Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    07.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    44

    Overclocking und Kern-Temperatur

    Hallo. Danke für den Themenabend. Wollte schon immer mal ein paar Fragen klären was Intel-Prozessoren betrifft. Bei manchen Fragen findet man im Internet nur wenige gute Antworten. Hier sind meine Fragen:

    Wie verhält es sich im Allgemeinen mit der Kerntemperatur der Prozessoren?
    Kann man sich auf die Werte von Programmen wie Core Temp usw. verlassen und wo liegt da das Maximum z.b. bei einer TjMax von 100 Grad (Kerntemperaturen), gerade was das Overclocking anbetrifft?
    Häufig wird ja im Internet gesagt, das diese Temps in den Sensoren der CPUs gemessen werden und deswegen wohl Messfehler vorprogrammiert sind.

    Welche Werte sollten außerdem beim Overclocking der IvyBridge-, Haswell- und in meinem Fall der Yorkfield CPUs im BIOS unbedingt eingestellt werden, um einen stabilen Betrieb zu erreichen? Ich selbst besitze noch einen Core 2 Quad Q9300 und habe mich schon immer gewundert warum die Kerne so warm werden. Gerade in der neuen PCGH habe ich außerdem gelesen, das die neuen Haswell-CPUs auch nicht grade mit der Abwärme geizen. Ich weiß das meine CPU nicht gerade vergleichbar ist mit den neuen CPUs, aber ich überlege mir vielleicht in nächster Zeit einen neuen PC zu kaufen. Vielleicht könnte man ja darauf trotzdem noch genauer eingehen.

    Vielen Dank für die Antworten

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Overclocking und Kern-Temperatur

    Hallo Fermi-Player2964,

    die Werte von Programmen wie Core Temp usw. sind mit Vorsicht zu genießen.
    Die Sensoren im Prozessor wurden nicht gemacht, um absolute Temperaturwerte auszuspucken.
    Die Genauigkeit der Sensoren ist weit weg von kritischen Punkten nicht sehr hoch. Erst in der Nähe der relevanten Grenzwerte steigt die Genauigkeit stark an.
    Insofern kann ich hier kein allgemeingültiges Maximum nennen. Und wie immer der Hinweis auf die Werte im Datenblatt, die nur mit Bedacht überschritten werden sollten.

    Ich habe leider keine allgemeingültigen idealen BIOS-Einstellungen parat für ein übertaktetes System. Bei einem System läuft es besser mit einem höheren Speichertakt, beim anderen System verkraftet der Prozessor mehr.
    Macht nicht gerade dieses Herantasten an die optimalen Einstellungen den Reiz beim Übertakten aus?

    Viele Grüße,

    Christian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •