Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.288
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Rockstars GTA-Serie ist ein Massenphänomen. Der aktuelle Teil, Grand Theft Auto 5, ist Dauergast in den Steam-Verkaufscharts und GTA Online, der Multiplayer-Part von GTA 5, erfreut sich großer Beliebtheit. Was liegt da näher, als sich die Performance von GTA 5 erneut anzusehen?

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Salatsauce45
    Mitglied seit
    12.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Unterm Stein
    Beiträge
    837

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Hab gestern mit dem Gedanken gespielt, euch anzuregen GTA5 mal neu zu testen, da ich es fast täglich spiele und sich seit 2015 doch einiges getan hat. Und plötzlich haust Du den Test raus DANKE

  3. #3
    Avatar von cuban13581
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Beiträge
    1.511

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Echt heftig, wie viel Ressourcen GTA 5 braucht, wenn man alle Regler auf Maximum haben will. Ich habe die erweiterten Grafikeinstellung komplett deaktiviert- dafür habe ich in den Standardgrafikeinstellung alles auf maximale Details gestellt inklusive 4xMSAA, was mir stabile 60fps in Full HD beschwert. Ist für mich der beste Kompromiss zwischen Hardwarehunger und Optik.
    Amd Ryzen 1600X/ Alpenföhn Ben Nevis/ ASRock AB350 Pro4/ Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ /Intenso SSD 120GB/ WD Blue 1TB / Crucial 16GB DDR4-2400 /Be Quiet silent base 600 / Seasonic M12II-520 Bronze EVO EDITION /AOC G2460VQ6//Creative GigaWorks T20 Series II/ win10

  4. #4
    Avatar von PCGH_Thilo
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.744

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Zitat Zitat von Salatsauce45 Beitrag anzeigen
    Hab gestern mit dem Gedanken gespielt, euch anzuregen GTA5 mal neu zu testen, da ich es fast täglich spiele und sich seit 2015 doch einiges getan hat. Und plötzlich haust Du den Test raus DANKE
    Blaupause für den Klassikerspruch: 2 Dumme, 1 Gedanke?
    "Signaturen werden überbewertet." (Konfuzius)

  5. #5

    Mitglied seit
    02.09.2011
    Beiträge
    24

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Danke für den interessanten, erneuten Test .

    Immer noch erstaunlich für mich welche Leistung das Spiel heute noch benötigt, um auf maximalen Details spielbar zu sein.
    Allerdings für mich auch ein Paradebeispiel für gute Skalierbarkeit nach unten. Auch mit ner älteren Grafikkarte kann man ja durchaus hier Spaß haben.
    Und auch Lob an Rockstar eine gute Grafik abzuliefern ohne dem aktuellem Trend zu erliegen unendlich viel VRAM zu benötigen.

    Sehr schön

  6. #6

    Mitglied seit
    22.01.2018
    Beiträge
    1.039

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Mit meinem damaligen 3,5 GB VRAM Krüppel zum Release war es teilweise richtig lästig zu spielen. Die Mikroruckler waren unerträglich.
    Eine Begrenzung auf 50 FPS hat das Spiel dann aber komischerweise wirklich gut laufen lassen, kaum Ruckler.

  7. #7
    Avatar von cuban13581
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Beiträge
    1.511

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Zitat Zitat von Krabonq Beitrag anzeigen
    Mit meinem damaligen 3,5 GB VRAM Krüppel zum Release war es teilweise richtig lästig zu spielen. Die Mikroruckler waren unerträglich.
    Eine Begrenzung auf 50 FPS hat das Spiel dann aber komischerweise wirklich gut laufen lassen, kaum Ruckler.
    Komisch, GTA 5 zeigt dir in den Grafikeinstellung ganz genau an, wie viel Grafikspeicher verbraucht wird. Also ich hatte früher mit meiner GTX 970 in GTA 5 sehr viel Spaß. Und mit der GTX 1070 erst recht!
    Amd Ryzen 1600X/ Alpenföhn Ben Nevis/ ASRock AB350 Pro4/ Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ /Intenso SSD 120GB/ WD Blue 1TB / Crucial 16GB DDR4-2400 /Be Quiet silent base 600 / Seasonic M12II-520 Bronze EVO EDITION /AOC G2460VQ6//Creative GigaWorks T20 Series II/ win10

  8. #8
    Avatar von wuchzael
    Mitglied seit
    09.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    717

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Ich spiele GTA5 auch heute noch unheimlich gern. Auch weil es selbst "vanilla" heute noch toll aussieht, wenn z.B. die Sonne untergeht oder man nachts mit dem Heli über den Berg fliegt und die Stadt vor sich hat.

    Aber es zeigt auch, wie krass der Grafikkartenmarkt stagniert. Eine Titan XP (1300€ !!!) ist nicht in der Lage, in so einem alten Spiel in jeder Situation 60 fps zu liefern... aber Hauptsache Nvidia verkauft ihren 314mm2 Mittelklassechip als 1080 für 700$ (zum release) und bringt dann über 2 Jahre keine neue Karte raus. Tolle Nummer -.-
    Alle die sagen "Kauf die ne XYZ Grafikkarte, die reicht für Jahre!" meinen eigentlich "Hey, Nvidia bringt eh nur alle 2 Jahre ne neue Karte, solange müssen die Entwickler mit dem auskommen, den sie haben". Und AMDs Karten mit massig Rohleistung werden nicht ausgenutzt und stellen somit keine Konkurrenz und keinen Druck für Nvidia dar.
    Ein Trauerspiel...

    Grüße!

  9. #9

    Mitglied seit
    12.07.2014
    Beiträge
    27

    AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Zitat Zitat von wuchzael Beitrag anzeigen
    Ich spiele GTA5 auch heute noch unheimlich gern. Auch weil es selbst "vanilla" heute noch toll aussieht, wenn z.B. die Sonne untergeht oder man nachts mit dem Heli über den Berg fliegt und die Stadt vor sich hat.

    Aber es zeigt auch, wie krass der Grafikkartenmarkt stagniert. Eine Titan XP (1300€ !!!) ist nicht in der Lage, in so einem alten Spiel in jeder Situation 60 fps zu liefern... aber Hauptsache Nvidia verkauft ihren 314mm2 Mittelklassechip als 1080 für 700$ (zum release) und bringt dann über 2 Jahre keine neue Karte raus. Tolle Nummer -.-
    Alle die sagen "Kauf die ne XYZ Grafikkarte, die reicht für Jahre!" meinen eigentlich "Hey, Nvidia bringt eh nur alle 2 Jahre ne neue Karte, solange müssen die Entwickler mit dem auskommen, den sie haben". Und AMDs Karten mit massig Rohleistung werden nicht ausgenutzt und stellen somit keine Konkurrenz und keinen Druck für Nvidia dar.
    Ein Trauerspiel...

    Grüße!
    Eine GTX 1080 ist keine Mittelklasse sondern schon high end. 1060, 1070 ist Mittelklasse. Der Preis ist aber schon der Hammer. Vor allem wenn wir jetzt hören die 1180 wird noch teurer. Wenn die Dinger immer teurer werden, was wird in Zukunft dann eine gtx 1580 mal Kosten ?

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    15.12.2013
    Beiträge
    249

    Beitrag AW: GTA 5: Der Evergreen im Benchmark-Test mit 25 Grafikkarten - flüssig durch GTA Online

    Also ich spiele GTA 5 mit einer GTX 1080 Ti AORUS momentan problemlos in 6k. Man muss lediglich MSAA deaktivieren und einen 30FPS Lock im Treiber forcieren. Das Spiel ist in meinen Augen noch immer eines der schönsten und glaubhaftesten Titel unserer Tage.

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •