Seite 6 von 6 ... 23456
  1. #51

    Mitglied seit
    16.10.2013
    Beiträge
    318

    AW: HBO Max wird nicht billig: AT&T nennt die Preise

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Anders herum wird ein Schuh draus: Mit den GEZ-Gebühren sollten keine teueren Lizenzen für Sport-Events bezahlt werden, sondern das vom Rundfunkstaatsvertrag vorgesehene Programm. Das beinhaltet eigentlich neutrale Berichterstattung, Bildung, Kultur. .
    Ich bin nun kein Sportgucker, aber sowas gehört tatsächlich zu den Bereichen "Kultur" und "Nachrichten"!

    Ansonsten sehe ich die ÖR als wichtig an, aber empfinde das was man dafür bezahlen muss als zu hoch. (Da hat sich auch über die Jahrzehnte ein Wasserkopf inkl Seilschaften gebildet.....)

    Gruß

    Alef

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #52

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    879

    AW: HBO Max wird nicht billig: AT&T nennt die Preise

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Anders herum wird ein Schuh draus: Mit den GEZ-Gebühren sollten keine teueren Lizenzen für Sport-Events bezahlt werden, sondern das vom Rundfunkstaatsvertrag vorgesehene Programm. Das beinhaltet eigentlich neutrale Berichterstattung, Bildung, Kultur.

    Davon abgesehen, hast du eine Ahnung wohin die Gebühren eigentlich fließen? Ein Großteil der Gebühren geht für Pensionen drauf, deshalb weigern sich die ÖR seit Jahren auf ein freiwilliges Abo-Modell zu wechseln.

    Tja Sport gehört halt auch zu unserer Kultur (vor allem Fussball). Wintersport z.b. gehört zur Kultur im Süden unseres Landes. Mir als Nordlicht ist es z.B. ziemlich suspekt, dass es Menschen gibt die sich sowas im TV angucken.
    Prinzipiell geb ich dir aber Recht. Aber manchmal ist es auch schwer die Grenze zwischen Unterhaltung und Bildung zu ziehen. Worunter fällt denn z.B. "Die Sendung mit der Maus"?

    Und was man auch nicht vergessen darf: die öffentlich rechtlichen Anstalten kommen aus Zeiten wo es nicht einmal die privaten Sender gab. Da gab es nur die ÖR, nichts anderes. Deswegen gucken auch heute noch die 80-100 Jährigen hauptsächlich ÖR, weil die einfach mit den Inhalten der privaten Sender oder mit modernen Hollywood-Filmen/amerik. TV-Serien allgemein nichts anfangen können.
    Ich denke der Strukturwandel kann hier nur durch langsamen Generationswechsel entstehen.

  3. #53
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.581

    AW: HBO Max wird nicht billig: AT&T nennt die Preise

    Zitat Zitat von Lotto Beitrag anzeigen
    Aber manchmal ist es auch schwer die Grenze zwischen Unterhaltung und Bildung zu ziehen. Worunter fällt denn z.B. "Die Sendung mit der Maus"?
    "Die Sendung mit der Maus" ist Bildungsfernsehen für die kleinen Zuschauer und gilt als "pädagogisch wertvoll". Genauso wie "Löwenzahn".
    Das lief damals schon im Fernsehen als ich Kind war.

    Und was man auch nicht vergessen darf: die öffentlich rechtlichen Anstalten kommen aus Zeiten wo es nicht einmal die privaten Sender gab. Da gab es nur die ÖR, nichts anderes. Deswegen gucken auch heute noch die 80-100 Jährigen hauptsächlich ÖR, weil die einfach mit den Inhalten der privaten Sender oder mit modernen Hollywood-Filmen/amerik. TV-Serien allgemein nichts anfangen können.
    Ich denke der Strukturwandel kann hier nur durch langsamen Generationswechsel entstehen.
    Das stimmt ja zum großen Teil.
    Nur verstehe ich nicht das man große und wichtige Sportveranstaltungen aus dem Programm streicht.
    Für Muhammad Ali früher oder Wladimir Klitschko Kämpfe sind die Leute sogar Nachts aufgestanden.
    Die haben mal locker 20 Millionen Zuschauer gesehen.
    Mit den Übertragungsrechten für Fußball EM und WM das ist noch nicht ganz sicher.
    Aber wenn sie das auch noch aus dem Programm streichen wäre das sehr schade.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  4. #54
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.803

    AW: HBO Max wird nicht billig: AT&T nennt die Preise

    Zitat Zitat von RyzA Beitrag anzeigen
    Man kann aber den Willen der Zuschauer nicht einfach ignorieren. Bei großen Sportveranstaltungen sind die Zuschauerzahlen im zweistelligen Millionenbereich.
    Ja, dann sollen sie eben dafür bezahlen. Funktioniert bei der Bundesliga doch auch. Oder sollen die ÖR etwa auch dafür die Rechte kaufen?

  5. #55
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.581

    AW: HBO Max wird nicht billig: AT&T nennt die Preise

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Ja, dann sollen sie eben dafür bezahlen. Funktioniert bei der Bundesliga doch auch. Oder sollen die ÖR etwa auch dafür die Rechte kaufen?
    Die hatten doch früher die Rechte dafür gekauft. Und da wurde das genauso von den GEZ bezahlt.
    Soll sich jetzt jeder (noch zusätzlich) Pay-TV deswegen anschaffen?
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  6. #56

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    879

    AW: HBO Max wird nicht billig: AT&T nennt die Preise

    Zitat Zitat von RyzA Beitrag anzeigen
    "Die Sendung mit der Maus" ist Bildungsfernsehen für die kleinen Zuschauer und gilt als "pädagogisch wertvoll". Genauso wie "Löwenzahn".
    Das lief damals schon im Fernsehen als ich Kind war.


    Das stimmt ja zum großen Teil.
    Nur verstehe ich nicht das man große und wichtige Sportveranstaltungen aus dem Programm streicht.
    Für Muhammad Ali früher oder Wladimir Klitschko Kämpfe sind die Leute sogar Nachts aufgestanden.
    Die haben mal locker 20 Millionen Zuschauer gesehen.
    Mit den Übertragungsrechten für Fußball EM und WM das ist noch nicht ganz sicher.
    Aber wenn sie das auch noch aus dem Programm streichen wäre das sehr schade.
    Freiwillig tun sie das nicht. Das liebe Geld ist es was sie dazu bewegt. Wer mehr bietet bekommt halt die Rechte. Beim Filmen/Serien ist es ja das Gleiche.
    Hinzu kommt natürlich, dass die ÖR wie halt auch jede andere Behörde, nicht gerade sehr effizient mit Steuergeldern umgeht (man könnte verleitet sein diese auch als Selbstbedienungsladen zu bezeichnen).
    Gehälter/Pensionsansprüche für Moderatoren jenseits von Gut und Böse, Tatortkosten von 1,4 Millionen pro Folge, ... dazu dann noch diverse Polittalks, die mittlerweile alles andere als neutral gestaltet werden, da liegt so einies in Schieflage.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #57

Seite 6 von 6 ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •