RAM: 8 GB TeamElite DDR2 800 MHz MB: GigaByte X38 DS4 HDD: 500 GB Samsung T166 LCD: 22" Samsung 223BW @ 1680x1050
    NoteBook - Acer Aspire 7738G [Win7]

  4. #14
    Avatar von micky23
    Mitglied seit
    19.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.212

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Bei den XE mit freien Multi wird Intel großzügig die Garantie abwickeln, was auch verständlich ist.
    Die normalen CPUs werden auch nicht für OC beworben, also haben sie volkommen Recht Garantiefälle zu prüfen und abzulehnen.

  5. #15
    Avatar von Schienenbruch
    Mitglied seit
    17.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.754

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Da würde ich gerne eine Frage 'Anhängen':
    Es gibt ja einige Mainboards, die selbstätig die Frequenz oder die Spannungen erhöhen, und zwar schon in der Grundeinstellung des Bios, also ohne dazutun des Nutzers.

    Was ist, wenn es da zu Schäden kommt?
    Es gibt kein Problem, das sich nicht mit: einem Vorschlaghammer, einer Flex oder genug Sprengstoff ......aus der Welt schaffen lässt!
    'Alterchen -aber kluge Alterchen!' (aus: Flügel aus Stahl)
    'Eigentlich habe ich eine Seriöse Firma' (aus 'der Clown')

  6. #16
    Avatar von BiTbUrGeR
    Mitglied seit
    07.08.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    866

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Zitat Zitat von Fatal!ty Str!ke Beitrag anzeigen
    Finde ich irgendwie auch wiedersprüchlich. Auf der einen Seite werden CPUs auf OC geprüft (Was ja auch verständlich und richtig ist). Auf der anderen seite ist es für Intel aber auch ein teil des Marketings. (wurde hier von einem Intel Mitarbeiter geschrieben)

    Somit ist OC auch wichtig für Intel.


    Auf der einen Seite wirbt Intel quasi mit dem OC. Auf der anderen Seite verliert man aber die Garantie....


    EDIT: Ich muss mich korrigieren. Es war KEINE Aussage seitens Intel. Hab nur falsch gelesen. Das mit dem OC Marketing kam von einem PCGH User. Sorry.


    Und deswegen wurde auch nicht weiter auf das thema eingegangen... seine aussage wird schon korrekt sein.

    es wird bei verdacht kontrolliert (der durch verschiedene faktoren beeinflusst sein kann, evtl häufigkeit der reklamationen oder verwendeter hardware componenten wie z.B. oc motherboards, high performance speicher)

    bzw stichprobenartig.

    mit anderen worten seid nicht so großzügig mit informationen beim RMA fall dann steht die chance gut "übersehen" zu werden...

    sie wären dumm wenn sie sagen würden "jeder" rückläufer wird gecheckt, dann wär vielen das risiko zu groß und somit der umsatz gefärdet


  7. #17
    Avatar von Genghis99
    Mitglied seit
    20.10.2009
    Ort
    BNh Hessen.
    Beiträge
    1.801

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Wie übertaktet ? Hab ich noch nie gemacht. Da kann doch was kaputt gehen .... (Ironie aus)

  8. #18

    Mitglied seit
    04.02.2009
    Beiträge
    318

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Und die zweite fRage von Pockerclock wurde nicht beantwortet . Wie man das nachprüfen kann würde mich auch interessieren . Ich weiß , dass man mit einem Mikroskop bei den Leiterbahnen Elektromigration kennen kann . Oder speichert die CPU vielleicht mit welchen Taktfrequenzen sie gleaufen ist ???
    =)

  9. #19
    Avatar von riedochs
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Ort
    Am Ende der Welt vorbei, dann Links und immer gerade aus
    Beiträge
    10.086

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    Wie Intel das ueberpruefen kann werden die nicht verrraten. Damit gaebe man ja defacto eine Anleitung wie man es machen muss damit man es nicht nachweisen kann. Ich koennte mir vorstellen das irgendwo eine Schaltung in der CPU ist die bei einer gewissen Spannung oder FSB ihren Wert veraendert und dies dann messbar ist.
    Geändert von riedochs (27.11.2009 um 17:51 Uhr) Grund: typo
    Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. :)

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von BiTbUrGeR
    Mitglied seit
    07.08.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    866

    AW: Kontrolliert Intel Garantierückläufer hinsichtlich Overclocking?

    unterm heatspreader sitzt sicherlich nen umts modem und hält intel auf dem laufenden


Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. [How-To] Intel Core i7 (Bloomfield) Overclocking
    Von D!str(+)yer im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 3262
    Letzter Beitrag: 28.04.2019, 23:55
  2. [How-To] Intel Core 2 Duo/Quad Overclocking
    Von $Lil Phil$ im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 1714
    Letzter Beitrag: 21.11.2017, 21:15
  3. Intel E1500 Overclocking...Welches Programm sagt die richtigen Temps???
    Von Mewtos im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 15:26
  4. Empfehlung Overclocking + Kühlung bei Intel Core 2 Quad Q8200
    Von GT3000-wo im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 11:19
  5. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 08:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •