Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.355
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Schon vor einigen Tagen machten Berichte die Runde, dass Grand Theft Auto 4 nicht mehr auf Steam gekauft werden kann. Die Gründe dafür waren aber unklar - bis Rockstar nun eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht hat. Games for Windows Live ist demnach der Schuldige - gut 6,5 Jahre nach Einstellung des Services.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Andrej
    Mitglied seit
    22.09.2010
    Ort
    OMSK
    Beiträge
    1.681

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Ich hatte keine Probleme das Spiel zu spielen, sogar als es den GfW nicht mehr gab.
    + Intel Core i7 2600K 3.4 GHz + Asus Maximus IV GENE-Z S1155 + Asus GeForce GTX 680 DirectCU II + 16GB Corsair Vengeance +

  3. #3
    Avatar von Kelemvor
    Mitglied seit
    13.11.2008
    Beiträge
    853

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Wie dämlich ist das denn?

    Ok, mir egal. Hab das Spiel zwar, aber länger als eine Stunde hab ich es nicht angefasst. Irgendwie passte da gar nix.
    Da gefielen mir 3 und 5 besser.

  4. #4
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.745

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    das verhalten der Fahrzeuge war einfach mal Salop gesagt Totale Grütze , bei der ersten Mission wo man per Auto einen anderen verfolgen musste hab ich geflucht wie Sau und dann auch die Lust verloren ...
    ASUS Crosshair VII Hero, Ryzen 2700X, MSI Vega56 Airboost, 32Gb Kingston 3333CL16
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston 1600CL10, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  5. #5

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.440

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Rockstar hat damals alles rausgeholt, damit das Spiel ja nicht auf den Filehostern landet.
    An das Ergebnis können wir uns ja alle leider nur zu gut erinnern.

    Aber wen kümmert das heute noch?
    IV war doch sowieso das schlechteste GTA.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  6. #6

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.205

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Passt doch eigentlich in die Strategie der Hersteller um ihre eigene Plattform durchzudrücken.

    Die hübschen das jetzt mit ein paar HD Texturen auf, packen noch ein paar "Sondereditionslackerierungen" rein und releasen GTA IV Remaster exklusiv auf der Rockstar Plattform zeitgleich zur Ankündigung von GTA VI

  7. #7
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.731

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Demnach ist wieder einmal der Zombie Games for Windows Live schuld - gut 6,5 Jahre nach der Einstellung. Der Grund ist einfach: GTA 4 ist so eng mit dem Microsoft-Service verbunden, dass auch die Key-Erzeugung über den Dienst läuft. Und da Microsoft diesen Service nicht mehr unterstützt, könne man schlichtweg keine neuen Keys mehr erstellen, die für einen Verkauf aber nötig sind.
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube dass das die dümmste Story ist, die ich jemals bzgl. Computerspiele gehört habe.
    Rockstar evaluiere im Moment andere Methoden, um GTA 4 für PC weiter anzubieten und werde eine entsprechende Stellungnahme veröffentlichen, sobald eine Lösung gefunden wurde.
    Nur 6,5 Jahre später ist denen das Problem also schon aufgefallen. Respekt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	46687.jpg 
Hits:	14 
Größe:	17,9 KB 
ID:	1076669
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  8. #8

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Beiträge
    1.151

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Hab es Retail und es war eine Katastrophe das nochmal zum laufen zu kriegen. Inzwischen hab ich es zum laufen gekriegt dank Kekse usw, hab es noch gedowngraded für icenhancer und noch texture mods drauf. Hab jetzt ein richtig geiles GTA IV modded game das sauber läuft auf Win 10.

  9. #9
    Avatar von aloha84
    Mitglied seit
    26.01.2010
    Beiträge
    6.022

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Diewerden das Problem schon lösen, immerhin verdienen sie damit vermutlich auch noch genug Geld.

    Davon abgesehen fand ich GTA 4 richtig gut. Vor allem die Physik steckt GTA V locker in die Tasche.
    Das Fahrverhalten der Autos war zwar sehr Hecklastig, aber man hatte ein gutes Gefühl für die Fahrzeugmasse.
    Außerdem war der Teil relativ düster.......oder bekklemmend, was ich auch nicht schlecht fand.
    Asus P6T Deluxe
    Core i7 920@3,8GHz
    MSI GTX 780 Twin Frozer
    12GB Corsair DDR 3 1600

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.274

    AW: GTA 4: Darum kann der Rockstar-Klassiker nicht mehr auf Steam gekauft werden

    Am Sinnvollsten wäre es, die ganzen Kopierschutzsachen zu entfernen und das Spiel dann über GOG anzubieten.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •