Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    627

    Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Ich bin mir zwar nicht sicher, ob GPU Fragen in der Runde passend sind, aber versuchen kann man es. Ich kenne mich mit Intel GPUs sehr gut aus. Mit großen Abstand Nummer 1 Problem ganz klar: ich kann in directx Spielen keine anisotrope Filterung über den Treiber forcieren. Bzw. ich kann es schon, einen Effekt hat es nicht. Viele ältere Spiele bieten keine AF Option im Spiel an, d.h. auf einer Intel GPU muss der Spieler in den betroffenen Spielen mit einem Matschboden Vorlieb nehmen. Das ist aus dem Grund ein riesen Manko, weil AF optisch einen großen Unterschied bringt bei moderatem Leistungsverlust. Vom Treiber wird das für directx Spiele wie gesagt nicht unterstützt (funktioniert in aktuellen Treibern nur als clamp was total sinnlos ist). Ist damit zu rechnen, dass Intel zukünftig funktionierenden AF Support für directx Spiele einbaut?

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Hallo Ralf345

    hm... Im Grunde tun wir, was die apps anfragen. Wenn die APP nach AF fragt, dann bekommt sie das auch. Und wenn die app nicht danach fragt, dann bekommt sie es nicht.

    Es gibt einige Treiber, die es erlauben, Aniso anzuschalten, wenn nicht angefordert. Aber das macht mmn. wenig Sinnund kostet Performance.

    Grüße

    Florian
    +-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
    Pressesprecher für Technologie und Fachpresse bei Intel Deutschland

  3. #3

    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    627

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Zitat Zitat von Flo_Ranner Beitrag anzeigen
    Hallo Ralf345

    hm... Im Grunde tun wir, was die apps anfragen. Wenn die APP nach AF fragt, dann bekommt sie das auch. Und wenn die app nicht danach fragt, dann bekommt sie es nicht.

    Das ist nicht die Frage. Die Spiele, die es anfordern sind sowieso nicht das Problem. Ich rede von Spielen, insbesondere von älteren, die eben keine AF Option im Spielmenü anbieten.

    Zitat Zitat von Flo_Ranner Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Treiber, die es erlauben, Aniso anzuschalten, wenn nicht angefordert.
    Welche Treiber sind denn das? Ich sage es gibt keine, da ich jede Serie getestet habe ab 15.21.

    Zitat Zitat von Flo_Ranner Beitrag anzeigen
    Aber das macht mmn. wenig Sinnund kostet Performance.

    Grüße

    Florian

    Dem widerspreche ich. Eine AF Zuschaltung beeinträchtigt die Leistung in den meisten Fällen nur moderat, zumal sich wählen lässt zwischen 2x und 16x. Des Weiteren bieten ältere Spiele normalerweise genügend Leistungspotential auch auf einer integrierten Intel GPU. Ich merke schon, bei der Einstellung bleibt es dabei.
    Geändert von Ralf345 (01.07.2013 um 19:25 Uhr)

  4. #4
    Avatar von X-CosmicBlue
    Mitglied seit
    06.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.624

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Ja, ich kann dem nur zustimmen.
    Es ist immer sinnvoll für ältere Spiele, die AF nicht von sich aus anbieten, AF über den Treiber zu forcieren. Die modernen Intel iGPUs haben auch genug Leistung, um trotzdem noch genug Performance zu liefern.
    Ich weiß aber auch, dass du in den letzten Threads recht sachlich argumentieren kannst. Noctua - X-CosmicBlue hat sich differenziert zum Thema geäußert.Mahoy


  5. #5

    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    627

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Wichtig wäre erstmal die Möglichkeit dazu. Alles andere muss der user unter sich ausmachen. Ein pauschales ist zu langsam ist viel zu pauschal, da es vom Spiel und vom AF Grad abhängt. Als grob falsch würde ich das sogar bezeichnen.

  6. #6

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Habe mir mal eben Rat von einem Kollegen aus England geholt. Der ist Spezialist für solche Fragen. Die Treiber nach 15.31 sollten für die vierte Generation Core Prozessoren zu einem over-ride der app settings in der Lage sein. Aber wir empfehlen aber trotzdem, das die app entscheiden zu lassen.


    Grüße

    Florian
    +-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
    Pressesprecher für Technologie und Fachpresse bei Intel Deutschland

  7. #7

    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    627

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    Zitat Zitat von Flo_Ranner Beitrag anzeigen
    Habe mir mal eben Rat von einem Kollegen aus England geholt. Der ist Spezialist für solche Fragen. Die Treiber nach 15.31 sollten für die vierte Generation Core Prozessoren zu einem over-ride der app settings in der Lage sein. Aber wir empfehlen aber trotzdem, das die app entscheiden zu lassen.


    Grüße

    Florian


    Es funktioniert nicht. Ich habe das Intel gemailt und im Intel Forum gepostet. Funktionieren tut es in OpenGL Spielen. In Directx Spielen geht es nicht. Es fungiert nur als Clamp Schalter. Ein Spiel welches über keine AF Option verfügt, kann mit Haswell nicht in den Genuss von AF kommen. Wenn Intel von dem Problem nicht weiß, obwohl ich das gemeldet habe, wird es Zeit sich dem anzunehmen.

  8. #8

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    @Ralf: okay, das ist hilfreiches Feedback. Ich werde das mal an die ensprechenden Kollegen weitergeben.
    +-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
    Pressesprecher für Technologie und Fachpresse bei Intel Deutschland

  9. #9

    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    627

    AW: Anisotropic Filtering mit Intel Treiber

    http://s1.directupload.net/images/130701/a7p5k3mn.png

    http://s1.directupload.net/images/130701/d79bmneu.png

    http://s1.directupload.net/images/130701/g9e4bq3w.png


    Hier mal als Beispiel. Zwischen anwendungsgestuert und 16x forciert rührt sich nichts, so auch in Spielen. Erst wenn ich die App auf 16xAF befehlige geht das. In directx Spielen ohne AF Option ist nichts zu machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •